Eine kleine Sammlung an Tipps zum guten Einschlafen bei Hitze.

Trotz Hitze kühl schlafen - ein paar Tricks

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bei gefühlten 300°C im Schlafzimmer ist das Einschlafen schon schwierig. Hier mal eine kleine Sammlung an Tipps zum guten Einschlafen:

Tagsüber Rollos/Vorhänge vor und Fenster zu, Lüften nur am kühlen Morgen und kühlen Abend.

Bettlaken anstatt Bettdecke nutzen (Alternative: Badehandtuch)

Lauwarm duschen vorm Schlafen

Nix schweres mehr vor dem Schlafen essen

Wasserschälchen oder feuchte Laken (Wäsche geht auch) aufhängen, nicht damit zudecken.

Ventilator, aber so aufstellen, dass man nicht dirketer Zugluft ausgesetzt ist.

Elektrogeräte abschalten

Nachtwäsche vor dem Schlafen ins Eisfach

Und ultimativer Geheimtipp während Einschlafens:

Eine Wärmflasche mit Eiswasser füllen und vielleicht voher in den Kühlschrank legen. Aber Vorsicht: Besser an die Extremitäten (Beine Arme) legen, da sonst Verkühlung oder Steifheit folgen können.

Einen erholsamen Schlaf wünsche ich ;)

Von
Eingestellt am
Themen: Hitze

44 Kommentare


#1
3.7.10, 04:28
Mist, hätte ich den Tipp doch was früher gelesen.
Ich werde es heute Abend gleich ausprobieren
1
#2 Cally
3.7.10, 07:11
Das mit der "Wärm"-Flasche ist genial! Oft kommt man auf solche wirklich guten und eigentlich sehr einfachen Ideen ja nicht...
Ich möchte noch einen Tipp hinzufügen (ohne "Ich weiss es besser!", wie hier so oft üblich):
Morgens in der Kühle stelle ich für etwa eine Stunde den Ventilator auf den Balkon, Gebläse nach innen in die Wohnung. Das bringt über den Tag auch zwei-drei Grad Erleichterung!
#3 alsterperle
3.7.10, 08:56
...Mein Balkon hat Morgensonne:( Aber schön ist es trotzdem jetzt, wie im Süden:)
#4
3.7.10, 09:20
Den Tipp mit dem Ventilator finde ich auch klasse.
Leider kühlt unser Ventilator dieses Verbindungsgerät vom Antennenkabel zur Digibox
#5
3.7.10, 10:19
ich wickele mir zum Schlafen ein feuchtkaltes Geschirrtuch um die Füße, dann klappt das Schlafen gleich viel besser. Bei der Hitze trocknen eventuelle feuchte Stellen auf dem Bettlaken schnell.
#6
3.7.10, 10:20
Hallo Chaoskitty Super Tipp !
Hab `alles so gemacht und herrlich geschlummert nur das Nachthemd
war verschwunden.
Ein schönes Wo-ende !
Molly
1
#7 Knautschlack
3.7.10, 10:23
Schale Wasser mit Lavendel Oel (am besten das Schaumbad von L'Occitane) aufstellen - haelt kuehl und verbreitet angenehmen Duft der Fliegen, Muecken und Schnacken fernhaelt. Mein Opa liess immer etwas Badewasser stehen und stieg dann tagsueber rein zum Abkuehlen...
#8
3.7.10, 10:41
@Knautschlack: Und wo bekomme ich das Schaumbad ?
Lavendel-Öl ist dann wohl die andere Möglichkeit .
Danke für die Antwort .

Ein schönes WO-ende !
Molly
#9 tinakroenchen
3.7.10, 10:56
aufpassen bei der wärmflasche das das Wasser nicht zu kalt ist. wegen der Haut und wegen Unterkühlung. bei kindern am besten gar nicht machen.
soll jetzt nich besserwisserisch rüberkommen..nur eben vorsichtig sein =) ..
sonst super tipps =)
1
#10 hatschepuffel
3.7.10, 12:12
Ich lege die Wärmflasche tagsüber ins Kühlfach und nehme sie als Eisklotz mit ins Bett. Handtuch drum, damit es keine Erfrierungen gibt! An die Füße, in die Kniekehlen, auf den Bauch legen, vorm einschlafen zur Seite packen. Wacht man nachts auf, kann man sich wieder "kühl kuscheln", da das Ding die ganze Nacht vorhält.
2
#11
3.7.10, 12:52
Dabei sind die gefühlten 300 Grad Celsius doch bloß reale 300 Kelvin ;)

Wenn mir jemand den erhofften Effekt von folgendem erklären könnte?
"Wasserschälchen oder feuchte Laken (Wäsche geht auch) aufhängen, nicht damit zudecken."

Meiner Meinung nach erhöht das die Luftfeuchtigkeit im Raum (oder sind Fenster und alles offen?), ergo wird eine weitere Erhöhung gehemmt/erschwert. Physik und so unnützer Kram.
Schwitzen funktioniert über die Wasserabgabe der Haut, Verdunstung (sonst bleibt die Soße nur auf der Haut) benötigt eine gewisse Portion Energie, die der Körper freundlicherweise zur Verfügung stellt. Je höher die schon herrschende Luftfeuchtigkeit, desto schwieriger die weitere Verdunstung. Man hindert sich damit selbst am Schwitzen...irgendwie kontraproduktiv.
Das wär ja quasi wie ein paar zusätzliche Aufgüsse in der Sauna, damit der Stein nicht so heiß ist...
#12
3.7.10, 12:58
@tinakroenchen: Danke für den Hinweis !
#13
3.7.10, 13:00
@hatschepuffel: Kühlakkus kannst du auch nehmen.

Ein schönes Wo-ende ! Molly
1
#14 alsterperle
3.7.10, 13:28
Am wichtigsten ist trinken! Und freut euch doch: Endlich Sommer! Geht schneller als er gekommen ist...
#15
3.7.10, 14:55
Schade!!! Wenn ich die Tipps nicht schon vorgestern im Fernsehen gesehen hätte, wären es für mich 100 Points gewesen! Aber trotzdem gute Idee, sie hier reinzusetzen!
#16
3.7.10, 17:52
Das Problem am Lüften, wenn es kühl ist, ist nur, dass es nicht kühl ist. Wenn es nachts nicht wirklich abkühlt, kann man da Lüften vergessen :(
2
#17
3.7.10, 18:44
Ich kühle mir so oft wie möglich die Unterarme mit kaltem Wasser. Dann das Wasser nur mit der Hand abstreifen - nicht abtrocknen.
3
#18 armando
4.7.10, 05:29
sehr gut wirkt pfefferminztee.kalten tee mit wattebausch,oder was auch immer, duenn auf dem oberkoerper auftragen und die nacht ist gerettet.habe das im krankenhaus auf der intensivstation gelernt.
1
#19
4.7.10, 06:57
@schnuffelchen

GENAU...........und diese Gelkissen zur Behandlung von Sportverletzungen lassen sich prima einsetzen - Hülle is oft dabei .

UND vor Allem : Sommer geniessen - is doch sooo kurz.
#20
4.7.10, 14:26
tagsüber die Badewanne mit kaltem Wasser gefüllt, nimmt der Wohnung etwas der Wärme. Wer keine Wanne hat stellt Eimer auf.
und mein Tipp für die Nacht:
Nachtwäsche vorm Schlafen 2 Stunden ins Gefrierfach legen und es fühlt sich angenehmer an im Bett
#21 pennianne
4.7.10, 14:51
Danke Armando, machte meine Oma schon, hatte den Tipp aber vergessen. Wir nehmen auch die Gelkissen, machen kräftigen Durchzug - ich weiß, das geht nicht überall -. Wenn möglich ein Fenster in Kippstellung und auf das Außenfensterbrett eine sehr fest verankerte Laterne, die mit einer Lavendel-Stumpenkerze bestückt ist,damit uns in der Nacht keine Mücken besuchen. In der Frühe auf der sonnenabgewandten Seite die Fenster aufgerissen und nach einem Weilchen dann Rollos und Vorhänge zu. Eine Nachbarin hängt ein leicht gequetschtes Tomatenblatt in das nur einen kleinen Spalt geöffnete Fenster. Habe es noch nicht probiert, aber Nachbars schwören darauf, Mücken und andere Flugwesen sind bei ihnen keine Gäste. Kennt jemand diesen Rat?
#22 hairpinlace
4.7.10, 17:24
noch ein Tip: ein 10-15 Mnuten langes kuehles Fussbad vor dem Schlafengehen hilft, die Koerpertemperatur zu reduzieren.
1
#23 Night-Nurse
4.7.10, 21:53
@Bzzz: Funktioniert wie bei dem Prinzip mit Wadenwickeln = Durch Verdunstungskälte Wärme entziehen. Durch das Aufhängen von nasskalter Wäsche kühlt durch das Verdunsten die Umgebungstemperatur ab.
Haben schon die Urgroßmütter praktiziert und klappt wirklich gut. Ich hänge die Tücher, bzw. Bettlaken über die Fenster. Wichtig: Kaltes Wasser, besser noch Eiswasser verwenden. Gut auswringen und aufhängen.
1
#24
4.7.10, 22:36
Nachthemd weglassen. Erhöhung der Luftfeuchtigkeit nicht sinnvoll!
Bei trockener Wärme verdunstst der Schweiß besser und kühlt somit auch besser.
#25 Vollychen
4.7.10, 22:48
Hoffe nur dass ich nie 300°grad im Zimmer habe ;-)
#26
5.7.10, 08:13
Guten morgen, ich lach mich schon am frühen morgen schlapp :

BEI GEFÜHLTEN 300° IM SCHLAFZIMMER IST DAS EINSCHLAFEN SCHOBN SCHWIERIG !!

Glaube ich einfach nicht, da schläft es sich sicher gut ein!
1
#27
5.7.10, 15:21
Also ich lege mein Kirschkernkissen ins Eisfach. Wenn ich weiss ich geh gleich schlafen nehm ich es raus und legs dann ins Bett (wie bei einer Wärmflasche im Winter). Guts Nächtle
#28
6.7.10, 11:18
Die Kinder freuen sich schon seit dem Winter auf die Hitze, damit sie endlich nur in Unterhose schlafen dürfen :-) Die Einschlaftips klingen gut, aber was tut man, wenn man dann doch in der Nacht geschwitzt aufwacht?
#29
6.7.10, 13:04
Du sagst es : im Winter meckert man über das Wetter, und jetzt haben wir SOMMER !
Ein Handtuch mit ans Bett nehmen, abtrocken, und weiterschlafen ! Und sich heute regenerieren, denn die Temperatur ist suuper - bis morgen, dann geht´s wieder aufwärts.
#30 MaTherry
7.7.10, 19:13
Ja, gute Tipps!
Oben drauf noch einer von mir:
Wenn es richtig warm im Zimmer ist (z.B. Dachwohnung, oder man hat vergessen, die Rollläden dicht zu machen) hilft auch, sich vor dem Schlafengehen laufwarm zu duschen, anschließend das meiste Wasser mit den Händen vom Körper abstreifen und anschließend dann mit leicht feuchtem Körper ins Bett, ohne sich abzutrocknen! Keine Angst: Wenn Ihr es nicht wirklich klitschenass macht, ist die leichte Feuchte im Bett schnell verdampft! Aber es hilf sehr gut, wenn man nicht einschlafen kann. Ich habs selbst sehr oft gemacht und es hilft super! (Den nassen Kopf aber lieber auf mit einem Handtuch bedecktem Kissen legen!)
#31
7.7.10, 19:28
@MaTherry:
Na dann bin ich ja mal auf die Kommentare zu Deinem Tipp gespannt!
Etwas Ähnliches (klamme Unterwäsche für das Frischeerlebnis) habe ich eingestellt, und viele Kommentatoren warnten vor Blasenentzündungen, obwohl das Trocknen des Körpers, des Bettlakens oder der Unterwäsche wirklich nicht lange dauert.

Liebe Grüße
spaetzchen
#32
7.7.10, 20:17
Hallo @alle: ich glaube, Ihr lest alle nicht richtig, ob naß oder trocken, mit Eis oder dicken Socken

bei 300 ° im Schlafzimmer wird man zu D Ö R R O B S T ! ! ! ! und wacht NIE MEHR AUF !!!!
1
#33
9.7.10, 13:15
"GEFÜHLTEN" @ Gerdalein und ich finde es gut das Chaoskitty den Text etwas blumiger / lebendiger geschrieben hat - tausend mal angenehmer zu lesen als diese Einsatz-Tipps die hier immer mal wieder auftauchen ;))
Schade dass ich keine Wärmflasche habe, aber jetzt probiere ich es mit einem eingewickelten Kühlakku - dass man auf die naheliegendsten Sachen nicht selbst kommt :) Danke Chaoskitty... ;)
#34
12.7.10, 13:32
Dick Körperlotion auftragen und dann die Fenster aufreissen.

Da hat wer mein Avatar kopiert. Schäm Dich!
#35 Chaoskitty
12.7.10, 17:23
Wow dass so viele Leute den Tipp lesen hätte ich nicht gedacht. Freut mich dass er einigen hilft ;)
#36 Buggy
12.7.10, 18:38
Ich hänge Notfallfoliendecken aus dem Verbandskasten von außen vor die Fenster (einfach außen drüberhängen und einklemmen). Die silberne Seite muß nach außen zeigen. Hält die Hitze super ab!!! Wer mehr als eine benötigt kann diese in jeder Apotheke nachkaufen. Bei supergroßen Fenstern einfach mehrere mit Tesafilm zusammenkleben.

Nachts, wenn die Temperaturen halbwegs erträglich sind lüfte ich "quer" (alle Fenster und Türen auf) und lasse diese die ganze Nacht offen. Und zum Mückenschutz habe ich Gaze vor vier von fünf Fenstern. Damit habe ich ganz sicher Ruhe vor den lästigen Plagegeistern und kann auch Abends mal das Licht einschalten ohne gleich ganze Schwärme von Mücken in der Bude zu haben. Der andere Kukoloris mit Zitrone und Nelken oder ätherischen Düftölen oder Antimückenkerzen funktioniert nicht wirklich.

Das ganze hat mich 8 Euro und zwei Stunden arbeit gekostet, was ich angesicht der noch bevorstehenden Hitzeperiode absolut nicht bereue. Ein Tipp noch zur Anbringung der Gaze: Wenn man vorher auf Größe zurechtschneiden will, dann 8 bis 10 cm in Länge und Breite größer schneiden. Noch besser ist, erst hinterher überstehende Reste mit Cuttermesser oder Schere abschneiden.

Jetzt bei dieser Hitzewelle habe ich immer zwei drei 0,5 Liter Plastikflaschen welche ich mit Wasser befüllt habe im Tiefkühlfach. Die "Eisflaschen" nehme ich bei Bedarf in die Hand oder halte diese abwechselnd an Unterarme, Oberschenkel usw. . Kühlt spitzenmäßig und die Eisflaschen halten lange vor. Dagegen sind nasse Nasse Socken, feuchte Tücher, mit Wasser besprüher oder ähnliches lächerlich. Aber vorsicht, nicht zu lange an einer Stelle halten. Spätestens wenn es anfängt unangenehm zu werden, Hand bzw. Körperstelle wechseln!!!

Am Samstag Nachmittag war ich zu einer Gartenparty eingeladen, da hab ich einfach welche davon in die Kühlbox getan und mitgenommen, so habe ich 37 Grad im Schatten ganz gut "überlebt" und andere waren auch begeistert.

Man kann natürlich auch größere (vorzugsweise) Plastikflaschen einfrieren, z.B. 1,5 Liter-Flaschen. Die sind optimal für die Kühlbox welche ich mit zum Strand nehme um z.B. Melone und Getränke kühl zu halten. So eine dicke 1,5 Literflasche hält natürlich wesentlich länger vor wie diese flachen 08/15 Akkus die man so zu kaufen bekommt und kosten nicht extra. Ich packe mir immer zwei davon in die Kühlbox, so habe ich auch am Abend noch top gekühlte Speisen und Getränke.

Das beste ist die Hitze möglichst gut abzublocken, da bringt die Notfallfolie vor dem Fenster (bei mir Südseite) 99 Punkte. Einen Punkt Abzug gibt es, weil es dann ziemlich dunkel in der Bude wird. Ich hab da aber Glück, bei mir in der Wohnung hat der Elektriker Stromkabel, Lampen und Lichtschalter eingebaut. :)

Hoffe geholfen haben zu können. Eine "coole" Woche wünscht Euch
Buggy
#37
13.7.10, 05:58
@Buggy:
Kreative Ideen - Danke !

AAABER wer hat 'ne Idee zum Insektenschutz am Fenster wenn die liebe Katze rein & raus will ???
Wenn der Sklave (also ich, wer sonst ?) sie aussperrt gibt's Terror ohne Ende......
BITTE KEINE Katzenerziehungsvorschläge.......is längst zu spät :o)))
#38 Hägar59
14.7.10, 16:55
Als Wikinger kenne ich mich zwar nicht wirklich mit hohen Temperaturen aus. Aber `nen Tipp habe ich trotzdem für Euch: Ich fülle ein Sprühfläschchen z.B. ein ausgewaschenes Pumpfläschchen vom Deo mit Wasser oder Mineralwasser und sprühe mich damit ein. Hauptsächlich Gesicht und Handgelenke und und..... Das kühlt nach dem Verdunstungskälteprincip.
Blöder Tipp meines Partners: Einfach Klimagerät einschalten.
#39 Gerdalein
14.7.10, 22:38
Ja, habt Ihr´s denn bald? Hier ging in Frankfurt vor 2 Std. ein Unwetter runter, hier sind gar keine "geühlten" 300 Grad mehr, nur noch 22 !
#40 @Gerdalein
15.7.10, 18:08
Was hängst du dich denn an den gefühlten 300 Grad so auf? Das is ne Übertreibung und sollte daher nicht ernst genommen werden. Und wir haben leider nicht jeden Tag so ein nettes Gewitter, da stimmen die gefühlten Temperaturen meistens öfters mit den 300 überein ;)
1
#41 MaTherry
18.8.10, 19:31
@Joerg49:
Jou! Habe ich! Am Insektengitter einfach unten, wo man's sonst festklettet, einen längeren Lappen (ca. 25 cm lang) in den Raum hereinhängen lassen und die Ränder nicht ganz exakt bis zur Ecke festkletten, so hat man trotzdem einen Insektenschutz und die Katze lernt schnell, dass sie drunter wegkriechen und problemlos ins Zimmer springen kann. Natürlich sollte man die Konstruktion täglich kontrollieren.
#42 Daniel
16.9.10, 12:07
Wenn ich gar nicht einschlafen kann, dann befeuchte ich die Körperstellen, die am wärmsten sind: Füße und Fußgelenke, Hände und Handgelenke, Nacken und Gesicht. Zusätzlich kann man noch die Knie- und Armbeugen sowie die Innenseiten von Armen und Beinen benetzen - dann wird es aber arg nass im Bett. So angefeuchtet wieder ins Bett und einschlafen.
Das Prinzip: An den genannten Stellen verlaufen die Gefäße nah unter der Haut, deshalb ist es da recht warm. Wasser wirkt hier wie Schweiß und kühlt die Haut durch Verdunstung.
#43
1.11.10, 20:39
Toller Tipp, auf die Idee mit der eiskalten Wärmflasche bin ich noch nicht gekommen. Der nächste Sommer kommt bestimmt.
#44
29.7.14, 13:42
- Italiener packen Ihr Plümo tagsüber in die Tiefkühltruhe.
(Jedoch kalte Gegenstände im Bett erzeugt Kondensat und Nässe, event. Erkältung und Stockflecken/ Schimmelpilz; das selbe bei unbeheiztem Wasserbett!)
- In Ägypten wir der Fussboden im Haus geputzt. Den ganzen Tag lang, dafür wird extra ´Jemand eingestellt. Durch die Verdunstung entsteht Kälte.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen