Zwiebeln gegen Grippe

Jetzt bewerten:
2,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bei uns in Österreich ist zur Zeit die Grippewelle unterwegs. Im Gespräch mit meiner Nachbarin kamen wir unter anderem auch auf dieses Thema zu sprechen, und sie hatte einen Tipp von ihrer Großmutter:

In jeden Raum der Wohnung oder auch im Büro wird eine ungeschälte Zwiebel auf einen Teller gelegt und so platziert, dass sie nicht sofort ins Auge sticht. Angeblich nimmt die Zwiebel alle schädlichen Bakterien auf.
Ich dachte mir: es ist einen Versuch wert. Wenn es schon nicht hilft, dann schadet es auch niemanden und außerdem ist es nicht teuer, denn Zwiebeln hat man immer im Haus.

Das war vor 2 Wochen und bis jetzt ist keiner in meiner Familie krank geworden. Ich weiß nicht, ob das an der Zwiebel liegt oder nur am Glauben, dass es hilft? Aber das ist mir eigentlich egal, Hauptsache, die Grippe verschon uns!

In diesem Sinne - bleibt gesund!

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


#1
5.2.11, 14:51
Genau!
#2
5.2.11, 17:56
das ist doch mal einen Versuch wert.
Mich springt nämlich jeder Erkältungskeim, der durch die Luft schwirrt, an.
#3
5.2.11, 20:38
Klingt ja super,aber riecht dann nicht die ganze Wohnung nach Zwiebel?
*grübel*
#4
5.2.11, 21:41
Zwiebeln als Hustenmedizin wirken, aber als Virenfänger - das wäre ja eine Entdeckung von höchster Wichtigkeit für die gesamte Menschheit !.
Außerdem wird die "echte Grippe" durch Viren, nicht durch Bakterien übertragen. Bakterielle Infektionen sind eine simple, aber nicht eventuell lebensbedrohliche Erkrankung wie die richtige Grippe - eine Erkältung halt. Unangenehm und unschön, aber mit einer Grippe nicht zu vergleichen.
Von daher glaube ich an den Tipp nicht.
#5
6.2.11, 09:02
Also wenn dem so wäre, würde sicherlich kein Mensch mehr Zwiebeln essen, wenn die voller Bakterien wären, aber solange man daran glaubt, funktioniert das sicherlich. Ach ja, ich lebe auch in Österreich und bei uns ist auch keiner krank, auch ohne Zwiebel :)
#6
6.2.11, 09:20
@Hoernertier: nein gar nicht, die schale bleibt ja dran!
1
#7
6.2.11, 09:22
@Puuh: ich hab ja auch gesagt, vielleicht ist es nur der glaube daran. solange es bei uns hilft....
trotzdem, lb. grüße und ein schönes we
#8
6.2.11, 11:21
@weinbeisser-50: mhh dann frag ich mich wieso ich seit 4 Tagen mit Fieber im Bett liege und mir die Seele aus dem Leib huste und schnupfe.....unsere Zwiebeln stehen offen im Körbchen auf einer Ablage,müsste also den gleichen Effekt haben.....

Naja der Glaube versetzt ja bekanntlich Berge und wenns dann doch Hilft ;-)
#9
6.2.11, 13:57
Gegen Grippe impfen soll ja auch was bringen....
1
#10
6.2.11, 20:04
mein vater hat früher zwiebel gekocht und wir mussten den sud trinken. es schmeckte scheuslich aber hat geholfen. gute besserung scholzbasar
2
#11
6.2.11, 20:42
ich liebe solche tipps, auch wenn sie "nur" funktionieren wenn man dran glaubt. allerdings kann man auch alles kaputtreden... also wer dran glaubt...machen, wer nicht...sein lassen. ich werds testen...
#12
7.2.11, 09:23
@fischmeister: danke für unterstützung! lg
-1
#13 Oma_Duck
9.2.11, 17:28
Gut hilft auch, einen Grippevirus als Stoffpuppe zu basteln und dann woodoo-mäßig mit Stecknadeln zu traktieren.
Also wirklich, so ein Blödsinn sollte hier nicht veröffentlicht werden!
#14
8.4.13, 12:26
Den Tipp mit den Zwiebeln bekam ich von einem befreundeten Ehepaar und habe es gleich ausprobiert. Allerdings sollte ich die Zwiebeln kleinschneiden und auf einen Teller legen.
Und was passiert? Der Zwiebelduft beißt sich durch die verstopfte Nase und sie wird so langsam frei. Nebeneffekt: da ich Zwiebeln liebe, bekomme ich Hunger :-(

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen