Abkühlung in heißen Sommernächten

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn ich vor lauter Hitze mal nicht schlafen kann, dann lasse ich kaltes Leitungswasser über ein Handtuch laufen, wringe dieses gut aus und lege es mir über den Körper, so von der Brust bis über die Knie.

Dazu kommt noch ein ebensolches Gästehandtuch auf die Stirn.

Der Körper kühlt schön ab und man kann nach Entfernen der nun warmen und daher unnützen Handtücher wunderbar weiterschlafen.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


2
#1
14.7.10, 00:48
Wir haben Gästehandtücher nass gemacht und in den Kühlschrank gelegt. Wen man sich die in den Nacken legt kühlt man auch sehr gut ab.
Trotzdem ist dein Tipp sehr hilfreich danke dafür!
#2 chantal
15.7.10, 19:00
das könnte ich sehr gut gebrauchen.
4
#3 bella
26.7.10, 17:19
Vorsicht!!! Nicht damit einschlafen, da es sonst einen steifen Nacken gibt!
1
#4 littlerosi
19.2.11, 19:48
Ich habe lange in einer Dachwohnung gewohnt. Da waren es locker schon mal 35 Grad im Schlafzimmer. Ich habe mich auch desöfteren mit einem feuchten Badelaken zugedeckt und konnte so einschlafen. Ich habe mir nie eine Erkältung oder sonst irgendwas dadurch eingehandelt. Man kühlt dadurch schön ab und atmet förmlich auf.
Der nächste Sommer kommt bestimmt. Viel Erfolg
#5
5.8.12, 07:15
Toller Tipp.
2
#6
5.8.12, 10:18
Toller Tipp..ich mache es ähnlich, habe mr aber, weil ich mit den nassen Handtüchern auf mir, eingeschlafen bin, schon eine dicke Erkältung geholt.

Trotzdem: Vor dem Einschlafen, abkühlen muss sein!!
3
#7
5.8.12, 10:56
Vor dem schlafen gehen,lauwarm duschen.Das hilft ganz gut.Mit den nassen Tuechern ins Bett gehen waere nichts fuer mich.Da haette ich Angst einzuschlafen und mir eine Erkaeltung zu holen.
1
#8
5.8.12, 18:40
Mir wäre dann das Bett vielleicht zu nass..... trotzdem ein guter Tip. Aber ich bleib bei den tiefgefrorenen Kühlakkus, die ich ins Bett lege und der mit kaltem Wasser gefüllten und im Tiefkühler abgekühlten Wärmflasche an den Füßen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen