Einzelsocken wieder zu einem "Partner" verhelfen

Wer kennt es nicht! Socken in die Maschine und hinterher fehlt Einigen der Partner!:-) Ich bin jetzt dazu übergegangen und habe eine kleine Wäscheleine über meine Waschmaschine angebracht. Da hänge ich die Socken auf, die ohne "Partner" sind. Und siehe da, nach einigen Maschinenwäschen konnte ich einige Einzelsocken mit seinem rechtmässigen "Partner" wieder vereinen!

Wer seine Wama im Badezimmer stehen hat, kann auch einen Bügel mit einem Saughaken anbringen, und dort die Einzelsocken deponieren!

 
Eingestellt am 11.12.2011, 19:38 Uhr
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von 32 Stimmen

Kommentar schreiben

Kommentare (60):
henrike
#1 henrike
11.12.11, 21:47 Uhr

ich habe alle in einem Sack, das hilft mir auch schon. Aber das ist eine gute Idee mit dem Aufhängen, das ist übersichtlicher :-) man sieht gleich wenn man wieder ein Paar zusammen hat. Danke für den Tipp!

+1
#2 litschis
11.12.11, 22:03 Uhr

Einzelne Socken kommen bei mir wieder in den WäscheKorb. Meist findet sich bei einem der nächsten Wäschen die fehlende Socke wieder.

+3
#3 Farquarhar
11.12.11, 23:58 Uhr

Da einzelne Socken tatsächlic in dere Waschmaschine verloren gehen können (siehe entsprechende "Sendung mit der Maus), stecke ich sie in einen alten Kpfkissenbezug, das schadet dem Waschergebnis nicht. Allerdings vorher kontrollieren, das man auch tatsächlich nuir Paare wäscht.

+1
#4 Phelbs
12.12.11, 07:52 Uhr

Socke, geringelt, wenig getragen, mag nicht mehr herumhängen und sucht Partner zum gemeinsamen Spatziergang und vlt. mehr. Meldungen an Chiffre Käsefuss... :)

+16
#5 Sarahsahni
12.12.11, 07:58 Uhr

Nette Idee für die Sockenpartnersuche.
Ich kenne das Problem auch und habe mir vor einiger Zeit ein Wäschesäckchen zugelegt. Da fahren jetzt immer die kleinen Socken gemeinsam in der WaMa mit. Seitdem kann meine Waschmaschine keine Socken mehr fressen... :)


#6 Jessi77
12.12.11, 10:58 Uhr

Ich hab so ne kleine kleine Kiste aus Plastik, in der ich die sammle... Ja, ne komische Sache mit diesen Socken


#7 kleinemami86
12.12.11, 11:14 Uhr

Ich habe so eine Plastik Versand Box in der Sammel ich alle einzelnen Socken . Meist finden die Socken auch wieder zueinander.


lorelei
#8 lorelei
12.12.11, 11:18 Uhr

@Jessi77: Genau so mache ich es auch und bei mir finden sich die Partner auch meistens wieder an. Andere bleiben aber auf ewig verschollen.


Saxenmaedel
#9 Saxenmaedel
12.12.11, 12:12 Uhr

um gar nicht erst auf "Sockensuche" zu gehen, stopfe ich diese in ein Wäschesäckchen und lasse sie von der WaMa waschen. So habe ich am Ende 100 % Socken.


#10 silber
12.12.11, 12:33 Uhr

Jeder hat ja so seine Tricks - meiner sieht so aus, dass die Socken, bevor sie in die Wäsche kommen, am oberen Bündchen zusammen geklammert werden.
Meine Familie hat kein Problem damit, dies beim täglichen Wäschewechsel gleich zu tun.
So wasche ich erst gar keine einzelnen Socken und kann sie auch gleich so aufhängen.
Die Klammern schaden der anderen Wäsche nicht und falls mal eine abgeht, schwirrt ja nur ein Paar einzelne Socken in der Waschmaschine herum.

Mache das seit 7 Jahren so und habe weder Probleme mit Wäsche oder Maschine (Toplader).

+1
#11 MistressLilith
12.12.11, 15:54 Uhr

ich hab eine kleine Plastikkiste dafür im Schrank stehen...


#12 Valentine
12.12.11, 16:20 Uhr

Einzelsocken gibt's bei mir sehr wenig, weil ich Socken für meine Männers immer gleich dutzendweise kaufe. Wenn dann mal einer verloren oder kaputt geht, ist der zweite vorübergehend partnerlos - bis von der gleichen Sorte wieder ein Socken kaputt oder verloren geht. Für die Strümpfe, die man doch nur paarweise kauft (schwarze, dunkelbraune, dunkelblaue...), hab ich das von anderen schon genannte Kistchen im Kleiderschrank. Nach jeder Wäsche wird, wenn mal wieder ein Solist übrig bleibt, nachgesehen ob der Partner vielleicht schon dort wartet.

+3
#13 dark_and_angel
12.12.11, 16:32 Uhr

Bei mir kommen die einzelnen Socken einfach wieder in die Sockenschublade zu den übrigen schon vereinten Sockenpärchen rein...da sehe ich es dann auch sofort, wenn die zweite Socke wieder auftaucht. Mir wäre das etwas zu unordentlich, wenn die Socken mitten im Raum hängen...kann ja schließlich unter Umständen eine Weile dauern, bis die Partnersocken wieder auftauchen...zum Beispiel wenn sie hinter den Wäschekorb fallen und man das erst ein paar Wochen später sieht *hüstel* ^^

+2
#14 Flokati
12.12.11, 19:39 Uhr

@silber: Wie zusammen geklammert?


IsiLangmut
#15 IsiLangmut
12.12.11, 20:17 Uhr

Ja, diese "Solosocken-Nummer".. das alte Leid.- ICH sammle ja die Socken in einem Wäschesack, der dann in die Maschine kommt.- Mein mir Anvertrauter hält da jedoch nicht soviel von, und steckt die Socken einfach "mal eben so"mit in die Maschine.- Bin ja schon immer froh, wenn Nix ausgefärbt hat nachher.- Die Solisten kommen gesondert in eine Schublade, wenn sich der Partner wiederfindet, ist's gut, ansonsten wandern die dann in die Schuhputz-Lappen-Abteilung.
@Valentine: jaaa...mehrere gleiche Sockenpaare, haben wir auch.- Nur: meine mit 39 - 42 gekennzeichnet, und die vom Herrn des Hauses mit 43- 45.- Und der kennt da Nix drin, die Socken nach Farben zusammen zulegen, ob die Größe übereinstimmt..nun wen interessiert das?
Nun ja...ich laufe eh am Liebsten barfuß.
Daumen-hoch-Grüßlein....die Isi


wollmaus
#16 wollmaus
13.12.11, 16:37 Uhr

Was die Wäscheleine betrifft, hab ich mich wohl ein wenig "unglücklich" ausgedrückt.Ich habe die Leine nicht quer im Bad hängen, sondern an der Wand über der WaMa.
Ich hab schon einen Socken im Pulloverärmel meines Sohnes gefunden!:-)
Die Einzelsocken kommen bei mir übrigends NACH dem Waschen auf die Leine!!
Ich brauch also nicht jedesmal ein "Schächtelchen" hervorkramen, um den Partnersocken zu suchen, sonder hab sie halt eben Alle "auf einen Blick"!;-)

+3
#17 silber
14.12.11, 10:52 Uhr

@Flokati: Die Socken haben ja ein oberes Bündchen. Man hält sie da oben neben einander und klammert pro Socke eine Seite an die andere. Mit einer ganz normalen Wäscheklammer.


wattebällchen
#18 wattebällchen
14.12.11, 18:13 Uhr

Ich habe solche Sockenpaarungshilfen, wo man die Socken mit dem Bündchen oder Vorderfuß reinsteckt (es gibt verschiedene Ausführungen) und dann ab in die Wama. Nach der Wäsche kann man sie so auf die Leine hängen, weil an dem Plastikteil ein "Häkchen" ist. Und wenn sie trocken sind, kommen sie mitsamt der Paarungshilfe in den Schrank. Ich lege keine Socken mehr zusammen ............

Solche Dinger gibts bei ebay oder Amazon.


#19 kasper761
14.12.11, 18:27 Uhr

Ok, ich geh mal ganz vorsichtig den Gedanken an, das es nur Geisterwaschmaschinen gibt .Natürlich außer meiner. Ich bin 67 hoho, Single hoh und habe Hotel Mama mit 18 verlassen und mir ist noch nie eine Socke in der Waschmaschine verschwunden, obwohl weder vorher, noch nachher gezählt. Beim Zusammenlegen waren immer Paare da, haben auch immer gleich ausgesehen. Dachte hier gibbet Tips mit denen man was anfangen kann aber wohl nur Märchenprinzessinnen und deren Hofgefolge.. Wenn, was unmöglich ist, eine Socke die Trommel vwerlassen würde, wäre entweder das Sieb verstopft oder die Maschine hätte den Erdkreis und Stromkreis verlassen. Vielleicht sollten die Damen mal aufräumen ujnd unter Betten und Schränke gucken oder in den Hotels wo Ihre Gatten den fehlenden Strumpf haben liegenlassen. Lmvw- so was dämliches

-17
#20 kasper761
14.12.11, 18:38 Uhr

Jo @Valentine das kann ich so stehen lassen. Kaufe auch immer Großpack, damit wenn einer kaputt mit dem einsamen Einzelgänger vom letzten kaputt vereinen kann. Das ist m.E vernünftig. Aber hat nix mit Monster-Waschmaschinen zu tun. Ordnung ist das halbe Leben oder irgendwo bleiben die Socken kleben^^


#21 kasper761
14.12.11, 18:49 Uhr

Man kann sich die Socken auch ans Bein tackern, werden dann beim morgentlichen Duschen eh mit sauber.

-7
wattebällchen
#22 wattebällchen
14.12.11, 19:49 Uhr

Ich habe mir die Paarungshilfen gekauft, weil ich eine 6-köpfige Familie hatte und es leid war, Socken zu sortieren. (Bei uns wurden täglich die Socken gewechselt...)


#23 besserwisserin
14.12.11, 19:52 Uhr

alles tolle Ideen...meine Taktik behebt das Problem früher: 20 Paar gleiche Socken kaufen bei H&M (oder anderswo) und die Socken nach Belieben waschen.
Das schlimmste, das passieren kann ist, dass 1 Socken überig bleibt, aber auch das ist nicht für lange, er ist nicht gerade wählerisch, was seinen Partner angeht.

Damit jetzt nicht die "gute-Idee-aber" Kommentare kommen schreibe ich vorsorglich: Ja, ich habe auch noch einige andere (dünne) Söckchen für den Sommer. Und 2 Paar ganz dicke. Und da hällt sich der Schaden in Grenze.

+4
wattebällchen
#24 wattebällchen
14.12.11, 19:55 Uhr

Ich habe mir diese Paarungshilfen gekauft, weil ich es leid war, bei meiner 6-köpfigen Familie die Socken zu sortieren.
(Bei uns wurden täglich die Socken gewechselt, falls jetzt irgend ein dümmlicher Kommentar kommen sollte.)

+2
#25 Rosenlili
14.12.11, 20:36 Uhr

@wattebällchen: Habe Socken-Paarungshilfe bei eBay eingegeben, aber das ist wohl die falsche Bezeichnung. Wonach soll man eigentlich suchen bei eBay oder Amazon?


#26 Klaas
14.12.11, 20:58 Uhr

Wer sagt, daß die Socken immer paarweise gleich sein müssen :-))

+3
#27 rudolf
14.12.11, 21:06 Uhr

@Klaas: niemand: also mich würde es nicht stören, wenn de ne rote und ne grüne socke trägst

+1
#28 besserwisserin
14.12.11, 21:06 Uhr

@ klaas: Die wahre Lösung des Problems! :-) (Aber zugegeben nicht sehr schick)

+2
#29 charlin
14.12.11, 21:21 Uhr

Auch gut der Tipp, aber wenn man die Socke einfach aufs Bügelbrett legt, denn innerhalb einer Woche sollte die zweite auch in der Wäsche sein, so brauch ich keine Leine spannen, wo man jeden Tag gegen angucken muss, es sei denn die Waschmaschine steht im Keller, wo eh keiner kommt.

+3
wattebällchen
#30 wattebällchen
14.12.11, 21:48 Uhr

@Rosenlili: Dann gib es einfach bei google ein, dann gehen Seiten mit verschiedenen Modellen (Sockstar, Socklok etc.) auf. Im Moment sind 3 verschiedne Modelle in Umlauf, davon einer mit Aufhängehaken (die sind aber ziemlich teuer, weil sie aus Frankreich/Schweiz kommen).

Ich bin froh, dass ich die Dinger habe. Kein Sortieren, keine Einzelaufhängung, keiner verschwindet im Bettbezug (da hab ich oft in den Ecken welche gefunden, wenn ich diese zusammenlegen wollte).

Morgens Schrank auf, in die Kiste greifen und schon hab ich ein Paar passende Socken. Die Paarungshilfe kommt in ein kleines Körbchen und abends, wenn ich die Socken ausziehe, Griff ins Körbchen und die Socken in die Paarungshilfe (vielleicht vermehren sie sich sogar dadurch ..... ;-) und ab in den Wäschekorb.

Auch dran denken, dass man manchmal auch Socken in den Stopfkorb tut zu Flicken (Mütter älterer Bauart machen das noch und schmeißen nicht gleich alles weg ....).

+3
#31 kasper761
14.12.11, 21:50 Uhr

@charlin: jo ist doch klar, wohin legst, egal! Kann ja passieren, speziel bei gleichfarbiger Wäsche, mal net aufgepast ist falsches Teil im falschen Korb. Na und? Aber ich lass mir doch nicht das Wama-Monster einreden Das geilste ist ja halt, das die Industrie dafür Netze, Klammern und was weiß ich nicht alles hat, nur um die Leutz abzuzocken, die dann den Krempel kaufen und nur irgendwo rumliegen haben, weil sehen das nix nützt! ;-*

-7
#32 Pumukel77
14.12.11, 22:20 Uhr

@kasper761: Die Socken zerreiben sich regelrecht zwischen Laugenbottich und Trommel, die Einzelteile werden mit ausgespült. Viele Flusensiebe sind keine eigentlichen Siebe mehr sondern nur noch Kunststoffrahmen die nur grobe Teile auffangen. Der Monteur war wegen eines anderen Defekts an der Maschine, nur eine Restsocke (noch erkennbar da ein buntes Kinderteil und der Rest eines Baby-Latzes kamen eben zutage)
Ich kann übrigens berichten das in meiner Maschine nichts verschwindet, der Spalt ist winzig, auch sonst bin ich nicht auf Sockensuche, wir haben aber auch im Haus nirgens Winkel und Ecken in denen Socke (und anderes) verschlupefn können.Fehlt beim Legen eine Socke so muß ich nur die Großen Teile (Hosen, Pulli´s, Kissenbezüge) absuchen.

+3
#33 rudolf
14.12.11, 22:21 Uhr

Beim Zusammenwirken von Gravitation und Zentrifugalkraft kommt es manchmal vor, dass ein (sockengroßes) Tor zu einem Paralleluniversum geöffnet wird. Genauso sicher ist, dass in diesem Paralleluniversum gerade darüber diskutiert wird, woher eigentlich immer diese überzähligen Socken in der Waschmaschiene kommen...

+7
#34 Pumukel77
14.12.11, 22:27 Uhr

@wattebällchen: Also ich muß mich doch mal deutlich gegen die "Mütter älterer Bauart" wehren...bin Bj 77 und stopfe und flicke auch alles was geht.
Ne war jetzt nicht sooo ernst gemeint mit dem wehren :-), wir sollten dringend unseren Kinden wieder beibringen wie man Kleidung ausbessert. Wegwerfmentalität wird teuer..für den Geldbeutel und auch für die Umwelt.

+3
#35 Pumukel77
14.12.11, 22:28 Uhr

@rudolf: Das sollte hier als Schlußsatz stehen...rofl...


#36 Hester
14.12.11, 23:24 Uhr

Das ist eine gute Idee. Trotzdem sortiere ich die Wäsche wie Socken und stopfe passende Teile in einen Wäschebeutel, der dann verschlossen in die Waschmaschine kommt. Da mein Badezimmer, wo die Waschmaschine steht nicht so groß ist, möchte ich keine getrgenen Socken dort hin hängen.
Wäschebeutel oder Wäschesäckchen sind nicht so teuer und deshalb habe ich sehr viele in verschiedenen Größen auch für andere empfindliche Wäsche, zB. zarte Nachtwäsche, Pullover usw.


#37 Rosenlili
15.12.11, 11:01 Uhr

@wattebällchen:
Super, vielen Dank. Habe festgestellt, dass die "Paarungshilfen"
Sockensortierer, Sockenklammern, Sockenclips heißen und tatsächlich auch via eBay zu bekommen sind. Natürlich auch via Google.

Eine schöne Weihnachtszeit ohne Haushaltspannen wünscht Rosenlili


Erdhexe
#38 Erdhexe
15.12.11, 11:52 Uhr

Also, ich fülle meine Socken, insbesondere die vielen verschiedenen selbstgestrickten, immer in Wäschenetze. Dennoch kommt es vor, daß mal die eine oder andere fehlt. Natürlich weiß ich, daß die Maschine keine Socken frißt - meist war eine hinter statt in den Wäschepuff geraten, so daß sie schon beim Befüllen des Wäschenetzes fehlte. Dennoch: ich habe auch schon zerfetzte Socken erlebt, bevor ich Netze benutzte. Bei mir lag es allerdings, wie ich erst hinterher feststellte, an einer kaputten Trommel. In den Löchern der Trommel hatte sich mal ein kleiner Metallknopf verfangen, und beim Herauslösen war wohl unbemerkt etwas vom glatten Rand des Lochs abgebrochen, und die scharfe Kante hatte sich zum Trommelinneren hin verbogen. Als ich das bemerkte, war ich froh, daß es nur eine Socke getroffen hatte und nicht andere, teurere Teile.

Dennoch rede ich gern von meiner Wama als einem "Sockenmonster", einfach aus Jux, denn ich nehme das Ganze eben mit Humor (@kasper ;-)). Und ich halte Sockenclips bei großen Familien durchaus für sinnvoll, denn da kann die Sortiererei ganz schön zeitaufwendig sein. Nicht jeder hat soviel Zeit übrig, und wenn man nicht allzu knapp bei Kasse ist, kann man sich doch in diesem Land immer noch frei entscheiden, ob einem der kleine Geldbetrag wichtiger ist oder die gewonnene Zeit. Auch wenn es immer Leute geben wird, die nicht nachvollziehen können, wie sehr Mütter in großen Familien nahezu rund um die Uhr strapaziert sind und sich auch mal ein halbes Stündchen Freizeit erkämpfen möchten, notfalls auch durch eine kleine Investition. Im Gegensatz zu den Clips kann man die Wäschenetze allerdings auch für richtig empfindliche Wäschestücke (Spitzenunterwäsche, Seidentops, Nylonstrümpfe etc.) nutzen.

Schöne Weihnachtszeit für die gesamte Runde!

+3
#39 Katze71
15.12.11, 14:05 Uhr

Auch in meiner älteren WAMA wurden Socken und andere Kleindungsstücke in der Größe regelrecht zerrieben.
Ja Kasper, das gibts wirklich.
In meiner neuen WaMa ist mir das noch nicht passiert. Kann aber ja noch kommen. Pumukels Erfahrungen kann ich uneingeschränkt bestätigen.

Es gibt wirklich Frauen, die sich ihre Freizeit bitter erkämpfen müssen. Dass alleinstehende ältere Herren das nicht nachvollziehen können ist mir klar, trotzdem muss hier nicht pausenlos beleidigt werden - und deshalb habe ich die Beiträge von Kasper auch gemeldet.

Alles muss Frau sich nicht gefallen lassen!

+6
#40 Murron
15.12.11, 19:08 Uhr

Also ich find die Idee super, hab meine WaMa in der Waschküche, da liegen die Einzelsocken drauf. Geh morgen gleich runter und spann ne Leine. Von mir Daumen hoch :-)
Ja und lieber Kaspar zu Dir kann ich nur mit Albert Einstein´s Worten sagen
"Die Herabsetzung des (in diesem Falle der) anderen, zur Aufwertung des eigenen Ich"
Schade, daß manche Leute, wenn Ihnen ein Tip nicht gefällt einfach still sind.
Allen anderen Schöne Weihnachtszeit

+1
#41 rudolf
15.12.11, 19:49 Uhr

@rudolf: auweia, Waschmaschine wird natürlich ohne ie geschrieben

-1
schweikm
#42 schweikm
15.12.11, 20:33 Uhr

Ich stecke nach dem Ausziehen eine Socke in die andere und dann in die Wäschetonne / WaMa: Meistens bleiben sie beim Waschen zusammen und wenn nicht, dann trennen sich vielleicht ein oder höchstens zwei Paare pro Waschgang. Das bleibt übersichtlich und man braucht nur wenig Zeit für die "Wiedervereinigung" ;-)


#43 Vati
15.12.11, 21:32 Uhr

@schweikm: Wenn es nur so einfach wär! Ich finde schon seit Jahren meistens nur EINZELNE zu waschende Socken meiner Jungs - wenns gut geht - in der Wäschekiste - wenn nicht - irgendwo unterm Bett oder sonstwo,
jajajajajajaja, ich hab sie schlecht erzogen ;-(
Momentan warten hier 27 - in Worten: siebenundzwanzig einzelne Socken auf ihre Partner!
Obwohl ich vor ca 2 Jahren schonmal bei einem spontanen Wutanfall ungefähr genausoviele Einzelstücke einfach weggeschmissen habe, weil sie mich monatelang belasteten!
Bestimmt waren das die mir heute fehlenden Partner HIHIHI!

+2
#44 Die_Nachtelfe
16.12.11, 07:06 Uhr

Wuerde ich nicht eh prinzipiell zwei verschiedene Socken tragen, wuerde ich es so, wie hier beschrieben, machen. Ist einfacher und "schneller", als immer in ner Kiste zu kramen.

+1
wattebällchen
#45 wattebällchen
16.12.11, 14:37 Uhr

@Erdhexe:
Meine Sockenclips sind nun schon 30 (in Worten dreißig) Jahre alt und wurden schon sehr oft durch die Wama georgelt.

So ab und zu ist mal einer kaputt gegangen, was für mich aber kein Mangel ist, denn er hat sehr lange gute Dienste geleistet.

So haben sich die Sockenclips wirklich amortisiert und ich benutze sie heute noch, obwohl meine Kinder längst flügge sind (in der Praxis trage ich eben nur weiße Socken).


wattebällchen
#46 wattebällchen
16.12.11, 14:52 Uhr

@Pumukel77:
Bitte genau lesen, dass ich auch eine Mutter älterer Bauart bin und Sachen stopfe oder ein neues Gummi in einen Schlüpfer einziehe (welche mit angenähtem Gummi kaufe ich nicht.).

Wie oft habe ich bei Leuten gesehen, dass Sachen einfach im Müll landeten, nur weil etwas dran zu flicken war.
Ich werfe nur weg, was wirklich kaputt ist bzw. mache Putzlappen draus.
Grade T-Shirts oder Schlüpfer eignen sich wunderbar zum Polieren (Auto, Scheiben, geschwind durchs Waschbecken oder über die Armaturen etc.), weil sie gut saugen. Da ich sie in Stücke schneide, sieht niemand, was das mal war ............

Im Winter kommt eine alte Socke über den Außenspiegel, damit er nicht zufriert. Mittlerweile machen es alle in unserer Straße auch so . Sieht witzig aus .....

Ich habe meinen Kinder (auch meinem Sohn) gezeigt, wie man Knöpfe annäht oder einen Saum wieder hochnäht usw.

+1
wattebällchen
#47 wattebällchen
16.12.11, 15:03 Uhr

@schweikm:
Die Reinigung geschieht auch durch das Reiben der einzelnen Teile aneinander, so wie man es bei der Handwäsche (oder früher auf dem Waschbrett) auch macht.

Wenn du die Socken ineinander steckst, ist der äußere tatsächlich sauberer als der innen rein gesteckte.

Ich jedenfalls möchte meine Sockenclips nie mehr hergeben. Erspart viel Zeit für Zusammensuchen und auch beim Aufhängen. Manche Clips brauche ich nur an die Leine zu hängen, weil sie einen Aufhänger haben, also ohne Klammer. Die andern werden an 1 Sockenspitze angeklammert (spart mir das Anklammern des zweiten.).

Ebenso Zeitersparnis beim Abnehmen und Verstauen. Die kommen mit Clips in den Schrenk.

+4
#48 Pumukel77
16.12.11, 18:02 Uhr

@wattebällchen: bitte lies selbst genau. Ich weiß nicht von was du grad schreibst. Ich hatte von mir geschrieben.


#49 Levana
18.12.11, 20:29 Uhr

@kasper761: warum machst du hier den Kasper? Vorher hat man dich nicht gesehen und jetzt direkt so ein "sympatischer" Ton. Ätzend

+2
#50 kasper761
19.12.11, 07:26 Uhr

@Levana Sag mal was qualifiziert Dich mich hier zu maßregeln. Ich gebe meinen Komentar so wie ich denke. Mit etwas Geist müßtest wissen das immer mal neue User auftreten. Wohl zu stark gefrustet. Echt Ätzend^^

-6
#51 Frau-Lich
19.12.11, 09:16 Uhr

@wattebällchen: Hey, das mit den Socken über'm Aussenspiegel ist ja der Hit schlechthin! Ab sofort leg ich mir ein Paar schön bunte Socken in's Auto.
Wieso fällt mir sowas nicht ein..., KLASSE!!!


wattebällchen
#52 wattebällchen
20.12.11, 12:02 Uhr

@Frau-Lich:
Bitte vorher ausprobierne, ob sie auch drüber passen. Da ich alte Sockennehme, konnte ich das Bündchen weiter aufschneiden, dann gings.

Manche Autos haben so sehr dicke Außenspiegel. Aber auch da wird sich eine "Mütze" finden. Vielleicht eine ausgediente, in die man unten ein Gummi einzieht.


#53 Frau-Lich
20.12.11, 14:39 Uhr

@wattebällchen: Letzte Nacht hat's hier gefroren, meine Aussenspiegel waren schön geringelt verpackt (ich hab passende Socken).
Nochmal Danke für den tollen Tipp!


wattebällchen
#54 wattebällchen
20.12.11, 14:52 Uhr

@Frau-Lich:
Pass auf, das werden dir alle in der Straße nachmachen. Bei uns war es jedenfalls so .... ;-))

Noch ein Wintertipp:
Damit die Scheiben innen nicht wieder zufrieren ,während man außen kratzt (Der Motor sollte ja nicht laufen wegen der Umwelt...), lege ich 2 mit heißem Wasser gefüllte Wärmflaschen aufs Armaturenbrett. Die bleiben da auch während der Fahrt liegen und die warme Luft steigt an den Scheiben hoch. Hilft prima bis die Heizung warm genug ist und man kann gleich losfahren.

+1
#55 Frau-Lich
20.12.11, 15:05 Uhr

@wattebällchen: Auch ein guter Tipp, danke!
Bislang lege ich trockenes (!) Zeitungspapier auf das Armaturenbrett, damit beschlagen die Scheiben innen weniger (steht hier auch irgendwo in einem Tipp), das klappt aber nicht immer.
Mal gucken wann ich günstig eine Wärmflasche entdecke. Vielleicht gibt's sowas ja auch in 1-Shops. Denn der "richtige" Winter kommt hoffentlich bestimmt!


#56 Pirol
21.12.11, 16:46 Uhr

Ich habe die Sok Lok (gibt es auch unter anderen Namen) Das sind kleine Plastikringe in verschiedenen Farben und mit einer Öffnung in der Mitte. Das Paar Socken wird nach dem Tragen gleich dadurch geschoben und fertig. Die Socken können so gewaschen werden und auch in den Trockner und danach werden sie auch so weggelegt. Jeder hat seine eigene Farbe und so kommt nichts durcheinander. Einfach praktisch, spart Arbeit und Sortiererei und wenn es doch jemand vergessen hat, hat er Pech gehabt.


wattebällchen
#57 wattebällchen
23.12.11, 08:39 Uhr

@Pirol:
Schon seit #24 versuche ich, den Leuten hier die Sockenclips schmackhaft zu machen .....
Dann lies mal, was ich für Reaktionen bekam ....

Ich bin froh, dass endlich noch jemand dafür plädiert. Ich möchte meine nicht mehr missen, obwohl ich nun keine große Familie mehr habe, aber meine Kinder verwenden sie auch alle, weil sie einfach gemerkt haben, wie praktisch die Dinger sind.


#58 Frau-Lich
28.1.12, 10:47 Uhr

@wattebällchen: Da nun endlich auch hier in Schleswig-Holstein ein kleines bißchen Winter ist, hab ich Deinen Außenspiegel-Socken-Tipp einige Male angewandt.
Hier in der Straße gibts noch keine Nachahmer, aber auf dem Klinikparkplatz....! Da kan man inzwischen die reinste Sockenvielfalt bewundern :)
Ganz toller Tipp! Und die Wärmflasche hab ich auch immer dabei.

+1
wattebällchen
#59 wattebällchen
28.1.12, 13:28 Uhr

@Frau-Lich:

;-)))


Fidelio
#60 Fidelio
16.5.12, 16:54 Uhr

@kasper761: "Vielleicht sollten die Damen mal aufräumen ujnd unter Betten und Schränke gucken ..." Schätze mal dass du die Minuspunkte hierfür bekommen hast.

Die Damen sollten ? ja hallo, wenn die restliche Familie es nicht gebacken kriegt die Wäsche in den dafür gedachten Behälter zu bringen ist es deren Schuld. Die Damen machen auch so genug Akrobatik den ganzen Tag, als dass sie nun auch noch täglich auf dem Bauch liegend nach Socken unter Betten und Schränken suchen wollen.

+2

Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.

Dieser Tipp hat noch kein Bild: Lade ein passendes Bild hier hoch und gewinne einen 10€-Amazon-Gutschein!
Wir haben 111 Produkttester ausgesucht, die über 600 Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!