Großes Nikolausgewinnspiel!

Großes Nikolausgewinnspiel!

Gewinne einen Saugwischer von THOMAS im Wert von 399 €!

DIY Socken-Schneemännchen

Meine Rasselbande ... zwei davon zieren mein Regal seit ein paar Jahren das hält sich super mit dem Reis.
16
Lesezeit ca. 2 Minuten

Dauer

Ihr Lieben, habt ihr eventuell einzelne Socken übrig? Da hätte ich euch eine hübsche Geschenkidee für die Weihnachts- und Adventszeit. Okay, es müssen nicht zwingend Einzelsocken sein. Ich selbst habe meist bei günstigen Socken-Angeboten zugeschlagen.

Material

  • 1 Socke
  • Reis
  • reißfeste Schnur
  • kleine bunte Knöpfe
  • kleine Flachperlen /verschiedene
  • individuelles Material nach Geschmack (vielleicht mit Logo)
  • Klebstoff
  • Heißkleber

Werkzeug:

  • Schere
  • Heißklebepistole

Anleitung 

  1. Man schneidet die Socke an der Ferse ab, wie ihr auf dem zweiten Bild sehen könnt, schneidet man quasi die Ferse raus, die nutze ich dann nicht weiter.

    Hier seht ihr meine bereits zugeschnittene Socke, hier wurde nun quasi die Ferse rausgeschnitten. Die Ferse wird nicht benötigt.
     
  2. In das Fußteil fülle ich dann je nachdem wie stramm, dick oder dünn der Schneemann sein soll, Reis ein. Auf meinem Bild hatte ich erst den Bauch abgebunden, dann den Kopfteil befüllt und zu gebunden. Noch einfacher ist es aber, wenn ihr gleich komplett auffüllt und oben am Kopf erst zuschnürt und danach den Bauch abbindet mit der Schnur, ist schon ein paar Tage her seit dem letzten Männchen, das war mir kurz entfallen. Achtet darauf, dass eure Schnur reißfest ist.

    Ins Fußteil der Socke wird viel Reis gefüllt. Es ist viel Reis, damit das auch prall gefüllt ist.
     
  3. Nun macht man aus dem Rest der Socke eine Mütze, hier bildet dann das fertige Sockenbündchen den Mützenrand. Da wo die Schnittstelle ist, dreht man es auf die Rückseite und bindet das fest mit Schnur zusammen, dreht es wieder um und die Mütze ist fertig.

    So geht die Mütze, wendet den Schaftteil der Socke und schnürt es an der Schnittstelle gut zusammen. Nun wird wieder gewendet.
     
  4. Nun kann man dem Schneemann die Mütze aufsetzen. Somit sieht man dann das Zusammengebundene am Kopf nicht mehr.

    Erst oben am Kopf stramm zusammenbinden mit Schnur. Im zweiten Schritt den dickeren Bauch abbinden.
     
  5. Jetzt geht es an die Verzierung und da sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ich nutze z. B. gerne kleine Knöpfe, die ich vorne am Bauch verteile. Kleine Perlen, die ich passend finde, nutze ich als Mund. z. B. so kleine Teilchen, die eine Herzform bilden, mag ich gerne. Für die Augen nehme ich gerne solche Halbperlen, die auf einer Seite flach sind, heute jedoch habe ich mich für meine Wackelaugen entschieden. Ich hatte mir da mal so ein großes Sortiments-Set mit verschieden großen Wackelaugen gekauft.

    Schal wurde ein weißer, fand ich weniger eintönig. Wackelaugen, Perlen, Blümchen, Schleife etc. wurde mit Heißkleber angeklebt.
     
  6. Man kann dem Schneemann aus weiteren Sockenresten z. B. Loop-Schals machen, das mach ich meist, wenn der Sockenschaft sehr lang ist (war), denn zu lang muss die Mütze ja auch nicht sein, somit hat man da noch ein Stück, was man für den Schal abschneiden kann. Oder aber aus Paracord oder Wolle einen Schal knüpfen oder häkeln, flechten ... ganz wie ihr mögt.

    Mit Holzknöpfen am Bauch, den Schal aus Wollresten gedreht. Hier hatte ich Wackelaugen verwendet.
     
  7. Ich habe dann z. B. auch noch für Freunde Sonderanfertigungen gemacht, indem ich Firmenschriftzüge in Mini laminiert habe und an Mütze oder Brust angebracht habe. Ebenso für kleine Fußballfreunde. Hierbei solltet ihr aber erst mal beim Verein anfragen, damit das keine Probleme gibt, also bei unserem Verein hieß es, wenn man das jetzt nicht im großen Stil verkauft, sondern damit nur kleine Geschenke macht ist das kein Thema. Sollte aus dem Hobby mehr werden, setzen wir uns halt mal zusammen  ... so handhabt das aber nicht jeder Verein.

    Schneemännchen mit VfB Stuttgart Logo darf ja nicht fehlen im Schwabenländle. Waren Geschenke zur Weihnacht. Schals aus Paracord.

    Zum Ankleben der einzelnen Teilchen nutze ich sehr gerne Heißkleber, aber Vorsicht Heiß! Man kann es aber auch mit einem Bastelkleber anbringen.
Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

14 Kommentare

Kostenloser Newsletter