Mit einem Klopapierblatt Wasser im WC sparen.

Wasser sparen am WC - Klopapierblatt einlegen

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bevor ich am WC mein großes "Geschäft" verrichte, lege ich immer ein Klopapierblatt in die Klomuschel (oder auch zwei - je nach angesagter Größe). Man braucht danach nur mehr ein mal hinunterspülen und die Klobürste hat auch nix zu tun!

khwdn: Ist doch interessant, wie intensiv man über Sch... diskutieren kann.
alteschachtel: @Superhausfrau:
Hallo da stimme ich mit Dir vollkommen überein. Wer schon mal einen ganzen Tag die verstopften WC-Rohre versucht hat freizubekommen der läßt das mit dem Wasserspar-Teste drücken bei gr. Geschäft bald sein.

Mit hat ein Mensch von einer Rohrreinigungsfirma gesagt die Rohre "wachsen" regelrecht zu.
Wir kippen ab und zu mal einen Eimer Regenwasser ins Klo das ist auch sehr gut zum Reinigen.
Und die Toilettenbürste stelle ich immer wieder mal in die Toilette mit Reiniger zusammen und gut ist.

"JEDER SPARER FINDET SEINEN ZEHRER"
Von
Eingestellt am

76 Kommentare


#1
29.11.11, 19:55
Klappt das auch bei Tiefspüler??
4
#2
29.11.11, 19:59
ich mach das auch immer... klappt bei jeder Form..also von der Toilette :D
#3
29.11.11, 20:01
@Katrin85: Gut zu wissen,danke dir..
1
#4
29.11.11, 20:42
@superweib:
Beim Tiefspüler mach ich es aus einem anderen Grund, grins. Funktioniert auch, man brauch nur mehr Papier
7
#5
29.11.11, 21:26
Ich benutze die Klobürste die ich je nach verschmutzungsgrad 1-2 mal im Jahr austausche. Denn wir "gönnen" unseren Allerwertesten 3-4 lagiges Toilettenpapier und ich fände es zu teuer nur so in die Toilette zu legen.
Ich glaube dazu wurden auch die Bürsten erfunden.
Ich glaube auch die Umwelt freut sich... , obwohl ich kein Freak bin aber wenn man sparen kann...
-6
#6 EtuDlawe
29.11.11, 23:15
ach du Sch..........
Hat meine Omma auch immer gemacht, damals allerdings mit Zeitungspapier. FAZIT: Des Ding hat echt nen Bart.....
Zur Umwelt:
Logo: 1 Stückelchen Papier spart Wasser, aber jetzt darum zu diskutieren: so von wegen: och nö... wir nicht, denn meine 4 Buchstaben brauchen auch 4lagiges und des ist zu teuer etc etc.
Meine Güte...... !
des Gadget lösch ich doch
8
#7
30.11.11, 08:45
Ach, jemand schreibt seine Meinung und schon mekkert wieder einer drüber.Ich finde war überflüssig.
Das stille Örtchen hat seinen Zweck und muß mann da unbedingt Wasser sparen?
Was ist wenn man es einmal sehr "eilig" hat dann kommt man doch auch nicht dazu noch schnell Papier einzulegen.
Der Tipp ist gut,aber jeder so wie er es will, bitte schön.
16
#8 pfote
30.11.11, 08:52
Ich mache das schon immer beim Tiefspüler, vor allem, damit es nicht spritzt. Es stimmt, das Klo verschmutzt weniger und man spart Wasser. Da wir einwandfreies Trinkwasser ins Klo spülen, ist der Tipp schon gut!
6
#9
30.11.11, 10:03
Also ich finde den Tipp interessant wegen "Pfotes" Auesserung: "damit es nicht spritzt!"

Oft wenn ich an einem fremden Oertchen muss, welches so richtig unappetitlich ist, frage ich mich oft, was denn da so an meinen Allerwertesten und so spritzt, wenn es eben mal spritzt....

Darum: v i e l e n D a n k für diesen Tipp!
-4
#10
30.11.11, 10:35
Wir benutzen Regenwasser zur Spülung,daher Wasserkosten 0,00 € Klopapier ist auch nicht gerade günstig insbesonder da wir 3 bzw.4 Lagen-Papier verwenden. Somit ist Spülung mit Frichwasser und Papier eine Rechenexempel. bei heutige Spülkasten lässt sich das Wasser proplemlos dosieren.
8
#11 Pain
30.11.11, 11:35
laaaaaaaaaaach das mache ich auch immer. Aber nicht weil ich Wassersparen will Oo sondern auch damit das kalte ekel Wasser mir nicht an den Po spritz ;) einfach nur genial das ich nicht die einzigste bin die so nen Knall hat muhaha
22
#12
30.11.11, 12:16
Ist doch interessant, wie intensiv man über Sch... diskutieren kann.
2
#13
30.11.11, 13:00
ob 2-, 3- oder 4-lagig kann ja jeder wie er will. Aber ich hoff doch, dass niemand mehr Klopapier benutzt, dass _nicht_ aus 100% Recyclingpapier besteht???

Wenn unsere superschlauen Politiker auf die Idee kommen, CO2 als Zeitbombe in den Boden zu pressen, statt einfach Bäume zu pflanzen, find ichs ziemlich pervers, wenn auch noch Bäume gefällt werden, nur damit wir uns unseren Allerwertesten abwischen können...

Und Recycling-Klopapier gibts mittlerweile auch in angenehm weich - die Ausrede zählt also nicht mehr :)

Bei dem Thema muss ich einfach klugscheißen ....
3
#14 Murmeltier
30.11.11, 13:38
@khwdn: Haben die "Altvorderen" nicht immer gesagt, über Sch..... sprechen, bringt Glück? Vielleicht stimmt es ja! Aber davon mal abgesehen, gibt es an den meisten modernen WCs die Spartaste für den Wasserdurchlauf. Für's kleine Geschäft die Taste für wenig Wasser, für's große Geschäft die Taste für mehr Wasser. Da braucht man nicht mehrfach spülen und wie schon vorher gesagt, eine Toilettenbürste gibt es auch noch, die ich z. B. trotz einwandfreiem Abspülen nach der großen Sitzung benutze.
-19
#15 milia
30.11.11, 13:40
oh ha, sch.... wird gefiltert....total blöder und (für mich) unsinniger Tipp!!! Putzen wäre einfacher!!!
#16
30.11.11, 13:40
Machen wir auch - ebend damit das Klo nicht so versifft aussieht
-18
#17
30.11.11, 14:05
Du sprichst von 1 Blatt Papier oder 2 Blatt Papier.Woher weißt du wie groß dein Haufen wird? Liegts vieleicht am "fressen" vom Vortag?
4
#18
30.11.11, 14:12
Damit schont man die Klobürste, das mag wahr sein.

Aber man riskiert auf Dauer, dass die Rohre verstopfen und Du Dir einen teuren Rohrreinigungsprofi ins Haus holen musst.

Wir hatten das Problem neulich auch, und der Profi meinte, seit es die Wassersparspülkästen gibt, hätten sie das Personal um 5 Leutchen aufstocken müssen, weil die Rohrverstopfungen so überhand nehmen.

Also, wir sparen beim "großen Geschäft" nicht mehr, da wird die komplette Füllung runtergespült.
6
#19
30.11.11, 15:14
Genauso machen wir es auch! Nur hätte ich den Tipp " Wasser sparen nicht verwendet= Eher: Toilette bleibt so sauberer!
Sonst ist der Tipp gut!
#20
30.11.11, 16:40
der tip ist klasse. ich tausche die klobürsten zwar auch mindestens 2x im jahr aus, aber wenn man bedenkt das die trotzdem lange genug in gebrauch ist.....dann ist der tip eindeutig besser
3
#21
30.11.11, 17:14
Ich nehme auch immer eine aufgefaltete Zeitung, dann benötigt man sogar gar kein Wasser mehr! Danach wird alles einfach zusammengefaltet, geht dann komplett zum Altpapier und schont die Umwelt, alles kompostierbarer, organischer Abfall! Und in der Zeitung, die später daraus wieder gemacht wird, steht ja sowieso wieder nur Sch...... Ein logischer Kreislauf ;-)
5
#22
30.11.11, 17:16
@khwdn:
Da musst du mal die Beiträge über die Stehpinkler lesen .... Über Hundert Postings ..... Man lacht sich kaputt.
#23
30.11.11, 17:27
das mit dem Papier mach ich auch schon länger , aber bis jetzt machte ich das nur auf fremden Toilletten,um nichts zu "verschmutzen",zu Hause nehme ich doch noch die Bürste
10
#24
30.11.11, 17:37
@Superhausfrau:
Hallo da stimme ich mit Dir vollkommen überein. Wer schon mal einen ganzen Tag die verstopften WC-Rohre versucht hat freizubekommen der läßt das mit dem Wasserspar-Teste drücken bei gr. Geschäft bald sein.

Mit hat ein Mensch von einer Rohrreinigungsfirma gesagt die Rohre "wachsen" regelrecht zu.
Wir kippen ab und zu mal einen Eimer Regenwasser ins Klo das ist auch sehr gut zum Reinigen.
Und die Toilettenbürste stelle ich immer wieder mal in die Toilette mit Reiniger zusammen und gut ist.

"JEDER SPARER FINDET SEINEN ZEHRER"
8
#25 Oma_Duck
30.11.11, 17:40
@klatoe: Die Gebühren für das Stadtwasser werden nur zu einem kleineren Teil für das Wasser selbst berechnet, der Hauptanteil für die Abwasserbeseitigung (Kanalisation, Klärwerk).
In NRW gab es Landeszuschüsse für Regenwasser-Hausanlagen, allerdings mit der Auflage, dass das RW nicht zu Waschen verwendet werden darf (hygienisch bedenklich) UND dass ein separater Wasserzähler eingebaut werden muss - logisch, damit der Entwässerungsgebühren berechnet werden können. Die Begeisterung hielt sich daraufhin in Grenzen, denn die Ersparnis ist wesentlich kleiner. Wenn Du nichts bezahlst, freu Dich und erzähl es nicht weiter :-)

@ # 17 Superhausfrau: Na prima, dann schaffen wir ja Arbeitsplätze mit unserer Wassersparerei. Hinzu kommen noch die öfter nötigen Kanalspülungen im öffentlichen Netz, weil sich mehr als normal in den Rohren absetzt - auch mit Ia-Trinkwasser. Die Kosten merkt man nicht direkt, aber sie werden selbstverständlich auf die Gebühren umgelegt.

Merke: Sparen ist oft nur auf den ersten Blick wirklich sinnvoll.
1
#26 Oma_Duck
30.11.11, 17:55
Jetz nochmal nach dem Motto "Man kann ruhig darüber sprechen":
Ob Tief- oder Flachspüler, bewährt hat sich, einen Streifen Klopapier mit einem Tropfen Wasser auf den hinteren Rand der Brille zu pappen, bevor man sich setzt. Damit werden eventuelle "Bremsspuren" vermieden oder doch wesentlich reduziert. Außerdem vermeidet man den direkten Kontakt des "Intimbereichs" mit der Brille, besonders auf fremden/öffentlichen Toiletten ratsam.
#27
30.11.11, 18:01
Ich musste schmunzeln auf welche Ideen manche Leute kommen,
aber wenn ich an mich denke,
DER TIPP IST GENIAL!!!!
Wird ab morgen sofort probiert, für heute leider zu spät. :-)
Ich schätze mal das gibt dann *****Sterne! :)
2
#28 angelralle
30.11.11, 18:13
Viele Gemeinden müssen ihre Kanalisation mit Trinkwasser spülen, weil sie sonst verschlammt. Das liegt daran, dass wir zu wenig Wasser verbrauchen. Das Papier kann dann auch schon mal die Rohre im Haus verstopfen, am schlimmsten ist das feuchte Toilettenpapier, weil sich das ewig nicht auflöst, auch im Klärwerk nicht. Lest dazu auch mal in der Wikipedia dort den Absatz Abwasseranfall. http://de.wikipedia.org/wiki/Abwasser
2
#29
30.11.11, 18:14
Solange Ihr alle richtig nachspült, ist es mit dem Papier ja in Ordnung. Denn durch das "Sparspülen" ist es wirklich oft ein Problem für die Klärwerke!!
#30
30.11.11, 18:27
Genau das Gleiche habe ich schon vor mehr als einem Jahr als Tipp eingestellt.....
Außer positive gab es damals auch einige hämische und spöttische Kommentare. Naja.
-5
#31
30.11.11, 19:01
hallo aber was mach ich wenn ich diesen flötotto habe , muss ich dann nachwerfen ? kann ja dann auf die finger gehen , ist ja nicht gerade hygenisch!!! kann mir da einer einen tip geben wäre nett , DANKE im VORRAUS Vampirgraf
#32
30.11.11, 19:03
Also klar ist, das das mit der Papierunterlage bei Tiefspülern nicht funktioniert, nicht funktionieren kann, wie denn auch? Wenn ich für ärztl. Untersuchung Stuhlproben brauche, muß ich ja sogar mit Karton das Verschwinden meines Darminhaltes verhindern. Im übrigen ist es heute sogar umstritten Spartaten am WC zu haben, da durch verringerte Wasserentnahme die Versorgun gsbetriebe Zwangsspülungen vornehmen müßen die unweit tzeurer/Vwerschwenderischer ausfalllen. Man kann sich auch totsparen. Sorry das ist tatsaxche. Gruß kasper761
#33
30.11.11, 19:05
Klasse, jetzt weiß ich endlich wie ich der "Arschdusche" auf dem stillen Örtchen in der Firma entgegentrete... bislang hab ich immer den Po schnell nach oben befördert, wenns denn Plumpste - mit mässigem Erfolg.

Zum Thema Wassersparen hat Superhausfrau ja schon das richtige gesagt.
9
#34 Mecki
30.11.11, 19:11
Mein Gott, was ist ist hier so schwer zu verstehen?
Ich habe Lies so verstanden, wenn man Toilettenpapier einlegt, spart man ein nochmaliges Nachspülen nach Reinigung mit der Klobürste. Sie hat doch garnicht geschrieben, dass sie bei "großen Geschäften" die Spartaste benutzt!
-5
#35
30.11.11, 19:16
@Pain: "Einzigste" gibts nicht! "Einzig" ist schon ein Superlativ, genauso wie "Kein"! "Keinster" oder "in keinster Weise" sind auch so ein Schmarrn!
Liebe Grüße
Meckerpott
3
#36
30.11.11, 19:19
Hm, naja, wenn ich die Klobürste benutze lass ich sie auch noch mal gern unter fließendem Wasser ausspülen, wie soll ich sonst Geschirr spülen! tz-tz-tz
5
#37
30.11.11, 19:20
@Vati: Thema verfehlt.
(jep, ich jetzt auch ^^)
#38
30.11.11, 19:23
@khwdn: "Sch..." ist eben das, was wir ausscheiden, anders gesagt, eine Konzentration bzw. ein Produkt unseres Seins. "Du bist, was Du isst!" - Auch ein Zitat, aber wahr!
#39
30.11.11, 19:27
I Mecki, immerhin war das der angesagte "tip":"Bevor ich am WC mein großes "Geschäft" verrichte, lege ich immer ein Klopapierblatt in die Klomuschel (oder auch zwei - je nach angesagter Größe). Man braucht danach nur mehr ein mal hinunterspülen und die Klobürste hat auch nix zu tun!
lies *
#40
30.11.11, 20:04
Die Klobürstenindustrie muss es wieder mal ausbaden!!!
-2
#41
30.11.11, 20:13
gute Idee, ich probiere es auch, denn es passiert oft, dass ich zweimal spülen muss. Eben genau nach dem Spruch - das Gute schwimmt oben.
1
#42
30.11.11, 20:21
@Vati: Einzige - Einzigste
Wir sind doch hier nicht in der Schule! Muß denn jeder in der Rechtschreibung perfekt sein?
1
#43
30.11.11, 20:42
Find die Idee von der Warte her gut, da meine Klospülung sehr schwach ist und ein zweites Spülen eine lange Wartezeit erfordert. Wir testen das mal. :-)
#44
30.11.11, 20:44
Der Tipp ist sehr zu begrüßen, denn jeder sollte seinen Stuhl regelmäßig auf Konsistenz(wohlgeformt,geschmeidig,am Ende abgekniffen und mit einem leicht glänzendem Film überzogen)und Farbe(hellocker bis gut braun)überprüfen.Der Stuhl in anderer Konsistenz und Farbe k a n n ein Hinweis auf eine Erkrankung sein und sollte mit dem Arzt besprochen werden.
Leider lassen die allgemein gebräuchlichen Tiefspüler eine entsprechende Beurteilung nicht zu.
-2
#45
30.11.11, 21:21
dat find ich nich jut, da verstopfen bald die Rohre. Wirsts ja denn bald merken...
2
#46
30.11.11, 21:25
Es geht einzig und allein um das Vermeiden von Bremsspuren und das Nichtbenützenmüssen der Klobürste: Der Tipp ist gut, ich mache das seit einem Jahrzehnt und zwar NICHT mit dem vierlagigen Klopapier, sondern mit den billigsten, EIN-lagigen Servietten, die flächenmäßig noch dazu viel größer sind ...
2
#47 Schnuff
30.11.11, 22:03
Ihr habt Probleme..........
1
#48
30.11.11, 22:38
Einige Kommentare verwirren mich - die Wasserspartaste ist doch eh nur fürs kleine Geschäft gedacht, weils da die große Wassermenge eben nicht wirklich braucht. Aber wenn die Schüssel voll ist, muss natürlich auch voll gespült werden, logisch, oder?
-3
#49
1.12.11, 00:13
...ist es gelb, darf es stehen, ist es braun, muss es gehen....
1
#50
1.12.11, 07:11
@Mecki: Danke! Genauso hab ichs gemeint.
2
#51
1.12.11, 07:52
Ich mache das auch, vor allem, wenn ich wo zu Besuch bin, und langwieriges Bürsten vermeiden möchte (man will ja auch nicht immer gleich, dass jeder Bescheid weiß WAS man so genau am Klo produziert hat...) oder die Bürste schon etwas suspekt drein schaut.
Das Problem bei Spülkästen ist ja außerdem, dass man immer warten muss, bis sie wieder vollgelaufen sind, bevor man erneut spülen kann.
Bei Tiefspülern bleibt meiner Erfahrung nach von Haus aus nicht so viel hängen, aber auch dort klappt der Tipp mit etwas "Geschick" :-)
1
#52
1.12.11, 08:33
... und die Moral von der Geschicht:" Hebe Dein Arschgesicht, damit Du auch das Papierchen triffst."
-4
#53
1.12.11, 08:37
...und die Moral von der Geschicht: " Heb Dein Mondgesichjt, damit auch das Papierchen triffst"^^t
2
#54
1.12.11, 09:54
Habe gerade erst eine Kanalverstopfung teuer beseitigen lassen!
Ursache: zu viel Klopapier, das sich verklumpt hatte.
#55
1.12.11, 09:59
Ich bin beruhigt dass nicht nur ich das mach. Das spart viel putzarbeit mit der bürste und reiniger wenn man doch mal was übersehen hat und wasser da das nachspülen wegfällt. Mein klo hat keine spartaste. Und ich gönn meinem luxuspo 3-4-lagig und machs trotzdem mit dem.
1
#56
1.12.11, 10:06
Wahnsinn, wie man sich über so eine Thematik auslassen kann!
Den Tipp finde ich aber gut. Und wer nicht weiß, wofür die Spartaste ist, sollte sich die Bedienungsanleitung noch mal vornehmen.
Aber bitte benutzt alle das genauso gute und weiche RECYCLINGPAPIER!!!
Für all die heftig beworbenen bekannten Anderen werden Urwälder gerodet! Mein Allerwertester freut sich, wenn er damit seinen Beitrag zum Umweltschutz leisten kann.
Das gilt auch für Haushaltsrolle und Papiertaschentücher.
4
#57
1.12.11, 10:09
@Patzi47: Was benutzt du als " Klopapier " ???
Jedes normale Toilettenpapier löst sich im Wasser auf.
2
#58
1.12.11, 11:55
@ Patzi47 Sorry, lieber Kostengeplagter, lass Dir bitte von mir Kanalratte sagen:"vom Toilettenpapier verstopft keine Toilette!° Da wurde was anderes reingeschüttet! Binden, aufquellende Tampons, fettige Essensreste? Essensreste gehören grundsätzllich nicht in Kanalsation Die Ratten sind fies, kommen durch Kanal und beißen schon mal in das Geschirr das gherade drinhängt!!!
-6
#59
1.12.11, 12:05
@Frau-Lich, man kann Toilettenpapier auch beidseitig benützen, wie sagte meine Mom, "Bub hast Unterhose wieder verkehrt rum an? Wieso habsch Schlitz hintenP? Nein das braune außen!!
5
#60
1.12.11, 12:48
@kasper761:
Was soll mir der geistlose Blödsinn sagen?
#61 Mecki
1.12.11, 17:13
@lies: Gern geschehen, manche brauchen eben mehr Erklärung für eine einfache Sache.
-1
#62
1.12.11, 17:50
Tja, die Kack-Kultur ist noch nicht genügend diskutiert worden.
Irgendjemand schuf vor Jahrzehnten mal ein Standardwerk: Das Scheißbuch :) Ruhig mal suchen danach, gibt auch Video-Interview :))
Jean Pütz hatte vor Jahren auch mal was dazu gemacht :)
Gut Schiss! ;))
3
#63
2.12.11, 07:51
@Patzi: es geht ja nicht darum, die Kloschüssel in Gänze mit Papier auszutapezieren... drei - vier Blätter reichen da! Und davon verstopft sicher kein Klo... Eher von Spülungen mit zu wenig Druck oder zu wenig Wasser (ist bei meinen Eltern ständig so, weil da einfach das "Zeug" nicht mti dem nötigen Schwung weitergeschubst wird) oder wie schon erwähnt von Dingen, die da gar nicht rein gehören.
#64
2.12.11, 16:09
dies machen wir im wohnmobil/wohnwagen seit jahren so, falls mal kurzfristig eine ausserordentliche sitzung anberaumt wird. eine saubere sache...
5
#65
4.12.11, 11:34
Servietten + Küchenkrepp + Papiertaschentücher gehören nicht ins Klo! Diese sind nämlich Wischfest / Reißfest und verstopfen daher schon mal das Klo! (Toilettenpapier ist hingegen nicht so Wischfest, da es sich schnell auflösen soll!)
#66
4.12.11, 12:19
ehrlich gesagt benutze ich die Bürste lieber einmal mehr. Hatte auch mal das problem mit zuviel den ich habe auch mal ewigkeiten daran gearbeitet das verstopfte Rohr wieder frei zu kriegen. Dafür gibt es nach dem Putzen öfter mal nen Eimer Wasser mehr. Für "Sparfüchse" darf man auch anstatt Spülung benutzen. Also doppelte ersparnis ( Papier und Wasser)
#67
4.12.11, 21:38
Wenn man will, kann man auch jeden Tipp madig machen. Wir machen das schon ewig so und verstopft ist noch nie was. Und wir wohnen im EF-Haus, die Zuleitung zum Abwasserschacht geht ca. 10 Meter über unseren Hof, das hätten wir gemerkt.
-1
#68
4.12.11, 22:41
ein Hoch auf den deutschen Flachspüler!! Da verstopft so schnell nix :)
Ich hab schon amerikanischen Tiefspüler und französischen "Hockspüler" verstopft! Heldentaten! ;))
#69 Muttilein11
13.12.11, 08:36
...und wenn man sich dann einmal überlegt, wieviel Liter Wasser verbraucht wird (Trinkwasser), um Toilettenpapier herzustellen...Zig tausend Liter werden dafür verbraucht (ja, ich weiß, bevor hier nun mit mir gemeckert wird, es werden auch gleich Tonnenweise Toilettenpapier produziert,aber nicts desto Trotz wird Wasser zum Herstellen von Papier-eben auch Toilettenpapier-benötigt) Nur einmal als kurze Anmerkung...Ohne Wertung...
1
#70 Oma_Duck
13.12.11, 12:31
@Muttilein11: Klar wird zur Herstellung von Klopapier Wasser und Holz verbraucht (kein Trinkwasser!) Zigtausend Liter hört sich viel an, in Wirklichkeit sind es viele Millionen, ein Kubikmeter hat ja schon 1000 Liter.
Aber was ist die Alternative? Zeitungspapier, wie früher mal? Kompostklo und Po abwischen mit Gras oder Laub?
Es wird immer so getan, als ob Wasser in Europa knapp sei. Stimmt ja nicht. Und in den Papierfabriken wird das Abwasser durch Rückgewinnungsanlagen mehrfach verwendet und geklärt und nicht wie früher einfach in den Fluss geleitet. Und der Holzverbrauch nimmt auch stetig ab durch Papierrecycling.
-1
#71
13.12.11, 14:04
@Oma_Duck: Also, bloß weil in Europa keine Wasserknappheit besteht, sollte man damit aber trotzdem bewußt umgehen.
Und den Holzverbrauch (TROPENHOLZ) kann man ganz klar vermeiden, wenn man recyceltes Klo-, Drucker- und Haushaltspapierrolle kauft. Genauso Papiertaschentücher. Die Werbung gaukelt uns immer vor, es muss einfach das weichste, mehrlagigste sein. Teurer Blödsinn, all die recycelten Produkte sind genauso gut und weich. Nur nicht so populär und so beworben.
3
#72 Oma_Duck
13.12.11, 14:42
@Frau-Lich: Alles richtig, aber hier geht es nur um Klo und Po!
Wenn man sich fürs dünnste Klopapier entscheidet, ist nichts gewonnen - das muss man nämlich doppelt oder dreifach falten, wenn man nicht in direkten Fingerkontakt mit der Duweißtschon kommen will.
Warum gerade beim großen Geschäft übertriebenes Wassersparen nicht tunlich ist, wurde bereits gut begründet. Lieber sollte man a bissl schneller Duschen, dann wird auch noch Energie fürs Warmwasser gespart.
2
#73
13.12.11, 15:01
Ok! Wenn wir nun schon vom Stuhlgang beim Duschen gelandet sind, dann wäre da dann auch die sinnvolle Möglichkeit, das Wasser beim Duschen, wärend des Einseifens abzustellen. Wenn jetzt noch jemand kommt und meint das Haarewaschen in der Kloschüssel sei noch sparsamer, spring ich vom Balkon. lmw
#74
13.12.11, 15:37
@kasper761: ich spring mit! mir fiel gerade die Verbindung Duschen und Klowassersparen ein... *schüttel*
#75
13.12.11, 17:49
Also dann:
Man muss eher ansetzen. Die Nahrungs aufnahme sollte dergestalt verändert werden, dass man sich stets fester, aber nicht zu trockener "Würstchen" entledigen kann. So gibt es kaum Schleifspuren, ergo weniger Verbrauch von und an allem ;))
#76
3.3.13, 19:39
Lange hab ich überlegt und geschwankt, einen neuen Tipp reinzuschreiben. Nun bin ich froh, dass ich nachgeforscht habe, ob derartiges schon vorhanden ist. Meine Erfahrungen mit dem untergelegten Blatt Papier sind seit über 10 Jahren nur positiv!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen