Verkalkte Brauseköpfe

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Verkalkte Brauseköpfe legt man in ein hohes Plastikgefäß und befüllt es zur Hälfte mit warmen Wasser und zu Drittel mit Haushaltsessig. Die Nacht einwirken lassen.

Von
Eingestellt am


18 Kommentare


#1 Marita
22.4.05, 00:31
Super Tipp!
Denn das klappt echt genial. Ich mache das ab und an mit dem Schlauchende meiner Spülmaschine.Wenn sie mal wieder kein Wasser ansaugt, gebe ich das Schlauchende über nacht in ein Gefäß mit Wasser-Essig-Mischung und das Metall-Sieb das sich am Ende das Schlauchs befindet ist wieder völlig Kalkfrei und Wasserdurchlässig.
Kann man also für alle metallenen Gegenstände anwenden.
#2 Nafice
9.10.05, 15:32
Das geht mit Zitronensäure viel schneller.
Zitronensäure gibt es überall zu kaufen.
Ich giesse einfach heisses Wasser(Wasserkocher) in einen Eimer, gebe Zitronensäure(lese Packungsbeilage für die Menge) hinzu und stelle den Brausenkopf, sowie alles andere das verkalkt ist hinein.
Nach einer Stunde ist alles sauber und die vorher hartnäkigen Ablagerungen lassen sich mühelos abwischen.
#3 Don
18.10.05, 11:48
Da Kalk basisch ist, funktioniert das natürlich mit jeder Säure, egal ob Essig-, Zitronen-, Salz-, Schwefel- oder sonstigen Säure. Wie schnell es geht, hängt in erster Linie davon ab, wie konzentriert die Säure ist, Zitronensäure dürfte allerdings noch den Vorteil haben, dass sie weniger unangenehm riecht als Essig.
#4
10.12.05, 21:08
oder den Brausekopf dranlassen und eine kleinere feste Plastiktuete mit gummiband und Essigmischung befstigen.
#5 giga
30.8.06, 10:34
Das kann ich nur bestätigen.
#6 lala
15.11.08, 11:54
cool hat funkioniert
#7
8.2.11, 07:22
@Nafice:
Allerdings hat man als Hausfrau immer Essig zuhause ;-)
Und da man nachts eh schläft, kann es ja gut eine ganze Nacht im Essig-Gemisch wirken.

Jedenfalls eine einfache, aber gute Idee.
#8
8.2.11, 08:00
Mit dem Essig ist das so eine Sache: Essig greift Metall an !!!!! Sollte also Metall an dem Brausekopf sein, na dann Nacht Mattes. Besser ist es, man besorgt sich z.B. im Internet Bio-Entkalker, der aus reiner Citronensäure besteht und kein Metall angreift. Dieses Mittel kann man auch gut mit Wasser "verlängern" und es hilft auch gegen andere Verkalkungen, z.B. in Kaffeemaschinen/automaten etc.
#9
8.2.11, 08:50
bei Entkalkern habe ich ein ungutes Gefühl ob Bio oder nicht Bio,es ist auf alle Fälle Chemie.habe einen Wasserkocher aus Metall,den Entkalke ich schon seit Jahren mit Essig, hat noch nichts angegriffen.
#10 Pumukel77
8.2.11, 09:12
Ja ja die böse Chemie der Zitronensäre, da fürchte ich mich auch, genauso vor H2O und NaCl :-)

Bei Metalen sollte man mit Essig vorsichtig sein. Gibt schnell unansehnliche Stellen. Zitronensäre stinkt auch nicht so.
#11
8.2.11, 09:54
Ich mache das schon immer so. Ich benutze Essigreiniger (0,69 €/ Literflasche). Den soll man eh verdünnen. Dann werden sie wie Sabine sagt in ein möglichtst hohes Gefäß gesteckt, damit man nicht soviel braucht. Wenn man keines hat, macht es auch nichts. Bei mir ist noch kein Brausekopf angegriffen worden.
Essig ist das Wundermittel fürs Entkalken, Ob Kaffeemaschine, Wasserkochen, die Düsen von Spule und Waschbecken. Da kaufe ich doch nicht extra Entkalker.
#12
8.2.11, 09:56
Ich entkalke schon seit Jahren mit Essig. Speziell dafür kaufe ich immer den billigsten von Tip. Dabei benutze ich Schüsseln aus Porzellan oder Gläser. Die Ventile der Wasserhähne in Küche und Bad ca. alle 2 Monate und die Dusch-brause je nach Bedarf. Allerdings reicht dafür eine Stunde. Danach bürste ich die Teile ab und der restliche Kalk ist weg. Vorteil: Das Metall sieht aus wie neu und nicht angegriffen.
#13
8.2.11, 10:12
Der Tip ist schon sehr alt.
#14
8.2.11, 11:53
Genau!
#15 Marilse
8.2.11, 13:00
Ein alter Tipp, den ich für den Brausekopf und die Wasserkräne nicht mehr anwende.
Mein Brausekopf hat Düsen, deren Material kein Kalk ablagern lassen. Zwischen Wasserrohr und Amaturen habe ich einen Kalkumwandler dazwischen geschraubt. Im durchfließenden Wasser wird der verhandene Kalk verringert. Gleichzeitig wird auch noch Wasser gespart. Ich habe die Teile jetzt mehrere Jahre und nie Kalkverstopfungen oder sichtbare Kalkrückstände. Weder in Waschmaschine, Spülmaschine, Amaturen, Kaffeemaschine oder Wasserkocher. Das Teil hat knapp 30 € gekostet. Das ist weniger, als man im Laufe der Jahre für die Geräte und deren Pflege ausgeben muss.
#16
8.2.11, 16:46
Einen Kalkumwandler...driften wir grade ab ins Reich des vitalisierten Wassers, das am besten noch bei Vollmond abgefüllt wird? Wohin verschwindet der Kalk denn? Rieselt der trocken auf den Boden?

@Topic: Ich hab nen Duschkopf mit Düsen aus gummiähnlichem Zeug, da lässt sich auch praktisch kein Kalk nieder, trotz einer Wasserhärte von über 40°dH (!). Und selbst wenn, einmal mit der Hand drüberfahren, die Düsen leicht bewegen, und schon spülts die Rückstände raus.
#17 Marilse
8.2.11, 23:25
@Bzzz: Wie das technisch funktioniert, kann ich nicht sagen. Ich weiß nur, dass ich seid Jahren an allen Waserkränen keinen Kak mehr habe, obwohl das Wasser auch bei uns sehr hart ist.
#18
25.1.15, 14:02
Habe eure Beiträge verfolgt, funktioniert das auch bei Kunststoffbrauseköpfe ohne schäden?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen