Zucchini Pfannkuchen mit Paprikafüllung

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Das Rezept für die Zucchini Pfannkuchen mit Paprikafüllung ist schon alt, schmeckt gut, ist gesund und ist wie ich finde, sehr günstig zu kochen.

Für den Teig: (4 Personen)

Zutaten

Für die Füllung

  • 3 grüne Paprikaschoten (schmecken uns als Füllung besser, geht aber auch ein Paprikamix)
  • 3 EL Olivenöl (alternativ Raps)
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • 3 Tomaten
  • 1 Prise Zucker, etwas Pfeffer
  • 200 g Feta Käse

Zubereitung

  1. Die Zucchini werden gründlich gewaschen und in eine Schüssel sehr fein gerieben.
  2. Eier, Mehl und die Milch werden dazugegeben und dann wird alles zu einem glatten Teig verrührt und mit Salz und Pfeffer gewürzt.
  3. Nun in einer beschichteten Pfanne aus dem Teig die Pfannkuchen braten, ganz normal wie man eben Pfannkuchen macht. Danach werden sie warm gestellt.
  4. Für die Füllung werden die Paprikaschoten halbiert, entkernt und gewaschen, dann werden sie in kleine Rauten geschnitten. Die Knoblauchzehen werden in Öl glasig angebraten und dier Paprikarauten dazugegeben und ca. 5 Minuten mitgedünstet.
  5. Die Tomaten häuten, entkernen und in Streifen schneiden, dann werden sie zu den Papika gegeben und etwas untergerührt und mit dem Zucker, Salz und Pfeffer gewürzt. Jetzt auch den Feta Käse würfeln und dazu geben, nochmals etwas kurz erhitzen.
  6. Nun werden die Pfannkuchen angerichtet und mit dem Gemüsegemisch gefüllt und zusammengeklappt, das war's auch schon.

Guten Appetit und gutes Gelingen.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


3
#1
25.6.14, 18:53
Hallo glucke, danke für das tolle Rezept, werde ich demnächst definitiv mal ausprobieren :)
3
#2 Dora
25.6.14, 19:08
@glucke1980: das ist mal wieder eine neue Zucchiniverarbeitungsvariante, die ich bisher noch nicht kannte.
Wenn die Zucchinischwemme wieder losgeht, werde ich das unbedingt mal probieren.
Danke für das Rezept.
Ich kann mir dazu noch einen herzhaften Dip vorstellen, so wie es ihn bei den Zucchinipuffern bei uns gibt.
#3 nenne
25.6.14, 20:41
moin,

und im winter nimmt man dann zwiebeln für den teig und füllt mit champis,schinken und käse.
z.b.
oder porree und pilzen
oder tomaten und pilze
oder porree, schinken, käse
oder
oder
einfach, rumfor (was rumliegt und fort mu0):)
2
#4
25.6.14, 20:49
Danke für das Rezept, ich liebe herzhafte Pfannkuchen

nicht lachen aber ich fülle sie am liebsten mit Leberwurst und Handkäse :o)
2
#5
25.6.14, 20:51
@Agnetha: Leberwurst und Käse ;) warum nicht. Hab ich zwar noch nie so ausprobiert, aber wenns schmeckt!
4
#6
25.6.14, 20:52
Tolles Rezept. Ich freue mich über jedes Zucchini-Rezept. Danke.
#7 nenne
25.6.14, 21:25
moin,
zu # 6

hast du etwa welche im garten?????
da ergeben sich schnell - immer größer werdende - probleme.:)):))
1
#8
25.6.14, 23:28
nenne, ja genau, ich habe welche im Garten. Ich ernte sie aber immer klein, schmecken so viel besser. Wir essen gerne Zucchini, nur viel verschiedene Rezepte habe ich nicht, könnte ja googeln, aber Rezepte die jemand schon ausprobiert hat mag ich lieber.
1
#9 donnawetta
26.6.14, 08:04
Dora sagte es schon: Ein tolles Rezept für die Zucchinischwemme! Vielen Dank!

Die Füllung kann ich mir sogar mit Frischkäse, Kräutern und Lachs vorstellen...oder Quark, Kräuter und Tomaten...hmmmmm *Verträumt guck*

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen