Wässriges Hackfleisch beim Anbraten vermeiden

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer kennt das nicht? Du willst ein tolles Gericht zubereiten, für dass Hackfleisch krümelig und kross angebraten werden soll.

Aber - es läuft nur Wasser aus dem Fleisch, es bleibt grau, köchelt eher vor sich hin und nix brät mehr so richtig. Das nervt!

Tipp

Streue etwas Paniermehl über das Hackfleisch. Das Wasser wird gebunden und das Fleisch wird schön braun und krümelig.

Von
Eingestellt am

106 Kommentare


-1
#1 torture
14.9.10, 07:02
Versuch es doch mal mit ordentlichem Hackfleisch und nicht mit billiger Industrieware. Dann läuft auch kein Wasser aus dem Hack.
1
#2 Pilot23
14.9.10, 07:28
oder eine Zeit lang kein Deckel drauf, dann verdampft das Wasser von selbst
2
#3
14.9.10, 07:35
@Pilot23: Beim Anbraten hat man in der Regel nie den Deckel drauf!
@torture: Gebe dir vollkommen Recht
#4
14.9.10, 08:28
...oder das Fleisch gleich mit Salz bestreuen - das muß ja sowieso rein
1
#5 Phelbs
14.9.10, 08:30
Funktioniert auch mit etwas Mehl. Und natürlich nur mit ordentlichem Hackfleisch!
#6 Lil
14.9.10, 08:39
Wie kann nur Wasser aus dem Hackfleisch laufen.
Fur mich unbegreiflich.
#7
14.9.10, 08:42
Bei größeren Mengen passiert das. Und Industrieware kaufe ich nie. :)
2
#8 Steve
14.9.10, 08:52
@Lil: Wenn ich mich recht erinnere, wird bei der Verarbeitung/Herstellung des Hackfleisches Eis zugefügt, um es besser verarbeiten zu können.
#9
14.9.10, 09:14
@Steve das war Wurstbrät ;)

Wenn das Hackfleisch beim Braten nur im Wasser kocht, ist auch einfach zu viel Fleisch in der Pfanne. Den Fehler machen viele, die wollen in ner normalen Pfanne en ganzes Pfund Hack oder mehr anbraten...
Kleinere Portionen anbraten ist die Devise. Lieber zwei bis drei Durchgänge machen, und gegen die Faulheit ankämpfen ;-)
#10 Icki
14.9.10, 09:30
Interessant, seit ich kein Discountfleisch mehr kaufe, hatte ich das Problem tatsächlich nicht mehr, verarbeite aber auch wirklich meist kleine Portionen Hack. Danke für diese aufschlussreiche Diskussion in den Kommentaren!
#11 Mamamutti
14.9.10, 09:40
Ich kaufe nie billige Industrieware und brate auch ohne Deckel.
Aber trotzdem ist immer Wasser in der Pfanne, auch bei kleinen
Portionen.
Ich finde den Tipp gut.
#12 torture
14.9.10, 10:01
@Manamutti: Wenn Du tatsächlich Qualitätshack benutzt und es tritt trotzdem noch Wasser aus, ist die Temperatur definitiv zu gering. Das Hack soll gleich anbraten und natürlich nicht dünsten. Bevor das ganze Wasser verkocht ist, ist das Hack bereits gar, und das ist bei "Krümelsossen" ja nicht erwünscht. Es soll ja aussen kross und innen trotzdem nicht trocken sein.
#13 XXX
14.9.10, 10:23
@Bierle: Recht hast Du, weniger ist einfach besser.
2
#14
14.9.10, 10:35
Schön, dass ihr alle genug Geld habt, um nicht hin und wieder auf Discounterware angewiesen zu sein.

Ich finde den Tipp gut.
#15 Ribbit
14.9.10, 11:00
Ich kaufe manchmal im Discounter und manchmal beim Metzger. Bei beiden Sorten Hackfleisch reicht es völlig, keinen Deckel auf die Pfanne zu legen, und *wenig* Fleisch bei großer Hitze in die Pfanne zu tun.

So gibt es kein Gedünste im Wasser, sondern gut angebratenes Hackfleisch. Ich will ja kein Paniermehl in der Bolognesesauce.... :-/
#16
14.9.10, 11:27
Och, das merkt man gar nicht. :)
1
#17
14.9.10, 12:01
@horizon: wenn du gleich Salz an´s Hack gibst, dann zieht´s das Wasser erst recht aus dem Fleisch.
Ich finde den Tipp super.
Danke
#18 mausibausi
14.9.10, 12:10
@Ribbit Du hast es genau erfasst. Die Pfanne muss ausreichend heiss sein und das Fleisch muss in kleinen Portionen angebraten werden, dann tritt auch kein Wasser aus!! Oooh die Hausfrauen von heute...
1
#19 isa
14.9.10, 13:03
komisch komisch... hier scheint ja nie jemand billigfleisch zu kaufen.
#20 Seibtie
14.9.10, 13:22
Wenn man z.B. knusprige Buletten haben will, dan muss doch das Wasser aus dem Hackfleisch laufen, oder!

Ps: Sch**** Tipp!!!
#21 Ribbit
14.9.10, 13:37
Isa - wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
#22
14.9.10, 13:41
Doch, ich gebs offen zu, das ich mein Hackfleisch beim Feinkostalbrecht kaufe. Beim Hackfleisch sehe ich es nämlich gar nicht ein, für ein Fleischresteverwertungsprodukt ein Haufen Geld beim Metzger hinzublättern.
Die Qualtiät ist auch nicht schlechter als die beim Metzger. Dass das Aldihack extrem Wasser zieht beim Anbraten konnte ich bisher nicht feststellen.

Wenns Wasser zieht und dann kocht, macht der, der es anbrät was falsch. Zu viel Hack in der Pfanne und/oder zu geringe Hitze.
#23 gioia
14.9.10, 14:11
Also ich glaube weniger, dass das mit der Qualität des Fleisches zu tun hat sondern eher damit, wieviel Fleisch man in welche Pfanne tut. Es darf nicht zuviel Fleisch auf einmal sein, da es sich sonst "berührt" und dann Wasser zieht.

Wenn ihr also weniger Fleisch in eine gut beschichtete Pfanne mit sehr hoher Hitze werft, sollte das Problem enigstens beim Anbraten behoben sein. Sobald dann alles Fleisch in der Pfanne ist und die Poren geschlossen sind, zieht es dann sowieso Wasser, weil die Temperatur dadurch auch erstmal sinkt (hat mir mein Papa erklärt und der war Koch).
1
#24 MissChaos
14.9.10, 14:20
@ Ranunkel:
Ich finde den Tip gar nicht so verkehrt.

@ganz bestimmte Leute:
(diejenigen die ich hier anspreche wissen schon wer gemeint ist!)
Hier geht es um einen Tipp und nicht darum ob man das Fleisch beim Aldi, Netto oder Metzger kauft. Haltet mal die Füsse still und verschont doch den Rest der Menschheit mit eurem sinnlosen
"ich-bin-am-besten-und-ihr-macht-alles-falsch"- Gelaber!

Ich kaufe sowohl beim Discounter als auch beim Fleischer mein Fleisch. Und bei BEIDEN Sorten ist es vorgekommen daß das Hack Wasser zieht oder eben nicht.
Es kommt auf die Menge und Brattemperatur an!

@Ribbit:
Mach es einfach nicht nach, wenn Du "kein Paniermehl in der Bolognese" haben willst.
Hier geht es nicht um das Hack für eine Soße, sondern um Hack, das krümelig und kross werden sollte.
Mein Hack in der Bolognese ist nicht kross... und das ist auch gut so....
#25 Teetrinker
14.9.10, 14:36
Das Hack vom ALdi hat bisher noch bei jedem Test Bestnoten erhalten. Ich hatte noch nie Probleme damit. Umgekehrt habe ich vor kuzem mal Hack beim Metzger gekauft und Frikadellen daraus gemacht. Diese habe ich weggeworfen, da der Metzger offensichtlich im Hackfleisch nur Reste und Knorpel entsorgt hatte. Ekelhaft!
Da kaufe ich lieber im Aldi und bekomme immer gleichbleibende Qualität!
#26
14.9.10, 14:58
Sorry der Tipp ist nichts für mich, denn wenn ich gebratenes Hackfleisch haben will gehe ich nicht zum Bäcker um es hin zu bekommen...
einzig richtige Methode wurde oben schon genannt, Pfanne heiß und weniger in die Pfanne damit sie nicht runter kühlt...
1
#27 ich
14.9.10, 15:27
Oh man das ist ja echt wieder herrlich - welch leichte Aggressivität hier umgeht. Es geht um Hackfleisch Leute. Das war doch ein netter Tipp / Hinweis. Nicht alle haben so viel Geld um jedes Mal in dei Feinkostabteilung vom KaDeWe zu gehen ;) Ist auch echt witzig zu lesen, dass hier angeblich keiner bei Lidl, Aldi & Co. einkauft. Ich wette genau euch sehe ich immer im Discounter direkt neben mir! Ist doch auch nichts bei - alle Öko hier oder wie?!
1
#28 Lamatanza
14.9.10, 16:34
Kleiner Zusatz-Tip am Rande,

man kann das Wasser auch vorsichtig abgießen und dann normal weiterbraten.
#29 Laufente
14.9.10, 17:03
Das ist natürlich nur bei dem " Geiz ist geil " Fleisch möglich. Gehe doch einfach in ein anständiges Fachgeschäft, oder aber in einen Hofladen. Hier bekommt man auch Fleisch aus eigener Schlachtung und von Tieren die nicht durch halb Europa gefahren sind.
Merke: Lieber etwas weniger Fleisch, dafür aber Qualität !
#30 Putzteufel
14.9.10, 17:09
In Deutschland ist es erlaubt Fleisch mit Wasser "aufzupumpen". Das bewirkt daß aus einem Kilo Fleisch eineinhalb Kilo gemacht werden. Übrigens wird diese Praktik auch von den meisten Metzgereien angewendet. Das ist der Grund warum beim Braten Wasser in der Pfanne steht und das Fleisch deutlich kleiner wird.
Wenn dann -beim Hack-noch dazukommt daß man eine zu große Menge auf einmal anbrät kann das nicht schön gebraten awerden.
Im übrigen finde ich den Tip mit dem Paniermehl ganz ok
#31 Laufente
14.9.10, 17:10
@Steve: Was meinst Du wie viele Metzger Wasser in das Hack geben und so einen gesunden Zusatzverdienst erlangen. Habe lange als Kältemechaniker und die Wurststuben geschaut.
#32
14.9.10, 17:27
ich kauf nur im Supermarkt, wenn das Kilo so um die drei Euro kostet. Dann gibts Bolognese-Sosse von Grund auf selbst gemacht mit frischen Tomaten und so ...
Ich brate die 1,5 kg auf 4 - 5 Portionen an, damit es schön krümelig wird und Farbe bekommt aber nicht kross wird und auch nicht aschfahl bleibt. Allerdings benutze ich eine beschichtete Pfanne, superheiss und ohne Fettzugabe. Gewürzt wird mit Salz und Pfeffer, nach dem zweiten Wenden.
-1
#33 Ribbit
14.9.10, 17:44
MissChaos, da kannst du sicher sein, dass ich es nicht nachmache :-p
Und zu deinem "@ganzbestimmteLeute" - sorry, aber *wer* spielt denn hier den Klugsch***er? LOL....

Gruß an alle, die die Weisheit für sich gepachtet haben.
#34
14.9.10, 17:48
wenn zu viel wasser in der pfanne ist, nehme ich küchenpapier und tupfe es damit auf. dann ist das trockene braten kein problem mehr. außerdem verdampft das wasser mit der zeit auch wieder.
#35 torture
14.9.10, 18:02
Zitat:"ich kauf nur im Supermarkt, wenn das Kilo so um die drei Euro kostet. Dann gibts Bolognese-Sosse von Grund auf selbst gemacht mit frischen Tomaten und so ... "
Genau das ist das leider von vielen nicht erkannte Problem. Aber wie sagte schon Konfuzius: Esst mehr Scheisse, denn 3 000 000 000 Fliegen können sich nicht irren...
#36 Industriehack
14.9.10, 18:25
Ich kaufe nur noch Industriehackfleisch seit:

http://www.test.de/themen/essen-trinken/test/Hackfleisch-Das-durch-den-Wolf-tanzt-1200036-1200038/
1
#37
14.9.10, 21:05
Ja. eigentlich sollte es nur ein hilfreicher Tipp sein, falls mal jemand damit das Problem hat. Aber da muß man ja anscheinend erstmal diskutieren, wo man am besten eine kleine Prise Paniermehl kauft.
Mahlzeit!
#38 Icki
15.9.10, 10:21
Ich find krosses Hackfleisch grundsätzlich gut, auch in Bolognese, aber da scheiden sich natürlich die Geschmäcker... dass die Pfanne so richtig heiß sein muss, war mir auch nicht bewusst, wieder was gelernt. Ich hatte nur inzwischen bemerkt, dass das Hack krosser wird, wenn man es weniger bewegt in der Pfanne. Wieder mal danke für die Anregung! Mit Küchenpapier mag ich das Wasser nicht wegtupfen, ist ja kein pures Wasser, ist ja auch Geschmack drin.

Ansonsten: Werschaf, das hat nicht nur was mit Kohle, sondern auch ganz viel mit Prioritätensetzung zu tun. Bei uns gibt es ziemlich selten Fleisch, weil ich dafür immer zum Biometzger möchte und der liegt nicht aufm Weg. Dann ist es auch nicht teuer;-) Aber natürlich gilt auch hier wieder der Grundsatz: "Entweder man lebt oder man ist konsequent", Wurst hole ich zum Beispiel für meinen Geschmack noch viel zu oft bei Rewe.

Und Ribbit: Danke, Grüße zurück;-)
1
#39
15.9.10, 10:30
@Ranunkel: Man ist natürlich als Tippschreiber erst mal gefrustet, wenn der Tipp niedergemacht wird und die Diskussion etwas ausartet - so wie hier.

Doch oft erhält man dadurch noch Infos, die einem vorher nicht bekannt waren - so geht es mir meistens, wenn ich die Kommentare etwas gründlicher verfolge. Insofern ist die Disussion über "Für & Wider" gar nicht sooo schlecht - und wenn man dann noch auf seinen Ton achtet und nicht zu sehr vom Thema abdriftet, manchmal auch hilfreich.
Wenn ich bei einem Tipp eben anders verfahre und dies hier mitteile, will ich schließlich niemanden belehren, aber viele Kommentare arten hier oftmals zum "Zickenkrieg" aus, leider... (manche User kann man aber so ganz gut einordnen - hat auch was :-P).
Deinen Tipp mit dem Paniermehl werde ich anstelle von Salz beim Anbraten mal ausprobieren. Ich habe Salz ganz am Anfang dazugetan, dadurch bildet sich erst mal noch mehr Wasser, aber meiner Erfahrung nach verdampft es dadurch viel schneller und das Fleisch wird schön knusprig. Das Wasser aber gleich mit dem Paniermehl zu binden, ist einfach besser!
#40 Bonsai
15.9.10, 18:03
@Putzteufel

wer hat Dir den den Bären aufgebunden???

Frischfleisch und/oder Gehacktes darf nicht mit Wasser "aufgepumpt" werden!

In Artikel, bei den das Nasspökelverfahren angewendet wird, wird Salzlake (=Wasser, Pöklesalz und ggf. Gewürze) gespritzt, wie z.B. Kasseler oder Kochschinken.
Die Höchstmenge ist gesetzl. festgelegt, mal davon abgesehen, das das Ganze sonst auch zu salzig werden würde.

Wenn beim Braten, das Bratgut anfängt zu schwimmen, ist die Temperatur der Pfanne/Topfes zu niedrig. Entweder weil man das Fleisch zu früh reingetan hat oder weil zuviel (kaltes) Bratgut in den Topf getan wurde und deshalb die Brattemperatur wieder abgesunken ist.
Bei Schweinefleisch besteht noch das Problem, das schweine sehr stressanfällig sind.
War das Schwein direkt vor der Schlachtung sehr gestresst (z.B. durch den Transport), ist das Fleisch oft deutlich wässriger als Fleisch von einem ausgeruhten, "relaxtem" Schwein.

LG von Bonsai,

die trotz ihres Wissens beim Braten auch schon mal zuviel Flüssigkeit im Topf hat ;-)
2
#41 Hasso
15.9.10, 18:33
ich habe mich köstlich über die zum Teil bitterbösen (sehr intelligenten!!!!!) Kommentare gefreut. Das mit dem Wasser kann auch beim feinsten Tatar passieren, daher danke für diesen Tip
#42 klengelhh
15.9.10, 18:38
wenn das Wasser aus dem Hack läuft, dann ist die Pfanne zu kalt. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen!
#43 vocivoci
15.9.10, 18:38
tja, in einerstahlpfanne wird's am schnellsten kross, wohl wegen der hitzeleitfähigkeit und der raueren kontaktfläche im gegensatz zu antihaftdingern.
kommt es nicht auch auf das alter des fleisches an? und ebenso auf den "bratstil", d.h. wie oft und heftig man das gargut wendet, umrührt?
das sind zu viele faktoren - was sagt lafer dazu?^^
#44 Niere
15.9.10, 18:54
Wenn ich gutes Hackfleisch vom Metzger kaufe passiert das nicht, ist echt nur bei dem billigen Zeug so.
#45 Schnuff
15.9.10, 19:34
Was Putzteufel meint , ist die Wassermast. Dabei wird den Schweinen viel Wasser unter das Futter gemischt .
Es ist eigendlich egal , woher das Hackfleisch kommt . Wie schon richtig erkannt wurde , kommt es allein auf die Temperatur der Pfanne/Topf an. Je heißer , des do besser . Die besten Ergebnisse erziehlt man immer noch mit einer Gußpfanne . Die wird am heißesten (und sie ist auch am schwersten im Gewicht).
Das war mein Senf dazu.
#46 dietmar16
15.9.10, 19:51
Warum bin ich da nicht drauf gekommen?
#47
15.9.10, 19:52
Ist mir echt noch nie passiert, brate mein Hachfleisch immer in sehr heißem Fett an . Manchmal paniere ich es auch oder gebe Paniermehl auch beim Zubereiten darunter.
#48
15.9.10, 19:53
@horizon: Danke, wenigstens einer, der mich versteht ;)
#49
15.9.10, 19:54
Ich würde sagen: Einfach aber wirksam.
#50
15.9.10, 19:57
@torture: auch Mett vom Fleischer läuft zu ihm zurück weiß ich aus eigener schlechter und zu teurer Erfahrung
#51
15.9.10, 20:10
Ranunkel erst mal: Toller Tipp

und an alle andren wir kaufen unser Hack wenn es in der Werbung ist, sei es zu 2,70 direkt beim Fleischer oder wir nehmens wenn wir unser Schwein schlachten lassen. Und bis jjetzt war es qualitativ immer hervorragend.
Aber auch bei allen Discountern wird gekauft, gerade wohl wie der Appetitt fällt und es nicht so teuer ist.
Wir sind 8 Personen am Esstisch und es macht was aus woher die Zutaten für eine ordentliche Mahlzeit herkommen.

Ich mache nicht nur Semmelbrösel ans Hack zum Braten sondern auch ans Hack wenn wir sie für buletten vorbereiten.
1
#52 qualmsocke
15.9.10, 20:50
tz tz tz... da meint man es gut, ging mir hier auch schon so. :-(

ICH FIND DEN TIPP GENIIIIAAAAAAL!!!!! Tausend Dank!!!!!!!!!!!!!!!!!! :-)))
#53
15.9.10, 21:13
Dieses ganze Paket mit guten und unguten Entgegnungen habe ich amüsiert gelesen. Echt interessant, wie sich hier so manche Leute so gegeneinander aufreiben. Das war ja nun ein ganz einfacher Tipp, kann man probieren, akzeptieren oder ignorieren, gut oder schlecht finden. Was soll die ganze Aufregung?
Aber von wegen "Aldi", ich kenne auch eine Familie, die angeblich nie dort einkauft und dann doch andere Leute bittet, ihr etwas von dort zu besorgen!!!!
#54
15.9.10, 21:35
Hach, es gibt noch gute Menschen auf der Welt! Danke!
Buchtipp: "Fleisch ist mein Gemüse" *gni*
#55
15.9.10, 23:12
Super Tipp mit dem Paniermehl! Aber auch bei dem besten Metzgern (ich kaufe bei den http://www.neuland-fleisch.de/ Metzgereien), kannes passieren, dass das Fleich grau und wässrig wird - wenn auch seltener!!
#56 klastad
16.9.10, 01:20
@Mamamutti: mach doch einfach die Pfanne richtig heiß. Wenn du ein kleines Zwiebelwürfelchen in`s noch kalte Fett schmeißt und wartest, siehst du wann das Fett heiß genug ist.
#57
16.9.10, 16:09
Ich finde den Tipp OK.

Wer will, nutzt ihn und wer keine Lust dazu hat lässt es eben sein.

PS Ich kaufe mein Hackfleich im Globus SB Markt
#58 pennianne
16.9.10, 18:35
Tach an alle, also ich musste lachen über die Diskussion. Der Tipp ist doch gut, keiner braucht ihn anzunehmen, vielleicht muß das Essen ja unter Zeitdruck bereitet werden, die besten Ergebnisse beim Anbraten habe ich mit einem gußeisernen Bratentopf, der während des Krieges in einer Eisengießerei im holsteinischen heimlich hergestellt wurde. Er braucht viel Pflege, wird langsamer heiß, daber dann...jippijeh. Da hat das Fleisch in nicht zu großen Portionen keine Zeit Wasser zu ziehen und bevor die größere in einer neumodischen Pfanne fertig gebraten ist, hat das die gußeiserne allemal geschafft, mit minimaler Fettzugabe. Fleisch aus Eigenschlachtung vom Nachbarn oder dem Discounter - wir haben da keinen Unterschied festgestellt. Salzen erst nach dem Anbraten. wir kochen für 11 Leute.
Pennianne
#59
16.9.10, 19:25
...werde es auf jeden Fall ausprobieren..wenn ich nächstes Mal wässriges Hackfleisch in der Pfanne hab...also, danke für diesen Tipp...und auch für den Tipp mit der heißen Pfanne...hab da nie so drauf geachtet..ob die Temperatur hoch genug ist...;-))
#60
17.9.10, 04:03
Hihihi... welch ein Tumult wegen so was profanem wie Hackfleisch.
1
#61
17.9.10, 18:48
*Popcorn hol*
*sich in den Sessel setzen*
*Bierchen öffnen*
*Amüsiert dem Treiben zuguckend, dabei ab und zu anfeuernd*
1
#62
17.9.10, 22:32
lol, amüsant. Auch bei meinem Bio Hackfleisch kommt es vor, dass Fleischsud austritt. Dieser verdampft dann und sobald dieses physikalische Wunder (Wasser + Hitze = Dampf) dann vorbei ist, wird das Hack krümelig und kross, wenn es denn so werden soll.
Wem das zu lange dauert, der kann auch einfach den Fleischsud mit Löffel abschöpfen oder kurz Küchenkrepp reinhalten, weg ist der lästige Fleischsud und man muss nicht mit Semmelbröseln oder Mehl verfälschen, wo es vielleicht nicht angebracht ist.
#63
19.9.10, 07:29
@gioia: da hast Du bei dem Tip von Deinem Vater etwas missverstanden: 1. "...da es sich sonst "berührt" und dann Wasser zieht" - das musst Du mir vormachen, wie sich Hackfleisch "nicht berühren" soll :)

2. das mit dem "Poren schliessen" ist absolut richtig, aber so wie Du das hier beschreibst, betrifft das ganze Fleischstücke, Steaks und Schnitzel. Die Poren SOLLEN sich schliessen (was durch die grosse Hitze beim anbraten bewirkt wird) damit KEIN Fleischsaft(Wasser) ausläuft und das Fleisch nicht trocken wird. :)
-1
#64
19.9.10, 08:24
@Frau_Gunda:
ein seltsamer kommentar
-Hackfleisch kostet im Supermarkt immer "um die 3 Euro";
-die Farbe hat nichts mit der Menge des anzubratenden produktes zu tun;
-"krümelig" wirds auch wenn man das Fleisch wärend dem anbraten mit einem Stampfe(Kartoffelstampfer) "bearbeitet";
-in das Original Ragù alla bolognese kommen gar keine Tomaten rein :)
1
#65
19.9.10, 08:27
... ansonsten:

1. @Ranunkel: toller Tipp, der funktioniert!

2. die besten "Tipp-zuträglichen" Kommentare kommen von "MissChaos", "Bonsai"
und "horizon". Ich selber benutze Paniermehl/"Semmelbrösel" in vielen Situationen
z. B. paniere ich meine Frikadellen leicht :)

3. generell:
- zum anbraten, wen KEIN Fleischsaft(hier allgemein so schön als Wasser bezeichnet)
auslaufen soll, ist grosse Hitze die wichtigste Vorraussetzung;
- Salz erst NACH dem anbraten zugeben, da Salz dem Fleisch Wasser entzieht und es
trocken wird;
- gerade Hackfleisch(weil zerkleinert und somit eine grössere Angriffsfläche für
Bakterien und Farbveränderungen durch Lufteinfluss bietend) ist sehr "anfällig"
für alle möglichen unliebsamen Begleiterscheinungen und Effekte wie: Farbe(grau
werden), Wasser/Fleischsaft ziehen, trocken werden. Daher: wenn möglich keinen
Temperaturschwankungen aussetzen und entweder am gleichen Tag noch verarbeiten
oder luftdicht(annähernd), so flach wie möglich einfrieren und im Kühlschrank wieder
auftauen;
- GRAU fällt überwiegend bei Schweinefleisch auf, weshalb beim Pökeln auch Nitrit-
und nicht gewöhnliches Speisesalz verwendet wird;
- "Wasser" tritt fast immer aus, vor allem beim Schweinefleisch (besteht bis zu 70% und
mehr aus Wasser!!!), daher spielt auch die Mengenverteilung(Schwein+Rind) eine Rolle;
- egal ob vom Metzger oder Discounter: die Bestimmungen(Hackfleischverordnung)
sind bundesweit gleich streng und Ihr könnt sicher sein, dass sichdaran gehalten wird!
blossnicht alles glauben, was "Verbraucherschutz", "Stiftung xy" und Fernsehberichte
Euch weissmachen wollen, vieles ist stark übertrieben oder auf einzelne Hersteller/Ver=
treiber zurückzuführen;

PS: ich bin Fachverkäuferin im Fleischerhandwerk :)
#66
19.9.10, 22:37
Danke! Na klar funktioniert das! Sonst wäre es ja kein Tipp geworden;)
1
#67
20.9.10, 08:36
@dimannia: schön, dass wenigstens DU die Weisheit gepachtet hast. Nur mal ein kleiner Tipp am Rande: Ragú bolognese wird SELBSTVERSTÄNDLICH mit Tomaten hergestellt. Sonst wäre es kein Ragú sondern einfach ein Hack-mit-sonstigen-Zutaten-Gepamsche.

Aber darum geht es hier nicht. Man kann bei all diesen Kommentaren aber wirklich vergessen, worum es ursprünglich ging.
1
#68
20.9.10, 12:29
Eine riesen Diskussion um Hackfleisch... schon lustig irgendwie :) Aber auch schade, dass man befürchten muß, wegen einem harmlosen, nettgemeinten Tipp in der Luft zerrissen zu werden *wuahhh*

Nun mein Senf zum Hackfleisch :o)

Ich kenne und praktiziere diesen Tipp schon länger, und finde ihn toll! Man wird das "Wasser" schnell und unkompliziert los, und das Paniermehl schmeckt man hinterher NULL raus! Ich finds super!

UND WER WO WANN WIE UND WARUM SEIN HACKFLEISCH KAUFT TUT NIX ZUR SACHE!

LG Sarita ;)
1
#69
20.9.10, 16:44
der Sarazzin-Effekt: man provoziere mit einer These und rege eine mords Diskussion an, die mit dem eigentlichen Thema nur noch am Rande zu tun hat ... aber es ist doch gut, wenn drüber gesprochen/geschrieben wird und jeder seine Meinung dazu beiträgt (auch wenn diese nicht immer hilfreich ist) ... macht weiter so !!
#70
20.9.10, 21:14
au prima, dann sag ich auch was:
1. kleine mengen bei großer hitze in ner massiven pfanne anbraten!
+
2. pfund is britisches geld + kein gewicht!
1
#71
21.9.10, 00:43
@ urmeldaehn

Pfund hat bei uns und auch in der Schweiz sehr wohl was mit Gewicht zu tun, wenn auch nur noch in der Umgangssprache. 1 Pfund = 500 Gramm!
#72
21.9.10, 11:58
pfund is kein offizielles maß!
btw: erdbeermarmelade usw gibts auch nich + ich hab schon vor 20 jahren 1000dm demjenigen versprochen der mir n gekauftes glas von dem zeug präsentieren kann! ;-)
+ ich freu mich schon auf ne diskussion mit ewig gestrigen! :-P
2
#73 Icki
23.9.10, 17:33
Ist dass denn jetzt nicht echt wurscht, ob es ein offizielles Maß ist?
-2
#74
23.9.10, 17:39
klar isses egal - nur manche leute bilden sich ein daß man überholtes weiter verwenden muß!
2
#75 Icki
28.9.10, 15:54
Und andere halten an der alten Rechtschreibung fest;-)
1
#76
28.9.10, 19:49
@Icki: die ausdrückliche weiter gilt! :-P
1
#77
29.9.10, 09:12
@ urmeldaehn:
Wir "ewig Gestrigen" verwenden Überholtes - auch die Groß- und Kleinschreibung, die für dich wohl auch als überholt gilt, einfach weiter :-P

Einem PFUNDSkerl wie du es bist, lassen wir natürlich auch durchgehen, daß er sich seine Beiträge vor dem Absenden nicht noch mal durchliest (is, nich,)
Denn merke: Wer andere belehrt...

So, jetzt werde ich noch schnell 2 Pfund Hack, Semmelbrösel und 1000 dm Erdbeermarmelade einkaufen ;-)))
#78
29.9.10, 10:24
@horizon: dann sag mir wo auf nem auszeichnungsschild noch pfund steht - dieser laden m8 sich nämlich strafbar! ;-)
#79
29.9.10, 10:30
Mag ja sein, aber falls ich so ein Schild doch noch entdecken würde - soll ich den Ladenbesitzer dann anzeigen?
#80 tabida
29.9.10, 10:53
@urmeldaehn: Deutschland ist nicht die Welt! Bei uns ist ein Pfund noch eine ganz normale Gewichtsbezeichnung. Wird zwar kaum mehr auf einem Auszeichnungsschild benützt, aber beim Texte schreiben und sprechen ist es eben ein gängiger Ausdruck. Aber vielleicht denkst Du, hier müssen alle die Schreiben sich den Deutschen unterordnen?
-1
#81
29.9.10, 11:25
was mich nervt sind manche leute, die sich einbilden JEDER müsse diese bezeichnung kennen. aber wie sag ich immer: wer inteligent is, kann sich allgemein-verständlich ausdrücken! ;-)
#82
29.9.10, 11:57
@urmeldaehn:
JEDER, der FM liest...
Und: es ist (außer von dir) hier noch kein Kommentar in dieser Richtung erschienen,
komisch, ne?
Wenn FM mal die in deutschsprachigen Ländern am meisten angeklickte Hilfe-Seite
ist (was sage ich da - vllt. ist sie es ja schon?) wird uns der Betreiber sicher darauf hinweisen, daß wir das mit dem PFUND endlich bleiben lassen sollen...
#83
29.9.10, 12:42
tsja, manche halten - wie gesagt - ewig an alten + falschen dingen ..... unbelherbar ..... :-\
2
#84
29.9.10, 14:03
ich bin keine deutsche weis aber was ein pfund ist, bei uns ist es une livre
Horizon hat recht Ich frage mich,das alles für Knusprige Hackfleisch?
LG frenchi
1
#85 tabida
29.9.10, 19:36
@urmeldaehn: "wer inteligent is, kann sich allgemein-verständlich ausdrücken", und genau das mach hier wo ich wohne, indem ich für Gewicht den Ausdruck "Pfund" verwende. Der ist hier weder alt noch unverständlich und, das kann ich mir jetzt einfach nicht verkneifen: wer intelligent ist, schreibt intelligent mit zwei L und schreibt auch sonst allgemein verständlich (was heisst z.B. unbelherbar???)
#86
29.9.10, 20:32
@tabida: sowas liebe ich: bloß nix richtig machen! :-)
#87 tabida
30.9.10, 06:14
@Urmeldaehn: Kannst Du mir noch erklären was das "unbelherbar" heisst? Bin wirklich neugierig!
#88
30.9.10, 09:09
@tabida: da will jemand provozieren, ab und zu mal ein paar Rechtschreibfehler einbauen und warten auf Antworten - hier ist die nächste;-)

Übrigens, liebe Muttis :-x - hier ging es um (wenigstens) 1 PFUND Hackfleisch, dem man mit Paniermehl beim Anbraten das Wasser entziehen kann - guter Tipp von Ranunkel!
#89
30.9.10, 11:32
Also ich finde den Tipp auch super... 5 *... Und wie es bei uns so schön heißt: "Laßt se doch lappen." ;)
#90
30.9.10, 11:34
@tabida: es gibt einen unterschied ob man sich einfach verschreibt (weils ja nich so wichtig is) oder aus ignoranz (das is schlimmer als dummheit!) weiterhin etwas falsches tut! ;-)
1
#91
30.9.10, 16:40
Das Pfund ist hier immer noch überall bekannt in der UMGANGSSPRACHE. Jede Verkäuferin von offenen Lebensmitteln weiß, was mit Pfund, seinem Vielfachen oder seinen Bruchteilen gemeint ist.
Klar auf ner Verpackung steht das nicht. Hab ich auch noch nie gesehen. Darf da auch nicht stehen, weil das Pfund weder eine SI-Einheit noch nach dem Einheitengesetz im geschäftlichen und amtlichen Verkehr zulässig ist. Das impliziert aber noch lange nicht, das es falsch und verboten es umgangsprachlich zu nutzen!
Es schadet auch nicht, zu wissen, was man darunter zu verstehen hat. Man denke nur an alte Kochbücher oder alte handschriftliche Rezeptesammlungen. Alleine aus diesen Gründen wird das Pfund in der Umgangssprache uns alle noch lange überleben, wenn wir schon längst unser irdisches Dasein beendet haben und auch kein Grabstein mehr von uns zeugt. Daran wird sich nichts ändern, auch wenns manchen nicht passt.

Wer nicht weiß, was unter einem Pfund zu verstehen ist, kann als erste Anlaufstelle die Wikipedia nutzen. Da gibts sogar das schön geschwungene Symbol für das Pfund zu sehen.

Den Muttis hier, die Pfund verwenden, indirekt mangelnden Intelligenz, ewige Gestrigkeit und Unbelehrbarkeit nachzusagen ist ne ziemliche Frechheit.
#92 alsterperle
30.9.10, 19:00
@Knuddelbärchen: Regt euch nicht weiter auf! Da möchte jemand unbedingt provozieren und ihr tut ihm noch den Gefallen. Schaut euch die Rechtschreibung an, dann wird man milde:) Vielleicht schenkt ihm jemand ein Pfund Beachtung? Für alle anderen zwei Pfund Großzügigkeit und noch ein Pfund gute Laune dazu:)
#93
30.9.10, 19:33
gute laune hab ich immer wenn ich sehe wie hartnäckig sich manche weigern einfach ma was richtig zu machen! ;-)
-1
#94
30.9.10, 21:13
Ich hab heute beim Bäcker ein Brot verlangt und siehe da: die Verkäuferin wollte wissen ob ich ein PFUND oder ein ZWEIPFUNDBROT wolle. Gestern hab ich doch tatsächlich im Supermarkt ein PFUND Hackfleisch erstanden. Und sogar die junge Fleischereifachverkäuferin konnte mit diesem Begriff etwas anfangen, na sowas !!.

Pfund ist im Alltag ein ganz normale Begriff, also keineswegs überholt. Er wird zwar nicht mehr so ausgepreist, aber im Sprachgebrauch durchaus verwendet.

Ach übrigens, das Hackfleisch war aus dem Supermarkt ( Rinderhack) und hat kein Wasser gelassen. Ich laß die Gusspfanne schön heiß werden und brate es für die Bolognese schön scharf an. Wird schön krümelig und kross, aber nicht verwässert. Vielleicht liegts wirklich an der Pfanne und der Temperatur ?.

Hast absolut Recht alsterperle, manche Menschen haben einen unheimlichen oder lieber unangenehmen Drang nach Aufmerksamkeit. Am besten ignorieren, schont die Nerven.
3
#95
30.9.10, 22:45
...und hier deeer Hammer: Ich krieg sogar was ich will, wenn ich ein dreiviertel Pfund verlange. Sonst noch?
1
#96
30.9.10, 23:02
Ja ja, wenn die Argumente ausgehen, werden dumme Kommentare geschrieben, gell, Urmeldaehn. Der Einzige, der hier was falsch macht, bist du, Urmeldaehn und sonst niemand.
Man muss nur deine anderen Kommentare hier lesen, dann weiß man gleich, dass du nur zum provozieren hier bist.
1
#97
30.9.10, 23:30
Falsch ist, das du behauptest, das etwas falsch ist, was nicht wirklich falsch ist!

Den Beweis, dass die umgangsprachliche Nutzung der Bezeichnung Pfund falsch ist, bist du bisher schuldig geblieben.
1
#98 Icki
4.10.10, 10:04
Fällt mir nur noch ein: Don't feed the troll.
1
#99
6.10.10, 03:20
@urmeldaehn:
ich muss sagen, großes Kino was du hier abziehst,
nur wegen dir hab ich mich jetzt hier angemeldet. Um dir zu gratulieren!!
Du provozierst zwar teilweise auf aller unterstem Niveau und ohne wirklichen Nutzen fängst du Diskussionen an auf die du irgendwann,aus Mangel an Argumenten,nur noch mit nochmehr pseudo-intelligentem Blödsinn antwortest....ABER! du schaffst es diese unsinnigen Diskussionen ziemlich lange anzuheizen..ich habe herzlich gelacht

ich hoffe du kapierst selber was du da für nen Blödsinn von dir gibst (sich auf "Frag Mutti" anzumelden um dann den Kommentar abzugeben "früher gehörten frauen + niederes gesinde ins haus + hatten zu schweigen; das würde den meisten hier auch gut tun! " ist schon wahnsinnig Klasse :D

wenn ich allerdings sowas lese: Zitat:
"[und seit auch noch stolz daß es viele deppen wie euch gibt]"
zweifel ich an deiner "integent" (intelligenz oder was heiß "integentes Thema"??)

ah,achja..seit(!) 7.7. seid ihr sieben Siebziger sinnlos süß :D
#100
23.10.10, 19:20
Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah!!!!!
1
#101
10.5.11, 12:14
Wir danken für den lautstarken Beitrag *lol*


Dieser Urmeldaehn wurde ja zum Glück verbannt.
#102
10.9.11, 20:03
So, jetzt hab ich den Beitrag nebst 101 KOmmentaren dazu gelesen. Nach einem Jahr geh ich mal eben zum Metzger und kauf zweieinviertel Pfund Hackfleisch (bei uns übrigens "Gehacktes" genannt), wring es aus (damit das viele Framdwasser rauskommt und brate es an. Mit Semmelbrösel (heißt ja richtig "Paniermehl")? Nö. Das brauch ich nich. Ich hab ja mein Lieblingsküchengerät (sprich meine allseits bekannte Gußeisenpfanne). Da mach ich Butterschmalz rein (darf man das so nennen?), vielleicht ein dag (das wissen nun wieder unsere Nachbarn aus Österreich), lass es schön heiß werden und brösel da mein Hackfleisch rein (na, was denken nun manche Mitmenschen da schon wieder?). Natürlich nicht 1125 Gramm auf einmal. Soooo groß ist meine Pfanne nun doch wieder nicht. Nach vorsichtigem, nicht zu häufigem Wenden hab ich keine Flüssigkeit in der Pfanne. Oooooooh, das geht doch.

Aber letztlich ist es doch Wurscht, wie man es macht.... das Ergebnis zählt.

Und noch was: zieht das Fleisch doch Wasser, so lässt man es einreduzieren, bis das Fleisch richtig brät, gießt hinterher seine Brühe an und schon hat man die Grundlage für eine herzhafte Soße. Ich denke, bei krümeligem Hackfleisch kommt es nicht so darauf an, ob es nun "trocken" wird oder nicht.
1
#103 Merheim
30.11.12, 09:44
Bei diesen Kommentaren wird mir richtig schlecht. Die einen sind zum heulen, die anderen zum lachen und die meisten fürs Klo! Bei diesem Thema scheint Gehässigkeit, Neid und Besserwisserei das Topthema zu sein. Ich dachte immer in diesem Forum kann man brauchbare Ideen finden. Wieder eine Illusion weniger, schade!
#104
5.1.13, 15:01
Machen wir auch so
#105 xldeluxe
4.2.13, 23:44
Ich hab irgendwann aufgehört, die Kommentare zu lesen. Zum eigentlichen Tipp: Warum nicht, einfach mal ausprobieren. Ich kaufe Discounerhackfleisch und meist gerade dort wo es im Angebot ist, bin bisher relativ gesund, habe keine Schäden und achte auf Angebote und mein Geldbörse.
#106
13.8.14, 20:59
Cool - Vielen Dank! Das Problem hatte ich mehr als einmal. Es klingt überzeugend und ich werde es in diesem Sinne auf jeden Fall ausprobieren!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen