Pflanze

Wohlfühloase - natürliche Luftreinigungs-Insel selbst bauen

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Warum immer nur eine einzige Pflanze in einen Topf pflanzen? Man nehme mehrere Pflanzen und setze sie in einen großen Topf. Dabei ist es ganz wichtig, dass sie alle in etwa die gleichen Bedürfnisse nach Wasser und Licht haben.

Die Kombinationsmöglichkeiten sind unendlich, es macht Spaß, sieht traumhaft schön aus und durch die abgegebene Feuchtigkeit untereinander, sind die Pflanzen viel weniger anfällig für Krankheiten.

Besonders hübsch sieht es aus, wenn man Arten nimmt, die in unterschiedlichen Höhen nimmt, die machen sich den Platz dann nicht streitig. In dieses Arrangement lässt sich dann prima ein kleiner Zimmerbrunnen setzen! Es gibt sie inzwischen auch in kleinsten Größen. Wasserschale einfach unsichtbar in die Erde drücken und Stromkabel unauffällig nach hinten raus. Genial natürlich, wenn der Brunnen einen Nebler hat und/oder eine Beleuchtung.

Oder man steckt einen Spot zur Beleuchtung in die Erde, die Wirkung ist umwerfend. Inzwischen gibt es auch kabellose Erdspieße mit Solar, die Beleuchtung schaltet sich automatisch bei Dämmerung ein. Einfach kreativ sein und es passend nach Einrichtung und Bedürfnis gestalten.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


1
#1 naefe
5.8.11, 11:05
Klasse Typ! Danke. Das hatte ich zwar schon mal - umständehalber und aus Zeitmangel wieder aufgegeben. Gepflegt muß es ja auch werden. Jetzt habe ich Zeit und werde wieder eine Oase anlegen und die vielen Einzeltöpfe auflösen. Danke für das Anstupden!
#2
23.6.15, 17:54
So etwas hätte ich auch sehr, sehr gern, Aber dazu braucht man auch Platz...jedenfalls mehr als ich zur Verfügung habe. Leider
#3
10.8.15, 13:42
Sehr schoene Idee, hauptsaechlich die Brunnen-und Lichtkombination, werde mir mal Gedanken darueber machen wie ich das umsetzen kann. Danke fuer den Tipp.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen