Zucchini mit fruchtiger Füllung

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Bei gefüllten Zucchini denkt man an Hack und Käse- diese Füllung hier ist ganz anders.

Mit Trockenfrüchten und Nüssen gefüllt und etwas Honig. Nicht als Nachtisch gedacht, sondern als überraschende Beilage, z.B. zu scharfem Gemüsereis.

Zutaten

  • 3 Zucchini von mittlerer Größe
  • 100 g getrocknete Aprikosen, gehackt
  • 100 g getrocknete Cranberries, gehackt
  • 60 g Walnüsse, gehackt
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL Honig
  • 1/2 TL Salz
  • 4 EL Butter
  • je ein halber TL getrockneter Rosmarin und Thymian

Zubereitung

  1. Die Zucchini halbieren und mit einem Löffel wie ein Boot aushöhlen. Das Fruchtfleisch klein würfeln.
  2. Das Trockenobst sehr klein schneiden oder im Mixer zerkleinern sowie die Nüsse. Mit den Zucchinistückchen mischen.
  3. Den Honig und die Gewürze untermischen und die Füllung in die Zucchinihälften füllen. Auf jede Hälfte Butterflöckchen legen.

Dazu scharfer Gemüsereis: Langkornreis in Brühe weich kochen, abdampfen lassen.

In einer Pfanne mit Öl, 1 gehackte Zwiebel anschwitzen. Zwei gehackte Chilischoten ohne Samen, sowie 3 rote Paprika in Stücken weiterschmoren.

Abschmecken mit Salz, Pfeffer, etwas Zitronensaft und einer Prise Zucker. Unter den Reis mischen.

Anrichten

Den Reis auf einen tiefen Teller löffeln und darauf gefüllte Zucchini .

Guten Appetit!

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


2
#1
24.2.14, 07:07
Hallo Ellaberta, das hört sich ja interessant-lecker an.
Aber sag mal warum kommen die Butterflöckchen auf die Zucchini? Muss sie noch überbacken werden?
#2
24.2.14, 08:59
Hallo 32168

Die Butter bindet alle Zutaten zu einer leckeren Füllung zusammen.
Der Geschmack ist dadurch sehr rund.
Musst du Fett sparen, dann kannst du auch zwei Löffel Joghurt nehmen, das geht auch.
2
#3 wermaus
24.2.14, 09:05
Liebe Ellaberta, ich vermisse die Zubereitung der Zucchini! Werden sie in der Kasserolle auf dem Herd gedünstet, oder im Backofen gebacken, bei welcher Temperatur und wie lange?
1
#4 Dora
24.2.14, 09:26
@wermaus: ja stimmt, denn ich kann mir auch nicht vorstellen, dass der Zucchini roh bleibt.

Die Variante von fruchtig, süßem Gemüse und scharfem Gemüsereis finde ich sehr interessant und Nachmachens wert.
2
#5 wermaus
24.2.14, 09:36
@Dora: Ich habe zwar schon rohe Zucchini als Salat gegessen, glaube aber doch, dass sie mit den Trockenfrüchten gegart besser schmecken würden. Oder sie werden vorgekocht. Na, ich hoffe, Ellaberta wird uns auf die Sprünge helfen. Ich finde das nämlich eine sehr originelle Rezeptidee und möchte es gerne nachkochen. Passt bestimmt vorzüglich zu Lamm.
#6 Dora
24.2.14, 10:06
@wermaus: ja, du hast recht, da kann uns nur Ellaberta aufklären :-)

Aber ich würde es nicht zu Fleisch reichen sondern als eigenständiges Gericht.
#7
24.2.14, 15:07
Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen ....
4
#8
24.2.14, 15:12
wermaus, Dora,32168 und alle, die es interessiert.

Ich habe den Satz leider vergessen : und dann ab in den Ofen für 20 Minuten bei 180 Grad !
Ihr habt natürlich recht und ich entschuldige mich für mein Versäumnis.
1
#9 Dora
24.2.14, 15:58
@Ellaberta: Danke für deine Rückmeldung :-)

Anders hätte ich mir das auch nicht denken können :-)
1
#10 wermaus
24.2.14, 16:52
@Ellaberta: Kein Problem, vielen Dank! Das passiert mir auch oft, wenn ich den Kindern ein Rezept von mir schicke: die einzelnen Schritte habe ich so verinnerlicht, dass sie mir selbstverständlich erscheinen, da vergisst man schon mal was!
-2
#11
25.2.14, 10:44
Danke für den Tipp. Ich mische noch pürierte Tomaten (Fertigprodukt) unter den Reis. Er schmeckt dann wie kroatischer Djuvecreis.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen