Kartoffelschäler

Äpfel ausstechen mit dem Kartoffelschäler

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man möchte zum Kaffee gefüllte Bratäpfel machen. Natürlich braucht man dazu einen Apfelausstecher, um das Kerngehäuse zu entfernen. Man wühlt in der Schublade mit den Küchengeräten, die man normalerweise selten braucht, wie z.B. Zestenreißer und Plätzchenausstecher in Eulenform. Der Apfelausstecher ist unauffindbar.

Ehe man nun zum Bäcker läuft, um ein paar Windbeutel zu holen, nimmt man einfach den Kartoffelschäler ! Den findet man bestimmt, denn man benutzt ihn häufiger.

Im Grunde sieht der ähnlich aus wie ein Apfelausstecher, er hat sogar eine Spitze, die man gut in die Blüte des Apfels bohren kann.

Ihr werdet sehen, es geht ganz gut!

Von
Eingestellt am

35 Kommentare


#1
30.8.11, 08:55
Super ich brauche heute einen und auch meiner ist unauffindbar. Jetzt muss ich nicht nach der Arbeit noch mal los einen kaufen. DANKE!
#2 wermaus
30.8.11, 09:08
Da muss ich mal nachfragen: Ist ein Kartoffelschäler was Anderes als ein Sparschäler? Weil mein Sparschäler hat keine Spitze und da komm ich in den Apfel nicht rein.
2
#3
30.8.11, 10:00
Tut mir leid, aber ich kann den Tipp nicht nachvollziehen, obwohl ich Ellabertas Tipps sehr schätze. Geht es vielleicht etwas genauer? Danke!
#4 Icki
30.8.11, 10:04
Liebe Ellaberta, könntest du da noch ein Bild nachreichen? Ich hab jetzt extra Kartoffelschäler bilder-gegoogelt, um zu schauen, ob ich mir vielleicht das falsche Gerät vorstelle, aber ich finde nichts apfelausstecherartiges und mit meinem Kartoffelschäler (Sparschäler mit beweglicher Klinge, ähnlich wie zum Beispiel das Modell auf diesem Bild http://picture.yatego.com/images/3f68008e64d036.7/OXO-p-schaeler.jpg) weiß ich irgendwie nicht, wie das funktionieren soll...
#5
30.8.11, 10:11
Ich kann es mir auch nicht vorstellen. Ein Foto wäre schön ! Möchte ich es doch nachvollziehen können. Ist nicht böse gemeint , nur genauer möcht ichs auch wissen. was für einen Kartoffelschäler, ich habe nur Sparschäler
1
#6
30.8.11, 10:56
Ich habe an meinem Sparschäler auch keine "Spitze", kann mal jemand Fotos reinstellen, statt den Daumen nach unten zu klicken? Da kann ich doch auch gleich einen Mokkalöffel zum ausstechen nehmen, oder?
1
#7
30.8.11, 11:29
@dorle, Ellaberta meint sicher den Sparschäler, in dem die Klinge senkrecht liegt. Der hat auch die Spitze vorne, zum ausstechen der Augen in den Kartoffeln.

@Ellaberta, danke für den Tipp, das klappt sicher gut!
#8 Traumwetter
30.8.11, 12:58
Ich verstehe den Tipp auch nicht. Meinst du den Kartoffelschäler mit den 2 Klingen, oder gibt es einen, den ich nicht kenne?
Bevor ich den Schäler mit den 2 Klingen nähme, nähme ich doch lieber meinen Eisportionierer oder verstehe ich da etwas falsch?
#9
30.8.11, 13:17
Hallo dorle, hallo Traumwetter : Ich meine einen Kartoffelschäler mit einem schmalen runden Griff, auf dem sitzt eine leicht gebogene Klinge mit einer Spitze zum "Augen ausstechen " , natürlich der Kartoffel.

Ich weiß, dass neuere Modelle oft einen flachen Griff und eine seitliche Klinge haben, die funktionieren als Ersatz für einen Apfelausstecher leider nicht, da habt ihr Recht.

Be meinem Modell kann ich die Spitze in den Apfel hineindrücken , dann drücke ich weiter , bis ich durch bin - und das Kerngehäuse rutscht raus wie mit einem Apfelausstecher.

Aber, wie gesagt, wenn ihr das von mir erwähnte Modell nicht besitzt, kann man nichts machen.

Tut mir leid, dass ich euch hiermit nicht helfen konnte !
Gruß, Ellaberta
#10
30.8.11, 13:39
@dorle,@Traumwetter - ich habe mich schlau gemacht, den von mir beschriebenen Kartoffelschäler gibt es so ähnlich von WMF.

Gruß Ellaberta
1
#11
30.8.11, 13:45
Auch ich steche die Äpfel mit dem Kartoffelschäler aus. Ich hab einen von der Firma Börner, ja genau, die, die den Börner-Hobel herstellt. Auf Volksfesten und in den Fußgängerzonen hobeln die Verkäufer massenweise Gemüse. Man muß aber den länglichen Schäler kaufen, nicht den, der wie ein Spargelschäler aussieht. Der Schäler ist super, super, super. Mit diesem Schäler schäle ich auch in Windeseile einen Apfel in einer einzigen Spirale.
Beste Grüße Lena-a
1
#12
30.8.11, 16:31
@ Traumwetter:
Wie willst du denn mit einem Eisportionierer das Apfelgehäuse aus dem Apfel stechen ohne ihn dabei kaputt zu machen?
3
#13 Traumwetter
30.8.11, 17:51
@pipelette: Oh, oh...Du hast natürlich recht, das geht gar nicht :-) Ich dachte nicht an das Kerngehäuse sondern daran, den kompletten Apfel auszuhöhlen.
Aber das ist natürlich Blödsinn, entschuldigt bitte. Es liegt wohl daran, dass ich noch nie Bratäpfel gemacht habe....
#14
30.8.11, 21:14
Hab grade ein Bild von meinem Kartoffelschäler hochgeladen. Ich vermute mal, dass es so einer sein sollte, oder???
#15
31.8.11, 18:17
Ein Foto wäre toll. Ich habe zwar einen "schlanken" Kartoffelschäler, weiß aber nicht wie ich damit eine Apfel entkernen soll. (Einen "Piekser" für die Kartoffelaugen hat er auch ganz oben.)
3
#16 Pumukel77
31.8.11, 18:24
@miezepussi: gib mal Kartoffelschäler mit fester Klinge ein bei google, dann siehst du die Teile mit denen das geht. Im Prinzip sind es die, die schon Oma hatte, wo noch nichts beweglich ist.
#17 Icki
31.8.11, 20:24
Ah, so einer ist das, danke Pumukel! Ich habe einen mit beweglicher Klinge und der Tipp hat auf Teufel komm raus keinen Sinn für mich ergeben (was ich hier auch schon vor einigen Tagen gepostet habe, aber aus irgendwelchen Gründen ist der Kommentar zensiert worden. Mmh, ich hielt ihn für harmlos...).
1
#18 ronja666
1.9.11, 00:53
@Traumwetter:
Es geht auch mit einem Kartoffelkugelausstecher. Der funktioniert im Prinzip wie der Eiskugelformer, ist aber wesentlich kleiner. Allerdings verkrümelt der sich in der Schublade wahrscheinlich genau so wie der Apfelausstecher, womit wir wieder am Anfang des Problems ständen.
-2
#19
1.9.11, 02:22
Verstehe ich jetzt nicht wirklich... Wenn man keinen Ausstecher hat oder findet, Äpfel vierteln, Kerngehäuse mit Küchenmesser entfernen und fertig. Geht ratz-fatz.
#20 ronja666
1.9.11, 03:22
@andalucia:
Dann sind sie aber für "gefüllte Bratäpfel" nicht mehr zu gebrauchen!
4
#21
1.9.11, 08:04
Hab den Tipp zwar auch nicht ganz gerafft, denn mit meinen Schälern würde das nicht gehen. Ich habe verschiedene Arten.

Ich denke, Ellaberta dreht den Schäler durch den Apfel durch. Der Schäler ist vermutlich "Omas" Modell ähnlich.

Ich kaufe mir trotzdem nicht noch einen, sondern mache die Apfelschnitze in eine Tasse/Kaffeebecher und schichte die Rosinen, Nüsse und Gewürze dazwischen.
Und dann das Ganze in die mit Wasser gefüllte Fettauffangschale in den Backofen.
Das geht sicher auch in der Microwelle.
#22 Icki
1.9.11, 10:03
Oh wattebällchen, das ist eine gute Ergänzung! Kannst du mir noch irgendwelche Zeiten und Hitzen (Ober/Unterhitze) nennen? Nur irgendwelche Startzahlen mit denen ich dann experimentieren kann... Danke!
(Bin mal gespannt, ob dieser Kommentar gepostet wird, meine ersten beiden Kommentare verschwanden im Nirvana, obwohl ich sie gar nicht böse fand...)
2
#23
1.9.11, 10:19
@Icki:
Habs noch nicht probiert, denke aber, wenn du es im Backofen machst (vergiss das Wasserbad nicht, dann wird es sanfter und trocknet nicht aus), stell es auf 100 Grad und dann schau mal nach 10 Minuten (es kommt auf die Apfelsorte an), ob sie schon weich sind. Wenn nicht, lass sie eben noch eine Weile im Ofen.
Kannst es auch in Muffinformen machen.

Da es dann ja Schnitze sind, sind die schneller gar als ein ganzer Bratapfel. Die Gefäße mit Marganrine auspinseln, dann kannst du das Ganze evtl. sogar stürzen.

Zwischen die Äpfel kannst du an Gewürzen tun, was dir dazu schmeckt.
In einen Bratapfel füllt man geraspelte Nüsse, Mandeln, Zimt, etwas Zucker (Rohrzucker schmeckt super), etwas Zitronensaft (damit die Äpfel nicht oxydieren), Rosinen (wenn Erwachsene es essen, kannst du sie über Nacht in Alkohol z. B. Rum einlegen. Sie werden dann ganz dick).

Obendrauf kannst du Streusel machen oder Butterflöckchen.
Und zu mServieren obendrauf einen dicken Klacks geschlagene Sahne ...............

Oder Vanilleeis dazu .................
Man sagt ja, dass die Kalorien durch das Erhitzen verbrennen ..... ;-))

Mit der Microwelle musst du mal eines ausprobieren. Versuche es mal mit 600 Watt 3 Minuten.
#24
1.9.11, 10:23
Bitte die Rosinen über Nacht in Rum einlegen, nicht die Erwachsenen ...... ;-)))
#25 Icki
1.9.11, 13:36
Super, vielen Dank, wird im Herbst (im richtigen) dann ausprobiert:-)
-1
#26 ronja666
1.9.11, 14:50
@wattebällchen: Ach, dann sind es also auch nicht die Erwachsenen, die dann ganz dick werden ? ;-))))) lol
#27
1.9.11, 14:56
@ronja666: Wie geschrieben, verbrennen die Kalorien durch das Erhitzen ...... ;-))
#28
1.9.11, 18:57
@teufelsweib:
Weiter oben hat jemand geschrieben, man möchte mal googeln für ein Bild: "WMF Kartoffelschäler".
Das ist einer aus Edelmetall in der Form, wie ihn früher Oma hatte (mit feststehender Klinge).

Tipp:
Kauf dir einen Apfelausstecher im Supermarkt für 99 Cent ....
Der Tipp war nur für den Notfall gedacht, weil kein Apfelausstecher zur Hand war.
#29
1.9.11, 19:16
@Icki: Das wurde wegen dem link gesperrt für die Überprüfung.
#30
1.9.11, 21:41
Den den Ellaberta beschrieben hat also den Kartoffelschäler habe ich von Tupperware weis nicht ob der wirklich billiger ist als der von WMF :D
#31
4.9.11, 23:37
@wattebällchen: Zusätzlich kaufen? Nur für einen Bratapfel?
#32
5.9.11, 06:52
@Teufelsweib1966:

Ich denke, so manche/r möchte etwas auch nur missverstehen ...

Wer z. B. nur einen der vielfältigen Modelle eines Sparschälers hat, also nicht so ein Teil wie auf dem Foto, kann sich doch einen Apfelausstecher für 99 Cent im Supermarkt holen, wenn er / sie Bratäpfel oder Apfelküchle (dafür benutze ich das Teil meist) machen möchte.
Wozu noch einen weiteres Kartoffelschäler (egal ob Oma-Modell oder aus Edelstahl oder von sonst einem Hersteller) anschaffen ?

Der Tipp gilt ja nur als Alternative, wenn der Ausstecher in den unergründlichen Tiefen der Haushaltsschubladen verschwunden ist.
#33
5.9.11, 06:54
Keine Ahnung, weshalb mein posting von eben (6.52 Uhr) gesperrt wurde.
Hatte nix Ehrenrühriges geschrieben. Nun denn, morgen früh wird es vermutlich eingeordnet sein .....
#34
5.9.11, 16:05
Hallo Shanon ... den Schäler von Tupper hab ich auch, schon seit knapp 10 Jahren ... zwischendurch bloss zweimal neue Klingen reinmachen lassen (kost ja nix bei Tupper)
#35
6.9.11, 17:54
Da sieht man wieder, dass die moderne hausfrau nicht viel schafft ohne ihre "kleinen Helferlein.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen