Wasser sparen beim Händewaschen

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dass wir beim Zähneputzen Wasser sparen können, wenn wir das Wasser nicht dabei laufen lassen, wissen wir ja alle schon.

Aber auch beim Händewaschen lässt sich viel kostbares Nass einsparen! Gerade in der Winterzeit, wenn uns die Ärzte empfehlen, die Hände ausgiebig zu waschen, verschwenden wir dabei oft jede Menge Wasser.

Einfach den Wasserhahn anstellen und die Hände kurz befeuchten. Dann den Hahn wieder schließen und die Hände mit Flüssigseife gründlich einreiben (Ärzte empfehlen übrigens, die Seife rund zehn Sekunden lang, über die gesamten Hände zu verteilen, auch zwischen den Fingern).

Anschließend die Hände mit Wasser abspülen, trocknen - fertig... und jede Menge Wasser gespart!

Von
Eingestellt am

68 Kommentare


9
#1
4.2.14, 19:19
Um Kontaktinfektionen vorzubeugen, wird empfohlen, zuerst die Hände unter fließendem Wasser gut abzuspülen und erst danach gründlich einzuseifen. Kurz die Nagelbürste zu benutzen macht auch Sinn. Was ich auch höchst überflüssig finde, aber immer wieder beobachte, dass der Wasserhahn während des gesamten Waschvorgangs aufgedreht bleibt.
6
#2
4.2.14, 21:01
Genau.
So mache ich das auch. Hände befeuchten, Wasser abstellen, Hände einseifen und dann abwaschen.

Speziell im Winter achte ich darauf die Hände sehr gut zu trocknen, weil von der kalten und trockenen Luft die Hände sonst gern rissig werden.

Und wenn es passt zum pflegen hin und wieder eine gute Handcreme benützen.
43
#3
4.2.14, 22:45
ich moechte niemandem zu nahe treten. aber langsam finde ich "frag mutti" is ein "gib den trotteln nen tipp.." ich dachte es gaebe hier tipps.aber das wird mir zu doof.
11
#4
4.2.14, 23:49
Ein Link zum Thema "Wasser sparen":
http://www.n-tv.de/wissen/Fakten_und_Mythen/Die-fuenfeinhalb-Wasserspar-Mythen-article5818821.html
17
#5
5.2.14, 01:50
Dann wird der Wasserhahn aber immer so schnell dreckig wenn man da mit den seifigen Händen drangeht :D
Für den Tipp bin ich leider zu pingelig...
3
#6 Sunjana
5.2.14, 08:22
@Meloneee: Ja, wenn man einen Hahn zum Drehen hat, ist das etwas nervig. Aber wenn die Seife noch frisch ist, kann man einfach kurz drüber wischen mit einem sauberen Tuch. Hat man jedoch einen Hebel am Wasserhahn, geht das ganz einfach, indem man den Ellbogen nutzt, um das Wasser wieder anzustellen!
5
#7 Sunjana
5.2.14, 08:26
@penguschi: Ganz ehrlich, die Leute, die das Wasser einfach nur gedankenlos laufen lassen, als Trottel zu bezeichnen, finde ich sehr anmaßend von dir! Mein Lebensgefährte z.B., der nun wirklich alles andere als "trottelig" ist, hat da vorher einfach nicht drüber nachgedacht. Seit wir das so machen wie beschrieben, haben wir im Vergleich zum Vorjahr viel Wasser gespart. Wir haben in diesem Jahr sogar eine Rückzahlung erhalten!!!
18
#8
5.2.14, 09:24
Rechnen wir doch mal nach: Wenn zwei Personen jetzt also 3-mal am Tag ordentlich Händewaschen und dabei den Wasserhahn wie im Tipp beschrieben immer artig zudrehen, dann ist das eine Wasserersparnis von, sagen wir mal, 3 Litern pro Tag, ergibt hochgerechnet aufs Jahr etwas mehr als 1000 Liter. Und jetzt kann mal jeder hier auf seiner aktuellen Abrechnung schauen, was 1000 Liter Wasser kosten. Ich habe dafür im vergangenen Jahr 1,77 Euro gezahlt – also die Rente kann ich von dieser Ersparnis noch nicht einreichen ...
3
#9
5.2.14, 09:28
@Penelopeee:

Die Rechnung geht aber so nicht auf.
Nicht das Wasser ist das was teuer ist, sondern viel teurer ist das Abwasser.
Wenn du das aufrechnest kommst du mit 1,77 € aber nicht hin.
12
#10
5.2.14, 09:47
OK, dann sind wir meinetwegen bei 3,50 Euro oder auch bei 4 Euro – pro Jahr!! Unter Berücksichtigung des oben genannten n-tv-Beitrags bleibt nur ein Resümee: Dat lohnt nicht.
3
#11 tabida
5.2.14, 10:40
@Penelopeee: Das lohnt sich vielleicht FINANZIELL nicht - Geld ist aber nicht das einzig Wichtige auf der Welt.
9
#12
5.2.14, 10:54
@tabida: Welchen Sinn ergibt Wasser sparen in Deutschland denn sonst, wenn es nicht ums Geld geht? Der Umwelt ist es hier völlig egal, wie viel Wasser Du durch den Abfluss laufen lässt. Das Wasser verbraucht sich ja nicht, sondern wird wieder gereinigt.
1
#13
5.2.14, 10:56
Leute, es geht ja hier um TRINKWASSER, das ergibt für mich den Sinn des Sparens, egal wie "wenige" Euronen eingespart werden. Außer ihr wascht euch die Hände mit BRAUCHWASSER. Wasser ab sollte es auch unter der Dusche heißen, während des Haarewaschens usw.
10
#14
5.2.14, 12:05
@frauli: Mit demselben TRINKWASSER müssen dann zwangsläufig wieder die Abwasserkanäle gereinigt werden. Und das zahlen die Haushalte dann doppelt und dreifach.
4
#15
5.2.14, 12:07
@mamamutti: Hab noch mal auf meiner Abrechnung nachgesehen: Trinkwasser pro m³: 1,77 Euro, Abwasser pro m³: 1,43 Euro.

Das Abwasser ist also nicht „viel teurer“ als das Trinkwasser.
7
#16
5.2.14, 13:56
Strom kommt nicht aus der Steckdose und Wasser nicht aus dem Hahn! Vielleicht weil bei uns (noch!) beides reichlich zur Verfügung steht, gehen wir gedankenlos damit um.
Achtsamkeit mit den Ressourcen hat nichts mit Sparsamkeit am falschen Objekt zu tun. Je mehr Wasser verbraucht wird, desto mehr Quellgebiete müssen erschlossen werden, desto tiefer sinkt der Grundwasserspiegel und desto mehr Chemikalien müssen eingesetzt werden, denn unser Trinkwasser wird sehr aufwändig aufbereitet. Wasser, was wir nicht verbrauchen, steht der Natur zur Verfügung. Es ist unser wichtigstes Lebensmittel überhaupt, und es können durchaus Zeiten kommen, wo es auch bei uns nicht mehr so reichlich fließt. Es gibt genug Menschen auf dieser Welt, die nicht genug davon haben. Es hat also hier viel mehr mit der Sparsamkeit auf sich, als nur die Ersparnis meiner persönlichen Ausgaben.
22
#17
5.2.14, 14:04
Das Problem ist aber, wenn alle zuviel Wasser sparen, muss die Stadt die Kanalrohre immer wieder spülen. Sonst setzt sich zuviel Dreck/Sand usw. ab. UND das macht die Stadt mit Frischwasser. Das zahlt der Bürger übrigens wieder mit über die Wassergebühr, die steigt dann nämlich.
Also ist es NICHT immer und überall richtig Wasser zu sparen.

Grundsätzlich bin ich dafür, aber man soll die Kirche auch im Dorf lassen. Dann könnte ich auch gleich noch den Tip geben. Den Abwasch bzw. das Händewaschen mit Sand zu erledigen. Machen einige Menschen in denen Wasser knapp ist nämlich.

So und jetzt her mit den roten Daumen. :)
2
#18
5.2.14, 14:20
Ich möchte einfach nicht so sorglos mit Ressourcen umgehen, auch wenn es im Moment noch genügend Wasser hat und das günstig ist.

Aber anderswo auf dieser Welt ist Wasser absolute Mangelware.
Da finde ich gehört es sich einfach, achtsam mit unserem Wasser umzugehen.
18
#19 onkelwilli
5.2.14, 15:11
@bollina: Und ich finde, es gehört sich einfach, die Argumente gegen übertriebenes Wassersparen in seine Überlegungen einzubeziehen. Das mit der Kanalspülung mit Trinkwasser stimmt doch tatsächlich!

Jahrhunderthochwässer hier, Dürre in der Sahel-Zone - also im Durchschnitt alles im Lot? So einfach ist es nicht. Kein Dürreopfer hat etwas davon, wenn hier Wasser eingespart wird. Übertriebenes Wässern von Golfplätzen usw. finde ich natürlich auch nicht richtig.
Auch bei uns gibt es trockene Sommer, und dann werden bestimmte Sachen wie Rasensprengen befristet verboten. Aber generell ist es nicht notwendig, mit jedem Tropfen zu geizen.
6
#20
5.2.14, 15:46
@onkelwilli: Das mit der Kanalspülung mit Trinkwasser stimmt doch tatsächlich!

Das stimmt bei WDR gabst eine Sendung
*ratgeber/servicezeit/sendungen/wassersparen*
Sendung von Donnerstag, 21. März 2013
#21
5.2.14, 17:18
@Penelopeee: Dies ist von Region zu Region sehr unterschiedlich.Meistens ist das Abwasser teurer als das Trinkwasser.
7
#22 chula
5.2.14, 17:36
@penguschi:
Hallo genau so denke ich auch manchmal. Einige Tipps sollten doch wirklich jedm klar sein. Oder liegt es an meinem Alter -70-, dass ich diese "hilfreichen" Tipps schon lange kenne?
Der Einsenderin nichts für ungut.
7
#23
5.2.14, 18:01
warum soll man -so steht es im tip-, im WINTER die hände

ausgiebig waschen laut empfehlung der ärzte?

meine hände werden sommers WIE winters stets gründlich

gewaschen. habe ich das jetzt ein leben lang falsch gemacht?
3
#24
5.2.14, 18:24
@penguschi:endlich mal jemand der mir aus der seele spricht :-)
2
#25 Upsi
5.2.14, 18:26
Ein kleiner Tipp noch von mir, vor dem pipi machen wäre es günstig den klodeckel hochzuklappen, und wenn die Spülung zu stark ist, zahnbecher voll Wasser nach kippen. :-)
5
#26 Dackel
5.2.14, 18:30
Ich lasse das Wasser nur handwarm laufen, wenn ich mir die Hände wasche. Das mach ich auch immer, wenn ich nach Hause komme.

An der Stelle bin ich freiwillig nicht bereit, den Wasserhahn zu schließen. Ich will alles dann einfach nur zügig von den Händen waschen und gut ist.

Beim Zähneputzen usw. sieht das anders aus.
14
#27
5.2.14, 18:40
Also ich nehme mir immer ein Stück Seife mit ins Dorf und wasche meine Hände dann am Dorfbrunnen. Denn dort läuft das Wasser immer - da es ja nix kostet.
Ist halt immer eine Rennerei - so 3-7 mal täglich - und deshalb bekomme ich zuhause nix mehr gearbeitet. wenn es dann doch mal im Winter bei starkem Frost nicht läuft bleibt zur Not immer noch das Klo oder der Spülkasten für's Klo. Dann kommt auch gleich "geseiftes" Wasser zum Spülen raus. Nebenwirkung : die Kloschüssel braucht man dann auch nicht mehr so oft zu putzen.
:-O :-) :-(
8
#28
5.2.14, 18:44
Es gibt Leute, die viel Wasser gespart haben, sogar beim Duschen. Was<war der Ergebnis - sie hatten Salmonellen im Wasser, weil das Wasser in den Leitungen kaum Aktiv war, konnten die sich festsetzen. Das wollen wir doch auch nicht. Manche Wasserleitung wär froh, wenn mehr Wasser durchlaufen würde, weil sie am Ende fast zu waren.
10
#29
5.2.14, 18:50
Viel wichtiger wäre mal ein Tip, wie man richtig Hände wäscht.

Denn leider beobachte ich vor allem in der Firma, wie viele nach dem Klogang die Hände wirklich nicht länger als 5 Sekunden Unters Wasser halten, geschweige denn seife benutzen.

Die Papierhandtücher zum trocknen werden dann im gleichen eiltempo verwendet und ich kann dann den noch feuchten Türgriff anfassen um rauszugehen.

Das ist eine wesentlich größere Problematik als der Wasserverbrauch.

Dass die Mehrheit der Menschen (ist meine eigene Statistik), es als Händewaschen bezeichnet wenn sie die Hände 3 Sekunden unterm Wasser anfeuchten, DAS finde ich bedenklich.

Und fragen mich dann noch wie lange ich am Klo brauche. Ich brauche statt 2 Minuten eben 3 Minuten, da ich fürs Händewaschen mindestens eine Minute investiere, also ca 1,5 waschen und abtrocknen.

Es ist ekelhaft, Menschen die Hand zu geben und ich lehne diese Form der Begrüßung stark ab, solange mir die Leute ihre siffigen Hände geben.

Anleitung:

Hände Unters Wasser halten einige Sekunden.
Dann einseifen, mehrmals die Hände ineinander "verschlingen", dann wie wenn man betet auch die Finger immer gründlich inclusive Zwischenräume waschen, dann nochmals einige Male die Hände gründlich gegenseitig waschen.

Für das alles eine ausreichende Menge seife benutzen.

Dann gründlich alles abspülen mit dem Wasser mehrere Sekunden lang.

Wer seinem Nächsten einen Gefallen tun möchte, schwenkt das Waschbecken noch mit Wasser aus, um etwaigen Schaum restlos zu beseitigen.

Danach die Hände komplett trocknen, dann Bad verlassen.

Es wäre mir so viel angenehmer, wenn ich wüsste dass die Menschen nicht ihre diversen verschiedenen Dreckspuren an den Händen übertragen würden durch Türgriffe usw.
#30
5.2.14, 18:52
@volgert1408:

Grins :-)))))
#31
5.2.14, 19:00
@bollina: richtige antwort, danke.
jedenfalls hast du es verstanden - meinen kommentar meine ich. auch grins :-)))))
10
#32
5.2.14, 19:01
Das nun fast schon jahrzehnte lange Wassersparen-Predigen hat dazu geführt, dass jeder Wasser spart wo es nur geht. Mit dem Ergebnis, dass die Wasserrohre ausgetauscht werden müssen. Und das ist viel teurer als wenn man die Rohre richtig geflutet hätte.

Waschmaschinen mit geringem Wasserverbrauch wurden gekauft und führen dazu, dass die Wäsche doch nicht richtig sauber wird und nach dem Waschen muffig stinken kann.

In Deutschland leben wir in einem wasserreichen Gebiet, und das Wasser verbraucht sich nicht. Das Teure ist das Wiederaufbereiten und nun kommen die teuren Wasserrohre noch dazu. Das hat sich nur noch nicht rumgesprochen.
1
#33 Upsi
5.2.14, 19:03
Ich habe vor sechzig Jahren schon im Kindergarten gelernt wie man richtig Hände wäscht und Zähne putzt. Ich denke es weiss auch jeder und wer es nicht macht oder falsch , der will es so und läßt sich da sicher nicht belehren. Ich bin da auch ziemlich ekelig veranlagt und wasche mir als erstes die Hände wenn ich nach Hause komme. Unterwegs ziehe ich die Ärmel über die Hände wenn ich eine Tür öffnen muss.trotzdem hat mich schon zweimal der Norovirus erwischt, also hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht, aber Hände waschen ist sehr sehr wichtig.
4
#34
5.2.14, 19:06
@Sunjana:
ich glaube nicht dass "penguschi" das so persönlich gemeint hat.
ich glaube eher, dass sie die vielen "unsinnigen" :-))))) tipps hier bei "frag-mutti.de"
kommentiert hat.
6
#35 donnawetta
5.2.14, 19:20
@Cicamica: Na, fast die Hälfte die Damen bei uns bringt ihre Hände gar nicht mit Wasser in Berührung, da sind 3 Sekunden abwaschen ja fast schon penibel. Ich weiß genau, was du meinst und finde es auch extrem gruselig. Vor allem, wenn man bedenkt, dass es sich in meinem Fall um aufwendig gestylte Bürokräfte handelt, die ihr Telefon mit Sagrotan besprühen, wenn es mal ein "Fremder" benutzt hat. Komische Welt!
2
#36
5.2.14, 19:41
Bezüglich dreckigen Händen Rede ich nicht von Bakterien sondern einfach davon, dass ich nicht irgendwelche Sekrete anderer anfassen möchte, fängt an bei Gesichtssekreten und geht immer weiter runter.

Oder auf gut Deutsch: Wenn man Scheisse (extremstes Beispiel) mit dagrotan einsprüht wird sie davon auch nicht weniger eklig.

Dass immer alle denken ich rede von Bakterien.

Ich rede einfach nur von ekligen Substanzen!

Schon harmlosere Sachen wie wenn sich Leute am Kopf öfter kratzen, ich möchte denen nicht ihre ungewaschene Hand schütteln wenn da noch ihr Kopfhaut/Haartalg dran ist und das hat mit Bakterien gar nichts zu tun.
#37
5.2.14, 19:43
@donnawetta: Diese würden aber Lügen wenn sie behaupten sie hätten sich die Hände gewaschen.

Während aber diese 3-Sekunden-Wascher ja noch tatsächlich selbst davon überzeugt sind, sie seien reinlich &#128513;
6
#38
5.2.14, 19:49
# 3 penguschi: Welch wahre Worte.
Ich kann mich noch erinnern als jeder 2te einen Backstein in seinem Wasserkasten in der Toilette hatte.
Als die Abflussrohre verstopften kamen die alle wieder schnell raus.
Lieber 5 € mehr an Wasser bezahlen als 150 € an den Rohrreinigungsdienst.
3
#39
5.2.14, 21:20
Eigentlich mag ich die FM Tipps Tag für Tag.
Aber mal im Ernst...ist das ein ernstzu meinender Tipp?
Selbst mein budgetschwacher, finanziell noch unerfahrener Sohn hat diesen banalen Einfall, den (welch auch immer) Hahn zuzudrehen, damit der Geldbeutel geschont wird.
Selbst auf die Gefahr hin, dass es "rote Daumem" hagelt....
Wer beurteilt hier welcher Tipp wirklich abdruckwert ist ?
4
#40
5.2.14, 21:40
Langer Rede- kurzer Sinn : zu viel Wasser sparen wollen führt dahin, dass die Schmutzwasserkanäle mit viel Aufwand, viiiiel Wasser - was wiederum Geld kostet-
gespült werden müssen.

Wenn man liest, auf welche Art sich die Mitbürger die Hände waschen - ich war schon immer gegen das "Händeschütteln"

Normalhaushalte sollten zu einem angemessenem Verhalten zurückkehren........
sonst stinken die Gullis vor dem Haus !!!!!
7
#41
5.2.14, 22:27
@mamamutti: Die Abwasserrohrreinigung ( Strasse ) wird durch die Wassersparmassnahmen derart verteuert, weil zuwenig Abwasser durch das Abwassersytem fließt. Die Ablagerungen durch Seife und Körperausscheidungen werden durch zuwenig Spülwasser immer dickflüssiger bis sie nicht mehr fliessen und dann müssen diese Rohre mit sehr viel Wasser wieder freigespült werden. Deswegen auch der höhere Abwasseranteil den wir alle bezahlen müssen. Hier in unseren Breitengraden Wasser mit aller Gewalt einzusparen ist somit totaler Blödsinn.
1
#42
5.2.14, 22:56
zum Einen:
Das erste abspülen beseitigt den größten Teil des Schmutzes - den sollte man nicht unbedingt vor dem Waschen richtig einreiben...
zum Nächsten:
Die Nagelbürste nur dann nehmen, wenn erforderlich!! Sie verursacht Microläsionen, was zu einer geschädugten Haut führt - besonders im Winter!

Es ist verwunderlich, dass einerseits die Meinung der Ärzte angeführt wird - zum ausführlichen Händewaschen... andrerseits: Wassersparen????

WER hier richtig beraten sein will, der lese im Internet: Action saubere Hände.de

Viel Freude daran!
#43
5.2.14, 23:01
@Klausimausi:

Du hast ja Recht und ich habe mit keinem Wort geschrieben das
ich Wasser spare. Es war lediglich ein Kommentar zu @Penelopeee's
Aufrechnung.
3
#44 xldeluxe
6.2.14, 00:16
Ich wasche meine Hände nach jedem WC-Besuch, nach dem Einkaufen, bin durch mein Hobby Putzen sowieso ständig mit den Händen im Wasser, benutze flüssige Hygieneseife, wasche meine Hände relativ kurz, drehe das Wasser nur während des Zähneputzens ab, trockne meine Hände meist nicht mal gründlich ab und hab trotzdem keine Probleme!

Wassersparen ist ok, Hygiene sowieso - aber jeder so wie er mag und man kann es auch übertreiben.

Ich habe eine Katze und müsste mir nach jedem Schmusen die Hände waschen, vor dem Essen sowieso, nach dem Essen, nach dem Händeschütteln----------pfffff da komme ich ja zu nichts anderem mehr ;-))))

Aber es geht ja ums Wassersparen und daran sollte ich noch arbeiten :(
#45
6.2.14, 06:13
@penguschi: naja, so ganz deutlcih wollte ich nicht werden!
#46
6.2.14, 06:29
Hat die Tippgeberin sich jetzt bei FM abgemeldet??
Oder warum ist ihr Name bei den Kommentaren jetzt schwarz?
1
#47
6.2.14, 06:40
So langsam aber sicher finde ich es übertrieben, dass man meint krampfhaft Wasser sparen zu müssen.
Es sollte inzwischen bei jedem angekommen sein, dass das kontra produktiv ist.
2
#48
6.2.14, 06:52
@bollina:

die tippgeberin war ca. 10 minuten nach tippgebung schon wieder

abgemeldet. eigenartig wie ich finde.
#49
6.2.14, 07:10
@tina-mama:
Ach so. Das habe ich gar nicht gemerkt.
Aber man braucht manchmal schon ein dickes Fell wenn ein Tipp so kontrovers diskutiert wird.
Das vertragen nicht alle.
#50
6.2.14, 08:25
@ upsi:
mal ehrlich, ob ich nun die Sekrete anderer an den Händen oder am Ärmel habe, ist ja nun fast Jacke wie Hose, wobei ich letzteres fast nooch ekliger finde
4
#51
6.2.14, 09:27
' keula 57 ,Du hast Dich ganz sicher nur vertippt und weißt es eigentlich besser:

wer zu selten und zu lauwarm duscht, weil er Wasser sparen will, hat KEINE SALMONELLEN im Wasser, sonder LEGIONELLEN.

Wollte dies für Dich korrigieren, damit keine Unklarheiten hier rumgeistern.

Zu wenig Wasser zum Händewaschen zu benutzen rät kein Arzt! Wir haben das Händewaschen gelernt und dazu gehört genug Wasser, um sich die Seife gründlich wieder abzuwaschen !

Statt dreimal Wasser und Seife 1x Sagrotan o.ä. ist übrigens der größte Bull......itt!!!!!
Ich bin total gegen diese ganze Haushaltsdesinfektion! Was wird jungen Muttis eingeredet? Desinfiziert noch eure Babys! (und wundert euch nicht, wenn sie dann vor lauter Allergien nicht mehr aus den Augen gucken können)
1
#52 Upsi
6.2.14, 09:31
@bigwampy: :-) naja, aber irgendwie muss ich ja aus der klotür kommen und ich mag die einfach nicht anfassen wenn ich gerade die Hände gewaschen habe. OK, könnte aus dem Fenster klettern oder um Hilfe rufen. ;-) (kleiner Scherz) wer einmal den noro durch hat, wird übervorsichtig
1
#53
6.2.14, 09:37
@Upsi: ok, sehe ich ein. Überlege gerade, was ich machen würde? Wie wäre es mit einem Einmalhandtuch oder Stück Klopapier zum Anfassen und ab damit in den nächsten Papierkorb?
#54 watz
6.2.14, 09:38
... häh?
.. gerade im Winter?!?!
Etwas konstruiert ...
2
#55 donnawetta
6.2.14, 09:47
@bigwampy: Genau. Ich nehme dafür aber kein neues Papier, sonder das Papiertuch, mit dem ich mir die Hände nach dem Waschen abgetrocknet habe, da wird die Türklinke gleich mal mitabgewischt ;-)
1
#56 Dackel
6.2.14, 09:52
Wenn man nur n bissi geschmeidig ist und etwas übt, kann man mit dem Ellenbogen Türklinken runterdrücken.
;-)
#57
6.2.14, 13:56
Diskussion hon & her, ich finde den Tipp gut, wer ihn noch nicht auf dem Schirm hat. Wasser sparen ist sinnvoll. Ich bringe das bereits meinen Kindern bei.
#58
6.2.14, 20:23
@penguschi: bitte nicht so!
das ist wieder ein gutes beispiel dafür, wie man leute, die es GUT meinen, von einem tipp abhält. ich habe schon einmal den vorschlag gemacht, dass jemand
einen tipp, den er nicht gebrauchen kann, einfach abhakt.
3
#59
6.2.14, 20:28
wasser sparen hat 2 seiten : wer wenig verbraucht, spart kosten.
allerdings tut das dem leitungsnetz gar nicht gut.
und das muss ja auch irgendwie bezahlt werden.
3
#60
6.2.14, 21:57
@ihr verdreckt nur.eure Abwasserrohre wenn ihr zuwenig Wasser nehmt.Die städtische Kanalisation muss ständig mit tausenden Kubikmetern Wasser gespült werden nur weil ihr 5 €im Jahr späten wollt. Hier wird am falschen Platz gespart
#61 xldeluxe
7.2.14, 00:59
@ Thopaz:

Ich verdrecke bestimmt nicht meine Abwasserrohre, wenn ich Wasser spare.

Durch Geschirrspüler und Waschmaschine geht da jede Menge Wasser durch und ich bin mir auch sicher, dass bewusstes Wassersparen mehr als 5 Euro im Jahr ausmacht.

Die städtische Kanalisation wird in diesem Jahr bei mir auf der Straße erneuert und ich bin mit 10.000 Euro daran beteiligt! Da freue ich mich aber und muss nun wirklich am Wassergeld sparen!
#62
7.2.14, 07:06
@Dackel: und dann?? Haste alles am Ellbogen oder an den darüberliegenden Klamotten. ein bissl sehr geschmeidig
#63
7.2.14, 12:06
Genau den selben Hinweis lese ich bei meinen Hausarzt
,aber ansonsten ist er schon ok.
Lg.an alle FM Leser
2
#64 Dackel
7.2.14, 18:06
@bigwampy
Ja, da sind se dann, die krank machenden Erkältungsviren, an meinem Ellenbogen.
Und das juckt mich nicht die Bohne, dann sie sind sehr weit von meinen Händen, meiner Nase, meinem Mund und meinen Augen

Und abends wird die Kleidung ganz geschmeidig in die Waschmaschine verklappt.
:-)
#65
8.2.14, 07:22
@Dackel: ach sooo, Winteroberbekleidung, sprich Jacke wird jeden Tag gewaschen....
Obwohl, sicher bist du so pfiffig und ziehst sie vorher aus oder krempelst die Ärmel hoch...;-)
Schönes Wochenende und Humor behalten
#66
8.2.14, 08:20
@bigwampy: Na klar. deshalb spart man ja das Wasser beim Hände waschen.
#67
8.2.14, 08:30
@alblinse:

Genau :-)))) Und dann ist es so wie xldeluxe geschrieben hat. Die Leitungen werden genügend gespült auch durch Waschmaschine und Geschirrspülmaschine.
1
#68 Dackel
8.2.14, 17:00
@bigwampy#65
Ich hab bei der Arbeit keine Winterkleidung an, kann so aber mal die Toilettentür öffnen und meine Kolleginnen bespaßen.
;-)
Und ja, mein T-Shirt findet dann abends den Weg in die Schmutzwäsche. Ganz allein, weil so geschmeidig.
;-))))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen