Tipp der Woche: 5 Jahre jünger aussehen mit Eiweißmaske

Tipp der Woche: 5 Jahre jünger aussehen mit Eiweißmaske

Die Haut sieht jung aus mit einer Maske aus Eischnee. So geht's!
Wellensittiche sind sehr neugierig und freuen sich immer über Knabberspaß. Eine günstige Halterung für Kolbenhirse kann man ganz einfach selber herstellen.
2

Vogelkäfig: Halterung für Kolbenhirse ganz einfach herstellen

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es ist ja bekannt, dass besonders Wellensittiche sehr neugierig sind. Ich habe eine lange Kette aus Schlüsselringen für sie gemacht.

Die Ringe werden einfach miteinander verbunden, indem man so vorgeht, als wenn man Schlüssel daran anbringt.  Zudem habe ich noch Glöckchen in einige gehängt. Es gibt die Schlüsselringe in verschiedenen Formen. Ich habe runde und eine Blumenform genommen.

Die Kolbenhirse habe ich einfach durch zwei Schlüsselringe gesteckt und meine Wellensittiche sind gleich an die Kette geflogen und hatten Knabberspaß.

Man kann die Kette an einem Karabiner oder einfach an einer Büroklammer aufhängen.

Von
Eingestellt am

30 Kommentare


5
#1
2.2.18, 09:58
passen denn die Vogelköpfchen da durch ? Wenn ja hätte ich Angst, daß sich die Piepmätze strangulieren. Ich hatte meine Kolbenhirse einfach mit einem Bindfaden oben eng am Gitter angebunden.
5
#2
2.2.18, 11:51
Wie jetzt? Dieses Mal nicht aus Luftballons?
Achtung: das war Ironie😅
9
#3
2.2.18, 14:39
Ist diese Käfighaltung artgerecht?
Zu diesem provisorischen Schlüsselanhänger zamgebastel fehlen mir schon die Worte, einfach nur gefährlich für die kleinen Piepmätze👍
8
#4
2.2.18, 14:57
@dogzilla: einen Wellensittich artgerecht zu halten ist wie bei jedem exotischem Haustier fast unmöglich. Wellensittiche sind Schwarmvögel und brauchen unbedingt Kumpels. Der Käfig sollte nur als Schlafplatz dienen, ansonsten sollten sie frei in der Wohnung fliegen dürfen. Unannehmlichkeiten wie Köddel, angeknabberte Tapete und wildes Geplapper muss man eben akzeptieren. Am besten wäre eine Volliere, aber wer hat das schon. Ich bin sehr tierlieb und hätte liebend gern ein eigenes Haustier wie früher viele Jahre. Mein Verstand sagt aber nein, weil ich die Bedingungen die ein Tier braucht auf Dauer nicht erfüllen kann. Deshalb mach ich lieber Pflegemutti für Tiere, die mich für ein Weilchen glücklich machen.
3
#5
2.2.18, 15:04
@Upsi: genau das meinte ich , wenn ich die Vögel in dem Käfig sehe ......na ja viele Menschen schaffen sich ein Tier an um ihre Wünsche und Vorstellungen zu befriedigen , das gefällt mir halt nicht und dann noch so ne Bastelei.......tut mir leid das du keine Haustiere mehr halten kannst
5
#6
2.2.18, 15:39
@Upsi:
ich bin auch der Meinung, dass Wellensittiche in eine genügend große Volliere gehören, alles andere ist Quälkram für die Tierchen.
2
#7
2.2.18, 18:21
@Upsi: das sind zwei Pärchen und ja klar haben sie auch Freiflug aber nicht den ganzen Tag, weil ich sonst Angst hätte,dass meine Hunde sie verspeisen.
2
#8
2.2.18, 18:22
@Upsi: die Wellis sind nicht so doof und stecken ihre Köpfe da durch. Warum auch sollten sie das tun....
1
#9
2.2.18, 18:25
ich mag auch keine Vögel in Käfigen,Kaninchen in kleinen Käfigen etc.
1
#10
2.2.18, 18:27
@Kampfente: sie können in dem Käfig fliegen und sie haben ja auch Freiflug,ich finde diese Minikäfige fies,denn da sitzen sie wirklich nur auf der Stange. Mein Käfig ist groß und hat 89€ gekostet. Jetzt sag bitte nicht ich quäle die Tiere. 
#11
2.2.18, 19:00
Es geht ja gar nicht um die Käfighaltung, es geht um diesen Basteltipp. Die einzelnen Ringe sind zu klein, um den Kopf hindurch zu stecken. Wichtig wäre aber zu wissen, ob diese Ringe aus reinem Edelstahl bestehen, ansonsten sind sie leider giftig für die Tiere.
3
#12
2.2.18, 19:17
@Mandyx2010: #8 Kinder sind auch nicht doof und stecken aus Neugier ihr Köpfchen gern in Dinge die dafür nicht gedacht sind. Ich habe nur freundlich meine Bedenken geäußert, aber ist ja ok wenn deine Vögel zu intelligent sind um ihr Köpfchen da durch zu stecken. Sind ja deine Vögel und geht mich nichts an.
3
#13
2.2.18, 19:26
Ich hatte in den 70ern auch 2 Wellensittiche im Käfig und habe sie aus Dummheit und Unwissenheit nicht artgerecht gehalten: Der Käfig war viel zu klein, sie durften viel zu wenig fliegen........das bereue ich bis heute und ist eins von den Dingen im Leben, die man sich nie verzeiht.

Ich weiß nicht, ob die Ringe groß genug und aus dem richtigen Material sind, ob Vögel schlau genug sind, um im Spiel nicht den Kopf durch sie zu stecken, würde hier aber lieber eine Glasperlenkette basteln. Ohne Nuckel.
1
#14
2.2.18, 23:23
@Sternenleuchten: du kennst doch sicherlich Schlüsselringe. Diese hier sind nicht ummantelt mit irgendetwas und daher kann nichts abgeknabbert werden. Alles gut, daran habe ich schon gedacht. Und die Glöckchen sind auch nicht bunt und daher unschädlich. 
1
#15
4.2.18, 08:47
@xldeluxe_reloaded:
Eine Perlenkette hat Mandy doch schon im Käfig. Siehe Bild 2 ganz rechts.
1
#16
4.2.18, 22:06
@xldeluxe_reloaded: Perlen aus Glas,oh nein,das ist aber gefährlich. Wenn sie die kaputt knabbern......
1
#17
4.2.18, 22:06
@MissChaos: ja,das ist eine selbst gebastelt Schaukel. 
2
#18
13.2.18, 07:55
Vögel im Käfig halten darf man nicht, aber Fleisch darf man essen, mein Gott! Hauptsache Gemecker, jedes Mal. Wenn's danach geht, müsste man jeden Zoo verbieten. Der Käfig ist riesig und die Vögel scheinen putzmunter zu sein. Mit einem Ring kann man sich nicht strangulieren, und wo der Kopf rein geht, geht er auch wieder raus.
1
#19
13.2.18, 08:36
Wenn es um Tiere geht, lasse ich mich auch mal dazu hinreißen, am eigentlichen Thema vorbeizuschreiben. Vögel sind nicht dafür gedacht, in Käfigen zu leben. Tiger sind nicht dafür gedacht, in Zoos ruhelos/ stumpfsinnig hinter Gittern hin und her zu laufen (Auch, wenn ich Löwen, Eisbären usw. gern in "echt" sehen würde, gehe ich in keinen Zoo!). Elefanten sind nicht dafür gedacht, albern auf Hockern zu balancieren oder über irgendwelche am Boden liegenden Deppen hinwegzusteigen (weshalb ich niemals in einen Circus gehen würde). Ponys sind nicht dafür gedacht, auf Jahrmärkten auf kaputten Hufen unentwegt im Kreis zu gehen - so könnte man die Liste endlos weiterführen. 
Alles nur zur Belustigung egoistischer Leute. 

Zum Tipp selbst: Ich würde nicht darauf vertrauen, daß hier nichts passieren kann! 
1
#20
13.2.18, 08:50
@cristin
Ich gehe da so mit dir! 
Ich sage immer: ein echter Tierfreund hat kein Haustier. Tiere sind nicht dafür da von Menschen für ihre Zwecke missbraucht oder als Kuschelersatz genommen zu werden. 
Das würde uns umgekehrt auch nicht gefallen. Sie sind es zwar gewohnt wie früher die Sklaven auch, aber glücklich sind sie nicht dabei. 
Sorry, war offtopic, aber Freiheit von Tieren ist auch mir wichtig. 
1
#21
13.2.18, 09:44
@Fresie: Demnach hast Du kein Haustier. Dann kannst Du vielleicht auch nicht wirklich beurteilen, welches Tier "glücklich" ist und welches nicht. Hier laufen wilde Katzen rum, die sind verdreckt und abgemagert, und wenn sie sich verletzen, gehen sie elendiglich zugrunde. Eine Katze, die ihr Futter, ihre Streicheleinheiten und ihre Freiheit bekommt, ist ja womöglich doch "glücklicher"? Von Hunden ganz zu schweigen. Mit Cristin gehe ich noch mit, mit Dir bestimmt nicht.
1
#22
13.2.18, 10:02
Und woher kommen die verwilderten Katzen? Von skrupellosen Tierzüchtern, die mit den Bedürfnissen von Tierhaltern Profit machen. Und wenn dann so ein gerettetes Tier "glücklich" ist, ist das noch lange nicht tiergerecht, bestenfalls angepasst an eine Degeneration von wilden Tieren. Doch, ich war als Kind ein paar Jahre mit einem Hund als Haustier zusammen, fand es damals aber schon übergriffig den Tieren gegenüber wie sich die Tiere an die menschlichen Vorstellungen anpassen mussten. Stichwort Hundeschule, Zirkus.
Ich weiß, das klingt radikal. Aber ich denke, jedes Lebewesen verdient seine Freiheit. Das geht natürlich mit den heute hier lebenden Tieren nicht mehr. 
3
#23
13.2.18, 10:18
@Fresie: Ach, Du hast mit Deinem Hund Hundeschule und Zirkus gemacht? (Ironie aus.)
Das, was Du schreibst, klingt nicht nur radikal, das ist radikal. Musstest Du nicht zur Schule, nicht zur Arbeit gehen, musstest Du Dich nicht nach Gesetzen und Hausordnungen richten? Leidest Du darunter?
2
#24
13.2.18, 10:21
@Fresie: das was diese skrupellose Tierzüchter betrifft stimme ich dir zu. Aber sonst nicht. Schon mal was davon gehört wie gut es für die Seele von Menschen ist,die mit Tieren zusammen leben. Das Menschen im Altersheim oder Behinderte geradezu aufleben,wenn sie Kontakt zu Tieren bekommen. Wie kann so was schlecht sein. Die Hunde von heute kann man nur in der Wohnung halten und nicht frei,sind ja keine Wölfe die jagen können. Und die will mittlerweile auch wieder keiner,weil sie ja so böse sind ( Ironie). Ich hatte auch mal Wellensittiche und Kanarienvögel. Die durften alle fliegen. Nur wenn ich nicht zu Hause war nicht. Ich hätte ja Angst gehabt das was passiert wenn ich nicht da bin. Jetzt lebe ich mit Katzen zusammen,das verträgt sich schlecht mit Vögeln. 

Und hätte ich noch welche,dann wäre der Tip wirklich gut. Und um den ging es doch eigentlich hier oder???
3
#25
13.2.18, 10:28
@Mandyx2010: mach dir keinen Kopf. Der Tipp ist gut. Ich habe nur keine Vögel mehr,sondern Katzen, und das verträgt sich bekanntlich nicht. Aber hätte ich noch welche,würde ich das ausprobieren. Und es gibt immer Leute die einem das Schöne an der Tierhaltung schlecht reden wollen. Solange man gut für diese sorgt ist doch alles okay. Viel Spaß noch mit deinen Wellis,sie sind eine Bereicherung. 
#26
13.2.18, 10:29
@Drachenkatze
Sicher,der Zug ist abgefahren, viele Tiere sind nicht mehr wild, weil die Menschen es so wollten. Trotzdem finde ich es nicht gut, dass Tiere als Ersatz für menschlichen Kontakt oder Kuschelersatz "missbraucht" werden und nicht mehr das für sie bestimmte Leben führen können. Der Mensch machte sich die Erde untertan und die anderen Lebewesen gleich mit. Es tut mir Leid, dass ich so ausführlich wurde - aber Vögel im Käfig ist einfach ein Trigger für mich.
Wen es interessiert :
3 w und dann travelbook.de/natur/tiere/darum-gehe-ich - nicht - mehr-in-den-zoo
2
#27
13.2.18, 12:55
@Mandyx2010: Dein Tipp ist klasse und deine Vögel haben es ganz offensichtlich gut bei dir!

Ich schreibe hier schon ewig lange nicht mehr mit und langsam werde ich mir auch das Lesen hier abgewöhnen! 
Grund: diese *unerträgliche* massenhafte Klugsch*** zu JEDEM Tipp. 
Wie absurd, aufgrund eines netten Spielzeug-Tipps für Vögel zu argumentieren 'dass Tiere als Ersatz für menschlichen Kontakt oder Muschelersatz 'missbraucht' werden'! 
Oder: 'Ein echter Tierfreund hat kein Haustier." In welcher Welt lebt ihr eigentlich?

Ich habe in letzter Zeit keinen einzigen – noch so harmlosen – Tipp gelesen, bei dem nicht gemeckert wurde. Und wenn es nicht am Tipp selbst möglich war, dann kam zumindest: Das war schon längst hier auf FM zu lesen.

Es macht echt keinen Spaß mehr.
#28
13.2.18, 13:05
ich hänge die Hirse in den Käfig und befestige von außen mit einer Wäscheklammer die Hirse am Stengel fest
#29
14.2.18, 08:59
@Fresie: Ich verstehe zwar Deine Denkweise, teile sie jedoch nicht in allen Punkten. 
Habe 3 Katzen und 1 Hund und alle vier wären ohne mein Eingreifen bereits tot. Natürlich haben sie bei mir kein völlig freies, selbstbestimmtes Leben, aber soweit es mir möglich ist, biete ich ihnen das. Der Hund, jahrelang als Straßenhund ums Überleben kämpfend, ist mit Haus und Garten deutlich glücklich. Die Katzen schätzen Katzenklappe, Haus, Garten, ländliche Umgebung ebenfalls. Und wenn eine von ihnen ins Bett kommt, tut das Katze und Mensch gleichermaßen gut. Ergo spricht nichts dagegen - im Gegenteil. 
Aber Tiere in Käfigen - das geht gar nicht! 
#30
16.2.18, 19:01
@kiki6: geht auch aber bei meiner Idee müssen die Vögel sich bewegen um an die Hirse zu kommen. 

Tipp kommentieren

Emojis einfügen