Wandbordüren
4

Wandbordüren individuell, einfach und kostengünstig

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Die Wandbordüren, die man im Baumarkt kaufen kann, haben mir alle nicht gefallen. Die einen waren zu schmal, die anderen nur selbstklebend erhältlich und zugleich entsprach keine Bordüre meiner farblichen Vorstellung.

Zudem sind die Preise dieser Bordüren sehr hoch und die Auswahl wiederum sehr gering. So habe ich meine altbewährte Serviettentechnik ausprobiert. Das Motiv ist eine Rosenserviette, die farblich zu meinem kleinen Eingangsbereich bestens passt. Eine Wand habe ich mit einer hellen Lasur abgesetzt, die sich gut mit dem bunten Rosenmotiv integriert. 

Die Serviette lässt sich zerissen oder auch nicht, verschieden breit anbringen. Dazu wird lediglich ein wenig Tapetenkleister nach Vorschrift angerührt und in kurzen Abschnitten, sodass der Kleiser nicht antrocknet, mit einem Pinsel auf die Wand aufgetragen.

Nun die Serviette nach eigener Vorstellung auf der mit Kleister benetzten Fläche anbringen.

Viel Spaß beim Gestalten!

Von
Eingestellt am

19 Kommentare


3
#1
14.1.14, 02:50
wenn das klappt, dann küss ich dich!!! hatte mal eine richtig tolle serviette gesehen und gedacht, hm schade dass man die nicht an die wand kleistern kann, dachte eben sie würde aufweichen. Muss ich also bald mal testen, denn du hast recht, es gibt keine schönen zu kaufen und wenn, dann nur sehr teuer
2
#2
14.1.14, 03:22
@glucke1980:

Guten Morgen,
dass das klappt, kannst Du an den Bildern sehen.
Die Servietten sind aber empfindlich, das ist klar, deshalb habe ich sie hier als Bordüre auch 3-lagig verwendet, während ich sie z.B. bei meinen Lampen und Kerzen nur 1-lagig, also nur das Motiv, verwende.

LG
Myfairlady
3
#3
14.1.14, 06:45
@glucke1980:

Da bin ich wieder.
Ich arbeite schon einige Jahre mit Servietten(technik) und habe dafür ein "Fingerspitzengefühl" entwickeln können.

Hier ein paar Tipps:
Beim Einkaufen darauf achten, dass Du ausreichend Servietten hast.

Nachdem die Wand Stückweise eingekleistert ist, die Serviette auflegen und mit einem weichen trockenen (!) Pinsel andrücken, nicht darüberstreichen.

Auf trockene (!) Finger/Hände achten.

Ist die Serviette getrocknet und vllt. hebt sie sich ab, mit dick eingekleisterten
Fingern/Händen auf dieser Stelle kurz vorsichtig darüber streichen.

So klappt das bestimmt.

Gutes Gelingen!

Grüsse
Myfairlady
3
#4
14.1.14, 07:07
@glucke1980:

....und....
...zum Vergleich:
Schau doch auch mal bei meinem Tipp mit den Lampen rein.
Hier sind die Serviettenränder ringsherum abgerissen, so dass unregelmässige Kanten/Abschlüssee entstehen.
Die Wandbordüre wiederum hat gerade Kanten.

Das sind 2 verschiedene "Effekte".

Grüsse und schönen Tag.

Myfairlady
3
#5
14.1.14, 07:17
Das ist ja mal ne tolle Idee. Ich hab das selbe Problem wie du (und warscheinlich noch viele andere Leute); die Bordüren die mir gefallen sind viel zu teuer. In der Vergangenheit haben wir deshalb meist selbst unsere Bordüre gemalt. Ist zwar auch individuell aber mit viel Arbeit verbunden. Demnächst ist unser Schlafzimmer wieder dran, da werd ich deinen Tipp probieren. Jetzt ist erst mal Serviettenjagd angesagt!!! Vielen Dank für deinen Tipp. ..
:-)
1
#6
14.1.14, 07:44
@32168:
Guten Morgen,

Freut mich, dass Dich der Tipp so positiv anspricht.
Hast Du schon mal mit Serviettentechnik etwas gestaltet?
Wenn nicht, empfehle ich Anfängern, um das Gefühl dafür zu bekommen,
mit einer 08/15 Serviette auf einem Holzbrett oder einem Karton ein paar Servietten zu kleben.

Ich denke, dass es vielleicht schöner aussieht, möchte man gerade Kanten, dass man die InnenKanten, die aneinanderstossen, reisst und leicht überlappen lässt, so werden die Innenkanten weicher.

Grüsse
Myfairlady
2
#7
14.1.14, 08:06
@Mayfairlady

Dir auch einen guten Morgen, ich hab vor ein paar Jahren alles Mögliche mit Servietten gestaltet. Schon da gefiel es mir besser wenn die Serviettenkanten gerissen waren. Aber du hast recht, ich sollte erst mal auf einem Holzbrett o.ä. wieder üben. Wenn ich's an der Wand verhaue kenn ich da einen meiner Mitbewohner der dann ausflippt ;-)
3
#8
14.1.14, 13:33
SORRY deine Bodüre gefällt mir nicht aber die Idee ist klasse
3
#9
14.1.14, 13:55
@silberhauch:

Guten Tag,
Dir muss sie auch gar nicht gefallen.
*grins*

Aber ich verrate Dir was...
....ich hatte zuerst mit roter Farbe herum experimentiert und das hatte schrecklich ausgesehen.
So musste ich mit einer dunklen Serviette drüber, um die "rote Schande" gut zu überdecken.
Ich bin eine Rosenliebhaberin und so habe ich nach einer bunten und recht dunklen Rosenserviette Ausschau gehalten.
Ansonsten hätte ich mir die Mühe machen müssen, den Eingangsbereich neu zu streichen...das war mir zu viel des Guten...

und...
...Danke für das Kompliment.

Grüße
Myfairlady
2
#10
14.1.14, 14:06
@Myfairlady: wow :) danke dir, für die wirklich sehr ausführliche Beschreibung! sehr nett von dir, das hört sich nicht so schwer an, also wird demnächst gemacht, nochmal danke
3
#11
14.1.14, 15:30
Ich finde die Idee super!Meine 14jährige Tochter möchte demnächst ihr Zimmer umgestalten. Vielleicht finden wir ja eine poppige Serviette, dann lässt sie sich bestimmt für Deinen Tipp begeistern.
#12
14.1.14, 15:36
@Schlaumi:

Schön, dass ich Dich und vllt. auch bald Deine Tochter für diese Gestaltung begeistern konnte, bzw. kann.

Liebe Grüße
Myfairlady
2
#13
14.1.14, 15:41
Als Tipp möchte ich Euch allen, denen das gefällt, noch mitgeben, dass ich die Serviette als
"Decken-Wand-Kante-Bordüre"
vorgestellt habe, jedoch sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Mittenrein....von oben nach unten....ein Quadrat....ein Rechteck....irgend ein anderes Symbol...ein Zeichen....

Da geht noch viel mehr......

Grüße
Myfairlady
2
#14
14.1.14, 18:04
bitte unbedingt zuerst h e l l grundieren und trocknen lassen, dann kommt das Motiv traumhaft schön rüber, zumindest bei der einlagigen Methode, ob es auch bei der kompletten Serviette so wichtig ist zu grundieren, das kann ich nicht sagen, aber auch bei einem Holzbrett muss zuerst ein heller Untergrund geschaffen werden, sonst kommt da nix Gescheites bei raus.
Adiba
3
#15 xldeluxe
14.1.14, 23:03
...und wer sich bei Serviettentechnik nicht so sicher ist, kann auch eine Rolle Tapete der Länge nach in passende Streifen schneiden und die dann als Bordüre anbringen. Aus einer Rolle bekommt man so locker 8 Meter Bordüre zum günstigen Preis!
1
#16
14.1.14, 23:46
@xldeluxe:

Guten Abend,

diese "Technik" habe ich hinter meinen Glasregalen angewandt.
Aus einer Streifentapete habe ich mir Stücke ausgeschnitten, die mir am besten gefallen haben.
Mal sehen, ob ich dazu noch ein Bild herunterladen kann.

Vielen Dank.

LG und gute Nacht
Myfairlady
#17
15.1.14, 08:51
@xldeluxe:

Guten Morgen an alle,

das 4. Bild, Tapetenbordüre, alternativ zur Serviettenbordüre, wie es
xldeluxe # 15
vorgeschlagen hat, ist angekommen.

Allen einen schönen Tag.

Grüße
Myfairlady
#18
15.1.14, 09:01
@Adiba:

Guten Morgen,
das ist ein sehr wertvoller Tipp. Vielen Dank.
Ich habe hier nicht grundiert, diese zusätzliche Arbeit
habe ich mir bisher nur bei den Lackierarbeiten gemacht.

Liebe Grüße
Myfairlady
#19
15.1.14, 09:09
Nochmal guten Morgen,

zur Alternative - Tapetenbordüre- möchte ich noch etwas hinzufügen.

Möchte man nur "kurze Strecken" zieren, so wie ich das getan habe,
z.B. ein Regal, einen Bilderrahmen o.Ä. in Szene setzen, braucht man nur ein kleines Stück Tapete und keine ganze Rolle.

Mein Tipp:
Im Baumarkt sich ein oder mehrere Tapetenmuster mitgeben lassen.
Meist bekommt man kostenlos gut einen Meter von der Rolle abgeschnitten.
Man möchte ja sicherstellen, dass der Farbton und das Muster in die eigenen Räumlichkeiten passen.
:-)


LG
Myfairlady

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen