Mit diesem Trick kann man heruntergefallene Asche rückstandslos aufheben.

Zigarettenasche rückstandslos aufheben

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn man mal wieder zu langsam war, um die Asche zum Aschenbecher zu transportieren, hilft folgender simpler Trick, sie rückstandslos aufzuheben:

Man feuchte einen Finger mit Spucke an und tupfe vorsichtig auf die Asche. Sie bleibt am Finger kleben und kann im Aschenbecher entsorgt werden.

Von
Eingestellt am

17 Kommentare


12
#1
28.9.16, 19:11
Ich hätte da noch einen Zusatztipp,  "Aufhören zu Rauchen ", 😜 
Nicht böse gemeint! 😇
8
#2
28.9.16, 19:58
Diesen Tipp müsste doch eigentlich jeder Raucher wissen, oder? Selbst ich als Nichtraucher habe diesen Trick schon angewand wenn ich mit Rauchern am Tisch gesessen habe.
Aber am allerbesten ist immernoch: Mit dem Rauchen ganz aufzuhören oder erst gar nicht damit anfangen. 😜
10
#3
28.9.16, 21:52
Ein nasser Finger hilft auch beim Aufheben von Perlen, Pailletten, zerbrochenen Glasstückchen (nein man bringt sich damit nicht gleich um: 1000 mal berührt, tausend mal ist nichts passiert und ja, auch feuchte Watte hilft...), Kontaktlinsen.....hat nicht jeder schon mal irgend etwas auf diese Art "aufgehoben"?
Also ich schon gefühlte 25.000 mal........
10
#4
29.9.16, 06:36
Es gibt sicher noch Raucher (und Nichtraucher), die den Tipp noch nicht kannten, daher ist er ok. Ich kenne den Trick auch und er ist, wie xldeluxe_reloaded schon schreibt, universell einsetzbar. Nicht gut finde ich die Kommentare, doch gar nicht erst zu rauchen. Wir sind doch alle erwachsen und selbstverantwortlich also lassen wir soch jeden so leben wie er oder sie lustig ist.
2
#5
29.9.16, 07:43
Habe den Tipp vor 30 Jahre, wo ich noch rauchte schon angewandt. 
Xldeluxe -reloaded hat's schon gesagt :
1000 mal ......
😄
5
#6
29.9.16, 09:09
@gioia: du findest, Rauchen liegt im Bereich der Selbstverantwortung???
Leider schadest du auch deinen Mitmenschen damit. Wenn du aufhörst zu rauchen, dann handelst du verantwortungsbewusst, nicht nur für dich selbst.
5
#7
29.9.16, 09:17
@Mister_Y: wir sollten hier keine Grundsatzdiskussion dazu führen. Wenn ich - ausser der Reichweite von Kindern - rauche, ist das meine Entscheidung und die Gefahren anderer Laster wie übermässiger Alkoholkonsum, können für meine Umwelt weitaus bedrohlicher sein. Aber lassen wir das jetzt und hier. 
2
#8
29.9.16, 09:17
@Mister_Y: ganz meiner Meinung!
Mit angelecktem Finger Kleinigkeiten aufheben, das ist wohl ein Tipp so alt wie die Menschheit, würde mich nicht wundern, wenn das auch die Affen machen.
Eine gute Methode die Krümel und Körner vom Frühstücksbrötchen aufzusammeln, dann kann man den Trick auch mehrfach anwenden. 😜
(aber vielleicht stört der Aschegeschmack am Raucherfinger den hartgesottenen Raucher ja auch nicht😁 ).
@gioia: auf Kinder nehmen Raucher ja vielleicht noch Rücksicht. Leider bin ich kein Kind mehr und kriege viel Passivrauch ab.
5
#9
29.9.16, 09:30
@gioia: es ist es immer deine Entscheidung zu rauchen oder es zu lassen. Aber schädlich bleibt es, auch wenn du anders noch größeren Schaden anrichten kannst. 
Wenn du keine Grundatzdiskussionen führen willst, dann fang auch keine an. 
#10
29.9.16, 11:35
Danach muss ich auch aufstehen und meinen Finger waschen was bringt das also? Komischer Tipp
7
#11
29.9.16, 12:32
Es ist doch immer wieder interessant, wie sich die Antiraucher ins Thema hineinsteigern ... Wenn alle den Tipp schon kannten - auch gut.
3
#12
29.9.16, 14:42
Mein erster Gedanke war auch: Laß doch einfach das Rauchen sein, dann fällt Dir auch keine Asche runter!
Und daß jede selbst entscheiden darf, ob er/sie raucht, ist natürlich wahr. Trotzdem handeln alle, die sich für das Rauchen entscheiden, nicht wirklich verantwortungsbewußt! Nicht nur für Kinder ist das Mitrauchen schädlich, sondern für alle Menschen. Das sollte sich doch allmählich herumgesprochen haben.
Ich habe vor ein paar Tagen zwei Sanitäter neben ihrem Rettungswagen stehen sehen mit brennenden Zigaretten in der Hand! Da war ich wirklich entsetzt. Denn auch wenn sie den Patienten nicht den Qualm ins Gesicht blasen, haben sie doch nach dem Rauchen den Nikotingeruch an sich. Und das kann nicht gut sein!
4
#13
29.9.16, 16:33
Ich rede mal nicht um den Brei herum, auch wenn ich wieder eins auf den Deckel bekomme.
Raucher stinken nach Qualm
Raucher altern schneller,
Raucher sterben früher,
Raucher bekommen häufiger Lungenkrebs,
Raucher sehen ungesund aus,
Raucher sind rücksichtslos ihrer Umwelt gegenüber,
Raucher verschmutzen die Umwelt,
Raucherkinder sind meist untergewichtig,
Raucher sind nicht mehr IN

ich kenne das alles, habe selbst mal stark geraucht und bereue es noch heute, obwohl es 25 Jahre her ist.
9
#14
29.9.16, 19:25
Es ist ein Tipp! Keine Kampagne PRO Rauchen.

Aus jedem Tipp kann man eine Grundsatzdiskussion machen:

Diättipps/Ernährungsumstellung:
Bleibt man schlank, braucht man es nicht.

Reinigungstipps Küche:
Besser den Holzkohlegrill im Garten benutzen,
dann bleibt die Küche sauber.

Günstig Tanken:
Zu Fuß gehen, das braucht kein Benzin
......................
😂
7
#15 OmaDaisy
29.9.16, 19:38
@gioia: es gibt immer Leute, die meinen die Raucher missionieren zu müssen. Meistens sind es die ehemaligen Raucher.Jeder ist für seine Gesundheit doch selbst verantwortlich.
Ich rauche auch, sogar sehr gerne. Und wenn ich draußen vor der Tür oder auf dem Balkon stehe, belästige ich keinen, hole mir höchstens einen Schnupfen.
1
#16
29.9.16, 20:26
@OmaDaisy: So scheint es zu sein. Wünsche dir noch eine schnupfenlose gute Zeit 
5
#17
30.9.16, 06:46
Wenn ich das lese, muss ich an Eugen Roth denken:
Ein Mensch hört staunend und empört,
Daß er, als Unmensch, alle stört.
Er nämlich bildet selbst sich ein,
Der angenehmste Mensch zu sein.
Ein Beispiel macht Euch solches klar:
Der Schnarcher selbst schläft wunderbar 

Zigarettenrauch ist “draußen“ geruchlos und die Erde eine Scheibe! 

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen