Sparen mit der Gießkanne beim Duschen

Wasser sparen beim Spülen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn ich zum Spülen heißes Wasser benötige, muss ich den Wasserhahn eine Weile laufen lassen, bis das Wasser heiß ist. Während dieser Zeit stelle ich meine Gießkanne drunter und fülle diese mit dem sich langsam erwärmenden Wasser. Am nächsten Tag kann ich dieses dann abgekühlte Wasser zum Gießen verwenden.


Eingestellt am
Themen: Sparen


21 Kommentare


#1 angie2
21.10.05, 15:00
hab eine frage ,was machst du im winter?hast du so viele blumen in der wohnung?
#2
21.10.05, 16:04
im winter wird er auch die blumen gießen oder meinst du die brauchen da kein wasser ?
#3 Else
21.10.05, 21:18
doch... aber nicht so viel.. ;o)
#4 Dr. Mottes
21.10.05, 21:46
Ich habe wenig Pflanzen in der Wohnung und kann natürlich auch nicht jedesmal, wenn ich spüle, eine Kanne füllen und dann die Pflanzen ersäufen, aber ich brauche nie eine Kann nur fürs Gießen füllen
#5 Miss T
22.10.05, 03:53
Ich hab immer umgekehrt das Problem, dass das Wasser ne Zeit braucht bis es kalt wird. Ich mach das dann auch immer so, dass ich das Wasser in die Gießkanne laufen lasse.

Was man natürlich auch machen kann ist, solange das Wasser kalt ist, Messer damit spülen. Scharfe Messer soll man eh nur mit kaltem Wasser und ohne Spülmittel spülen, dann bleiben sie länger scharf.
#6 Sven
22.10.05, 15:27
Ich erwärme mein Wasser auf der Feuerstelle im Wohnzimmer und spare damit viel Energie!
#7 texaner 906
22.10.05, 19:15
Das machen wir schon Jahrelang,geht auch bei der Tusche
#8
23.10.05, 11:25
Da lacht der Geldbeutel!
1
#9 Blumenkohl
27.10.05, 15:00
Wieso sollte warmes Wasser Einfluss auf die Schärfe von Messern haben??
#10 Ronaldo
6.11.05, 13:45
Wenn man sich zwischendurch dann auch noch die Haare wäscht spart man noch mehr Wasser und kann sich vom Ersparten andere schöne Dinge leisten!
#11 siggi
10.11.05, 22:12
Hallo Sven,
aber wer hat schon im Wohnzimmer eine "Feuerstelle", was immer das sein soll
#12
10.1.06, 23:56
Feuerstelle im Wohnzimmer? Mein Holzboden würde sich bedanken ...!

Aber bei näherem Nachdenken fällt mir ein, dass ich ja mal ein-zwei Eimer unterstellen und die dann für die Klospülung benutzen könnte. Denn so viel Wasser, wie ich in der Dusche durchlaufen lassen muss, bis es warm ist, vertragen auch meine durstigsten Pflanzen nicht.

Also indirekt doch ein guter Tipp. :-))
#13 Cora
5.4.06, 12:22
Noch besserer Tipp: Spülmaschine kaufen. Selbst wenn man die zweimal am Tag laufen lässt, spart das mehr Wasser und Energiekosten als jedes von-Hand-Spülen und den Anschaffungspreis hat man schnell raus. Wurde eingehend von Stiftung Warentest untersucht.
#14 alleinstehend, sparsam und sauber
5.4.06, 20:16
@ cora

stimmt. als berufstaetiger alleinstehender (neuhochdeutsch "single") krieg ich meinen geschirrspueler aber meist nur einmal woechentlich voll. musste mir sogar einige stuecke (besonders whiskyglaeser :-) ) mehr dazukaufen, um von wochenende bis wochenende genuegend sauberes trinkgefaess zu haben.
#15 alleinstehend, sparsam, sauber und kreativ
5.4.06, 20:31
@ 20:16
ich nochmal.
um die spuelmaschine oefter und effektiver zu nutzen, koennte man vielleicht gleich haustiere mitreinigen (oekoprogramm natuerlich). da ich aber keine habe (haustiere), muesste ich mal den nachbarn fragen, ob ich seine katze mitwaschen soll.
auf gute nachbarschaft
#16 Der ehemalige Spül-Chaot
7.4.06, 09:20
@alleinstehend, sparsam, sauber und kreativ 20:31
Die Katze deines Nachbarn lässt ausrichten, du musst dir keine Gedanken machen, sie ist sauber genug und du sollst deine Kreativität besser in deinem eigenen Haushalt austoben statt zum Nachbarn zu schielen. Aber im Ernst: Spülmaschine ist neben Waschmaschine und Staubsauger die beste Erfindung überhaupt. Man muss sich etwas mehr Geschirr zulegen, aber energiespartechnisch bringts ne Menge und das BESTE ist, keine Teller und Gläser stehen mehr rum, die Küche ist immer aufgeräumt. Meine Küche sieht aus wie bei Frau Saubermann persönlich.
1
#17 hophilos
30.4.08, 21:28
Das mache ich nicht nur beim spülen (Spülmaschiene ist sowieso noch sparsamer als handSpülen!), sondern vorallem jeden Tag beim Duschen. Da kommt eine kleine Gießkanne JEDEN Tag zusammen. Das sammel ich in einer großen PlastikTonne, die im Bad unterm WaschBecken steht, und so komme ich zu BlumenWasser oder ich fülle damit meine Waschmaschiene und spare da das Wasser. Denn so viel Wasser, was da zusammen kommt trinken meine Pflanzen gar nicht :-) Also kommt es zur Wäsche waschen.
#18 Oli
8.10.08, 11:49
Man kann das Wasser auch für die Klospülung nutzen.
#19 Lina
11.9.09, 14:44
Wie wäre es, wenn man Wasser im Wasserkocher heiß macht? Dann muss man auch kein Wasser durch die Spüle laufen lassen. Man muss ja das Wasser nicht kochen lassen, sondern nur so warm machen, wie man's fürs spülen braucht. Vor allem wenn man einen Boiler unter der Spüle hat spart das auch noch Strom.
#20
11.9.09, 21:18
Supertipp.Danke!
#21
15.5.11, 18:40
@#2: hihi, ich hebe es auf für das Treppenhaus, zum Wischen der Fußabdrücke und der winterlichen Spuren

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen