„Warum muss ich schwitzen?“

schwitzen als klimaanlage
3

Bei uns seid mittwochs endlich einmal Ihr Kids an der Reihe! Unsere Lotte weiß nämlich ganz genau, dass es auf der Welt ziemlich viele unlogische und rätselhafte Dinge gibt. Deshalb hilft sie euch gerne bei der Suche nach Antworten.

Luftballon
Willst du's wissen? "Frag Lotte" mit dem Luftballon!

Heute fragt Pablo, 9 Jahre, aus Zwickau

„Warum muss ich schwitzen?“

Lotte weiß, dass die Welt der Erwachsenen manchmal seltsam ist.Lieber Pablo,

da steht man eingepfercht im Bus und ist kleiner als der Rest. Der Busfahrer legt eine Vollbremsung hin und man landet "BOING!" in der Achselhöhle eines schwitzenden Mannes. Puh! Gerade im Sommer gibt es Schöneres. Trotzdem ist Schweiß eigentlich eine gute Sache – nämlich so etwas wie eine .

Unser Körper braucht eine Temperatur von rund 37 Grad. Ist es zu heiß, schwitzen wir und die Feuchtigkeit kühlt uns ab. Dafür sorgen bis zu vier Millionen winziger Schweißdrüsen unter unserer Haut. Das sind klitzekleine Öffnungen, in denen Schweiß produziert wird.

An den meisten Stellen deines Körpers riecht der Schweiß nach nichts. Doch denk an den Mann im Bus mit seiner Achselhöhle oder Achselhölle. Und auch Schweißfüße können zur Hölle werden.

An unseren Füßen sitzen besonders viele Schweißdrüsen. Das sorgt dafür, dass wir schnell viel Gift loswerden. Es müffelt aber auch. Da hilft nur waschen!

Wir schwitzen übrigens nicht nur bei Hitze. Haben wir vor etwas Angst, schaltet unser Körper auf Flucht. Unser Herz schlägt und unser Blut läuft schneller, auch unsere Muskeln spannen sich an.

Auf diese Weise konnten unsere Vorfahren bei Gefahr schneller abhauen. Allerdings sorgt das Ganze auch dafür, dass unser Körper überhitzt. Das Schwitzen kühlt ihn wieder runter.

Ähnlich funktioniert es bei Stress und Ärger. Auch da melden sich unsere Vorfahren. Beim Sport wird uns einfach nur heiß. Schwupp - fährt die Klimaanlage hoch.

Wird der Körper zu heiß, fängt das Schwitzen an. Bei Angst, bei Sport, bei Hitze - Zack! - legen die Schweißdrüsen los. Zum Glück. Sonst würde unser Körper nicht richtig funktionieren.

Übrigens transportieren wir mit dem Schweiß auch Gifte aus unserem Körper. Und dann ist da noch die Sache mit dem Anlocken. Obwohl ich niemanden kenne, der Achselhöllen gut findet. Jemand, der gut duftet, hat meistens bessere Chancen.

Ich hoffe, ich konnte dir ein kleines bisschen weiterhelfen. Hast du noch andere Fragen? Dann kannst du sie mir gerne schicken: www.frag-mutti.de oder gleich bei lotte@frag-mutti.de

Bis zum nächsten Mal!
Deine Lotte

Frage einreichen

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
„Bernhards Welt“ – Doppelt genäht hält besser
Nächster Tipp
„Wie gingen Ritter aufs Klo?“
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
7 Kommentare

Tipp online aufrufen