Wer ein altes T-Shirt zu Hause hat, kann sich seinen Einkaufsbeutel schnell selber machen basteln.
2

Tragetasche, Beutel aus altem T-Shirt selber machen

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Seit kurzem kosten die kleinen Tüten überall Geld. Ob beim Gemüsehändler um die Ecke oder beim Bäcker, überall brauche ich jetzt einen kleinen, wieder verwendbaren Beutel. Endlich werden wir dazu gezwungen Plastikmüll zu vermeiden. Nur sind die Jutebeutel, die man als Ersatz kaufen kann, nicht gerade günstig. Wer ein altes T-Shirt zu Hause hat, kann sich seinen Einkaufsbeutel aber schnell selber machen.

Zuerst werden die Ärmel des T-Shirts, der Halsausschnitt und der untere Saum mit einer Schwere abgetrennt. Dann einen V-Ausschnitt schneiden. Vom unteren Saum werden noch zwei bis drei dünne Streifen vom T-Shirt abgeschnitten. Dieses T-Shirt-Garn wird später für den Henkel des Beutels gebraucht. Die Träger des Tops zusammennehmen und mit dem T-Shirt-Garn fest umwickeln. Ich habe Garn aus einem weiteren alten T-Shirt in blau geschnitten und es um die Träger gewickelt. Man kann aber auch bunte Stoffreste oder Wolle dafür verwenden. Nach dem Wickeln muss der untere Teil des T-Shirts leicht schräg abgeschnitten werden, damit der Beutel unten gerade wird. Beutel von innen nach außen stülpen und unten zunähen. Fertig ist der kleine Einkaufsbeutel, der zusammengerollt in jede Handtasche passt.

Das wird gebraucht:

  • Altes T-Shirt
  • Schere
  • Eventuell T-Shirt-Garn, Stoffreste oder Wolle für den Henkel
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

20 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter