Pfannkuchen mit Walnuss-Basilikum-Pesto

Pfannkuchen mal anders: Die herzhafte Variante mit Walnuss-Basilikum-Pesto und einem Klecks griechischen Joghurt musst du unbedingt mal ausprobieren.
4

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Meine neue Liebe gilt gerade selbstgemachtem Pesto. Weil ich ja immer gerne experimentiere habe ich das neulich in einen Pfannkuchen gepackt. Das war für mich nicht das letzte Mal, denn ich bin begeistert, fand das sehr lecker.

Zutaten

Pfannkuchen (= ca. +/- 6 Stk.):

  • 300 g Mehl
  • 3 Eier
  • 2 EL Öl
  • 250 ml Milch
  • 1 TL Salz

Walnuss-Basilikum-Pesto:

  • 1 große Kräuterpflanze Basilikum
  • 100 g geriebenen Parmesan
  • 100 g Walnusskerne
  • 125- 150 ml Olivenöl
  • 1 TL Meersalz
  • Etwas Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

Pfannkuchen:

Die Zutaten mit dem gut zusammenrühren. Der Teig soll nicht zu dünnflüssig, aber auch nicht zu dick sein. Evtl. noch etwas Milch zugeben, damit er dünner wird. Wenn er zu dünnflüssig ist, etwas Mehl hinzugeben. Man kann das nie so genau in der Mengenangabe sagen, weil ja auch die Eier unterschiedlich groß sind.

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, ca. 1 Schöpfkelle Teig in die Pfanne geben und schnell die Pfanne hin und her schwenken damit sich der Teig in der heißen Pfanne zügig zu einem großflächigen Pfannkuchen verteilt. Mit dem Pfannenwender den Pfannkuchen vorsichtig am Rand lösen und drunter schauen. Wenn er schön goldbraun gebacken ist, wendet man ihn und lässt die zweite Seite auch goldbraun backen. Die Temperatur nach dem ersten Pfannkuchen schwächer schalten, damit sie langsam backen sonst werden sie schnell schwarz.

Pesto:

Die Menge meines im Garten frisch geernteten Basilikums entsprach einer solcher Kräuterpflanze die man im Handel erhält. Die Walnüsse habe ich vorab schon mal in einem stabilen Gefrierbeutel etwas klein geklopft. Alle Zutaten außer einen Rest des Olivenöls in eine Schüssel geben und mit dem Pürierstab fein pürieren. Das Pesto in ein Glas abfüllen, den Rest Olivenöl draufgeben und im Kühlschrank aufbewahren. Wie lange sich das im Kühlschrank hält weiß ich ehrlich gesagt nicht wirklich, weil es immer super schnell aufgebraucht ist bei mir. Aber eine Woche mindestens.

Fertigstellung des Pfannkuchens mit Walnuss-Basilikum Pesto:

Ich habe auf die Hälfte eines Pfannkuchens ca. 1 EL Pesto gegeben und noch 1 EL griechischen Joghurt darüber. Dann habe ich den Pfannkuchen an den Seiten eingeschlagen und aufgerollt.

Guten Appetit!

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Pfannkuchen mit Dinkelmehl, Apfel und Walnuss
Nächstes Rezept
Schoko-Kokos-Pancakes
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Pesto Nero - schwarzes Pesto
Pesto Nero - schwarzes Pesto
9 0
Gefüllter Pfannkuchen mit Apfel und Speck
Gefüllter Pfannkuchen mit Apfel und Speck
8 0
Ein pikanter und ein süßer Pfannkuchen
Ein pikanter und ein süßer Pfannkuchen
57 26
Steakstreifen auf Wildgemüsesalat mit krossem Fladenbrot
Steakstreifen auf Wildgemüsesalat mit krossem Fladenbrot
19 9
2 Kommentare

Rezept online aufrufen