Gefüllte Zucchini mit Quinoa und Gemüse
5

Zucchini gefüllt mit Gemüse und Quinoa - vegetarisch

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Letzte Woche gab es bei uns wieder etwas leckeres vegetarisches: gefüllte Zucchini mit Gemüse und Quinoa - und dann mit Käse überbacken.

Zutaten für 4 Personen

  • 5 lange Zucchini, möglichst "dick"
  • 2 Karotten
  • 30 g Rosinen
  • 180 g vorgekochte Quinoa
  • 125 g geriebener Käse, aber hier geht auch mehr
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung

  1. Die Zucchini werden gewaschen und die Enden abgeschnitten. Halbieren und mit einem Teelöffel aushöhlen. Jetzt blanchiert man die ausgehöhlten Zucchinihälften in kochendem Salzwasser für ca. 4 Minuten, und kühlt sie dann sofort in kaltem Wasser ab. Abtropfen und auf ein Backblech legen.
  2. Karotten schälen und mit der letzten Zucchini in kleine Würfel schneiden. Dann die Rosinen in einem Glas Wasser einweichen.
  3. Olivenöl in eine Pfanne, erhitzen, und dann die Gemüsewürfel 5 Minuten darin anbraten. Salzen und pfeffern. Als nächstes haut ihr die Rosinen und das Quinoa rein - umrühren! Die Masse dann in die Zucchinihälften geben und mit Käse bestreuen.
  4. Ab in den vorgeheizten Backofen: 180 Grad, 25 Minuten!

Wie man Quinoa zubereitet, steht auf der Packung. Wie ihr auf den Bildern seht, haben wir rotes Quinoa genommen, das weiße geht natürlich genauso. Quinoa ist übrigens reich an Proteinen und ist sehr gesund.

Die Rosinen sind nicht jedermanns Sache, aber mir haben sie super geschmeckt! Kann man gerne weglassen.

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


2
#1 jb70
30.7.14, 15:51
Tolles Rezept - muß ja nicht immer die Hackfleischstandardfüllung sein!!
Muss Rosinen zwar nicht zwingend haben,aber in diesem Fall werd' ich sie nicht weglassen - ich denk' die geben dem Gericht noch mehr Pfiff - Danke!
2
#2
30.7.14, 15:56
@jb70: genau so ist es, die Rosinen geben dem Rezept eine pfiffige Note.
1
#3
30.7.14, 16:33
Klingt für mich sehr lecker, diese vegetarische Variante. Die Bilder sind auch anschaulich.

Quinoa habe ich noch gar nie gekocht. Werde ich aber sehr gerne mal ausprobieren.
Danke fürs Rezept :-)
3
#4
30.7.14, 16:48
liest sich lecker und sieht auch lecker aus. Musste als lebendige Küchenkatastrophe allerding erst googlen was Quinoa überhaupt ist :-)
1
#5
30.7.14, 17:19
Claudialein: Hahaha, lebendige Küchenkatastrophe - ich kenn' auch eine! :-)))
2
#6 Upsi
30.7.14, 17:39
Ich liebe quinoa, koche es immer in Brühe da ist es würziger und der nussige Geschmack kommt besser raus. Das Rezept werd ich nachkochen, muss bloß meine Vorräte auffüllen, nach dem Urlaub sind die schränke noch leer.
2
#7
30.7.14, 20:54
Das passt grad super und kommt wie gerufen! Danke für das Rezept,@ Bernhard. Sohnemanns bester Kumpel erfuhr vor einigen Tagen von seiner Glutenunverträglichkeit (Zöliakie). Da er hier bei uns demnächst wieder öfter mitessen wird, bin ich dankbar, daß ich heute diesen Tipp entdeckte. Quinoa hatte ich bis dato noch nie gekauft, gekocht, verwendet. Wird sich nun ändern:-)
2
#8
30.7.14, 22:26
Danke für das leckere Rezept,das mit der "Quiona "kenn ich auch noch nicht,klingt sehr interessant,bin immer für neues offen...die ROSINEN sind der Renner für mich...ich liebe diese Gerichte mit den süßen Dingern:-)
2
#9
30.7.14, 22:34
...hab gerade mal gegoogelt,Quiona soll gut sein bei Migräne,das ist doch super!

scheint ein Multitalent zu sein...sorgt für gute Stimmung,schützt evtl vor Krebs,Blutzuckerproblemen und Übergewicht

Man kann es auch roh oder geröstet essen,da probiere ich aus.
2
#10 xldeluxe
30.7.14, 22:37
Quinoa nutze ich oft zu Gerichten, die Reis oder Couscous erfordern.
Es ist übrigens ein vollwertiger Getreideersatz (z.B. auch im Müsli) für Leute, die an einer Glutenunverträglichkeit leiden.

Die Konsistenz von Quinoa erinnert an Weichweizen, den ich mir immer im türkischen Supermarkt kaufe.

Da ich gerade Zucchini groß wie Schäferhunde in meinem Garten habe, werde ich das fleischlose Rezept gerne ausprobieren. Rosinen werden für mich neu sein, ich mag sie aber gerne und mein Mann kann sie dann ja rauspuhlen, denn er hasst Rosinen (worauf ich aber leider keine Rücksicht nehmen kann, denn der, der kocht, bestimmt! ;-))))
1
#11
30.7.14, 22:48
@xldeluxe:

mit Buchweizen hab ich auch schon" gearbeitet",das schmeckte mir gut.
1
#12
30.7.14, 22:49
@Upsi:

ja,ich liebe auch das nussige und das mit der Brühe merke ich mir.
2
#13 marasu
31.7.14, 09:44
Klingt richtig lecker.

Aber ich hör schon meinen Göga: "Die Rosinen könntest du doch wirklich durch Speckwürferl ersetzen!"
1
#14
5.8.14, 13:54
Fast nur vegetarische Rezepte hier, trotzdem ist die Standardfüllung Hackfleisch? Ziemlich interessant. Vegetarier sein ist jetzt wohl in :)
Ich weiß noch wie man für sowas früher als "Beilagenfresser" bezeichnet wurde, heute gibts "Vegetarisch" als Speisekartenabschnitt in fast jedem Restaurant in Deutschland.
Bin sehr gespannt wie das weiter geht.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen