Viele ältere Menschen suchen den Kontakt zu Familien mit Kindern, wenn sie allein sind oder ihre eigenen Enkel sehr weit weg wohnen. Genau für solche Fälle ist dieses Projekt geschaffen worden, um Senioren und Eltern zusammenzubringen.

Wunschgroßeltern werden

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

In unserer Stadt gibt es ein Projekt des Kinderschutzbundes und Malteser, dieses Projekt heißt: Kinder suchen eine "Wunschoma".

Ich habe mich schlau gemacht und dieses Projekt gibt es auch in vielen anderen Städten, falls es in der eigenen Stadt so was noch nicht gibt, könnte man auch einfach mal den Kinderschutzbund danach fragen, vielleicht gibt man somit einen Anstoß. 

Ich finde das eine super Sache, denn eine/n liebevolle/n Oma / Opa zu haben, ist für Kinder eine große Bereicherung und kann den Eltern auch mit reichlich Erfahrung helfen. Nicht immer haben Familien das Glück, die Großeltern in der eigenen Stadt zu haben, manche sind vielleicht auch schon gestorben oder man hat keinen Kontakt. Besonders alleinerziehende Frauen wünschen sich eine Oma für die Kinder, die mal die Kinder vom Kindergarten abholt, ihnen Geschichten vorliest, einen Spielplatz besucht usw. 

Selbst viele ältere Menschen suchen den Kontakt zu Familien mit Kindern, wenn sie allein sind oder ihre eigenen Enkel sehr weit weg wohnen. Genau für solche Fälle ist dieses Projekt geschaffen worden, um Senioren und Eltern zusammenzubringen. Natürlich ist klar, eine Wunschoma oder ein Wunschopa stellen keine Haushaltshilfe da, sie ist auch kein ständiger Babysitter. Sie tun eben das, was auch echte Großeltern mit den Kindern machen. 

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1
28.10.16, 23:38
@TE: Kannst du aus eigener Erfahrung etwas zu diesem Projekt berichten?
Wie ergeht es dir als "Wunschoma"?
1
#2
29.10.16, 00:14
Der Tip ist gut!
Wir haben zum Glück sechs eigene Enkelkinder und zu allen einen sehr guten Kontakt, so daß wir voll ausgelastet sind.
Aber es gibt Kinder ohne Großeltern in der Nähe und ältere Menschen ohne eigene Enkelkinder, die viel Liebe abzugeben haben. Für beide Gruppen ist diese Idee gut.
2
#3
29.10.16, 09:07
Eine schöne Idee für alle jene, die keine eigenen Enkel haben. 
Ein schöner Aspekt davon ist, dass der Vereinsamung älterer Menschen entgegengewirkt wird. 
Wenn es funktioniert ist das eine Win-Win Situation für beide Seiten. 

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen