Wäsche stärken mit Speisestärke

Textilien lassen sich durch ein Stärkebad in einer Lösung aus Speisestärke und Wasser wunderbar stärken.

Man nimmt etwa 2- 4 Esslöffel Speisestärke und rührt diese in wenig kaltem Wasser glatt. Danach gibt man einen Liter kochendes Wasser hinzu (aus dem Wasserkocher) und rührt um.

Jetzt wird die Lösung in eine Wanne oder einen Eimer mit kaltem Wasser gegossen. Ich mache die Wanne oder den Eimer immer nur halbvoll. Je konzentrierter, umso besser das Ergebnis.

Nun werden die Textilien in dem Stärkebad gut durchdrückt und anschließend geschleudert. Danach trocknen und bügelfeucht mangeln oder bügeln.

Meine Großmutter hat es mir damals so beigebracht. Wir hatten auch schon mal diese Stärke aus der Flasche, die kannste vergessen, stinkt total kitschig und stärkt auch nicht gut.

Ihr werdet euch wundern, was das für Ergebnisse dieses Verfahren mit Speisestärke erbringt. Und vor allem kostet so eine Packung Speisestärke gerade mal 45 Cent.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Fleck auf Kleidung mit Deoroller entfernen
Nächster Tipp
Shampoo für kuschelweiche Wäsche
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,2 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Wäsche stärken ohne verklebtes Bügeleisen
11 2
Wildleder mit Speisestärke reinigen (besonders Kragen)
Wildleder mit Speisestärke reinigen (besonders Kragen)
12 6
38 Kommentare
Blümchen
1
Toller Tipp! werd ich gleich ausprobieren!
4.1.07, 09:47 Uhr
Nina
2
Klingt ja super. Und noch dazu völlig ohne böse Chemie :-) Werde ich auf jeden Fall testen.
4.1.07, 13:33 Uhr
Navitronic
3
Ja, und Speisestärke hat man ja auch fast immer im Hause. Wir haben jetzt extra eine Packung im Waschkeller!
4.1.07, 14:50 Uhr
Ria
4
Kann man das auch in der Waschmaschine in den letzten Spülgang tun?
4.1.07, 17:07 Uhr
rossi
5
das geht genauso gut mit kartoffelmehl
preislich etwa gleich
4.1.07, 17:12 Uhr
Navitronic
6
Ja, wenn man das in der waschmaschine dem letzten Spülgang zufügen will, dann empfehele ich die doppelte Menge Stärkepulver, weil die maschine ja mehr wasser benötigt.
Also anstatt das im Eimer mit Wasser zu verdünnen dann einfach beim letzten spülgang mit einlaufen lassen.
4.1.07, 19:00 Uhr
Peter
7
Danke Navi,
Habe es heute ausprobiert und bin zufrieden!
4.1.07, 19:47 Uhr
atv
8
Und was bringt das stärken?
5.1.07, 06:46 Uhr
atv
9
wusst ich doch, nix für einen Junggesellen: *toter Link entfernt*
5.1.07, 06:52 Uhr
Ria
10
atv: Ich weiß nicht, ob Du jemals eine Tischdecke auf Deinen Tisch gelegt hast. Wenn Du sie nicht stärkst, hängt sie schlaff herunter und sieht ungebügelt aus. Gestärkte dagegen sehen sehr glatt und adrett aus. Bei mir wenigstens. Ich bringe Tischdecken auch immer zu einer Mangel!
5.1.07, 11:27 Uhr
11
Probiere ich aus .
5.1.07, 11:30 Uhr
Usche
12
Heute abend wird die Maschine voll mit stärkewäsche sein, mal gucken wie das in der Wama geht..
6.1.07, 21:38 Uhr
13
Habe es inzwischen probiert.... super ergebnis!!!!
11.1.07, 19:22 Uhr
jule
14
funktioniert das Ganze auch als Spruehstärke zum Buegeln?
12.1.07, 10:59 Uhr
Navitronic
15
Ja, ich glaube schon, musst du mal ausprobieren!!! Vielleicht einfach nur stärke in Wasser auflösen, draufsprühen und bügeln??? Keine Ahnung!!!!
12.1.07, 14:26 Uhr
Sue
16
In der Waschmaschine geht es super...habe gerade Vorhänge mit Speisestärke gestärkt!
28.5.07, 11:22 Uhr
Hausfrau
17
Ein sehr guter und vor allem Umweltfreundlicher Tipp! Volle Punktzahl von mir....
16.6.07, 18:23 Uhr
Rina
18
Eignet sich auch für Seide! Habe so meinen Saree brettsteif gestärkt. Dann fallen die Falten genau so wie sie müssen und der Stoff steht schön ab vom Körper und klebt nicht in der heissen Jahreszeit. Für richtig steif einfach mehr Stärke rein und man kann das Kleidungsstück danach in den Trockner bis nur noch leichtfeucht und danach bügeln.
19.6.07, 07:43 Uhr
Navitronic
19
Für absolute Steifheit nimmt man etwas speisestärke, löst diese in etwas kaltem wasser und gibt heißes Wasser hinzu. Mit diesem Brei streicht man dann die zu stärkenden Stücke ein... nacher noch feucht bügeln!
2.7.07, 22:33 Uhr
Sabine
20
Heute ausprobiert und grade alles fertig gebügelt in den Schrank gehängt. Endlich keine lappigen Kleidungstücke und Bettwäsche mehr. Super Tipp der hervorragend funktioniert.
26.8.07, 15:58 Uhr
Ghost
21
Die Bettwäsche ist nach zwei Wochen aufgezogen immer noch faltenfrei!!!
1.9.07, 15:06 Uhr
Apfelblüte
22
Ich bin ganz von diesem Tipp begeistert!
Ich werde das heute noch auf jeden Fall testen
(mit der Wama Variante) :-)
5.3.08, 09:53 Uhr
Marie
23
Wow, erstes Tischdeckenergebnis: EIN TRAUM!
Jetzt habe ich noch eine schwarze Leinenhose: sieht man die Stärke auf dem schwarzen Stoff? Weiß das jemand zufällig? Herzlichen Dank!
3.6.08, 21:33 Uhr
matrixtri
24
wie geht das mit waschmaschine ?
kann man es auch gleich mit waschpulver mit ins wama hinzugeben ? oder muss man bis zum letzten gang warten ? und wohin mit der stärke ? ins weichspüler ? oder wo man waschpulver hintut ?
17.6.08, 22:23 Uhr
Wolfgang
25
Funktioniert sehr gut! Danke für den Tipp.
Fertiges Gemisch immer nur im Programm "STÄRKEN" nach der eigentlichen Wäsche verwenden. Lasse bei Programmbeginn immer erst etwas Wasser einlaufen und schütte dann das vorbereite Stärkegemisch in die Maschine. Bei schwarzer Kleidung höchstens nur 1 Teil stärken damit die Maschine viel Wasser verwendet um Stärkeflecken vorzubeugen
18.4.09, 12:53 Uhr
Dabei seit 12.6.12
26
Hallo, Ihr Lieben, habe immer meine Bettwäsche mit Hoffmann's Reisstärke gestärkt, die es nur noch für teures Geld zu kaufen gibt.
Habe nun die Wäsche mit Speisenstärke gestärkt und das Ergebnis ist super. Kein Unterschied. Habe jedoch 6 Eßlöffel genommen.
Versucht es selbst, einfach fantastisch.
Viel Spass beim Waschen.
12.6.12, 11:48 Uhr
Dabei seit 6.1.14
27
Habe den Tipp gestern an einer weißen Tafeldecke umgesetzt. Hat super geklappt! Werde ich immer wieder so machen. Bin einfach begeistert davon! Es ist kostengünstig und das Ergebnis kann sich sehen lassen.
6.1.14, 19:04 Uhr
Dabei seit 9.2.15
28
Früher gab es von Hoffmann auch Silberglanzstärke in kleinen Tütchen zu kaufen, bisher hatte ich immer noch ein paar als Restbestand. Heute probier ich es mal mit normaler Speisestärke und bin sehr gespannt auf das Ergebnis
9.2.15, 10:50 Uhr
Dabei seit 21.2.15
29
Frage: Kann man alle Gewebe mit Speisestärke behandeln, oder nur Baumwolle?
21.2.15, 18:21 Uhr
Dabei seit 14.4.15
30
welchen sinn macht es, den tip mit einer newsletterwerbung zu überdecken, sodass vom beitrag nur noch die erste zeile zu lesen ist?
14.4.15, 17:41 Uhr
GEMINI-22
31
gaby460,

ich habe keine Werbung bei FM, noch nie gehabt...

Übrigens verwende ich Sprühstärke, sauber und ergiebig.
14.4.15, 18:06 Uhr
Dabei seit 1.7.17
32
Hallo,
ich habe das umgekehrte Problem. Von meiner Mutter habe ich wunderschöne, bestickte  Tischwäsche geerbt. Allerdings ist diese bretthart gestärkt.
Wie kriege ich die Stärke aus der Wäsche? Mehrmaliges Waschen mit 90 Grad hat nichts gebracht.
Hat jemand einen Rat für mich? Ich wäre sehr, sehr dankbar!!!
1.7.17, 16:46 Uhr
Dabei seit 16.3.18
33
Stärke ist wasserlöslich und sollte sich wieder auswaschen. Vielleicht ist in der Wäsche deiner Mutter auch einfach viel Kalk abgelagert. Dann könntest du mal probieren die Wäschestücke über Nacht in Essigwasser zu legen. Meine Mutter nutzt auch gerne mal Orangenreiniger in der Wama um Kalk aus Frotteehandtüchern zu entfernen.
16.3.18, 09:12 Uhr
Dabei seit 24.8.18
34
Ihr Lieben! Kann das Stärken in der Waschmaschine jemand noch mal ein bisschen genauer für mich erklären. Lasse ich die Wäsche erst ganz normal durchlaufen, dann wenn Ende steht, lasse ich zusätzlich noch ein kurzes Programm laufen, zum Stärken? Kann ich einfach die Speisestärke in die Maschine geben? Wie viel? In die Maschine oder in eines der Fächer? Oder muss ich das vorher wie oben beschrieben anmischen? Und dann in die Maschine oder in eines der Fächer? 
24.8.18, 16:30 Uhr
Dabei seit 10.8.19
35
Tja. Das ist nur was für weiße Textilien, vor allem die Sache mit dem direkt Einstreichen. Zwei Versuche, einmal mit Stärke, die aufgekocht wurde und zu Brei wurde, und einmal mit einer, die nur lose mit heißem Wasser verrührt wurde. Ergebnis Nr. 1 war, dass mein schwarzes Oberteil an besagter, eingestrichener Stelle grau wurde und sich das Ganze genau nicht bügeln ließ, danach Oberteil und Bügeleisen versaut waren und ich mit Müh und Not das Oberteil wieder sauber bekam. Zumindest gestärkt war es... für einen Tag, dann fiel das Ganze wieder zusammen. Ergebnis Nr. 2 war das gleiche wie bei Nr. 1 UND dass das Oberteil nicht gestärkt war. Also Achtung vor den "Tipps" hier und lieber doch in die Putzerei gehen, wenn man dergleichen noch nie gemacht hat. 
10.8.19, 10:21 Uhr
Dabei seit 6.4.20
36
Hallo!

Hab es eben versucht mit meinem Baumwollmantel, aber nach dem Schleudern hab ich lauter „Schleimklumpen“ am Kleidungsstück :( unmöglich das zu bügeln.
Hab ich einen fehler gemacht?

Mit freundlichen Grüßen
Dan
6.4.20, 17:31 Uhr
Dabei seit 7.11.09
37
Ich habe gelesen, Maisstaerke (Maizena) eignet sich nicht. Irgendwelche Gruende dafuer?
12.11.21, 11:40 Uhr
Dabei seit 1.2.22
38
Hallo,
vielleicht weiß jemand was passiert, wenn man dann nicht bügelt, sondern die Wäsche vollständig durchtrocknen lässt? Bezieht sich v.A. auf Bettwäsche.

Danke und viele Grüße!
1.2.22, 23:14 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen