Tomatenfäule / Braunfäule

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Tomatenfäule ist eine Pflanzenkrankheit, bei der die Tomaten und Blätter braun werden und vorzeitig abfallen.

Joghurt hilft hier weiter!
1-2 Esslöffel Naturjoghurt in 5dl kaltem Wasser auflösen und damit die Pflanze einsprühen. Wichtig: Die Blätter auch von unten behandeln!
Die Krankheit wird so gestoppt und offenbar bieten die Milchsäurebakterien auch einen gewissen Schutz gegen eine Neuansteckung. Evtl. nach ein paar Wochen wiederholen, falls sich neue braune Flecken bilden sollten.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
3.11.07, 13:01
Ich dachte immer Braunfäule ensteht durch Wasser auf den Blättern?

Das verdünnte Milch gegen Mehltau hilft ist aber bewiesen.
#2 Valentine.
3.11.07, 16:08
Wichtig auch: befallene Blätter und Früchte entfernen und in den Restmüll geben- nicht in den Kompost oder die Biotonne, und schon gar nicht der Tomatenpflanze "auf die Füße" legen!
#3
20.11.07, 17:43
Überdachen der Pflanzen hilft auch, da der Erreger offenbar Wasser braucht, um sich zu entwickeln.
http://de.wikipedia.org/wiki/Krautf%C3%A4ule
#4
6.10.10, 10:02
Vielen herzlichen Dank für den guten Tipp. Die Tomaten, die als erstes reif waren, mußte ich alle wegwerfen und war maßlos enttäuscht, dass ich heuer keine einzige Tomate essen könnte. Alle Arbeit und Mühe umsonst, dachte ich.
Aber Dank deines Tipps konnte ich nach 4 Wochen doch noch meine eigenen Tomaten ernten. Fast alle Tomatenpflanzen haben sich restlos erholt und neue grüne Blätter gebildet. Bin wirklich total begeistert. Hast du noch mehr so tolle Tipps für den Garten?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen