BEA-Regel steht für Bauchübungen, Ernährungsumstellung, Ausdauertraining

Abnehmen am Bauch mit der BEA-Regel

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Finde den Fehler: Sommer, Sonne, Strand, Bierbauch. Spätestens ab dem Alter von 40 haben viele Männer einen treuen Begleiter an ihrer Seite: den Bierbauch. Ihn in seine Grenzen zu verweisen braucht Disziplin – mit der Beachtung der BEA-Regel kann sich das Ergebnis sehen lassen.

BEA-Regel steht für Bauchübungen, Ernährungsumstellung, Ausdauertraining

Im ersten Moment denkt ihr vielleicht, dass eine „einfache“ Diät leichter ist als regelmäßiges Bauchtraining und Ausdauersport in den Alltag zu integrieren und noch dazu die Ernährung umzustellen. Deshalb schreibe ich euch jetzt meinen Ansatz zur BEA-Regel (die natürlich nicht nur für Männer gilt), mit dem ich ganz zufrieden durchs Jahr komme.

Die BEA-Regel rät euch zu 30 Minuten Bauchmuskeltraining, und das dreimal die Woche. Wer ins Fitness-Studio geht, wird mit gezielten Übungen sicher gut beraten. Zuhause habe ich mir Videos mit Bauchübungen im Internet angeschaut, da mir außer verschiedenen Versionen von Crunches keine eingefallen wären, die für ein 30minütiges Programm auf dem Wohnzimmerteppich taugen. Dann war mir klar, ich muss das ritualisieren und in irgendetwas einbetten. Bei mir taugt dazu das Frühstücksfernsehen mit Nachrichten und leichter Unterhaltung.

Ernährungsumstellung mit weniger Zucker und Fett

Die BEA-Regel setzt auf eine fett- und zuckerarme Ernährung. Gut, welche Diät tut das nicht. Ich bin meinen Speiseplan gedanklich durchgegangen und habe geschaut, wo ich ein paar Dinge umstellen kann. Beim Bäcker statt dem Croissant ein Vollkornbrötchen, das fand ich eine leichte Übung. Auch zuhause beim Kochen die Verwendung von Ölen zu reduzieren, Fleisch eher zu grillen und Gemüse zu dünsten, ist so nach und nach in meinen Alltag übergegangen. Klar, wenn ich Essen gehe, habe ich das nicht im Griff, aber Ausnahmen bestätigen die Regel.

Ausdauertraining gehört dazu

Klingt schlimmer als es ist. Empfohlen werden bei der BEA-Regel zwei- bis dreimal pro Woche mit 20 Minuten Laufen, Walking, Radfahren oder Inline-Skating. Für letzteres fühle ich mich zu alt, aber Radfahren oder Laufen gehen ist durchaus drin. Auch hier musste ich das für mich ritualisieren, damit ich nicht nach zwei Wochen wieder aufhöre. Zur Arbeit nutze ich das Auto, aber privat meine Erledigungen mit dem Rad zu machen zählt auch.

Fettzellen am Bauch sind gierig

Bei beiden Geschlechtern sind die Fettzellen am Bauch besonders empfänglich für alle überschüssige Energie aus deftigen Speisen und süßen Erfrischungsgetränken. Doch grundsätzlich bestimmen die Gene, ob das zu-viel-an-Fett am Bauch, am Po oder an der Hüfte angesetzt wird. Bei Männern lagert das überschüssige Fett häufig kugelig auf dem Bauch und wird nicht zum Hüftgold. Zu Urzeiten war das Bauchfett für beide Geschlechter überlebensnotwendig, quasi wie ein Lager, das gefüllt wird und zu schlechten Zeiten abgerufen werden kann. Heute spricht man vom Apfel- und Birnentyp, je nachdem wo das überschüssige Fett eingelagert wird.

Der Apfeltyp ist anfälliger für Herz- und Kreislauferkrankungen

Beim Apfeltyp platziert sich das Bauchfett um die inneren Organe wie Darm, Leber oder Magen und produziert Hormone, die für das erhöhte Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall oder Diabetes verantwortlich sind. Also, neben Sommer, Sonne und Strand ein weiterer Grund, etwas abzuspecken.

Mit des Bieres Hochgenuss, wächst des Bauches Radius

Beim Bierbauch liegt es nahe, sich Männer beim Bier trinken in der Kneipe vorzustellen. Es gibt aber auch genügend Männer mit einem umfangreichen Bauch, die überhaupt kein Bier beziehungsweise keinen Alkohol trinken. Ob nun also vom übermäßigen Biergenuss oder von anderen Getränken, vom fettigen Essen, den süßen Stückchen oder von zu wenig Bewegung, die BEA-Regel kann helfen, die überflüssigen Pfunde loszuwerden.

Von
Eingestellt am

Produktempfehlungen

Xucker Light (Erythrit) in einer Dose, 1er Pack (1…
Xucker Light (Erythrit) in einer Dose, 1er Pack (1…
11,50 € 9,45 €
Jetzt kaufen bei
Xucker Premium Xylit in einer Dose, 1er Pack (1 x …
Xucker Premium Xylit in einer Dose, 1er Pack (1 x …
12,90 € 10,99 €
Jetzt kaufen bei
Biotin Haarwuchs - Ergänzungsmittel, 365 Tabletten…
Biotin Haarwuchs - Ergänzungsmittel, 365 Tabletten…
39,97 € 17,97 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller

6 Kommentare


6
#1
19.4.16, 17:18
Wo Du abnimmst und an welchen Stellen Du zunimmst, ist genetisch festgelegt. Deswegen ist es nicht möglich, Fett an einer bestimmten Stelle wegzutrainieren.
Jeder gut ausgebildete Fitness Trainer wird Dir das erklären.
3
#2
19.4.16, 17:26
@augenblick: Richtig. Im Text oben steht übrigens auch "grundsätzlich bestimmen die Gene, ob das zu-viel-an-Fett am Bauch, am Po oder an der Hüfte angesetzt wird..."
4
#3
19.4.16, 21:29
wie du selbst schreibst,das ritualisieren ist das a und o. anfangen ist leicht,aber das durchhalten ist die herausforderung. 3x die woche 20 min. laufen sollte sowieso jeder,weil es einfach gut fuer herz und kreislauf ist.unabhaengig ob man abnehmen will oder nicht.
und ganz wichtig: egal fuer was man sich entscheidet,spass machen sollte es auch. mit quaelen erreicht man wenig.
3
#4
20.4.16, 10:17
Wichtig ist auf jeden Fall eine gewisse Selbstdisziplin, egal, ob es um die Ernährung oder um die Bewegung geht.
Und wir sollten ja nicht nur die Figur im Blick haben, sondern unsere Gesundheit überhaupt. Ein Bierbauch ist nie so richtig gut für einen Menschen.
Womit wir wieder beim Thema wären: Wollen wir um jeden Preis schlank sein und uns dafür kasteien?
Nein, das wäre ein Minus an Lebensqualität! Aber unser ganz persönliches Wohlfühlgewicht sollten wir schon versuchen einzuhalten. Manche Menschen "gehören" einfach rundlicher, andere schmaler.
6
#5
20.4.16, 10:41
Wem genetisch ein Bäuchlein in die Wiege gelegt wurde, der kann machen was er will, der bleibt. Mein Männe ist schlank mit einem normalen Gewicht. Was hat er schon versucht sein Bäuchlein wegzubekommen. Sport, Ernährung und wenn er Gewicht verliert, dann überall, blos nicht am Bauch. Ich habe ihn angefleht seine kleine Wampe zu akzeptieren, denn mich stört sie nicht, für mich ist er eh der schönste Kerl der Welt. 
1
#6
24.4.16, 10:42
Nur mal so nebenbei: Durch gezieltes Bauchmuskeltraining wird der Bauch erstmal viel mehr. Da die Muskeln sich unter dem "Bauchspeck" aufbauen und somit sich alles noch weiter nach vorne schiebt. Ziel sollte es sein den gesamten Körper zu trainieren, da mehr Muskeln einen größeren Grundumsatz an Energie bedeuten und so auch das Fett irgendwann verbrannt wird...
Wer seinen Bauch also wegbekommen möchte sollte lieber andere Muskeln trainieren als die Bauchmuskeln...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen