Tüten-Adventskalender

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für die Adventskalender meiner Kinder packe ich kleine Süßigkeiten oder kleine Spielzeuge, Zopfgummis, Aufkleber und so weiter in Butterbrotstüten. Diese können vorher auch gerne noch verziehrt oder angemalt werden.

Dann werden die Tüten mit Geschenkband zugebunden. Dabei darauf achten, dass ein ausreichend langes Band an der Tüte bleibt, so zwischen 30 und 80 cm. Jetzt schneide ich 24 kleine Sterne aus Goldfolie oder Karton aus. Hier werden die Zahlen 1 bis 24 aufgeschrieben.

Diese Sterne werden gelocht und einfach auf die langen Bänder an den Tüten gezogen. Jetzt werden die Tüten bzw die enden der langen Bänder an einen Stab geknotet. Dieser sollte mindestens so lang sein, wie die Kinderzimmertür breit ist.

Ich befestige diese Stäbe an der Türzarge der Kinderzimmer. Dabei darauf achten, dass nicht die Tür zu den Tüten hin aufgeht, sondern zur anderen Seite.

Jetzt wird an jedem Tag das entsprechende Tütchen dicht an der Tüte abgeschnitten und der Stern festgeknotet.

So entsteht bis zum 24 Dezember ein toller Sternenvorhang.

Meine Kinder finden es besonders lustig, das wir Großen uns in dieser Zeit immer bücken müssen, wenn wir ins Zimmer wollen!

Auch an der Wand sieht der Kalender toll aus!

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1
25.1.07, 18:18
Dauet aber noch was bis zum nächsten Advent! ;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen