Die Bewässerungskugeln werden einfach in die Erde gesteckt und gefüllt. Die Pflanze zieht sich dann so viel Wasser, wie sie wirklich braucht.
2

Pflanzen gießen mit Bewässerungskugeln für kräftigen Wachstum

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Da ich leider häufig vergesse meine Pflanzen zu gießen, habe ich mir einige Bewässerungskugeln zum Einstecken in die Erde gekauft, pro Pflanze eine Kugel.

Immer wenn die Kugel leer ist, fülle ich wieder neues Wasser ein, so sehe ich immer dass die Pflanze Wasser braucht.

Sonst habe ich immer die Erde angefasst und wenn die trocken war, habe ich einmal wöchentlich gegossen (wenn ich dran gedacht habe) doch die untere Erde im ist trotzdem meist noch feucht (auch Wetter abhängig)und so kriegt sogar in manchen Fällen die Pflanze viel zu viel Wasser.

Ich konnte nun in letzter Zeit beobachten, dass die Pflanzen seit dem viel besser, schneller und gesünder wachsen. Sie ziehen quasi immer nur soviel Wasser wie sie auch tatsächlich benötigen. An warmen Tagen ist die Kugel nach 3 Tagen leer, an kühleren nach einer Woche. Ich gebe einmal alle 2 Wochen noch etwas Dünger ins Wasser dazu, denn ich benutze Kokosfaser Erde, diese zieht keine Trauermücken an.

Also wie gesagt ihr könnt an der Pflanze sehr gut sehen, wie gesund und schnell sie jetzt wächst, seitdem ich die Bewässerungskugeln nutze. Die Pflanzen stehen ja nicht gerne im Wasser und man weiß ja nie wie feucht die untere Schicht im Topf eigentlich noch ist.

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

18 Kommentare

Emojis einfĂŒgen

Kostenloser Newsletter