Tür von Kühlschrank oder Tiefkühlfach abdichten: "Nach einer halben Stunde Arbeit habe ich so um die 100.- € gespart bzw. der Kühlschrank musste nicht verschrottet werden".

Tür von Kühlschrank oder Tiefkühlfach abdichten

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Wir besitzen eine etwa 12 Jahre alte Kühlschrankkombination, also oben Kühl- und unten Tiefkühlschrank von AEG/Elektrolux, Modell Santo. Im letzten Sommer war laufend das Tiefkühlfach stark vereist. Als Ersatzteil hätte ich eine neue teure Tür kaufen müssen, da es keinen Dichtgummi mehr für dieses Modell gibt.

Ich versuchte es so: Am Gehäuse dichtet der altersschwache Gummi nicht mehr ordentlich ab, bzw. es ist ein kleiner Absatz im Türgummi entstanden. So kaufte ich im Baumarkt Elektriker-PVC-Klebeband (Isolierband). Das gibt es u. a. auch in Weiß. Das klebte ich auf den Grundkörper des Kühlschrankes über die Kante, wie im Bild als Demonstration zu sehen ist. Da das Klebeband nur ca. 0,2 mm stark ist, benötigt man etwa 2 bis 3 Lagen. Bei unserem Tiefkühlfach langte es, dass nur eine Kante beklebt werden musste. Wo es in den Tiefkühler "reinpfeift", das sieht man am Vereisungsbild. Es kann also sein, dass man ringsum kleben muss. Dann sollte an den Ecken das Klebeband mit 45 Grad abgeschnitten werden, da es beim übereinander kleben stark aufträgt. Nach einer halben Stunde Arbeit habe ich so um die 100.- € gespart bzw. der Kühlschrank musste nicht verschrottet werden.

Viel Erfolg. 

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

8 Kommentare

Emojis einf├╝gen