Nähgarne und Spulen

Zum Nähgarn passende Spulen aufbewahren

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Näherinnen und Hobbynäherinnen wie ich kennen das Problem: 100 verschiedene Nähgarne und viele leere Spulen.

Meist ist während der Näharbeit die Unterfadenspule urplötzlich leer und man muss erst das Nähgarn aus der Nadel ziehen, um die Spule neu aufzuspulen. Da mich das immer sehr ärgerte, habe ich in den Farben, die ich oft in Gebrauch habe, Spulen für den Unterfaden auf Vorrat aufgezogen und mit einem Gummiring an das passende Garn gebunden.

Extraspulen sind auch gut aufgehoben in einem Zehenspreizer, den man üblicherweise zum Fußnägellackieren benutzt.

Von
Eingestellt am
Themen: Unterfaden

13 Kommentare


6
#1 mokado
2.9.14, 17:17
das wäre mir zu fummelig. habe ein Brett in breite der Schublade, darin kleine Löcher gebohrt und dünne runde Hölzer rein gesteckt so hoch wie die garnrolle.
auf diese Hölzer werden die Spulen gesteckt und dann das Garn obenauf. so ist auch alles zusammen und nichts kullert durch die Gegend. das Brett kann auch aus der Schublade genommen werden.
.
1
#2
2.9.14, 17:35
Xldeluxe! Da sag ich nur : Ordnung muss sein ! :-)
1
#3 xldeluxe
2.9.14, 18:05
@mokado:

Ich kann mir auch eine geniale Vorrichtung vorstellen, so wie du sie hast.

Wenn man den Platz dazu hat: Jederzeit!

Hätte ich ein reines Nähzimmer, würde ich mir eine große Platte an die Wand schrauben und dort an runden Hölzern meine ca. 150 Garnrollen samt Spulen befestigen, vielleicht noch die farbigen Reißverschlüsse und aufgefädelten Knöpfe dazu (ich komme schon wieder ins Planen haha) ...aber leider leider....muss zunächst erst einmal die einfache Methode herhalten :-))
#4
2.9.14, 18:12
Die Idee ist super, ein guter Einfall! Mir nützt er nichts, da ich ja leider keine Nähmaschine bedienen kann, aber trotzdem gibts einen Daumen hoch, sieht ja ordentlicher aus und der letzte Tipp mit den Zehenspreizer ist cool.
#5
2.9.14, 18:12
...Nägel auf dieses Brett schön in einer Reihe entlang zimmern und Spulen aufstecken würde mir persönlich jetzt ganz gut gefallen. Jedenfalls eine brauchbare Idee. :)
1
#6 jb70
2.9.14, 19:01
Für den Zehenspreizer hätte ich Verwendung - der Rest ist leider ein spanisches Dorf für mich.
Aber aussehen tut's sehr ordentlich ;-)))).
2
#7 trom4schu
2.9.14, 19:05
Nähe nun schon seit 40 Jahren und kenne das von dir geschilderte Problem - für mich eine gute Idee, zu deren Umsetzung man allerdings etwas mehr Platz braucht als ich für die in eine Schublade hinein geworfenen Garnrollen (die gängigsten habe ich in einem gekauften Sortierkasten).
#8 xldeluxe
2.9.14, 19:48
@Seestern2014:

Finde ich auch schön, aber wohin damit? Ich hätte im Bad noch etwas Platz ;-))))))))))
2
#9
2.9.14, 20:10
Die Idee ist echt gut.
Denn ich habe meine vielen verschiedenfarbigen Garnrollen in 3/4l Einweckgläser gepackt.
Die Deckel habe ich mit Stoff beklebt und um das Glas eine passende Kordel gebunden.
Die Spulen in einem formschönen Extraglas untergebracht.
Aber das Formschöne verhindert nicht, dass sie durcheinander kugeln.
Da ist die Verbindung mit der Garnrolle einfacher.
#10 xldeluxe
2.9.14, 20:15
@lm66830:

Ja, denn es geht ja nicht nur darum, die Spulen ordentlich aufzubewahren, sondern dass ich sofort den richtigen Unterfaden zum Garn zur Hand habe. Spulen habe ich auch in einer Kiste und die restlichen Garnrollen auch, aber es geht hier um die, die ich häufig benutze.

Außerdem habe ich viele Sorten Garn in schwarz und weiß und habe festgestellt, dass die Naht nicht sauber wird, wenn Ober- und Unterfaden nicht vom gleichen Garn stammen. Wer natürlich nur 10 Garnrollen hat, wird sie auch so auseinanderhalten können, ich brauche da schon "Hilfe" ;-)))
1
#11
2.9.14, 20:23
@xldeluxe: stimmt, bei wenigen Garnrollen und Spulen ist es wesentlich einfacher.
#12 xldeluxe
2.9.14, 20:42
@lm66830:

Ich gehöre vermutlich mit nichts in meinem Haushalt in die Kategorie: Wenig! hahaha
#13
2.9.14, 21:10
@xldeluxe: wo du recht hast, hast du Recht.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen