Unzerbrechbare Eiswürfelförmchen

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich hatte mir so klassische Eiswürfelformen gekauft, nicht richtig aufgepasst und schwups waren die Dinger hin.

Da ich im Moment eh nicht backe, hab ich kurzerhand Wasser in meine Silikonbackförmchen gefüllt und die eingefroren.

Die Eiswürfel kann man super herauslösen und die Förmchen gehen nicht kaputt!

Da die Silikonbackförmchen etwas instabil sind, hab ich die auf einem flachen Teller abgestellt, so kippen sie auch nicht um!

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


22
#1 xldeluxe
2.8.13, 00:37
Sind das aber dann nicht sehr große Eiswürfel?

Bei IKEA gibt es Silikoneiswürfelbehälter in verschiedenen Formen (lange Sticks, Muscheln, Herzen usw)
13
#2 marasu
2.8.13, 07:29
Auch Silikon-Pralinen-Förmchen kann ich mir hübsch vorstellen.

Mir ist allerdings noch nie ein Eiswürfelbehälter kaputt gegangen (wahrscheinlich bricht mir heute oder morgen einer - wo ich das geschrieben habe)
obwohl ich nicht sehr pfleglich damit umgehe. Die werden bei mir gedreht, gebogen, oder auch mal fest auf den Schüsselrand gekloppt, wenn das Eis nicht raus will.
5
#3 mayan
2.8.13, 08:06
@xldeluxe: Genau das hab ich auch gedacht (ich hab sowas auch, nicht von Ikea). Die hatte schon meine Oma, und die ist seit 9 Jahren tot.
2
#4
2.8.13, 08:06
@marasu: Stimmt, meine sind auch irgendwie unkaputtbar.
7
#5
2.8.13, 13:52
Es gibt ja auch Eiswürfelbeutel, die man aber nur 1 mal benutzen kann. Damit habe ich verschiedene Säfte eingefroren. Ein Glas Wasser, 1 Würfel hinein oder 2 - eine wunderbare Erfrischung jetzt bei der Hitze.
8
#6
4.8.13, 07:12
@marasu: Es gibt einen einfachen Trick, um die Eiswürfel aus dem Metallbehälter (oder auch andere) zu lösen: man lässt kurz kaltes Wasser über die Form laufen,dann lösen sich die Würfel ohne Probleme!
4
#7
4.8.13, 09:46
Wer Pralinen ißt, ist hier im Vorteil. ;-)
Da kann man nämlich die leeren Plasteverpackungen der Pralinen mit Wasser, Saft (incl. Haribo oder Frucht) oder Fruchtmus füllen und hat hübsche Eis"würfel".
1
#8 quietscheentchen4711
4.8.13, 09:58
die eiswürfelbereiter die beim kühlschrankkauf dabei sind, sind wirklich nicht lange haltbar... diese harten weissen dinger in würfelform..
daher finde ich die idee sehr gut.... und sieht auch noch lustig aus...
da ich gerne "kalten eskimo" trinke und daher ein viel eiswürfel-verwender bin habe ich schon mal gespülte fruchtzwerg- becherchen genommen.. <3
1
#9
4.8.13, 10:58
Ich habe verschiedene Eiswürfelbehälter (1x von Ikea), alle sind aus biegsamen Material (Silikon) und schon etliche Jahre alt.Früher bei den festen habe ich einfach etwas Wasser auf die Rückseite laufen lassen und schon flutschten sie raus.Backförmchen wären mir für ein Glas zu groß, aber für eine Karaffe oder Bowleschüssel bestimmt eine super Idee.
1
#10
4.8.13, 11:22
Da habe ich eine viel bessere Idee. Es gibt Beutel, in Quadrate aufgeteilt. die kann man mit Wasser füllen, und wenn sie gefroren sind, soviele abbrechen wie nötig.
eine topsaubere und praktische Angelegenheit
Pfiffikus
3
#11 xldeluxe
4.8.13, 11:36
MAPI, die meinte Hellinate in #5 vermutlich auch.

Vorteil dieser "Plastikbeutel" ist, dass man sie (gut zugeknotet) noch in Zwischenräumen verstauen kann, wenn der Gefrierschrank voll ist.

Die Nachteile werden erfahrungsgemäß von anderen usern erklärt ;-)
1
#12 Beth
4.8.13, 11:52
Es gibt Silikoneiswuerfelformen.
1
#13
4.8.13, 19:15
Also bei diesen Temperaturen haben wir einen enormen Eis(würfel)verbrauch!

Da würde ich mit Förmchen einfrieren nicht weit kommen. Ich habe z.T. diese Plastik-Tüten-Kugeln. Die fülle ich mit Wasser und lege sie in die Gefriertruhe(wenn es mal schöner aussehen soll. Ab er wegen des Umweltgedankens eher selten)
Ansonsten fülle ich normale 3-5 L Gefrierbeutel mit Wasser und ab in die Truhe, die im Keller steht.
Eisgekühlte Getränke: Man nehme einen Beutel raus, Frottehandtuch rum wickeln, und mit einem großen Hammer ein paar mal kräftig drauf schlagen. Alles in verschließbare Plastikdose füllen, die kommt in den Kühlschrank. Der Eisvorrat reicht 2-3 Tage.
1
#14
4.8.13, 20:43
Ich wurde früher mal aufgeklärt, dass die offenen Eiswürfelbehälter nicht so gut sind, da sich verdunstendes Wasser im Eisfach niederschlägt und das wiederum den Stromverbrauch erhöht. Ob das stimmt, weiss ich nicht, klingt aber plausibel. Seither benutze ich ein Teil von Tupper mit Deckel oder die schon erwähnten Plastikbeutel. Die finde ich zwar ganz gut, man muss aber meistens das Eis anfassen, um es aus der Tüte zu bekommen. Kann damit u.U. etwas unhygienisch werden...
1
#15
5.8.13, 10:42
@Fothy Das mit dem verdunstenden Wasser stimmt - sagt mein Elektrohändler - außerdem nehmen die offenen Eisbehälter schnell Gerüche an. Bei Amazon gibt's unkaputtbare Plastikbehälter mit Deckelchen in allen Farben. Die grünen mit Pfefferminze einfrieren für Hugo - die gelben für O-Saft - die roten für je eine Amarenakirsche mit Kirschsaft - Cassis für Kir Royal - usw....
#16
5.8.13, 16:22
also, dass mit den verschiedenen Farben ist ja mal ein gute Idee! Da gehen die Daumen hoch!
#17
5.8.13, 19:14
@quietscheentchen4711: was ist kalter Eskimo?
#18
5.8.13, 19:15
Also groß sind die schon, bei mir zumindest, aber in eine Kanne gehen de und dann reichen zwei.
Die Beutel hab ich auch, die nehm ich aber nur wenn ich nicht so Massen a Eiswürfeln brauch, z.B. im Winter.
2
#19 quietscheentchen4711
7.8.13, 16:12
@sabelui: kalter eskimo ist leitungswasser mit vielen eiswürfeln :D
1
#20
9.8.13, 18:46
@quietscheentchen4711: Das solltest du glatt als Rezept hier einstellen ;-) Ein schönes Wochenende euch allen!
1
#21 quietscheentchen4711
10.8.13, 17:22
@BrigitS: ich überlege noch, das rezept ist doch etwas zu kompliziert... das könnte für so manchen verwirrend sein, ob man zuerst das wasser in das glas/die kanne gibt oder erst die eiswürfel:D:D
#22
25.11.16, 00:02
@xldeluxe: genau ao eine hab ich gekauft - aber wie fülle ich die mit Wasser?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen