Tomatensuppe - schnell zubereitet

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich muss zugeben, dass ich doch etwas skeptisch war, als meine Tochter mir heute Mittag das nachstehende Rezept mitbrachte und von der Suppe schwärmte, die sie gestern bei Freunden gegessen hatte. Aber ich muss sagen, sie schmeckt gut und geht auch schnell. Ich habe sie eben meinen Lieben serviert und keiner hat gemeckert! Vor allem die Paprika waren noch knackig - wie wir Gemüse am liebsten mögen - und nicht zerkocht!

Nun also zum Rezept!

Zutaten für ca. 6 Personen:

2,5 - 3 Liter Tomatensaft aus der Flasche (oder Tetrapack)
3 Paprika (rot, gelb, grün)
1 Dose Mais
Salami oder Bifi nach Geschmack
Salz, Pfeffer, evtl. Tabasco oder andere Gewürze nach Belieben

(evtl. könnte man auch passierte Tomaten nehmen - hab ich aber nicht ausprobiert! Ich denke aber, dass der Tomatensaft doch fruchtiger schmeckt!)

Zubereitung:

Paprika abwaschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. 3 Flaschen oder Tetrapacks Tomatensaft (ca. 2 -3 Liter) erhitzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken (evtl. ein Spritzer Tabasco) und die Paprika mit dem Mais (kann man auch weglassen) dazugeben. Wer mag, kann noch Salami (gewürfelt) oder Bifi in Scheiben dazugeben und mit der Suppe erhitzen. Nicht kochen, sondern etwas ziehen lassen (ca. 10 Minuten).

Sollte die Suppe zu dünn werden, dann evtl. etwas Tomatenmark einrühren. Nochmals abschmecken! Wer mag, kann auch in die fertige Suppe etwas Creme fraiche o.ä. geben. Ich habe noch etwas frisches Basilikum darüber gegeben.

Wer keine Salami mag, kann sie natürlich weglassen - es geht ja auch ohne Fleisch!

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1
3.12.09, 22:57
du hast recht. vom klang her bin ich skeptisch
#2
3.12.09, 23:27
@vogelfrei:

Das ging mir - bis heute Abend - genauso! Aber ich war doch angenehm überrascht und hätte nicht gedacht, das sowas schmeckt! Ist halt Geschmackssache!
#3 Valentine
3.12.09, 23:45
"Für den schnellen Hunger" hab ich mir gelegentlich auch schon mal einfach nur Tomatensaft in der Microwelle heiß gemacht, bisschen Bouillongemüse (TK vom Lieferservice) rein, gewürzt, fertig war 'ne schnelle kleine Zwischenmahlzeit.
#4
4.12.09, 08:30
Schnell gemacht und bestimmt ganz lecker.
Werde ich sicherlich mal meinen Lieben kochen.
Danke dafür.
Hexe59
#5
4.12.09, 21:48
Für auf die Schnelle nicht schlecht.
Mir fehlen da noch Nudeln oder Reis in der Suppe.
Ein Toast dazu schmeckt auch sicherlich lecker.
#6
7.12.09, 15:31
Ich habe das gestern Abend noch mal ausprobiert und Nudeln dazugegeben. Es schmeckt natürlich mit Nudeln, aber eigentlich sind ja schon die Paprikawürfel, der Mais und die Salami drin, so dass die Suppe nicht zu flüssig ist. Es soll ja kein Eintopf werden, sondern eine Suppe!

Ich habe Sternchennudeln genommen (extra gekocht und dann zur Suppe dazugegeben) - das schmeckte ganz gut. Mit etwas gekochtem Reis schmeckt es sicherlich auch und wer dann noch weiter abwandeln will, kann natürlich auch die Salami weglassen und dafür Fleischklößchen nehmen (oder beides).

Da das Ganze dann aber doch etwas aufwändiger ist, ist es keine "Schnelle Tomatensuppe" mehr! Andererseits ist es natürlich auch eine gute Resteverwertung!

Aber man muss sich ja nicht stur an die Rezepte halten, sondern kann auch eigene Ideen ausprobieren.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen