Großes Nikolausgewinnspiel!

Großes Nikolausgewinnspiel!

Gewinne einen Saugwischer von THOMAS im Wert von 399 €!

5 Gründe, warum du mehr Fahrrad fahren solltest

Durch das Radfahren schützt du nicht nur die Umwelt, sondern auch deinen Geldbeutel und die eigene Gesundheit.
Lesezeit ca. 2 Minuten

Das Radfahren ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für den Geldbeutel und die eigene Gesundheit. Das haben Städte wie Amsterdam und Kopenhagen schon lange erkannt und sich zu echten Fahrradstädten entwickelt. Leider sind die Radwege in vielen deutschen Städten noch nicht optimal ausgebaut. Wir hoffen, dass da noch aufgerüstet wird! 5 Gründe, warum du trotzdem schon jetzt mehr Fahrradfahren solltest, erfährst du hier.

1. Radfahren erhöht die Lebenserwartung

Das Forschungsinstitut IRAS an der Universität Utrecht fand heraus, dass regelmäßiges Fahrradfahren die Lebenserwartung um 14 Monate erhöht. Wer jetzt schreien will, dass man lange Strecken ja nicht mit dem Rad bewältigen könne: 40 % der Autofahrten sind unter 5 km und die Distanz lässt sich locker mit dem Fahrrad überbrücken. Auf Strecken unter 5 km gilt das Fahrrad außerdem als schnellstes Verkehrsmittel. Gleichzeitig führt eine regelmäßige Bewegung ebenfalls zu einer besseren psychischen Gesundheit.

2. Vermeidung von Feinstaub

In Deutschland werden gut 30 % der Feinstaubbelastung durch den Straßenverkehr verursacht. In großen Städten kommt der Anteil sogar auf bis zu 50 %. Durch mehr Radfahrer können wir die Luftschadstoffe wie Feinstaub und Stickoxide deutlich reduzieren und unsere Umwelt schützen.

3. Weniger Kohlendioxid

Die Stadt Kopenhagen ist so gut für Fahrräder ausgebaut, wie nur wenige andere Städte. 27 % des Verkehrs machen hier die Fahrräder aus. Durch dieses Verhalten können die Dänen etwa 90.000 Tonnen CO2 pro Jahr einsparen. Laut eine Studie des Umweltbundesamts könnten wir die CO2 - Emissionen durch mehr Radverkehr um 11 % reduzieren. Konkret bedeutet das: Wenn man alle Strecken unter 5 km mit dem Rad ersetzt, spart man 300 kg CO2 - Emissionen pro Jahr und pro Person. Damit ist der Radverkehr gemeinsam mit dem Fußverkehr die klimaschonenste Fortbewegungsart.

4. Kosten einsparen

Die Nutzungskosten eines Fahrrads liegen bei etwa 10 Cent je zurückgelegtem Kilometer. Im Vergleich dazu muss man bei einem im Durschnitt pro Kilometer mit etwa drei Euro rechnen. Dazu kommen noch die sogenannten externen Umweltkosten, also die Umweltauswirkungen wie Lärm, Luftverschmutzung, Eingriffe in Natur und Landschaft und natürlich dee Ausstoß von Klimagasen. Auf eine Fahrt mit dem Pkw kommen im Durchschnitt 8 Cent pro gefahrene Kilometer an Umweltkosten. Unfallkosten beispielsweise zählen hierbei nicht einmal zu den umweltrelevanten externen Kosten und werden nicht berücksichtigt.

5. Rad fahren spart Fläche

Der immer weiterwachsende Verkehrsanteil in Deutschland führt zu einer zunehmenden Versiegelung der Böden. Dadurch verlieren die Böden ihre natürliche Funktion. Regenwasser kann weniger gut versickern und somit unsere Grundwasservorräte auffüllen. Gleichzeitig steigt das Risiko von Überschwemmungen, da das Regenwasser nirgends abfließen kann. Nicht nur die Straßen, sondern auch die Parkmöglichkeiten nehmen unfassbar viel Platz weg. Um möglichst viele haltende und parkende Autos unterzubringen, müssen zusätzlich Parkplätze und Parkhäuser geschaffen werden. Auch hierbei ist das Fahrrad schonender - auf einem einzelnen Autoparkplatz können 8 Fahrräder abgestellt werden.

Wie häufig greifst du zum Fahrrad? 

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

27 Kommentare

Ähnliche Tipps

Besteckkasten Test & Vergleich 2021: 7 günstige Empfehlungen

Besteckkasten Test & Vergleich 2021: 7 günstige Empfehlungen

1 0
Nachhaltig durch die Weihnachtszeit

Nachhaltig durch die Weihnachtszeit

16 49
Abnehmen am Bauch mit der BEA-Regel

Abnehmen am Bauch mit der BEA-Regel

16 6
E-Bikes für nicht ganz fitte Menschen

E-Bikes für nicht ganz fitte Menschen

10 19
Wie werden Fahrrad-Sünder bestraft?

Wie werden Fahrrad-Sünder bestraft?

27 50
Knieschmerzen: Was tun, wenn die Knie weh tun?

Knieschmerzen: Was tun, wenn die Knie weh tun?

20 13
Verändert Nörgeln das Gehirn?

Verändert Nörgeln das Gehirn?

22 46
Good Travel: 10 Tipps zum nachhaltigen Reisen

Good Travel: 10 Tipps zum nachhaltigen Reisen

4 0

Kostenloser Newsletter