Ersatz für Sekt - aus Wasser, Traubensaft und Ginger Ale

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn mit Sekt angestoßen wird, gibt es immer einige, die keinen Alkohol trinken können, wollen oder gar keinen mögen.

Sei es aus Krankheitsgründen, Schwangerschaft - oder weil sie noch zu klein sind. Man kann einen leckeren Ersatz-Sekt anbieten, der schnell gemixt ist und erstaunlich echt aussieht - das wird von Kindern geschätzt!

Besonders wenn das Getränk in einem Sektglas stilecht serviert wird.

Folgendes mischt man in einem Krug zusammen:

1 L sprudelndes Mineralwasser
1 L weißer Traubensaft
1/4 L Ginger Ale mit einem Spritzer Zitrone

Die Flüssigkeiten sollen sehr kalt sein, dann schmeckt es am besten. In schöne Sektgläser füllen und anbieten!

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


#1
5.3.12, 16:28
Das ist eine Gute Idee.
Mit dem GingerAle konnte ich sogar meine Kinder überzeugen.
#2
5.3.12, 16:49
tolle Idee!
1
#3
5.3.12, 18:50
Für Österreich: Statt Ginger Ale könnte man auch Almdudler nehmen - schmeckt ähnlich, hat aber einen etwas intensiveren und ich meine besseren Geschmack.
#4
5.3.12, 22:34
@kamilla oh toll ich dank dir. almdudler haben wir früher immer getrunken wenn ich mit meinen eltern in österreich war. ich hatte es schon ganz vergessen
2
#5
5.3.12, 22:35
Hey Danke! Als Nicht-Trinkerin suche ich ständig schöne Rezepte für besondere Gelegenheiten... alkoholfreier Sekt schmeckt grauenhaft, und ewig nur O-Saft ist öde. Werde ich gleich nächstes WE auprobieren, allerdings mit rotem Traubensaft. Wird Rosé-Sekt ;)!
#6
7.3.12, 10:29
Das klingt sehr lecker, nicht nur für Feierlichkeiten.
Wird auf jeden Fall ausprobiert! :)
#7
13.3.12, 14:47
Ah,hoert sich gut an.
#8 zeymika
9.1.14, 22:03
danach wundert man sich warum kinder mit 12 13 Alkohol trinken und später alkoholiker werden.
1
#9
9.1.14, 22:33
@zeymika: diese Diskussion gab es vor Kurzem schon in dem Silvestertipp
und ist, meiner Meinung nach, weit hergeholt
der Anfang von übermäßigem Alkoholkonsum resultiert garantiert nicht aus
"ein Kind mal mit anstoßen lassen" (natürlich alkoholfrei)
dann dürfte es auch keinen Kinderpunsch geben- ist das gleiche in "heiß"
#10
21.12.14, 02:13
Das hört sich gut an. Ich trinke keinen Alkohol und die fertigen Produkte sind meistens zu süß
1
#11 LeoD
2.6.15, 09:55
Für Leute die auf Alkohol verzichten möchten ist auch alkoholfreier Sekt eine alternative. Alkoholfreier Sekt sollte aber so wie alkoholfreies Bier nicht an Kinder ausgeschenkt werden. Auch sollten Menschen mit Suchtproblemen diese Produkte meiden.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen