Weihnachtsabend mit den Großeltern: Geschichtenspiel

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wir haben das Glück, noch ein Großelternpaar zu haben und verbringen Weihnachten in 3 Gererationen zusammen. Da wir am heiligen Abend nicht nur futtern und Geschenke umverteilen, sondern ein Familienfest begehen möchten, das Groß und Klein dichter zusammenbringt, plane ich ein "Geschichten-Spiel" zu veranstalten.

Das "Problem" war bisher, dass die Kinder nur spielen wollen, der Großvater aber nie. Die Kinder wiederum langweilte es grundsätzlich, wenn die Großen "reden". Dabei fände ich es schön, wenn alle mehr von den anderen wüssten, sich besser kennenlernen, intensiver erleben würden. (Man weiss ja auch nie, wie lange man die Großeltern noch fragen kann - sag mal, wie war das eigentlich als...) Daher versuche ich diesmal, das "doofe Reden" in ein Spiel zu verpacken und Folgendes ausprobieren:

Per Flaschendrehen oder Würfeln darf jeder abwechselnd ein Kärtchen mit Stichworten ziehen und sich dann einen aus der Runde aussuchen, der dazu eine persönliche Geschichte preisgeben soll. Damit es für alle spannend wird, sollten Stichworte draufstehen, die auch schon für Kinder interessant sind: der erste Kuss / wovor hattest du mal Angst / ein Erlebnis unterwegs / Trick gegen Hunger? Durst? Schluckauf? / Streich in der Schule / mein erster Urlaub alleine / ...

Würde mich freuen, wenn Ihr weitere Anregungen ergänzen würdet!

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


2
#1
15.12.11, 07:32
gute Idee: ich erweitere um: wie habt ihr euch kennengelernt, wie lang durftet ihr ausbleiben, wie habt ihr das Wirtschaftswunder erlebt, wann hattet ihr euren ersten TV, gabs da bei euch Rudelgucken mit der Familie und Snacks?
1
#2
15.12.11, 08:10
die idee ist einfach nur klasse!
1
#3
15.12.11, 12:32
Das ist ein wunderbarer Einfall! Ich freue mich schon darauf, das auszuprobieren!
#4 Icki
15.12.11, 14:29
Die Idee ist nett, aber ehrlich gesagt ist es für mich erst ein Tipp, wenn es auch erprobt wurde, und das geschieht ja, wenn ich es richtig verstehe, dieses Weihnachten zum ersten Mal. Bis dahin hätte doch das Fragen sammeln auch gut im Forum und nicht in der Tippsammlung stattfinden können.
2
#5
15.12.11, 15:57
Icki hat nicht ganz unrecht...
Aber trotzdem eine Super-Idee, vielen Dank !
#6 KleineElfe82
20.12.11, 21:50
Torja, berichtest Du dann bitte wie es angekommen ist? Ich wünsch Dir jedenfalls gutes Gelingen und ein schönes Weihnachtsfest!
#7
22.12.11, 08:55
@KleineElfe82: Mach ich!
(Ich denke es klappt, denn "Wahrheit oder Pflicht" spielen die Kinder gerne, und das ist ja ähnlich. Die Pflichten lassen wir weg - wegen der festlichen Stimmung und weil der Großvater dann sowieso streiken würde ;)

Allen frohe Weihnachten!
#8
22.12.11, 09:14
@Eifelgold: super, wird gleich mitaufgenommen.
@Icki: hast Recht, ans Forum hatte ich gar nicht gedacht. Danke für den Hinweis.
1
#9
25.12.11, 08:08
@KleineElfe82: Rückmeldung: Das Geschichtenspiel kam prima an, alle hatten Spaß. Dadurch dass es reihum ging, wurden die einzelnen Geschichten nicht zu lang, so dass die Kleinen auch nicht "abschalteten".
Weitere Stichworte waren: Ein lustiger Klassenkamerad (m/w) / Eine kuriose Geschichte von Verwandten, die nicht mehr leben / Was wolltest du werden, was war dein Traum? / gruseliges Erlebnis / Riesenfreude / ...
#10 Icki
28.12.11, 15:29
@Torja: Gratulation zu diesem schönen Tipp (jetzt ist er einer(-;)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen