Rasenmäher

Vibration und Erschütterungen bei Rasenmähern zügeln

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Um die Vibrationen und Erschütterungen in den Händen bei Motor-Rasenmähern zu zügeln, benutze ich die grauen Ummantelungen für Kupferrohre aus Schaumstoff. Gibt es in verschiedenen Stärken im Baumarkt.

Ich schneide die Ummantelung längsseits auf und ziehe sie über den Rasenmähergriff. Macht einen großen Unterschied zu vorher ohne Schaumstoff. Deutlich weniger Kribbeln in den Händen.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1 Peth
9.4.10, 23:41
Man kann das ganze einfach die Ursache beseitigen. Entweder Messer schärfen und Unwucht beseitigen oder Messer erneuern. Du wirst dich wundern, wie leise das Teil aufeinmal ist. Die Nachbarn danken es dir sicher auch :-)
#2 Blackpearl
11.4.10, 11:06
Die Idee ist doch nicht schlecht.
Vielleicht hat JÜmme nur ein anders Empfinden in den Händen.
Merken werde ich mir das auf jeden Fall mal.
#3 Ernalottchen
18.4.10, 17:41
Wir werden den Tipp auch einmal ausprobieren, obwohl die Vibrationen bei uns sehr gering sind. Vielleicht gehen sie ganz weg.

Danke für den Tipp
#4 floo
11.5.10, 23:19
als rasenmäher mech empfehle ich zuerst den motor befestigen und dann das messer neu schleifen und ganz wichtig auswuchten und schon sind die vibrationen weg
#5
13.5.10, 23:52
@floo:
Genau richtig. Und wenn das nicht hilft, hat die Welle einen Schlag. Das sieht man. Dann ist ein neuer Motor fällig.
#6 gerry-3000
15.3.11, 11:34
Das ist ein sehr guter Tip: billige Rasenmäher haben keinen gepolsterten Handschutz ( hab ich gestern wieder so gesehen ) - teurere Modelle schonen denjenigen, der den Rasen mähen muss.
#7 gerry-3000
15.3.11, 11:36
. . . und natürlich gehört dazu: mechanische Unwucht möglichst zu beheben.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen