Moderne Wärmepumpentrockner sparen Energie - aber was tun, wenn bereits nach einer Minute "der Behälter voll" ist?

Wäschetrockner meldet "Behälter leeren" - was tun?

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Liebe verzweifelte Besitzer eines Wärmepumpentrockners: Meldet euer Trockner nach 1 Minute trocknen "Der Behälter ist voll"?

Dann habe ich evtl. eine einfache Methode gefunden das Problem zu beheben, ohne groß herum schrauben zu müssen. Selbstverständlich ist das alles ohne Gewähr und die Befolgung dieses Tipps erfolgt auf eigene Gefahr!

Man nehme 1l warmes Wasser und 4 Gebissreinigertabletten (am besten mit Aktiv-Sauerstoff).

Und so geht's

  1. Wasserbehälter heraus nehmen und Gerät vom Strom nehmen (Stecker ziehen).
  2. In 1l warmes Wasser 4 Gebissreinigertabletten auflösen und in die Wasserzuflussöffnung oben hinein kippen (bitte nicht mehr als 1 Liter, weil sonst alles überläuft; besser Trichter benutzen)
  3. 1-2h einwirken lassen (Dauer je nach Verschmutzungsgrad).
  4. Dann Maschine einstecken, Wasserbehälter wieder reinstecken und Programm anwählen, aber ohne das Programm zu starten. Nach 2 Sekunden müsste von alleine das Abpumpen beginnen.
  5. Wasserbehälter, nachdem er fertig gepumpt hat, entleeren.
  6. Schritte 1-5 OHNE TABLETTEN nur mit klarem Wasser mehrmals wiederholen.

Bitte das Ganze sehr vorsichtig durchführen und darauf achten, dass nicht zu viel Wasser benutzt wird bzw. irgendwo Wasser heraus läuft.

Danach sollten im Wasserbehälter richtig viele Flusen, also richtig dreckiges Wasser drin sein. Das ist ein gutes Zeichen, denn dann sollte die Wasserpumpe von den vielen Flusen befreit sein und alles einwandfrei wieder funktionieren. Bei uns jedenfalls hat genau das funktioniert.

Wie gesagt, selbstverständlich ist das alles ohne Gewähr und die Befolgung dieses Tipps erfolgt auf eigene Gefahr! Für etwaige Schäden wird nicht gehaftet.

Von
Eingestellt am
Themen: Trockner

12 Kommentare


#1
29.12.15, 13:13
Bisher hatten wir diese Meldung noch nicht. Aber gut zu wissen. Trotz Selbstreinigung bezweifele ich, dass alle Fusseln rausgespült werden.
3
#2
29.12.15, 15:03
Entschuldigung, seit wann pumpt ein Wäschetrockner Wasser ab?
Ich hatte schon Kondensationstrockner und mit Abluftschlauch.
Bei Ersterem hat bisher immer genügt, den Wasserbehälter zu leeren, wenn diese Meldung kam und Flusen waren auch noch nie drin, höchstens Kalk oder Waschmittel-weichspülerrückstände.
Ein Trockner mit Abluftschlauch kann mal streiken, wenn der Schlauch verflust oder abgeknickt liegt, weil dann die Luft nicht mehr rauskann.
Oder ist hier ein Kombinationsgerät waschen und trocknen gemeint?
#3 und sonst?
29.12.15, 15:37
zu #2

"Ich hatte schon Kondensationstrockner ... hat bisher immer genügt, den Wasserbehälter zu leeren."

dann schaue mal hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%A4schetrockner#Kondensationstrockner

"Das Kondenswasser wird über eine zyklisch arbeitende Pumpe in einen meist neben der Bedientafel angebrachten Behälter gepumpt, der regelmäßig zu entleeren ist."
#4 und sonst?
29.12.15, 15:39
Ich habe dir geantwortet, aber mein Beitrag muss erst freigeschaltet werden.
#5
29.12.15, 18:30
Ok....hat sich erledigt...
ich habe nicht richtig erfaßt, daß es sich um einen Wärmepumpentrockner handelt.
Sorry
1
#6
31.12.15, 15:07
Ich kann mich erinnern, dass es da vor ein paar Jahren mal eine Kundendienstmaßnahme gab. Die wurde aber nur bei Kunden ausgeführt, die in der Garantiezeit den Fehler gemeldet haben.
Das Gerät wurde gereinigt und es wurde ein zusätzliches Sieb eingebaut, um weitere Verschmutzungen zu verhindern.
Als Tipp vom Monteur habe ich damals noch mitbekommen, dass der Wasserauffangbehälter bei Beginn des Trocknungsvorgangs niemals vollständig leer sein sollte.
#7
3.1.16, 10:28
Mein Wasserbehälter befindet sich in der Tür und ist gut einsehbar. Nach jeder Wäsche leere
ich den Behälter und trotzdem kam vor einigen Tagen fast genau dieser Hinweis. Aber bei
mir kam der Hinweis - Filter reinigen. Nun gut - gesagt getan. Aber trotzdem hat sich
der H.... r Wärmepumpentrockner nach 1 Minute wieder mit der gleichen Meldung abge-
schaltet. Bin fast verzweifelt. Erneut wurde der Filter gereinigt, war ja aber nichts mehr drin.
Aber direkt neben dem Filter befindet sich eine Öffnung und darin befand sich Wasser.
Einen Wasserzufluß für den Trockner gibt es nicht. Also mußte das Wasser aus der Wäsche
kommen. Mit jeder Menge trockenen Tüchern habe ich diese Fach getrocknet.
Und nun läuft er wieder. Vielleich kann ich hiermit weiterhelfen.
#8
3.1.16, 12:49
Mein Wärmepumpen-Trockner hat 2 Filter - den obligatorischen in der Tür und einen direkt am Boden, wo der Pumpenschacht sitzt. Letzteren muss man nicht nach jeder Trocknung säubern, aber wenn der Filter zu voll sitzt, dann kann das Wasser nicht mehr richtig in den Schacht fließen und die Wäsche trocknet nicht vollständig. Wird dann aber auch am Gerät gemeldet, dass der Sockel-Filter gereinigt werden muss.
Wir haben den Kondensationstrockner übrigens direkt an den Ablauf angeschlossen, sodass das Kondenswasser gar nicht mehr in den Wasserauffangbehälter fließt und wir den nicht mehr entleeren müssen. ;)
#9
3.1.16, 16:06
Ich habe auch einen Wärmepumpentrockner (Ecologixx 7S) und dasselbe Behälter voll Probelm.
Dieses Problem ist keines der von Hand säuberbaren Filtern, sondern eines rund um die Wärmepumpe. Ein Tausch der Pumpe beseitigt das Problem allerdings nur temprär.

Daher habe ich ich entschieden, die Tipps im Netz auszuprobieren:
Der Gebissreiniger hat nicht viel geholfen, das Wasser war zwar dreckig, aber es war keinerlei Fortschritt zu bemerken.
Auch mit Waschsoda gab es keinen Erfolg. Trotz unterschiedlicher Einwirkzeiten.

Der Erfolg kam erst mit einem Rohrfrei-Pulver. Aber auch hier war noch Geduld angesagt.
Verbraucht habe ich ungefähr die Hälfte der Flasche. Und die maximale Einwirkdauer waren ca. 5 Tage.

Meine Vorgehensweise: 1-2 Esslöffel Pulver in die Öffnung unter dem Wasserauffangbehälter und einen halben Liter Wasser nachgiessen. Den Wasserauffangbehälter nicht einsetzen. Einwirkzeit nach Gefühl und Zeit. Dann mehrfach nur Wasser nachgiessen und Trockner laufen lassen. Das Ganze bis zum Erfolg wiederholen.

Die Wiedergeburt meines Wäschetrockners hat zwar gedauert (mind. 4 Wochen), ist aber immer noch billiger wie ein Neuer.
Die ersten flauschig weichen Handtücher waren eine tolle Belohnung.
1
#10
3.1.16, 20:09
Vielleicht taucht dieses Problem bei unserem Trockner nicht auf, weil wir den Wasserauffangbehälter quasi stillgelegt haben durch den direkten Ablauf in den Siphon. Bei mir läuft das Teil seit Jahren ohne eine solche Meldung und das ist einer der ersten Trockner mit Wärmetauscher.
#11
3.1.16, 22:08
Eine ähnliche Idee hatten wir auch schon mal, aber gemacht haben wir es dann nicht.
Mein Trockner lief auch erst jahrelang gut. Wenn ich so nachdenke, dann muss ich sagen, dass die Probleme etwa ein halbes Jahr nach der Anschaffung einer neuen Waschmaschine anfingen. Ungefähr gleichzeitig fing ich an komplett auf Weichspüler zu verzichten.
Vielleicht ist das Probelm eine Kombination aus "blöder" Trocknertechnik und der Art wie gewaschen wird. Das würde auch erklären, warum es bei einem auftritt und bei anderen nicht.
#12
4.1.16, 11:42
Ich habe genau diese Anzeige bei einem Kondensationstrockner. Geht das da auch oder nur bei Wärmepumpentrocknern?
Hab schonmal geschaut aber keinen wirklichen Wasserzulauf bei dem Gerät gefunden. Hat da jemand einen Tipp für mich?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen