Vanille-Waldmeistereis oder Vanille-Kirscheis

Vanille-Waldmeistereis oder Vanille-Kirscheis

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Vanille-Waldmeistereis oder Vanille-Kirscheis

Zutaten

  • 250 ml Milch
  • 250 ml Wasser
  • 1 Pck. Vanillepudding zum Kochen
  • 1 Pck. Instant Götterspeise Waldmeister oder Kirsche
  • 2 EL Zucker

Zubereitung

  1. Vanillepudding mit Zucker und 5 EL Milch-Wassergemisch glatt rühren. 
  2. Das restliche Milch-Wassergemisch in einen Topf geben, die Instant Götterspeise dazugeben und aufkochen lassen.
  3. Dann den Topf von der Kochstelle nehmen und das angerührte Puddingpulver zugeben. Dann noch 1 Minute kochen lassen.
  4. Etwas abkühlen lassen, dann in Gefrierbehälter oder Stieleisbehälter füllen. Zum weiteren Abkühlen ca. 1 Stunde in den Kühlschrank.
  5. Danach noch ca. 3 - 4 Stunden (Stieleis natürlich weniger) in den Gefrierschrank und fertig ist ein herrliches Eis.

GUTEN APPETIT!

Das kann man bestimmt auch mit kalt angerührtem Puddingpulver machen. Ich werde das auf jeden Fall noch ausprobieren.

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


2
#1
19.7.15, 09:46
Gute Idee. Wer den künstlichen Geschmack von Götterspeise nicht mag, kann das Puddingpulver auch komplett mit Fruchtsaft anrühren. Probiert mal Vanillepuddingpulver mit Orangensaft gekocht. Das ist bei uns in der Familie sehr beliebt. Als Eis eingefroren kommt es bestimmt auch gut.
#2
19.7.15, 10:35
@Mafalda: Da hast Du vollkommen recht. Das könnte ich mir auch ganz lecker vorstellen. Der ganze Vorteil dabei ist dass man dafür keine Eismaschine braucht.
1
#3
19.7.15, 11:36
Wow, das klingt ja richtig toll, ganz einfach, preiswert und ohne Eismaschine (obwohl ich eine habe, die aber seit Jahren noch originalverpackt in der Ecke steht).
Das probiere ich auf jeden Fall aus. Ich liebe so einfache Rezepte mit großer Wirkung. Danke.
1
#4
19.7.15, 13:49
Das Zumselchen kommt natürlich gern zum Probieren. Die Frage ist nur: Soll es eine Fräse mitbringen, oder reicht ein Löffel?
#5
19.7.15, 21:25
hat es einen besonderen Grund, dass Milch mit Wasser gemischt wird (besseres gefrieren oder so) oder kann man auch einen halben Liter Milch nehmen?

ich finde die Idee spannend, werde es aber im ungefrorenen Zustand probieren ... klingt lecker
1
#6
19.7.15, 21:36
Klingt interessant, aber kann man statt Vanillepudding auch Schokopudding nehmen?
1
#7
19.7.15, 22:56
@Agnetha: Ich denke mal dass man auch einen halben Liter Milch nehmen kann. Ich habe nur Milch mit Wasser gemischt, weil man ja auch den Vanillepudding mit Milch und die Götterspeise mit Wasser zubereitet. Das werde ich auch mal ausprobieren. Vielleicht ist das geschmacklich ja auch noch etwas anderes.

@BeaRa: Mit Schokopudding kann ich mir das nicht so lecker vorstellen. Du kannst es ja mal ausprobieren. Ich glaube dass man den Waldmeister oder Kirschgeschmack beim Schokopudding nicht unbedingt so herausschmeckt.
3
#8
20.7.15, 10:49
Ich nehme ein ähnliches Rezept. Lecker ist es mit 250 ml Milch und 250 ml Sahne für ein tolles Milcheis.
2
#9
20.7.15, 11:16
@marina14: Mit Sahne ist es aber schon wieder kalorienreicher.
1
#10
23.7.15, 19:48
Ausprobiert und leider für nicht gut empfunden, es hat geschmacklich und von der Konsistenz nicht überzeugt :-(
#11
12.4.16, 10:00
Hallo @lakshmi, dann verkauf doch die gute alte/neue Eismaschine doch. Jetzt vor dem Sommer gibt es viele Abnehmer. Wenn ein Teil so lange rum steht, verwendet man es meist nicht mehr. War bei mir mal bei einer Nudelmaschine so.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen