Tomatensuppe für Faule

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man braucht:

- 1 Dose geschälte Tomaten
- 3 Packungen passierte Tomaten (evtl. auch zur Hälfte mit Tomatensaft aufgießen)
- 1 Bund Basilikum (gefroren geht auch)
- 1 Knoblauchzehe
- Oregano getrocknet
- 1 Packung Creme Fraiche mit Kräutern
- Salz
- Pfeffer
- Zucker

Die geschälten Tomaten aus der Dose nehmen und in grobe Stücke schneiden. Die Zutaten in einen Topf geben und das Ganze langsam zum Kochen bringen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Dauert insgesamt nicht mal 15 min, ist also mindestens genauso schnell gemacht, wie eine Fertigsuppe aus der Tüte und schmeckt viel besser :D

Für Kalorienbewusste:
- statt Creme Fraiche oder Creme Fraiche mit Kräutern (hat schon wesentlich weniger Kalorien und Fett als normale Creme Fraiche) einen Schluck Milch unterrühren.

Von
Eingestellt am

19 Kommentare


2
#1 Folivora
14.9.07, 15:05
Ist noch zu viel Arbeit für Faule.
#2
14.9.07, 16:18
Find ich gut. Und ich finde ne tütensuppe macht trotzdem mehr Arbeit weil man ja erst warten muss bis das Wasser kocht und dann muss die Suppe meistens noch 10 min köcheln. Ich mach immer eine ähnliche Suppe und verwende Sojasahne. Ich finde das ist mit eins der schnellsten und leckersten Rezepte.
#3 Oli
14.9.07, 17:58
So ähnlich mach ich alle Tomatensoßen. Aber ich hab mich grad gewundert, für welche Menschenmassen das Rezept ist. Bei mir reicht ein Päckchen passierte Tomaten für 2 Leute :)
#4 Mellly
14.9.07, 18:01
Klingt lecker aber ist nun wirklich nichts für Faule ;-) Die Tomaten in Stücke schneiden, ist für jeden Faulen schon zu viel Arbeit ;-)
Und das sag ich als Oberfauli ;-)
Dennoch ne ganz einfache und leckere Suppe und allemal leckerer als Tütensuppe...
#5 Mutti
14.9.07, 18:21
Also hier die wirklich faulste Tomatensuppe:
-Wasser im Wasserkocher erhitzen
-2 kleine Dosen Tomatenmark, ein paar Tometen, Kräuter, Gewürze, Creme Fraiche in einen Standmixer
- kochendes Wasser dazu
- und los gehts.

Sollte in ca. 2 Minuten (je nach Wasserkocher) fertig sein.
#6 schultz
14.9.07, 18:25
@mutti: und wer macht den mixer danach wieder sauber? da bin ich doch eher für:
Dose auf..Löffel rein...und los
#7 Stefan
14.9.07, 21:08
FÜR WIRKLICH FAULE:

EINEN ROTEN TELLER MIT HEISSEM WASSER AUFFÜLLEN!!! :-D
#8 mitch
14.9.07, 21:28
tomatensaft - oder gemüsesaft in topf, pfeffer und kräuter dazu und aufkochen - fertig ! Kleine Nudeln dazu mitkochen erhöht auch den Sättigungsgrad :o)
#9 Mutti
14.9.07, 21:45
OK. Hiermit erkläre ich Stefan zum faulsten Tomatensuppenkocher!

Werde ich demnächst garantiert nachkochen.
#10 Folivora
15.9.07, 10:29
@ Stefan
habs ausprobiert-LECKER! meine kinder und mein GöGa waren auch ganz begeistert.gibts jetzt öfter!!!!
#11 Staun
15.9.07, 11:57
Wie kommt es nur, daß in Italien niemand auf die Idee käme, Crème Fraîche oder Milch in Tomatensuppe zu verarbeiten? Können die es dort nicht richtig?
#12 Stefan
18.9.07, 12:22
@ all: freut mich wenn ich euch helfen konnte :-)
#13 dave
23.9.07, 19:38
kann sein, dass es noch fauler geht aber ich bin küchenmuffel und hab es neulich ma ausprobiert (aber ohne Kleinschneiden) war voll lecker und easy
#14 der Küchenkrüppel
23.9.07, 19:41
dosen auf, zeug in den topf, aufkochen....hab sogar ic hinbekommen :D
#15 Caro
23.9.07, 19:50
es heißt ja auch nich "faulste tomatensuppe", sondern "für faule" ... ich weiß, dass man es noch viel viel viel leichter und schneller machen könnte aber wo bleibt denn da der geschmack? bin selber kein kochtalent aber ein paar dosen und tüten (knobi und kräuter gibt´s allesamt tiefgefroren) aufzureißen und in nen topf zu hauen ist nu wirklich nich zeitaufwendig....
das kleinschneiden ist dann eben der erhöhte schwierigkeitsgrad für die fortgeschrittenen oder der feinschliff, wenn mutti ma zu besuch kommt ;D
#16 Manni
11.3.10, 16:35
Noch besser schmeckt dieses Rezept, wenn man angebratene Speckwürfel hinzu gibt. Es verleiht dem ganzen eine bessere Würze.
Guten Hunger
#17 Manni
11.3.10, 16:38
Anstatt geschälter Tomaten kann man auch gehackte Tomaten aus der Dose nehmen. Das erspart das klein schneiden. :-)
#18
21.11.12, 09:47
Was ich unter eine Tomatensuppe für Faule verstehe geht folgendermaßen:

3 Mittelgroße reife Tomaten grob würfeln und in einen ausgedienten großen Gurkenglas zusammen mit einer Knoblauchzehe, einer kleinen Chillischote, einigen grünen Pfefferkörnern, etwas Salz, etwas Zucker, einen Schuß Olivenöl, etwas frischen Basilikum und einem Glas Gemüsebrühe geben und mit einem Pürrierstab feinstmöglich pürrieren.
Dann das Ganze in die MW geben und 15 Minuten lang bei voller Wattzahl kochen.
Danach kann serviert werden.

Schmeckt nach frischer Tomate mit feiner, natürlicher Säure und überhaupt nicht schwer, so wie ich es am liebsten habe.

Wenn ich die Brühe weglasse, habe ich eine Schöne Nudelsose, die ich z.B. über schnell zubereitete japanische Somennudeln geben kann.

Alles fix zubereitet, mit wenig Geschirr zum Abwaschen....für Faulis eben ;))
#19
27.8.16, 18:06
Klasse Tipp. Vielen Dank dafür.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen