Abnehmen: Maßband statt Waage

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Letzte Woche war es dann wieder mal so weit: Mein Hüftgold hatte seinen zulässigen Duldungsbereich weit überschritten und ich startete zu Gegenmaßnahmen.

Früher habe ich das dann mit Hilfe der Waage kontrolliert, was mich oft genug am frühen Morgen mächtig geärgert hat. Warum auch immer hatte ich dann plötzlich ein Kilo mehr drauf, als am Tag davor.

Jetzt habe ich mit einem Maßband den Umfang meines üppigsten Speckbereichs gemessen, ja, das war hart! Aber schon nach einer Woche konnte ich mich richtig freuen beim Messen, denn es war weniger geworden.

Diese Methode ist natürlich nicht neu, doch sie ist motivierender als eine launische Waage. ;-)

Von
Eingestellt am

Produktempfehlungen

Xucker Light (Erythrit) in einer Dose, 1er Pack (1…
Xucker Light (Erythrit) in einer Dose, 1er Pack (1…
11,50 € 9,45 €
Jetzt kaufen bei
Xucker Premium Xylit in einer Dose, 1er Pack (1 x …
Xucker Premium Xylit in einer Dose, 1er Pack (1 x …
12,31 € 10,99 €
Jetzt kaufen bei
Doppelte Stärke 200mg 5-HTP 180 tabletten ★ 100% G…
Doppelte Stärke 200mg 5-HTP 180 tabletten ★ 100% G…
19,97 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller

28 Kommentare


4
#1
25.2.14, 22:51
Gewichtsschwankungen bis zu 2 Kilo von einem Tag auf den anderen sind normal und können viele Ursachen haben, wie Wassereinlagerung durch z.b. salziges essen, Alkohol hindert am Abnehmen, zu wenig Schlaf, zu wenig Trinken, Stress und zu wenig oder das falsche Essen.
Das Maßband is immer eine tolle Alternative, wenn man in einem Plateau steckt und die Waage vielleicht nicht das zeigt, was man gern sehen will ;-)
4
#2 xldeluxe
25.2.14, 23:19
@zimtbaerli:

Trifft alles auf mich zu ;-))

Ich richte mich immer an knappen Shirts, Kleidern, Blusen, Hosen. Da habe ich so einige Stücke in Größe 42/44 und wenn die so gar nicht mehr passen wollen, weiß ich:
Notbremse ziehen!
2
#3
26.2.14, 06:38
Das mit dem Massband habe ich auch schon gemacht aber schon lange nicht mehr.
Danke für die Erinnerung.

Ich ärgere mich auch immer wieder über meine Waage :-)
Die zeigt einfach nicht was ich sehen möchte.
Nein aber im Ernst. Diese "normalen" Gewichtsschwankungen sind ja oft schon frustrierend und manchmal auch demotivierend.
Da geb ich mir Mühe nicht zu viel und das richtige zu essen und dann habe ich am nächsten Morgen noch mehr auf der Waage als am Vortag.
Das ist nicht schön.
1
#4
26.2.14, 06:41
Das Massband kann auch sehr hilfreich sein wenn manl Sport macht und Muskeln aufbaut. Dann nimmt das Gewicht auch zu aber der Körperumfang wird doch weniger, denn Muskeln sind schwerer als Fett.
2
#5
26.2.14, 08:11
@ bollina

Muskeln sind nicht schwerer als fett!!! Ein Kilo ist und bleibt ein Kilo! Aber Muskelnmasse ist kleiner als das selbe Gewicht an fett...
2
#6
26.2.14, 09:24
@Mini2011:

Danke für den Hinweis. Ich habe das mal gegoogelt und es stimmt tatsächlich, dass Fett einfach mehr Volumen hat.
Da war ich voll auf dem falschen Dampfer :-)))
9
#7 Upsi
26.2.14, 09:44
ich schwanke auch zwischen 42/44 und habe in beiden Größen reichlich Kleidung und das seit mehr als zwanzig Jahren. Früher war 38/40 angesagt, aber nach den Wechseljahren und nicht mehr rauchen, hat sich das etwas gesteigert. Ich nehme mich so an wie ich bin, auch wenn ich nach der Haferflockendiät zugelegt hatte, das macht garnichts, ich bin zufrieden und glücklich das ich mit meinen Pölsterchen noch einigermaßen beweglich bin. Die Hälfte meiner ehemaligen Schulkameraden liegt schon unter der Erde, da sollte man sich freuen, wenn man noch mit dem Fahrrad durch die Gegend düsen kann. Ich wiege mich einmal die Woche, aber auch nur, damit es nicht ausartet. Um ständig mit sich und seinem Aussehen zu hadern, dafür ist das Leben zu kurz und viel zu schön. Dann noch bei Frag Mutti hier die leckeren Rezepte, wer kann da schon Modelgröße haben ? :-) Freut euch des Lebens und genießt jeden Tag , auch wenn die Hose mal kneift, Verzicht auf schöne Dinge macht auf Dauer schlechte Laune.
#8
26.2.14, 14:00
@Upsi: :))))))) genau so!!
8
#9
26.2.14, 14:03
Hm..... auch wenn ich dafür böse Worte ernten sollte:

Immer wieder sind hier Tipps die gewiss auch richtig gut sind, für das Erlangen einer "besseren" Figur.
Ihr Lieben: macht euch doch nicht so viel Mühe und seelische Last mit der Abnehmerei.
Ich selbst habe auch länger als mein halbes Leben lang an meiner Figur rumgediätet, um in die ein oder andere Kleidergröße besser rein zu passen.

Nun habe ich Krebs ( nicht von den Diäten hoffe ich) und bin aufgrund meiner Medikamente und der Krankheit wirklich schlank mit der Aussicht auf noch weniger Gewicht. :-(..... ich wünschte von ganzem Herzen dicker und dafür aber gesund zu sein !

Vielleicht mildert mein kleiner Aufsatz des Einen oder Anderen Frust um sein/ihr Gewicht. Das wäre schön :-)
6
#10
26.2.14, 14:10
@minah:

Das tut mir sehr leid für dich.

Bei so einer Erkrankung wird dann plötzlich vieles nicht mehr so wichtig.
Würde dir von Herzen alles alles Gute!!
3
#11 Upsi
26.2.14, 14:33
@minah: ich wünsche dir auch alles gute und das du die Krankheit überwindest.
Deswegen auch mein Kommentar oben, Gesundheit ist viel wichtiger als ein paar pfündchen zu viel, ich weiss das auch zu schätzen, weil ich es auch schon anders erlebt habe. Sei stark, du schaffst das bestimmt. LG
#12 Dackel
26.2.14, 16:02
Ich mache es, damit ich mich wieder wohl fühle. Eine seelische und körperliche Last ist es für mich, wenn ich beim Gehen meine Hüften nicht mehr richtig bewegen kann und mich dadurch steif fühle.

Wenn ich wieder etwas abspecke, dann specke ich etwas ab, was zu viel geworden ist. Das ist alles. Und kein Drama mit großem Verzicht und Hunger.
Diäten mag ich auch nicht.

Aber in meinem Tipp ging es ja nur darum, wie man den Weg motivierter gehen kann.
1
#13
26.2.14, 18:28
@minah : auch ich wünsche Dir von Herzen alles Gute und drücke Dir die Daumen das Du den Krebs besiegen kannst

Ansonsten finde ich den Tipp sich mit dem " Maßband zu wiegen " sehr gut.
1
#14
26.2.14, 19:01
@Dackel:

Liebe "Dackel", dein Tipp ist ja wirklich gut...... sich nicht von den Anzeigen einer Waage versklaven zu lassen !!! Ich hatte keineswegs vor, deinen Tipp zu kritisieren!
Es tut mir nur so Leid, wenn manche ( niemals ALLE ) Frauen sich sehr viel um ihr Gewicht sorgen anstatt mit einer vielleicht etwas üppigeren Figur glücklich zu sein, wenn es ansonsten mit der Gesundheit gut klappt.
Das war alles, was ich sagen wollte.
Das Maßband ist gewiss sinnvoller als eine freche oder gar bockige Waage :-)
Allen lieben Menschen hier, die mir so warme Worte geschrieben haben danke ich von Herzen :-))
1
#15
26.2.14, 19:45
Auch ich kenne das leidliche Thema Gewicht , habe lange gebraucht bis es im Kopf klick gemacht hat ..........es gibt wichtigere Sachen im Leben. Habe immer sehr gesund gelebt ,sportlich nie geraucht. Genüssliche Dickmacher gemieden. Und trotzdem bin ich vor 4 Jahren krank geworden ,richtig Sport kann ich nicht mehr treiben ,habe in den 4 Jahren 10kg durch die vielen Medikamente und weniger Bewegung zu genommen. Alles das anzunehmen vielmehr schwer. Die Waage und ein Maßband , brauche ich für mein Gewicht nicht mehr. Ich habe auch meinen Genuss wieder gefunden.
Trage zwar jetzt Größe 42 ,aber über jeden Tag an dem es mir gut geht ,ist ein guter Tag und das ist mir wichtiger.

Dir liebe minah wünsche ich alles Gute
#16
26.2.14, 19:53
@delphin55:

D A N K E !!!!!

" All das anzunehmen viel mir schwer " ...... du sprichst mir aus der Seele !

D A N K E !!!!!
1
#17 Dackel
26.2.14, 20:23
@ minah
Keine Sorge, ich habe es nicht als Kritik aufgefasst, Alles Liebe für dich!
1
#18
26.2.14, 20:29
Guten Abend ihr Lieben,

Das mit dem Maßband habe ich auch schon gemacht.Nur stellte ich fest, dass ich theoretisch eine Tätowierung (einen Strich zb) bräuchte um jeden Tag EXAKT an der gleichen Stellen anzulegen und das rings um den (zb)Bauch herum. Denn wenn man das Maßband auch nur einen cm weiter unten oder oben anlegt bekommt man auch andere Umfangwerte. Und da wir ja nur 1cm für 1cm am Maßband sehen und nicht gleich 10cm an Umfang verlieren macht müsste man eben immer an EXAKT der gleichen Stelle das Maßband mit dem gleichen Zug anlegen. Versteht ihr was ich meine? Vielleicht auch jemand einen Tip für mich. Auch Bauchnabel als Anhaltspunkt hat bei mir nie funktioniert, da das Maßband dann am Rücken etwas mehr oder weniger unten / oben saß.
#19 Dackel
27.2.14, 12:03
Also jeden Tag brauchst Du das wohl nicht zu machen, sooo schnell wandert das Hüftgold ja auch nicht aus, oder? ;-)
Einmal pro Woche dürfte reichen.

Ich stelle mich der Angelegenheit, in dem ich mich vor einen Spiegel stelle. Dadurch sehe ich auch, ob das Maßband vorne wie hinten in einer Linie alles umfasst.

Hilft dir das?
#20 Dackel
27.2.14, 13:31
Mir fiel gerade was dazu ein:
Du könntest ein anliegendes Unterhemd oder einen Body dazu nutzen, wenn Du die Markierungen darauf mals oder mit Sicherheitsnadeln Ösen (zum durchziehen) für das Maßband machst.

Sozusagen ein Maßhemd fürs Maßband. ;-)
#21 Upsi
27.2.14, 19:37
@Dackel: um Himmels willen, so ein Body wiegt doch sicher mind . 100Gramm, es sei denn, man zieht das vom Gesamtgewicht wieder ab. Aber wenn man das nicht tut hat man 100 Gramm zugenommen.......Katastrophe
(Etwas Ironie)
#22 Dackel
28.2.14, 18:55
Hä? Wie zieht man 100 g Gewicht vom Maßband ab? ;-)
#23
28.2.14, 19:31
@Dackel:
Das habe ich auch gedacht;-))))
#24 Upsi
28.2.14, 20:40
Man, ich hab mich vertan, weil ich ans wiegen gedacht habe und nicht an das massband. Sorry, kommt nicht wieder vor.
#25 Dackel
28.2.14, 20:48
Soooo intensiv liest Du also meinen Tipp, ja?
Sprich mir bitte nach: die Waage ist böse ... Die Waage ist böse ... Die Waage ist böse ...
Ich lach mich weg! :-)))))))
#26
28.2.14, 21:09
@Upsi:

Ist doch kein Problem:-))))))
Schönen abend noch. LG
#27
1.3.14, 17:22
Hallo Dackel,

das mit dem engen Hemd könnte ich mir überlegen . Aber ich glaube eine Body ist wirklich besser.

Aber danke für deine Idee.
#28 Dackel
1.3.14, 19:43
Jo bitte schön! :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen