Pflaster bei Kindern ohne Tränenvergießen entfernen

Wie entferne ich ein Pflaster bei Kindern ohne Tränen?

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Kinder jaulen gerne beim Entfernen eines Pflasters. Mein Tipp:

Tränke ein sauberes Tuch in Babyöl, übers Pflaster reiben und schon kullern keine Tränen mehr.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


-2
#1 Max
25.11.09, 20:06
Wenn Kinder gerne beim Entfernen eines Pflasters jaulen, warum ihnen dann die Freude nehmen?
#2 yasmin
25.11.09, 21:25
man braucht wirklich keine Tränen dazu, es geht auch so! :-)
Danke für den Tipp.
#3
26.11.09, 11:39
die öl-variante geht nur bei herkömmlichen pflastern aus "stoff". weil das öl dort einziehen kann. bei den plastikpflastern funkioniert es nicht.
1
#4
26.11.09, 17:06
einfach ganz schnell abreissen, so schnell kann's Kind gar nicht gucken, da isses schon ab ;-)
1
#5 Knuffi
29.12.09, 11:00
... boaaaaaa was iss denn da hinten gugg mal süße .... fupp isses ab .... dann nen digge knutscha und dann gibt es auch keine kullertränen

ok die ölvariante is bei stofplaster auch super
#6
8.5.10, 20:21
@Knuffi: super beschrieben Knuffi ,musste herzhaft lachen !

Ein schönes Wo-ende !
Molly
2
#7 Umilias
17.8.10, 19:05
mit der Ölvariante werden Allergien "gezüchtet"; Der Kleber bleibt bei dieser Variante nämlich auf der Haut, nur das Stoffpflaster lößt sich. Die verbleibenden Klebstoffreste können von der Haut nur durch starkes Rubbeln ( ev. mit Alkoholtupfer) entfernt werden. Dabei gibt es Mikroläsionen (kleinste Verletzungen) durch die diese Klebstoffe dann eindringen.
Ok, das es zur Allergie führt ist bei einem einmaligen Pflastergebrauch nicht bewiesen, habe aber in meiner Zeit als Krankenschwester, schon oft erlebt, das Patienten die langwierige Wundheilungsprozesse hatten,das sie mit dieser Methode später Allergien bekamen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen