Pfannkuchen mit Champignon-Gemüse-Füllung

Oft bleiben Pfannkuchen vom Vortrag übrig. Mit ein paar weiteren Zutaten lassen sich hieraus wunderbar herzhafte gefüllte Pfannkuchen herstellen!
7

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Da hatte ich vom Vortag noch drei Pfannkuchen und wollte sie aber gerne herzhaft essen. Hier findet ihr mein Pfannkuchenrezept. Brokkoli, Blumenkohl und Karottengemüse gab es auch noch im , zudem hatte ich noch Champignons, da dachte ich mir, das könnt was werden.

Zutaten

  • 3 Pfannkuchen vom Vortag (zum Befüllen habe ich sie später schnell in der Mikrowelle heiß gemacht)
  • eine Hand voll (siehe Bild) Brokkoli-Reste vom Vortag
  • eine Hand voll (siehe Bild) Blumenkohlrest vom Vortag
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Babykarotten in dünne Scheibchen geschnitten
  • 250 g weiße Champignons
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • 100 ml Sahne
  • je 1-2 Prisen Salz, Pfeffer, Curry und Knoblauchpulver

Zubereitung

Als erstes den Brokkoli und Blumenkohl kurz (ca. 10 Minuten) in Salzwasser vorgaren. Dann gut abtropfen lassen und mit den Karottenscheibchen und einer in kleine Würfelchen geschnittenen Zwiebel mit einem Esslöffel Butter in einer kleinen Pfanne mit ein wenig Röstaromen angebraten. Damit es nicht zu dunkel und durch wird, in einer kleinen Schüssel zwischenlagern.

Dann die Champignons mit einem frisch gewaschenen Tuch leicht abreiben und erst in Scheibchen dann noch mal kleiner schneiden. Die Champignons in dem Esslöffel Olivenöl angebraten. Das wird dann durch das Anbraten wesentlich weniger Volumen. Dazu habe ich dann noch 1-2 Esslöffel trockene Petersilie zugegeben (ich hatte leider keine frische mehr). Mit je 1-2 Prisen Salz, Pfeffer und Curry, Knoblauchpulver abschmecken und mit ca. 100 ml Sahne ablöschen.

Dann das zuvor angebratene Gemüse zugegeben und die in der Mikrowelle erhitzten Pfannkuchen damit befüllen. Hier gebe ich immer 2-3 Esslöffel von der Füllung (je nach Geschmack) auf die Hälfte des Pfannkuchens, schlage diesen an den Seiten ein Stück nach innen und rolle den Rest dann auf. Ich fand es köstlich.

Voriges RezeptNächstes Rezept
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,1 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

5 Kommentare

Ähnliche Tipps

Kostenloser Newsletter