Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Gewinne ein Espresso Geschenkset

Topfenschnitte

Luftig leichter Eischnee macht die Topfenschnitte besonders aus. Wir mögen diese Baiserschicht sehr gerne
7
Fertig in 

Käsekuchen gibt es ja in wirklich allen Varianten. Aber möchtet ihr mal diese ausprobieren? Ein knusprig dünner Boden mit einer kleinen Schicht Topfencreme und darüber eine luftig, leichte Baisercreme. Sieht super aus und wird immer gelobt.

Bei dem Baiser ist es wirklich wichtig, dass er lange geschlagen wird. Bitte seid geduldig und schlagt 15 Minuten. Auch, wenn das Eiweiß nach 5 Minuten schon fertig aussieht. Die Masse bekommt einfach mehr Stand beim Backen, wenn man lange schlägt. 

Zutaten

Für den Boden:

  • 250 g Dinkelmehl 630
  • 100 g Butter
  • 2 Eigelb
  • 80 g Vollrohrzucker
  • 1 Packung Backpulver 

Topfenfüllung:

  • 750 g Quark, 20 %
  • 2 Packungen Vanillezucker
  • 1 Zitronschale, Abrieb einer Bio Zitrone
  • 120 g Vollrohrzucker

Baisermasse:

  • 8 Eiweiß
  • 150 g Puderzucker

Zubereitung

  1. Für den Boden alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem Teig verkneten. Den Teig in eine Springform oder einen Backrahmen drücken. Es soll ein flacher Boden entstehen. 
  2. Für die Topfenmasse alle Zutaten miteinander vermischen und auf dem Boden verteilen. Nun den so vorbereiteten Kuchen in den schieben und bei 180 Grad für 20 Minuten backen.
  3. Das Eiweiß in eine große Schüssel geben und steif schlagen. Dabei nach und nach den Puderzucker einrieseln lassen. Die Masse muss mindestens 15 Minuten geschlagen werden, damit sie beim Backen nicht ihren Stand verliert. Nun wird diese Masse auf dem vorgebackenen Kuchen verteilt und kommt noch einmal für 10 Minuten in den Ofen. 
  4. Danach den Kuchen gut auskühlen lassen und er kann angeschnitten und gegessen werden. Von dem übrigen Eigelb kann man Eierlikör zubereiten oder ihn für andere Backwaren verwenden. Hefeteig wird mit Eigelb viel fluffiger, als wenn das komplette Ei verwendet wird. 

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Käsekuchen süßsauer – mit Tomaten und Chia-Samen
Nächstes Rezept
Saftiger Käsekuchen ohne Boden
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
1 Kommentar

Rezept online aufrufen