Weihnachtsschmuck tauschen

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Unsere Familie wohnt relativ dicht beisammen. Da gibt es zwei Onkel, Oma und Opa und eine Schwester.

Damit wir nicht jedes Jahre Weihnachten den gleichen Tannenbaum haben, tauschen wir unseren Weihnachtsschmuck vor Weihnachten untereinander. Meist treffen wir uns für ein gemeinsames Adventsessen und jeder bringt seine Sachen mit.

So habe ich selbst beispielsweise matte und glänzende rote und glänzende goldene Kugeln, habe aber dieses Jahr noch zusätzlich Holzfiguren von meiner Schwiegermutter dazu bekommen. Sie hat dafür meine silberne Spitze, die ich noch aus meinen Single-Zeiten hatte genommen und die champagnerfarbenen Schleifen von meiner Tante. Die widerum hat ein paar von meinen glänzenden roten Kugeln bekommen, weil ich ja dieses Jahr nur die matten roten und die Holzfiguren nutze.

So haben wir alle jedes Jahr einen anderen Tannenbaum, brauchen aber nicht ständig los laufen und neue Kugeln kaufen, schauen, was es gibt uns teures Geld ausgeben.

Von
Eingestellt am

29 Kommentare


#1
18.12.12, 19:41
das ist doch mal ne gute idee....
#2
18.12.12, 20:02
da pflichte ich attirb bei
#3
18.12.12, 21:09
Das ist echt originell! Wir haben auch mindestens drei "Ausstattungen" in verschiedenen Stilen/Farben und trotzdem immer wieder Lust auf Neues. Mal sehen, vielleicht ist es ja noch nicht zu spät! Daumen hoch!
2
#4
20.12.12, 19:28
hm, ist es dann am Ende nicht doch immer der selbe Tannenbaum? Nur eben bei jemand anders..
4
#5
20.12.12, 23:25
@Nakupenda: Der Punkt ist, dass auch dein Baum dann anders, neu, überraschend aussieht. Wo ist das Problem, wenn bei jemand anderem dann der Baum deinem vom Vorjahr ähnelt?
1
#6
21.12.12, 06:28
Ein Problem ist es nicht, nur ein neuer Tannenbaum ist es eigentlich nicht. Ich glaube dir dass es schön aussehen mag und weil man ja selbst doch jedes Jahr neuen Schmuck hat, sieht der Baum bei jedem individuell schön aus.
Dieses Jahr haben wir einen weißen Tannenbaum und da sieht der weiß-Silberne Schmuck von letzten Jahr wohl eher nicht so toll aus, vielleicht frag ich ja auch ein paar Verwandte nach Ihrem Bunten Schmuck, damit ich keine neuen kaufen muss. :)
#7 hungerhaken
25.12.12, 22:16
Und wenn Dir das, was Dir die anderen zuteilen, nicht gefällt? Wenn die anderen Deine tolle Deko wollen und Du nur den Schrapel kriegst, den nicht mal die Oma mehr will?

Ich handele nach dem Prinzip: Mein Baum-mein Schmuck-mein Weihnachten! Meine Deko war zu teuer, um sie meiner ungeliebten Schwägerin zu überlassen.

Aber wir besuchen uns gegenseitig in der Familie und bewundern die tollen Bäume und Ideen, die jeder hat.
6
#8
27.12.12, 19:29
@hungerhaken: Dann ist das hier eben keine Idee für dich! Ich würde auch nur tauschen, was ich im entsprechenden Jahr nicht benutzen möchte und natürlich nicht blind, sondern nur das nehmen, was mir auch gefällt. Habe ich für selbstverständlich gehalten. Aber nun ist es ja eh zu spät für dieses Jahr. Guten Rutsch an alle!
14
#9
30.12.12, 00:25
Also manche Kommentare schmerzen beim Lesen.
2
#10
28.10.13, 00:39
Mir gefallen immer die Bäume mit allen möglichen kleinen und grossen Kugeln am besten. Wenn vorhanden aus unterschiedlichen Jahrzehnten gemischt. Einfarbig kann doch jeder.
7
#11
9.12.13, 08:08
Ich finde die Idee nicht schlecht. Und der Baum sieht trotzdem wieder anders aus, weil es ja eine andere Zusammenstellung ist. Die tauschen ja den Schmuck nicht komplett aus.
Wenn ich zu demselben Rock ein anderes Oberteil anziehe oder umkehrt und dann vielleicht noch einen anderen Schmuck dazu, sehe ich auch komplett anders aus. Manche Leute merken dann nicht mal, dass sie das Teil schon mal gesehen haben.
ich wollte das jetzt nur als Vergleich sagen.
#12
9.12.13, 08:12
@hungerhaken: Schade, dass du eine ungeliebte Schwägerin hast. Mir ist ein Rätsel, warum die Frauen sich immer mit ihren Schwägerinnen nicht verstehen. ich wäre froh, wenn ich eine hätte.
Ist das Eifersucht, weil man den Bruder für sich allein haben will?
Sorry, das hat mit dem Baumschmuck nichts zu tun, das weiß ich. Bitte nicht schimpfen!
1
#13
9.12.13, 08:18
Ach alle Jahre wieder diese "Probleme" mit dem Baum. Da ich Christin bin und mir dieser Baum nicht soviel bedeutet wie die Tatsache, das Jesus Christus es ist, dessen Geburtstag wir da feiern (ok, ne Geburtstagstorte mit 2013 Kerzen wäre jetzt auch nicht so der Hit ;-)) stelle ich diesmal nur eine Krippe auf, die ist allerdings wirklich wunderschön, und einen kleinen und schon fertig geschmückten Kunststofftannenbaum als Beleuchtungsquelle dazu. Die Krippe steht dabei, alleine schon wegen ihrer Größe, im Vordergrund. So habe ich für mein Kind den Baum und für Gottes Sohn die Krippe.
1
#14
9.12.13, 08:21
Also, ich glaube, Weihnachtsbaum ist schon arg Geschmackssache... Ich habe durchsichtige Glaskugeln ohne alles und würde nie und nimmer mit jemandem tauschen...
#15 hungerhaken
9.12.13, 08:24
@amarantis: Nein, ich lass ihr gern meinen Bruder, die beiden verstehen sich gut. Aber sie hat Verhaltensweisen und Ansichten, mit denen ich so gar nicht mitkomme, sorry. Schwägerinnen sind halt nicht aus einem Holz...
5
#16 quietscheentchen4711
9.12.13, 08:32
ich finde den tausch-tipp super... zuhause bei meinen eltern hatten wir früher immer schmuck für 3 tannenbäume, reihum wurde dann gewechselt, mal war der baum traditionnell rot gold, dann nur bunte figürchen und der dritte war in silber/weiss, gläsern gehalten. dabei haben wir meist hlg abend bei den omas gefeiert in einer anderen stadt, die erste bescherung bei oma 1 am frühen nachmittag, die hatte ihn "sparsam" gechmückt,dann zur oma 2 die in der gleichen stadt wohnte, diese hatte sogar noch essbares in den baum ´gehangen, wie salzbrezeln und äpfel und seeeehr voll behangen. ja und nach der 2. bescherung sind wir abends dann zurück gefahren...(ca 2std eine fahrt) und manchmal hatten wir dort auch noch bescherung, es sei denn die sachen wurden bei den omas unter dem baum verteilt.

diese kleine geschichte möchte ich euch doch berichten:

es war immer so, es gab für jedes kind von del eltern zu weihnachten "kleinigkeiten" wie bücher, puppen, gesellschaftsspiele usw und dann für alle 4 kinder zusammen immer was großes.(mal skier für jedes kind, mal ne tischtennisplatte usw) einmal sollten wir ein tischfussball bekommen "unsichtbar" auf dem autodach verstaut zu meinen grosseltern transportiert...beim aufbauen dann der grosse schreck und schrei... auf der autobahn sind die kleinen bälle aus dem riesigen paket abhanden gekommen, was nützt ein kickerspiel ohne bälle??? also suchten alle erwachsene, so unauffällig wie möglich, im ganzen haus nach was bälleähnlichem...
irgendjemand, ich glaube mein vater, kam dann plötzlich .... zum schrecken meiner grossmutter... mit was an, er hatte an einer gardine eine kugel (hatte man damals so) abgeschnitten...es wurden später nie neue bälle gekauft immer diente diese gardinenkugel
4
#17
9.12.13, 08:44
hallo quietscheentchen, das ist eine schöne geschichte :)klingt nach einer bunten, fröhlichen familie ;)
2
#18
9.12.13, 09:46
Mein Baum ist alle Jahre wieder mit roten Kugeln und duftenden Bienenwachskerzen (auf goldfarbenen Kerzenhaltern) geschmückt.
So passt er zu meiner Einrichtung...
So liebe ich ihn...
2
#19 mausmaki
9.12.13, 10:09
Im Prinzip ist das eine schöne Idee - aber bei uns hat jeder seinen speziellen Geschmack und seine Deko, mein Freund und ich blau, silber und Kristall, meine Schwester lila und Lametta, mein Bruder rot und gold, meine Mutter bunt und Strohsterne - keiner von uns wäre mit den Farben und der deko der anderen glücklich. Wir haben aber eine Wanderkrippe, die wird reihum da aufgestellt, wo der Heiligabend mit allen zusammen gefeiert wird. Dieses Jahr bekommen wir sie :)
1
#20
9.12.13, 11:32
Hallo Simone,
ich finde deinen Tipp super und freue mich ,dass eure Familie sich so gut versteht.
Das ist ja leider nicht selbstverständlich.

Wir persönlich schmücken den Baum schon Jahre
Rot -Golden und mit selbstgebackenem Naschwerk.
Es ist besonders der Wunsch von den Kindern.

Zum Glück sind die Geschmäcker ja unterschiedlich.

Ich wünsche Allen noch eine besinnliche ,schöne Adventzeit!
Molly
#21 quietscheentchen4711
9.12.13, 11:48
@tinycab: freut mich, dass es dir gefallen hat.... ich denke gerne an meine früheste kindheit zurück und wenn dann noch solche geschichten dabei sind noch viel lieber. ich habe mir aus solchen gardinenkugeln (hatten wir auch in der schule) klick-klack-kugeln gebastelt, die liebte ich abgöttisch....meine mutter nahm sie mir wegen der unfallgefahr immer wieder weg... da mussten dann auf diese art immer neue her....ich habe sogar noch welche... weiss aber nicht ob ich mir den grossen riesigen blauen fleck am unterarm nochmal antun möchte... aber das hat nun gar nichts mehr mit weihnachten und noch weniger mit tannenbaumschmuck-tausch zu tun.

übrigens mein weihnachtlicher schmuck ist seit neuestem türkis-weiss-silber
1
#22
9.12.13, 12:32
Also ich finde die Idee auch gut,aber man findet immer einen Grund es nicht gut
zu finden.Das gehört aber hier nicht her.
Es ist liegt doch wohl auf der Hand,wenn man seiner Verwandtschaft nicht traut oder mag,das diese Idee auch nicht toll ist.
Allen eine besinnliche Adventswoche,u.viele Grüße.....Raul5.
3
#23 Schnuff
9.12.13, 13:53
wieso kann man keine grünen Daumen vergeben?Jedesmal werde ich umgeleitet auf die Weihnachtsseite mit Plätzchentipps!

Bernhard,was soll das?
#24
9.12.13, 13:58
@Schnuff
geht doch, hab dir gerade einen gegeben ... ;-))
#25 Schnuff
9.12.13, 14:26
@Lichtfeder: danke für den Daumen.Jetzt geht es auch bei mir - Bernhard hat wohl doch mitgelesen.
liebe Grüße
1
#26 Schnuff
9.12.13, 14:36
Also,ich finde den Tipp super für Familien,die sich verstehen.
Anderseits hat doch jeder/jede ihren eigenen Geschmack,was Deko angeht.
Wenn ich mich durchsetze und auf den Baum bestehe(wir haben eine künstliche Tanne) zu Weihnachten,dann ist er auch traditionell rot-gold.
Unser Baum zu Hause war immer sparsam bunt mit Lametta,das jedes Jahr auf`s neue an den Baum kam.Vorher wurde es von der Oma gebügelt.
1
#27
9.12.13, 22:12
Ich finde den Tipp sehr gut.Ich liebe es , in jedem Jahr etwas Neues mit zu nutzen.
Ich brauchte nichts Neues zu kaufen ,könnte das , was ich in diesem Jahr nicht nutze,an andere abgeben.
Auf diese Weise verändert sich der Tannenbaum bei allen Familienmitgliedern,bzw. muß sich ja nicht jeder immer beteiligen.
1
#28 Dora
9.12.13, 22:21
Für mich ist dieser Tipp leider nichts, denn ich kann mir nicht vorstellen, den Baumschmuck jährlich zu tauschen.
Aber wem es gefällt, der soll es machen :-)
5
#29 nevio
9.12.13, 23:34
die idee finde ich grundsätzlich gut....wenn man alles wieder zurück bekommt und alles heil geblieben ist.
für mich selbst käme es nicht in frage. habe jahrelang christbaumschmuck gesammelt, immer wieder mit sehr teuren einzelstücken in rot und gold ergänzt. unser christbaum ist so gleichzeitig ein erinnerungsbaum an viele schöne ausflüge und reisen geworden, wo es beim schmücken viele geschichten zu den einzelnen kugeln und figuren zu erzählen gäbe.
wir erfreuen uns auch jedes jahr am baum, weil man den schönen schmuck doch ohnehin nur einmal im jahr für kurze zeit zu sehen bekommt.
ich sammle lieber besonderen baumschmuck als jedes für eine momentane modefarbe geld zu investieren.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen