Aldi - mein Favorit

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich finde Aldi einfach klasse. Hier die Vorteile, die Aldi für mich zum Supermarkt Nr. 1 macht:

  1. Sehr billig. Viele Lebensmittel sind bei Aldi extrem billig. Vor allem "Grundnahrungsmittel" wie Nudeln, Kartoffeln, Mehl, Obst, etc.
  2. Begrenztes Sortiment. Es gibt zwar nicht alles beim Aldi, aber das wichtigste ist vorhanden - und das immer nur einmal. Was nützt es mir, wenn ich 5 Mehlsorten zur Auswahl habe. Ich nehme sowieso das günstigste. Das spart eine Menge Zeit und man muss nicht ständig suchen. Im "Kaufland" einkaufen ist für mich ein Graus. Bis man da mal was gefunden hat
  3. Die Kasse. Die Kassierer/innen im Aldi sind unglaublich schnell. Die sind schon fertig mit dem Kassieren, da ist man noch nicht mal aus der Haustüre raus! Da können die Schnarchzapfen in so manch anderem Supermarkt nur von träumen!

PS: Lidl ist auch nicht schlecht, gibt's allerdings nicht so oft!

Von
Eingestellt am

274 Kommentare


1
#1
1.4.04, 15:37
Bei Kaufland stecken hinter den neuen K-Produkten wirklich gute Produkte, kaufe diese fast nur noch ein!
Aldi boykotiere ich, da man dort immer noch nicht mit Karte bezahlen kann und bei uns im Aldi werden die Öffnungszeiten ständig gewechselt!
#2
1.4.04, 16:54
Also mit Karte zahlen im Supermarkt ist soooo was von ätzend. Das dauert immer so lange. Vor allem die Kassenfrauen im Kaufland sind auch so langsam. Die schlafen fast ein beim Geschäft...
2
#3
1.4.04, 19:31
Also ich finde Aldi furchtbar...außer Schoko kaufe ich da nix. Und nicht mal da ist man vor fiesen Angriffen auf den Geschmack gefeit.
Außerdem brauchen die bei uns ewig mit Kassieren. Im Gegensatz zu unserem Kaufland.
Ich liebe Kaufland und bleib dem auch treu.
Pasta!
#4
12.4.04, 10:53
Hallo Bernhard Finkbeiner, lese mal "Die Ernährungslüge" von Hans-Ulrich Grimm. Dann vergeht Dir der Aldi-, Lidl- und sonstiger Discounter-Appetit. Mein Motto - lieber wenig und bessere Qualität! Ich möchte auch noch im Alter gesund bleiben. - Ein Arbeitsloser.
#5 Bernhard Finkbeiner
15.4.04, 00:02
Habe mir soeben die Rezessionen auf amazon.com durchgelesen. Mir scheint es, als ob das Buch mehr auf "Fertigprodukte" abzielt. Die kaufe ich bei Aldi auch nicht allzu oft. Ich koche gerne und auch oft. Auf meinem Aldi-Einkaufszettel stehen eher "Grundnahrungsmittel" wie Obst, Gemüse, Nudeln, Kartoffeln, Reis etc. Tiefkühlpizza hab ich z.B. seit über einem halben Jahr nicht mehr gekauft oder gegessen.
2
#6
17.4.04, 14:37
Was nützt es mir wenn die Damen oder Herren im Aldi an der Kasse flott sind, aber an der geöffneten Kasse sich über zwanzig Kunden aufgereiht haben. Aldi ist nich in der Lage, genug Kassenpersonal einzustellen. Außerdem muss ich jedes mal den Bon kontrollieren. Beim letzten Mal wurden wieder drei Joghurts als Socken für 6,99 Euro pro Paar abgerechnet. Wenn man da nicht immer aufpasst, ist man oft unnötig viel Geld los. :-)
#7 Walter Gleis
20.4.04, 09:20
Die Kassierer/innen sind schneller als Schumacher auf der Rennbahn.
#8 Bernhard Finkbeiner
20.4.04, 09:25
@Walter Gleis: Da kann ich nur zustimmen.
#9 Martin
22.4.04, 18:21
Aldi-KassiererInnen sind auch nicht mehr die schnellsten, nachdem ALDI nun auch Registrierkassen eingeführt hat (seit etwa Mitte 2003).
#10 Toto
23.4.04, 16:24
Schön wenn's bei euch an der Kasse so schnell geht. Bei uns hier sind die Aldi-Kassiererinnen die grössten Schnarchzapfen. Beispiel: 3 Mann mit kleinen Einkäufen=15 Minuten anstehen
#11 Inge
8.5.04, 10:00
@ Martin:
ALDI hat bei euch schon Registrierkassen eingeführt? Ja Wahnsinn! Und was haben die vorher gemacht? Schriftlich addiert, handgeschriebene Quittung rausgegeben und das Geld in kleinen Blechkästen aufbewahrt?

Oder meintest Du Scannerkassen? ;-)

Nix für ungut,
Inge
#12
11.5.04, 20:11
Es ist bei Aldi zwar billig, aber gerade Obst und Gemüse ist oft ziemlich angeschlagen. kaufe aber auch da ein, eben weil es da billiger ist
-1
#13 Chrissi
11.5.04, 21:23
Hallo
also Aldi ist schon gut und Lidl auch . Kauflaund , da hast Du recht, ist unübersichtlich, aber wenn man sich einmal auskennt ist es gut. Die haben super Wochenangebote. Da schlage ich öfter zu.
Die Kassen bei kaufland sind flott .
Bie Aldi stört mich, daß zu wenig Kassen offen sind und bei Aldi-Nord die Pfand-Flaschen an der Kasse abgegeben werden.
Lidl hat ähnliche Probleme mit der Kasse .
2
#14 kriwi
11.5.04, 22:45
Ich habe mit den Kassiererinnen ein ganz anderes Problem, egal ob im Aldi oder sonstwo: die meisten sind nicht in der Lage, das Wechselgeld samt Kassenbon vernünftig in die Hand zu geben. Ich muss immer höllisch aufpassen, dass mir nix runterfällt und ich keinen Krampf im Handgelenk bekomme.
2
#15
12.5.04, 20:33
Plus und Penny sind ebenso gut.
Bei Aldi ist auch nicht alles Gold was glänzt.
-1
#16 Patricia
16.5.04, 10:35
Aldimania? es hat alles sein FÜR und WIDER! Ich gebe z, - sich Montagsmorgens mit einer Horde anderer Weiber um einen Satz Kinderleggings oder Turnschuhe zu prügeln, hat so seinen ganz eigenen Flair. Nichts destotrotz stehe ich vielen Aldi - Produkten mit großer Skepsis gegenüber, die Butter zum Beispiel hat bei Stiftung Warentest ziemlich bescheiden abgeschnitten. A propos Stiftung Warentest! Lidl bekam mal ganz übel eine auf die Fresse, weil sie überall mit SW warben, wobei die Prüfungsergebnisse zum einen schon recht alt waren und zum anderen sich nur um 7 Ecken auf das Produkt bezogen, - es konnte also durchaus sein, daß man nicht das Fresserchen meinte an sich sondern daß der Punkt aufgrund der Verpackung gegeben worden ist. Sie dürfen jetzt nicht mehr mit Stiftung Warentest werben, und auch Aldi ist nicht mehr DER Geheimtipp von dem es hieß er verkaufe nur Markenprodukte mit anderen Namen. Letztlich ist der Geldmacher das Verkaufen der sogenannten Kombinationsprodukten, also Fertiggerichten, wobei wirklich auffällt, daß GRUNDPRODUKTE immer schön unter Bergen der Kombis versteckt liegt.
Macht euch doch mal den Spaß und schaut oder besser " rechnet" in einem Supermarkt die verbrauchte Fläche für Frisch - und somit Grundprodukten nach und zählt mal nach, wieviele Kombinationsprodukte sich hingegen in einem Gang befinden? Das ist schon eine erstaunliche Rechnung! Das Schlimme daran ist, daß dem Käufer suggeriert wird, er BRAUCHE diese Nebenprodukte und das ist nicht richtig. Aus einem Pfund Erdbeeren kann ich Marmelade kochen von der ich weiß, wieviel Zucker drin ist und, wenn ich in der Nähe eines Bauern wohne, auch, wie die Erdbeeren behandelt wurden. Kaufe ich aber ganzjährig Erdbeermarmelade für 79 Cent, dann darf ich davon ausgehen, daß es sich dabei möglicherweise um genetisch manipulierte oder totgespritzte Erdbeeren einer mittleren Qualität handelt, deren Herstellungskosten pro Glas ggf. 15 Cent beträgt? Wenn überhaupt. Und ich kann nicht nachvollziehen, was ich alles mitesse. Wer einmal Butter selbst gerührt hat - vielleicht ein kleiner Ferienevent auf einem Bauernhof, der weiß, was Butter sein kann. Ich bin da in der Zwischenzeit recht empfindlich geworden! Letztlich rechnet sich für mich ein Einkauf bei einem Bauern der biologisch dynamisch arbeitet oder aber auf Nützlinge setzt, eher. Ein bißchen " Fleiß" beim einkaufen kann also nichts schaden. Einem gekochten Kohlrabi sieht man nicht an, ob er mal kleiner war, als ein aufgeblasener Wasserball mit leichtem Geschmack nach Alufolie, aber man kann es riechen und schmecken!
Aldi? Prima für Waschmittel, Kinderklamotten die eine Saison halten sollen... aber ansonsten? Nicht so ganz meins! Danke fürs Lesen! Mit ganz lieben Grüßen
#17 Alfred Krueger
20.5.04, 11:06
Ich finde es bedenklich, dass wohl die meisten Käufer nur auf den Preis gucken und sich um die Herkunft der Artikel nicht kümmern.
Eine andere Erklärung gibt es wohl nicht für den Erfolg der Non-Food-Artikel bei den Discountern. Dass bei der Produktion dieser Billigstartikel die Umwelt und die Menschenrechten in der Herstellerländern auf der strecke bleiben - wen juckt es...
#18 Marlene
23.5.04, 22:25
Ganz so billig, wie Aldi einmal war, ist es heute auch nicht mehr. Seit der Euro-Umstellung ist auch hier einiges richtig aufgeschlagen. Trotzdem kaufen wir auch einige Lebensmittel immer dort ein, weil im Großen und Ganzen das Preisleistungsverhältnis noch immer stimmt. Bei uns sind die Kassierer sehr schnell und freundlich. Im Gegensatz zum gegenüberliegenden Lidl-Geschäft. Dort hat man seine Ware noch nicht im Korb, da liegen dieSachen vom Hintermann schon dazwischen und das Personal ist sehr unfreundlich.
Bei Aldi finden wir die wöchentlichen Angebote sehr ensprechend, zumal die Qualität uns immer wieder überzeugt.
#19 WJWürselen
25.5.04, 18:02
Aldi ist the Best
#20
2.6.04, 14:07
MEINST DU ALDI NORD ODER ALDI SÜD?
#21
2.6.04, 15:08
da ich im Süden der Republik wohne, rede ich von Aldi Süd
1
#22 Petra Hellwig
28.6.04, 22:07
Hallo,
also mir gefällt Lidl ein Stück besser, er hat sehr viele Markenprodukte und ist nicht ganz so teuer wie Aldi. Finde ich zumindest.
#23 GiGi
6.7.04, 02:41
Lidl ist absolut eine Alternative zu Aldi. Die vielen Markenprodukte mit dem richtigen Namen sind eine Aufwertung. Das Obst- und Gemüseangebot ist zumindest quantitativ um Klassen besser, als bei Aldi.
1
#24 Christian
18.7.04, 23:42
Lieber Alfred Krüger,

Du magst es bedenklich finden dass viele Leute nur auf den Preis gucken aber manche haben einfach GAR KEINE ANDERE WAHL!

Ich lebe als Student von (Voll-) Waisenrente und einem kleinen Zuschuss von meinem Großvater, und wenn ich nicht in meiner Freizeit nur in der Bude hocken und die Wand anstarren will dann muss ich irgendwo sparen damit ich mal ausgehen kann.

Klar, wenn ich mal "groß bin" dann verdien ich tausend Millionen Euros im Jahr und kaufe Produkte ausm Öko-Markt die auch mein Gewissen befriedigen, aber bis dahin wird daraus leider nix.
#25 Toni
27.7.04, 16:12
Ich bin auch Aldi-Fan.
Darum hier ein Tip: lädt euch den Einkaufsplaner bei http://www.ewetel.net/~roland.wagner/ für nur 5€ runter. Das Tool ist ne feine Sache.
#26
27.8.04, 01:09
Ich kaufe regelmäßg im Lidl ein und war bis jetzt immer zufrieden. Salate usw. sind oft besser als wie im Aldi, dort lässt das Obst- und Gemüsesortiment sehr zu wünschen übrig.

@Alfred Krueger: Es soll auch Leute geben, die keine 5 Mio. Euro im Jahr verdienen, die jeden Cent 6x umdrehen müssen, bevor sie etwas kaufen. ;-)
1
#27 Anke
27.8.04, 13:26
kann Christian& Co nur zustimmen, lieber Alfred Krüger. Bin auch Student, da kann ich es mir finanziell nicht leisten, Obst und Gemüse aus umweltfreundlichen Bioanbau zu kaufen. Auch andere Sachen rücken dabei in den Hintergrund. Es mag nich korrekt sein, da stimme ich dir zu. Nur ne andere, finanzierbare Möglichkeit gibts für viele, auch mich, nun mal nicht. Doch auch ich gelobe Besserung, sobald ich nächstes Jahr nach dem Studium im Geld schwimme!
#28 Steve MacMurphy
27.8.04, 16:09
ALDi_Süd bittet durchaus meist gute Qualität zu günstigen Preisen. Allerdings kaufe ich längst nicht alles bei ALDI auch ist er nicht immer der billigste, manchmal ist auch die Qualität zum gleichen Preis woanders besser.
Obst und Gemüse kaufe ich z.B. lieber beim Accord hat den Vorteil, dass ich dort auch Getränke oder und frisch Fleisch und Wurst einkaufen kann. Außerdem sind einige Artikel der Eigenmarke z.B. Zucker besser + billiger als bei ALDI.
Für Obst und Gemüse empfehle ich zudem den Konkurenten LIDL da sin die Sachen von besserer Qualität und frischer. LIDL gibt es auch zwei Filiallen bei uns in der statt. Nimmt sich also nix.
Für Schokolade und Naschzeug ist meine empfehlung Penny. Gleicher Preis bei besserem Geschmack (Bsp. Nougatschokolade)
Angebote von Globus liegen manchmal auch unter dem Preis von ALDI und deshalb durchaus zu empfehlen. Wenn ich für das gleiche Geld auch ein Markenprodukt bekomme, greife ich im Zweifelsfall doch lieber zur Marke - aber nur dann.
Trotdem bestimmte Dinge kaufe ich grundsätzlich immer bei ALDI (z.B. Milch, Magarine, Dosensuppen, bestimmter Käse, Tiefkülprodukte und vieles mehr) und bin damit sehr zufrieden.
An der Kasse steht man im Durchschnitt bei all meinen Erfahrungen weniger lang als im LIDL, Penny etc an.
Nur meist bei Globus und immer bei Accord bin ich an der Kasse schneller fertig.
Fazit ALDI hat Vorteile aber es gibt auch alternativen dazu auch für Leute die günstig kaufen wollen.
#29 nordisch
3.9.04, 16:25
Aldi.... find ich gut.
Ein kleiner Tipp am rande: Wenn man keine Lust hat stundenlang anzustehen, und Ihr mit Einkaufszettel einkaufen geht, geht erst 10 min vor schluß in Laden dann erspart ihr euch das rumgestehe.Geht natürlich nur
wenn ihr wisst wo was steht.

p.s. Denkt an die Kassiererinnen - wollen auch mal feierabend haben :>
#30
17.9.04, 23:55
Mein Favorit ist PENNY!!
#31
21.9.04, 21:24
Das,dass Obst bzw. die Waren angeschlagen sind liegt daran das viele kunden sich manchmal benemen beim einkaufen wie die Schweine. und vielleicht sollte man auch mal bedenken was die kassierer oder Mitarbeiter leisten. Es sind auch nur Menschen.Oder denkt ihr die Mitarbeiter fangen erst dann zu arbeiten wann der Laden geöffnet wird ???? vielleicht sollte man mal den Menschen sehen an der Kasse und nicht die "dumme" Aldi verkäuferin.
#32 Utsch
22.9.04, 10:42
Aldi - Lidl und Co. Keiner von denen ist billig. Um günstig einzukaufen ist immernoch Fleissarbeit angesagt. Es gibt jede Menge andere Läden, die bestimmte Produkte günstiger haben, die Leistungen besser sind. Wichtig: nicht der Endpreis ist aussagekräftig, sondern der Einheitspreis. Nicht zuletzt auch sollte die Qualität nicht ganz auf der Strecke bleiben.
#33 Lux
24.9.04, 22:02
Aldi ist geil!
Meine Fanseite:
www.Aldifans.com
#34
27.10.04, 05:23
hallo!
also ich kombiniere immer plus und lidel aldi is mir hier bei uns nit so das ware aber ich geh hin... ab und an
und zu kaufland kann ich sagen ich find da alles was ich brauche.... aber ich hab hier keinen iner nähe .... nja nit zu empfehlen is norma hier bei uns sehr sehr geringe auswahal hälfte nur bekomms und b zu teuer dann lieber lidel aldi plus oder so :)
1
#35
16.11.04, 01:16
Ja, die Kassierer/innen im Aldi sind unglaublich schnell. So schnell, dass es mich ankotzt. Da hast noch nicht mal dein Zeug weggeräumt, schon fliegt das vom nächsten Kunden drauf. Zu stressig. Billig ist Aldi, aber Spaß macht da Einkaufen nicht
#36
16.11.04, 10:27
Ich schließe mich der Meinung von Alfred Krüger voll und ganz an und verdiene auch keine 5 Mio. im Jahr, bin ganz normaler Otto-Normal-Verbraucher und kaufe auch nicht im Bio-Markt. Außerdem sprach H. Krüger von den Non-food-Artikeln. Gestern z. B. gab es bei Aldi eine Mikrowelle mit Grill für 49,00 Euro. Bitte liebe Billig-Konsumenten, denkt doch mal ein kleines bisschen darüber nach und vielleicht auch wieder langsam ein bisschen um. Trotzdem kaufe auch ich manchmal Lebensmittel bei Aldi ein, aber nicht ausschließlich. Fragt Euch mal, ob man wirklich immer alles haben muss, nur weil es gerade superbillig bei Aldi und Co. im Angebot ist.

Mimo
#37
17.11.04, 07:26
Ich finde ALDI sehr gut.Das Angebot ist gut und die Qualität auch.Unsere Kassiererinnen sind schnell und freundlich.
Ich brauche nur über die Straße zu gehen und schon bin ich da.
1
#38
19.11.04, 18:53
mir gefällt beim Aldi die kassiererei nicht. Man bekommtseine Ware nicht so schnell in Wagen, wie die Kassiererin tippt dies ist Stress
#39
23.11.04, 12:06
Obst und Gemüse, besonders das letztere sind wohl bei Lidl besser. Immer schön frisch und schmeckt gut und ist auch nicht zermatscht oder verschimmelt, was ich bei Aldi oft erlebt habe. Ist auch günstig.
#40 Kiera
25.11.04, 13:38
Ich finde auch Aldi toll. Die Produkte schmecken immer gut, normalerweise so gut wie Markenprodukte. Ich spare ungefaehr 20 Euro pro Woche wenn ich nur bei Aldi kaufe.
#41
25.11.04, 18:07
Also ich bin überzeugtetr LIDL-Fan. Ich kaufe alles was geht dort ein. Ich weiß ganz genau wo was steht, und bin ganz schnell wieder draußen. Im Gegensatz zum ALDI habe ich dort den Vorteil mit Karte zahlen zu können. ICH BLEIB DABEI!! In den riesen Geschäften wie Kaufland oder REAL ist die Auswahl auch viel zu groß und unübersichtlich. Der Einkauf wird dort dann schnell 2-3 mal so teuer!!
#42 Conny
26.11.04, 11:32
An den *Arbeitslosen*
Ganz offensichtlich geht es in genanntem Buch um Fertigprodukte, z. B. aus dem Frost, denn in der Inhaltsangabe des Buches geht es um Inhaltsstoffe wie Glutamat und Co. Wer gesund essen will, kocht eh alles selbst, und dann weiß man auch, was im Essen drin ist.
Ich liebe Aldi und warte sehnsüchtig auf den Tag, an dem man mit Karte zahlen kann.
#43
27.11.04, 16:43
vielleicht kommt die karte ja nie. ich hoffs zumindest, weil es mit karte einfach länger dauert als bar zu zahln!! reg mich immer wieder drüber uf, wenn so en kartenzahler vor mir wegen nem 2 Euro-Betrag stundenlang lang für sowas braucht. bei beiträgen ab 100-200 Euro würd ichs ja verstehn, aba ansonsten könnt ich se jedesmal erwürgen. tu's aba nich. keine angst! ;-)
und zum aldi: find aldi gut, wenn man die "markenprodukte" unter falschen namen kaufen kann. warum sollte man für den markennamen noch extra dazuzahln, wenns gleiche drinsteckt?
#44
28.11.04, 19:10
natuerlich kaufe ich auch bei Aldi,Lidl, aber kein Gemüse oder Fleich. Herkunftsland Holland oder Belgien, na Sie wissen schon !lieber bei Gemüse etwas teuerer und dafür Qualität, das gleiche gilt für Fleisch Tiemehl darf wieder verfüttert werden ! u. a. (Kranke und tote Tiere an Vegetarier, bon appetit , für uns nicht ! )
#45 Manfred
29.11.04, 16:47
Lidl ist auch sehr günstig. Was mich allerding abschreckt dort zu kaufen, sind die miserablen Bedingungen zu denen die Angestellten dort arbeiten müssen. Außerdem sind da längjährige Mitarbeiter beschuldigt worden gklaut zu haben - und das nur um sie los zu werden (sind zu teuer). Hab das mal in einer Magazinsendung im Fernsehen gesehen. Deshalb gehe ich lieber zu ALDI.
#46 helga
1.12.04, 18:17
stimmt genau
#47 Quercus
2.12.04, 11:40
nene, wo man nicht mit ec-karte bezahlen kann, da kauf ich nciht ein ... dann lieber zu PLUS oder Lidl
#48
12.12.04, 08:00
Barzahlen soll schneller sein als mit Karte?
wenn dann die "omma" 2 Euro aus einem Sparstrumpf mit 1, 2, 5 Cent-Münzen passend abzählt .. dann lieber mit Karte,
und Aldi mag ich aus prinzip nicht!
#49 Engel
14.12.04, 15:33
Ich bin eigentlich auch sehr zufrieden mit Aldi. Das Obst und Gemüse lässt manchmal zu wünschen übrig, doch das kaufe ich dann halt bei Boni. Ich habe gelesen, dass die Produkte gut sein sollen, da sie meistens von guten Fabriken hergestellt werden, die auch "Markennahrung" produzieren. Aldi-Nahrung kann also nicht schlecht sein.
#50 Gerhard
18.12.04, 01:40
Grad heute stands in der Zeitung, dass Aldi Nord jetzt zum Jahresbeginn 2005 mit Kartenzahlung anfängt und Aldi Süd zur Jahresmitte nachziehen will!
Wieso ist Aldi Nord eigentlich immer siffiger als Aldi Sür? Hier im Düsseldorfer Raum liegen beide Filialen manchmal nur wenige Kilometer auseinander. Und Bei Lidel erlebe ich in der Regel die Gemüsetheke als sehr beanstandungswürdig was die Sauberkeit angeht.
Hier hat mir schonmal der Filialleiter selber bei Aldi die Sachen so schnell über den Scanner gezogen und das nächste nachgeschoben, dass irgendwas Schweres in meinen Einkaufwagen fiel und kaputt ging. Danach machte er mich noch blöd an.
Das sehnt man sich doch manchmal nach dem Tante Emma Laden zurück wo eben die alte dame vor einem noch in Ruhe ihr Kleingeld abzählen durfte, ohne das gleich alle anderen ausflippten.
Geht man in der Schweiz in einen größeren Laden, z.B. "Migros" und ihr werdet den Unterschied zu der Unfreundlichkeit in vielen deutschen Läden merken.
Da wird immer erst der eine Kund verabschiedet, bevor der nächste begrüßt wird. Hier wissen manchmal die Kassiererinnen nicht, ob sie gerade einen Mann oder eine Frau bedient haben. (Muss zugeben, Aldi bietet da - zumindest in meiner Stadt - eine Ausnahme!)
#51 Chris
16.1.05, 14:00
Also ich finde ALDI auch ganz gut. Man steht ab und zu zwar an einer längeren Schlange, dafür geht diese in einem schnellen Tempo nach vorn. Wenn die Schlange zu lang wird, dann wird immer eine 2. oder 3. Kasse aufgemacht. In euerm "Kaufland" sind die Schalngen an der Kasse zwar nicht so lang, man steht jedoch immer länger! Auf Aldi-Produkten MÜSSEN mindestens auf 4 Seiten Strichcodes sein, damit das scannen schnell geht. Schaut mal nach! :-)
Ebenso verstecken sich hinter den ALDI-Marken oft Markenhersteller, die zu bestimmten Zeiten einmal Ihre Ware für Supermärkte produzieren und zu anderen Zeiten wieder Ware für ALDI, die neutral verpackt in ein ALDI Umschlagslager transportiert wird. Ich kann ALDI nur empfehlen.
Obst und Gemüse ist auch bei ALDI frisch, wenn man es morgens einkauft. Abends waren halt auch schon viele Hände an der Ware ;-)
Was ich noch anmerken möchte, Aldi-Nord ist um einiges schlechter vom Aufbau der Märkte und der Produktpalette als ALDI-Süd ... habe 20 Jahre im ALDI-Nord Gebiet gewohnt und nun bin ich von ALDI-Süd überzeugt.

Für die, die aufs Geld achten müssen ist ALDI der beste Weg gesund und sparsam zu leben!

Einen schönen Sonntag noch!
#52
19.1.05, 10:12
Es gibt mittlerweile auch in Discountern, z.B. bei Plus Bioprodukte zum akzeptablen Preis!
#53
19.1.05, 22:19
Immer diese Karten-ZahlerINNEN!!! Da merkt man mal wieder, welche Dame auf Kosten ihres Mannes lebt und dann die 3,45 auch noch unbedingt mit karte zahlen muss! Hab noch NIE einen Mann im Supermarkt mit Karte zahlen sehen.... Schon sehr auffällig!
#54 auch ein ach so armer Student
20.1.05, 01:46
Ich bin ein Anhänger von Bargeldlosem zahlen ... und bin ein Mann ... also Augen auf.
Außerdem frag ich mich, ob gewissen Leute nichts anderes zu tun haben als Preise zu vergleichen und von einem Supermarkt zum anderen zu rennen nur um etwas um paar Cent billiger zu bekommen.
Außerdem macht sich hier irgendwie kein Mensch Gedanken um die Qualität und den Geschmack ... hauptsache billig.

Nicht Geiz ... sonder Qualität ist Geil!
#55 Ringel
20.1.05, 14:30
das mit den firmen, die neben marken- auch no-name Artikel verkaufen, vereinfacht ihr ein bissl. Frosta zum Beispiel produziert die besten Tiefkühlgerichte, als einziger Hersteller ohne zusatzstoffe. Frosta stellt aber auch für die Billig-Discounter Ware her, was dann als no name Produkt verkauft wird. Hierfür wird aber herkömmlich produziert, also mit Geschmacksverstärker und co! Beides von Frosta, aber in der Qualität liegen Welten dazwischen!
Auch verstehe ich, warum Leute, die sparen müssen, am Essen sparen. Das ist die Grundlage unserer Gesundheit, unseres wichtigsten Gutes!! Ich kauf mir auch mal Bio-Bananen und -Äpfel, muss aber nicht jede Woche in die Disco oder mir noch mehr Klamotten kaufen. Das Werteverständnis der meisten Leute steht total auf dem Kopf....
Bin übrigens auch ne arme Studentin, hab zurzeit 200 Euro im Monat, nach Abzug der Miete....
#56
23.1.05, 13:45
Lieber Manfred!
Bei LIDL wird man mit Sicherheit nicht so behandelt wie es Zeitungen etc. behaupten!
Glaube mir!;-)
Es sind vielleicht Dinge vorgekommen die nicht ganz i.O. waren aber das waren Einzelfälle die in jeder Firma vorkommen.
Also, nicht alles glauben was im Fernsehen kommt und wieder bei LIDL einkaufen!!!
Viele Grüße
#57
25.1.05, 18:24
Ich kann da nur allen zustimmen, die zu Kaufland halten. Bei uns ist es im Aldi grausam, lame Kassiererinnen, vieles sehr oft ausverkauft und zu teuer! Wenn ich im Kaufland genau dieselben Produkte (das billigste) kaufe, habe ich beim Grosseinkauf mindestens 50Euro gesparrt und bin schneller zuhause. obwohl ich zum kaufland ca. 20minuten fahren und der aldi "um die Ecke" ist.
Kaufland rulez
#58 Fish
25.1.05, 18:58
So Leute ! Bin auch bekennender Aldi Fan !
Wisst Ihr wie Ihr Geld spart ?? Einfach alles bei Aldi einkaufen. Oder bei Lidl.
Wenn ich wegen jedem cent Preisunterschied von Laden zu Laden Fahre (Auto) , verbrate ich das was ich "gespart" habe wieder beim Benzin !!! und bin so wieder bei plus minus 0 oder schlechter dran !!!
#59 Schnibbelslizer
26.1.05, 00:55
Ich lach mich tot über diesen ganzen Aldi-Quatsch! Einkaufen bei Metro mit Besucherkarte! Das spart!!!
#60 manuel p. aus e.
26.1.05, 12:45
Kauft doch einfach mal beim Penny ein. Gute Qualität zum günstigen Preis. Und an den Kassen ist immer gähnende Lehre. Optimal
#61 Roger Vill
27.1.05, 07:37
Das Einzige, was bei Aldi Zeit kostet sind die Kunden, die mit der einen Hand ihr Portemonnaie krampfhaft festhalten, und dabei einschlafen, wenn sie mit der anderen Hand die Ware auf das Band legen sollen.
Passiert aber leider in jedem Geschäft.
#62 Petra
28.1.05, 11:01
Ichhabe noch nicht im Lotto gewonnen und kaufe deshalb die meisten Produkte bei Aldi. Auch das "Grünzeug" ist frisch. Und bei den Sonderposten ist die Ware super, sogar der PC. Die Kassiererinnen sind flotti und freundlich. Also - mehr brauche ich nicht für meine Familie und ich, aber auch nicht weniger!!
#63
28.1.05, 14:20
Ja, die sind schon sehr fix im Aldi; kein Wunder, wenn die Angestellten geknechtet werden, bei bekanntwerden des ersten "Gewekschaftsgedankens" auch langjährige Mitarbeiter gekündigt werden und unbezahlte Überstunden schiebt...
trozdem günstig ists wirklich, weil...
#64 Iris
11.2.05, 12:36
auch auf die Gefahr hin, dass es jemand schon gepostet hat:

Welche Marke steckt dahinter? von Martina Schneider für 5,95€.

Erst lesen, dann von "Angriffen auf Geschmacksnerven" reden bzw. "Markenprodukte sind immer besser" vertreten.
#65 Toni
14.2.05, 12:46
Wenn Ihr wissen wollt, von wem Aldi, Lidl, Penny und Co. ihre Waren beziehen, schaut hier:
http://www.wer-zu-wem.de/thema/Handelsmarken.html
#66 Tina
18.2.05, 15:30
Hab auch ein paar mal im Aldi und Lidl eingekauft, doch letztendlich ziehe ich einen Supermarkt vor der alle Produkte von teuer bis billig führt. Das spart Zeit. Außerdem kaufe ich qualitativ hochwertige Saisonware auf dem Markt ein. Erst heute habe ich Äpfel vom Bodensee für 0,85/kilo gekauft.... ich sag euch eins: ich habe noch nie einen so wohlschmeckenden Apfel gegessen!!! Und der Preis ist der Hammer, oder? Genauso ist es auch mit anderen Saisonwaren... sehr lecker, günstig und man unterstützt die heimischen Händler. Auch Eier sind auf dem Markt bedeutend billiger...Bei uns gibt es häufig Angebote z.B. für Nudeln von barilla für 0.99 für ein Kilo. Kommt Aldi da preislich mit? Also, wenn man ein sich ein bißchen nach Angeboten und nach der Jahrezeit richtet, kann man auch für wenig Geld gute Ware kaufen!!!
#67
19.2.05, 14:50
Ich gehe ganz bewusst NICHT zu diesen Knebelketten, gebe lieber 10% mehr aus und unterstütze den kleinen Einzelhandel.
Diese Lebensmittelgrossketten knebeln die Lieferanten im wahrsten Sinne des Wortes "bis zum Bankrott"!!!
#68 Gitti
19.2.05, 18:51
ALDI ja in manchen Dingen. ALDI Nord hat ein schlechtes Gemüseangebot. Bei PLUS gibt es einige preisgünstige Bio- Produkte
#69 Aybi
20.2.05, 15:25
Aldi ist nicht schlecht, nur kann man da nicht mit Karte bezahlen. Ich habe gehört, dies soll sich ändern, stimmt das?
#70
21.2.05, 15:08
Seit ich in eine andere Stadt umgezogen bin ist Aldi für mich nicht mehr der Supermarkt Nr.1, weil es ständig lange Warteschlangen an den Kassen gibt und öfters Grundnahrungsmittel wie z.B.: Milch aus ist.
#71 Dagmarbeate
23.2.05, 15:53
Hallo,
also beim lesen bekommt man bald zuviel hier. Wist ihr eigentlich was hinter no-name AArtikel stekt?
Ich sag es euch. Es sind Überproduktionen großer Firmen. Und zwar weil sie dann billiger Produzieren können. Nur ein Beispiel : Tandil ist von Ariel und noch eins: Die Softkekse mit Orange oder Kirsche gefüllt sind vom Bahlsen. Noch eins : die Prinzenrolle ist von De Beukeler.
Kann noch beliebig weitermachen. Aber es gibt wirklich sehr gute ware bei Aldi.
Wenn mal ein Hersteller nicht gleichgute ware an Aldi liefert. Wird diese aus dem Sortiment genommen. Und wird ´s nie wieder bei Aldi geben.
#72 ***
6.3.05, 02:07
Habe mittlerweile festgestellt dass kaufland in ganz vielen sachen noch günstiger ist als aldi. also erst zum kaufland und den rest bei kaufland kaufen.
#73
6.3.05, 13:22
Hallo,

probiert auch mal norma aus! da sind einige sachen teilweise billiger als im aldi!
#74
6.3.05, 13:25
und übrigens... grundnahrungsmittel in billigdiscountern sind nicht schlecht, da ich eine 1 jährige tochter habe, schaue ich immer genau, was drin ist. das macht für mich, beispielsweise beim toastbrot- im kaufland 1.10euro, im norma 69cent- keinen unterschied.
#75 Dirk
12.3.05, 15:29
Ich nutze Lidl nur als ergänzende Einkaufsmöglichkeit, meist für Getränke und Hygieneartikel. Ansonsten ist mir die Auswahl zu klein. Außerdem bin ich Single und bei Obst und Gemüse musst du dort immer gleich riesige Vorratsmengen kaufen. Ebenso sieht es beim Fleisch aus. Da kaufe ich lieber an der Theke beim Edeka.

Der Grund, weshalb ich Lidl Aldi vorziehe liegt übrigens einzig und allein in den längeren Öffnungszeiten begründet. Da ich oft erst kurz vor 19:00 Uhr von der Arbeit komme, ist es mir lieber, bequem beim Lidl, der um 20 Uhr schließt, einzukaufen, als mich in den letzten 10 Minuten bei Aldi abzuhetzen.
#76
21.3.05, 11:12
Bei Aldi wird nur der Apfelsaft gekauft. Wurde auch von Stiftung Warentest für "Gut" befunden. Was aber am Wichtigesten ist: er schmeckt!
Gemüse und Obst kaufe ich nie wieder bei Aldi. Macht mal den Vergleich mit Obst vom Wochenmarkt. Dann rührt ihr das Aldi Zeug nie wieder an. Mag zwar auch frisch sein, aber es fehlt am Geschmack.
1
#77
25.3.05, 18:19
Ich bin Aldi-Fan!
Statt weniger kaufe ich mittlerweile immer mehr dort! Kaufland gibt es bei uns nicht, dafür einen großen Real, wo man "alles" kriegt. Grundnahrungsmittel kosten meist bei beiden Märkten dasselbe.
Zitonentee (für mich auch so ein Grundnahrungsmittel) im Real boykottiere ich, nachdem in den Nachfüllpacks des öfteren statt Zitronentee Pfirsichtee drin wqar, und erst recht, als die beim Verpackungsdesign auch den Geschmack neu designt haben. Passiert mir bei Aldi nicht. Irgendwer hat auf Schoki geschimpft. Dabei schmecken alle Sorten, die ich in meinem Leben bislang von Aldi hatte, besser als deren Äquivalente in anderen Märkten.
Das Obst und Gemüse ist meist topfrisch. Ganz im Gegensatz zu unserem Lidl, da gibt es keine Sorte, wo nicht schon irgendwo Schimmel dran ist. Ganz davon ab hat der Lidl bei uns furchtbare Gänge, bei Aldi kann man auch auf Ladenmitte mal irgendwo durch.
Ich zahle selbst dann nicht mit EC-Karte, wenn es in den Läden möglich ist. Code eintippen und bestätigen bzw. auf Bonausdruck warten und dann unterschreiben, da kann mir doch wohl keiner erzählen, dass das wirklich schneller geht, als einen Schein zu zücken und die Münzen in Empfang zu nehmen (Beispiel: gestern bei Aldi hatte die Kassiererin schon mein Wechselgeld in der Hand, bevor ich den Schein aus dem Portemonnaie draußen hatte).
Und selbst, wenn man mit EC-Karte zahlen kann, wird "Omma" weiterhin ihre Cent-Stücke rauskramen!
Auch als Single kann ich mit den großen Mengen gut leben. Im Sommer sind die Kilo-Packungen Tomaten für 'nen Euro Standard bei mir, ich mische sie vielen Nudelgerichten bei. Ist halt auch eine Sache, wie man sich seinen Wochenspeiseplan so gestaltet.
Die Non-Food-Artikel ... da muss man differenzieren. Billigklamotten sehen nun mal auch billig aus n den meisten Fällen, da darf man sich nichts vormachen. Auch, wenn Technik "verramscht" wird, wie Billig-Mikrowellen, da bin ich eher vorsichtig. Ist echt selten, dass ich was im Non-Food-Bereich kaufe.
Ansonsten lobe ich mir die Übersichtlichkeit, man hat schon seinen festen Einkaufsplan im Kopf, und man greift nicht auch noch hier und da zu, nur weil man es auch noch brauchen könnte - die Verlockung find ich in größeren Märkten viel größer. Ich praktiziere jedenfalls nicht dieses "och, ist billig, nehm ich auch noch mit"! Sondern kaufe gezielt meine Stammprodukte, die es bei uns unter Garantie nirgends günstiger gibt.
#78 McMoe
27.3.05, 22:22
Das Meiste kaufe ich auch bei Aldi; allerdings selten Gemüse, die Qualität lässt da doch meist zu wünschen übrig. Das kaufe ich dann doch lieber beim Bauern.
Übrigens Penny ist auch nicht schlecht.
#79 Burg
30.3.05, 18:18
Ihr geht mir mit eurer Geiz ist geil Kacke echt auf den Senkel!!! Aldi macht seine Lieferanten systematisch von sich abhängig, um sie dann noch mehr auszuwringen, bis ... na bis sie am Arsch sind, dann nimmt man sich nen anderen Lieferanten. Macht ja nichts! Das Personal macht sowieso alles, ist ja auch froh, dass sie überhaupt arbeiten dürfen. Deutschland Leckerland, Aldiland - armes Land!!! Außer unsren Aldis, die sind Milliadäre.
#80 distelfink
31.3.05, 02:29
wer moneten hat kann sein geld überall zum fenster rausschmeisen gell... mein motto jeder nach seinen möglich keiten usw ich bleribe aldi und co gewogen
#81 sabrina
31.3.05, 15:46
Ein bischen Sahne darüber, schmeckt ganz lecker
#82
1.4.05, 20:15
inzwischen kann man auch im aldi mit karte bezahlen.die kassiererinnin sind wirklich schnell.kaufe selbst auch nur grundnahrungsmittel...und den guten rotwein aus chile
#83 moe
3.4.05, 15:01
Ich mag ALDI nicht. Die Süd-Filialen sehen ja noch gut aus, aber Nord ist wirklich schlimm. Dann krieg ich dort immer nur die Hälfte von dem was ich brauch, die Mitarbeiter sind unfreundlich und nicht kundenorientiert. Der Laden ist schmuddelig und chaotisch. Nene.. da kauf ich lieber woanders. Mein Favorit ist tegut.. davon gibts hier eh die meisten Läden.
#84 Katja
3.4.05, 16:32
Ich find Aldi super. Also wir kaufen zu 90% bei Aldi ein. Auch Obst und gemüse. Grad vor kurzem hat mir ein Lebensmittelkontrolleur erzählt das Aldi was die frischen Lebensmittel angeht am besten abgeschnitten hat. Man muss nur da sein wenn die Verkäuferinnen die frische Ware auffüllen und das ist meistens MO/DO und SA morgens.
#85
10.4.05, 14:14
Aldi, Lidl,....
prüft Ihr auch die Zusätze (Konservierungsmittel, etc) eher ihr etwas einkauft?
Da bekomme ich den Brechreiz! Hauptsache billig. Dann aber die Krankenkassen belasten und jammern. Gutes Essen & Qualität ist in Deutschland ein Fremdwort. Billig, billig und sich veraschen lassen. Habe auch dazu gehört bis ich mich z.B. bei Ökotest informiert habe.

Gruß
die Genießerin
#86 Ilona Stano
14.4.05, 19:30
Nur ein Tipp,
bei Aldi kan man ad Sommer 2005 mit EC-Karte Einkaufen.
mfg.Ilona
#87 Sabine
29.4.05, 09:44
Nur so zur Info:
Kaufland gehört zum Lidl-Konzern.....
#88 Matthias
2.5.05, 15:53
Ich hasse ALDI: Der Laden vertritt Discount Mentalität pur. ALDI Bykottieren und gleichzeitig zu anderen Discountern zu gehen halte ich für Augenwischerei. Ich gehe lieber zu einem Bio-Laden. da schmecken die LKebensmittel, sind fairer produziert und kosten das,w as sie wert sind. Für alle deutschen Bauern ist ALDi und Co. die PEST!!
#89
7.5.05, 11:55
der Stau an den Kassen wird fast ausschließlich von den Kunden verursacht ! Zu langsam beim Beladen des Wagens und die Geldbörse hält man nicht in der Hand, sondern sucht erst umständlich ! Dies kostet eben Zeit - und dann auf die Mädels an der Kasse schimpfen.
#90
3.6.05, 02:12
Aldi hat nicht mehr die ganzen Markenhersteller an der Hand wie noch vor einigen Jahren. Der Preisdruck durch die Konkurrenz hat dafür gesorgt, daß wirkliche No-Name-Produkte in den Regalen landen.

In irgendeinem Beitrag hier hieß es, die "Kurpfalzrolle" (Schoko-Doppel-Kekse) seien von DeBeukelaer. Das waren sie auch mal, stimmt. Aber irgendwann paßte auf einmal der Kurpfalz-Keks nicht mehr in die Prinzenrollen-Dose... - warum nur, warum?! ;-)

So lebt Aldi denn immer noch vom Mythos "Markenhersteller" - und hat doch mittlerweile viele verdeckte Marken durch Billigware ersetzt.

Und billig ist nicht Preis-wert!!!
#91
12.6.05, 17:01
ich bin froh das man bei aldi nicht mit karte zahlen kann,das hält am längsten auf.Bei uns ist lidl mit dem Gemüse und Obst um Meilen schlechter.Verschimmelt verfault und um einiges teurer.Die verkäuferinnen bedaurere ich egal wo sie arbeiten.müssen sich dem Druck der Geschäftsleitung fügen und dann auch noch schlecht gelaunte nörgelnde kunden freundlich gegenüber treten.Also Ihr lieben beim nächsten Einkauf vieleicht etwas freundlicher.
#92 Danni
19.6.05, 21:38
Ich fonde manches kann man von Aldi holen und ist auch voll lecker, aber zum beispiel das Obst und Gemüse kannst Du voll vergessen, es sei denn es kommt grad ganz frisch.Aber echt schlimm, teilweise sogar verschimmelt.Ech schäbig, die denken wohl Aldigänger fressen alles!!!!!!!!1
#93 Netti
6.7.05, 12:33
Aldi hat das EC-Karten-Alter endlich erreicht. *freu* wurde auch zeit. also geh ich wieder lieber zu Aldi auch die Öffnungszeiten sind wirklich spitze. Ab und an bin ich noch im Kaufland und kaufe selbstverständlich die K-produkte
#94 michi
23.7.05, 19:29
Also, ich bin der Ansicht Aldi und Lidl sind sich sehr ähnlich.Ich gehe auch sehr gern in diese Geschäfte, leider lässt das Obst und Gemüse bei uns sehr zu wünschen übrig, sofern man freitag mittag noch etwas davon bekommt.Ansonsten kaufe ich sehr oft bei Kaufland ein. Die Angebote dort sind toll.Bei uns gibt es jeden Tag nach 18.30Uhr Obst und Gemüse zum meist halben Preis.Denn am nächsten Tag kommt ja wieder neue Ware und da muß die "alte"raus.Aber die ist immer in Ordnung.
#95 Shifra
5.8.05, 01:42
ich mag den Laden überhaupt nicht. Zwar ist das image ja inzwischen fast "in", aber auf mich wirken diese Discounter alle enorm beklemmend. Die Leute die da arbeiten eingeschlossen. Da wird bis aufs Blut gespart und dementsprechend fühle ich mich, wenn ich da rauskomme. Früher haben wir da die Polen-Päckchen mit gepackt udn alle armen LEute sind dorthin einkaufen gegangen. Vielleicht assoziiere ich das damit. Mir wird da jedenfalls fast schlecht, auch wenn das übertrieben klingt. und wenn ich das Gemüse da sehe, meine Güte.... dann esse ich ja lieber gleich Büchsenessen.
Vielleicht bin ich auch nur ein Gewohnheitstier. Ich gehe seit jahren in Toom und real.... wobei real mir auch schon manchmal assig vorkommt. Ganz schlimm ist Kaufland... aber die haben wiederum super Obst. Aber auch kein Bio.
#96 doris
15.8.05, 23:22
shifra, ich muss schon sagen, erstens musst du einen gut gefüllten geldbeutel haben, denn sonst würdest du nicht so reden. zweitens kennst du dich bei aldi nicht aus. aldi hat auch bio!!! ich bin auch nicht mit allem einverstanden, aber bevor toom, norma, lidl, penny und wie sie alle heissen kamen, war aldi da, für viele die sich vielleicht sonst nichts hätten leisten können. aber ich stelle fest, wenn ich am abend einkaufe, sehe ich sehr viele geschäftsleute, die dort einkaufen, also assimässig ist aldi bestimmt nicht.
#97
16.8.05, 17:39
Nö, "assimäßig" sind nur die von dir genannten Geschäftsleute, die bei Aldi kaufen, obwohl sie sich auch Ware leisten könnten, die unter menschenwürdigeren Bedingungen verkauft werden.
#98 Jana
26.8.05, 18:20
Habe neulich in einer Zeitschrift Laboranalysen über Olivenöl gelesen. Darin schnitt das Olivenöl von Lidl gut ab, während das Bio-Olivenöl nicht wirklich Bio war und zudem 3x so teuer.
#99
28.8.05, 00:24
Mein Favorit ist "HIT" !!
#100
30.8.05, 19:21
hmmm.... also hab vor 2 tagen nen hackfleischtest von "ökotest" gelesen.. und naja.. das thema aldi is für mich vorbei... von 25 getesteten hackfleischproben war aldi die aller aller schlechteste... da kann ich auch zum lidl fahren die sind noch nicht ganz so überlaufen wie aldi.. und die kassiererinnen sind genauso schnell ;)
aber jedem das seine
und grüße an den darm.. die e.cola bazillos im hackfleisch haben ja auch was für sich wa ^^
#101
12.9.05, 21:45
Danke für das Lob für die schnellen KassierenrInnen beim Aldi.. ich bin eine von denen
#102
15.9.05, 19:24
ok.
ich oute mich als Lidl-mitarbeiter und sage gleich das es mich stört(regelrecht ankotzt)
das wir immer im gleichem Atemzug wie ALDI genant werden wenn es um schlechtes geht.
Aber!!! bei uns wird wert darauf gelegt nicht so zusein wie Aldi.
Wir wollen nicht nur als Discounter angesehen werden.Und an der Kasse ist das so ein Problem- mit den Kunden-.Aber das auszuführen dauert zu lang,vielleicht beim nächsten Mal.
Schau Dich mal um wir bauen ständig neu und erwitern den Markt. schau doch mal in einen freundlichen,sauberen,billigenusw. Lidl-Markt.
#103 Marie-Stephanie Send
18.9.05, 21:18
Aber Tipp mit Lidl ist überhaupt nicht gut.Ist viel zu teuer
#104 Simon
19.9.05, 17:13
kommentar ist ein wenig alt, inzwischen gibt es lidl mMn häufiger als aldi
und im aldi haben die leider nur noch die laserscanner, sodass die kassiererinnen, die das ding nicht bedienen können, extrem lange schlangen produzieren
#105
19.9.05, 18:37
Die Fa. Lidl verweigert seinem Personal Rechte, die sonst jedem in diesem Land zustehen. Die haben schon einen ganzen Laden geschlossen, weil dort ein Betriebsrat gebildet wurde. Ein paar Straßen weiter haben sie dann enen neuen Laden aufgemacht. Eine Sauerei! Lieber zu Aldi gehen!
#106 Maryjane
20.9.05, 10:16
Aldi ist wirklich eine empfehlung wert!es gab letztens einige berichte in mehreren zeitungen: Aldi verkauft nicht irgendwelche "billigmarken",wie es von vielen gedascht wird.Nein,es sind alles markenartikel (nur der name wird geändert)Chips zB sind von Bahlsen.Küchenrollen sind die teuren von "Zewa" und so weiter. und nicht immer das teuerste ist immer gut genug!alte weisheit von meiner mom und ich habs mehr als einmal am eigenen leib erfahren.Geht zu aldi,packt einen ganzen einkaufswagen voll bis oben hin!und danach geht ihr zu einem "normalen" supermarkt und macht das selbe nochmal!ihr werdet den drastischen unteraschied merken.mein schatz war selbst ganz erstaunt,das er bei alsi n wagen vollpacken kann und über die hälfte weniger zahlt als anderswo!!!!!
#107 engel81
27.9.05, 01:27
kann ich nur zu stimmen
#108 hans
28.9.05, 19:55
Schaut euch doch mal die Zutatenlisten an, auch wenn es lästig ist.
Nitrat im Käse, Aroma(synthetisch!), Konservierungsstoffe, Emulgatoren, in fast allen "Nahrungsmitteln", und immer mehr Menschen leiden an Allergien und bekommen
Krebs.
Wenn ich sehe, wieviele Menschen diese Chemiecocktails an ihren Nachswuchs verfüttern, stehen mir die Haare zu Berge.
#109 esha
28.10.05, 14:33
Bin total happy, dass Aldi jetzt vegetarische Fleisch-Ersatz-Produkte anbietet. Reformhäuser mit ihren Apothekenpreisen müssen wohl spätestens jetzt umdenken ...
#110
31.10.05, 12:28
Also, ich kann ja durchaus verstehen, dass viele skeptisch sind, weil Aldi so billig ist und deshalb angeblich nicht in der Lage ist gute Qualität zu liefern.
Wenn man einen Aldi betritt, wird ganz offentsichtlich, dass an allen Ecken und Enden Geld gespart wird. Die Produkte werden auf Paletten in den Laden gestellt und nicht aufwendig in Regale geräumt. Aldi kann außerdem sehr günstig einkaufen (das hat net immer was mit kriminellen oder unmoralischen Machenschaften zu tun), weil sie einfach riesige Mengen abnehmen, weil es von einem Produkt ja immer nur eine Sorte gibt und nicht 5. Dadurch vereinfacht sich für Aldi auch die Planung, Bestellung und Lieferung, weil alles in riesigen Mengen abläuft. Merke: Nicht alles aus dem Aldi ist nur weil es günstig ist von armen, blinden thailändischen Kindern mundgeklöppelt.

Des weiteren: Es kann eigentlich gar nicht sein, dass die Kassiererinnen im Aldi langsamer sind als die woanders, vor allem nciht seit es die Scanner gibt. Es ist nämlich so, dass auf den Aldi-Produkten der Scannerstreifen rund ums Produkt angebracht ist und nicht wie sonst an einer kleinen Stelle. Das Drehen und Wenden des Produktes bleiben also im Aldi aus. Sonst habe ich das noch nirgends gesehen.
#111
16.11.05, 16:11
Leute, Leute...
Aldi verkauft keine Markenprodukte unter anderem Namen... Da gibt es den tollen Tip auf die EWG-Nummer (im Oval) zu schauen, um zu erkennen welches Produkt tatsächlich dahinter steckt. Das ist absoluter Quatsch. Die EWG-Nr. ist lediglich ein Genusstauglichkeitskennzeichen, dass den Produktionsort identifiziert. Nun ist es kein Geheimnis, dass Aldi keine eigenen Produktionsstätten hat, sondern bei bestehenden Lebensmittelabfüllern und -produzenten einkauft. Es gibt bei Aldi eine Menge Molkereiprodukte, die die selbe EWG-Nr. haben wie z. B. Landliebe-Produkte. Trotzdem ist der Aldi-Joghurt qualitativ wesentlich schlechter als das Markenprodukt, für das hochwertigere Zutaten verwendet werden.

Außerdem ist es nach wie vor so, dass die Discounter wie Aldi und Lidl sämtliche Lebensmittelproduzenten dazu nötigen für sie zu produzieren, und dass meist zu Preisen, die gerade die Kosten decken. Das führt zwar nicht zur Pleite der Firma, tut aber dem deutschen Wirtschaftssystem alles andere als gut.
Drum meine Empfehlung: ab und zu mal bei Edeka einkaufen - einfach um das Gewissen zu beruhigen. Denn über die hohen Arbeitslosenzahlen meckern und Fan von Aldi zu sein ist leider PARADOX.
#112
21.11.05, 12:30
Genau!
#113
29.11.05, 20:31
Ekelfleischskandal, Pestizidgemüseskandal, Lebensmittelpanscherei mit e-sonstwas und Getrickse mit künstlichem Aroma?
Nee Danke!
#114
29.11.05, 20:38
Irgendwer bleibt bei dem ganzen Billiggeramsche auf der Strecke:
Der Hersteller, der Zwischenhändler oder der Kunde. Die Herren Discounter bieten ihr Zeug nicht aus lauter Nächstenliebe so billig an.
Der Qualitätsstandard wird immer schlechter, ordentliche Geschäftsleute werden ruiniert, und irgendwann gibt es nur noch zwei oder drei große Ramschladenketten.
Dann müssen wir alle dort einkaufen.
Viel Spaß!
1
#115 unknown
3.12.05, 21:04
Also Leute! Es wird mal Zeit das ihr das Aldi-Prinzip kennenlernt. Einige haben es erkannt manche kapieren einfach nichts. Es ist bewiesen, dass sich fast nur Markenprodukte dahinter verbergen warum das so ist, ist eigentlich ganz einfach: Aldi kauft ein in Riesenmengen bei einer bekannten firma bezahlt aber erst die ware in drei monaten nur so können sie es gewinnbringend verkaufen, weil die Hohe Qualitätsware nicht so billig ist. So nun etwas zu den BIO Konsumenten und Frischwaren essern. Die zum Metzger gehen. Weil ja alles kritisiert wird was auf den Packungen steht was drin ist. Ich bin froh, dass es drauf steht, denn ich weiß dann was ich esse. Was ich beim Metzger bekomme weiß ich nämlich nicht, wer da rumgepopelt hat wohlmöglich noch rein gesabbert hat und soweiter ich will es garnicht wissen es wiedert mich an. Und es ist prinzipiell egal wo du einkaufst, denn wenn du keinen eigenen bauernhof hast kein eigenes gemüse kein eigenes Fleisch und soweiter anbaust und herstellst vergesst es. Denn mittlerweile ist alles mit chemie versehen. Denn selbst die bauern benutzen wunder dünger und chemikalien, denn sonst würden die ernten ganz schön mies aussehen. Kauft lieber in billigen discountern wie aldi lidl etc. Denn ihre eigenmarken sind markenprodukte. Aber wer meint was von den namhaften herstellern zu kaufen, bitte schön es ist euer geld was ihr verprasst. Und ihr merkt den geschmacksunterschied sowieso nicht denn es ist reine einbildung. Habe schon sämtliche aldi Produkte an Personen ausprobiert die auch meinten für mich kommen nur markenprodukte in Frage: Ergebnis war niemand hat es gemerkt. Tja ihr werdet es schon trainieren müssen um es zu merken. In jedem Test fallen die Markenartikel nämlich durch wenn die Konsumenten es nicht wissen welches das markenprodukt ist und welches nicht.!!! Haltet euch das alle mal vor augen und denkt lieber sparbewusst. Denn alles was teuer ist ist niemals besser!!!! Qualität bekommt ihr nur wenn ihr es selber herstellt alles andere ist reine Fusch!
#116
3.12.05, 22:54
Ich kaufe mir doch keinen Chemiefraß, nur weil er billig ist. Pfui Deibel!
#117
6.12.05, 20:50
Was ihr nur alle mit euren Markenprodukten habt!
Wieso soll eine Industriepansche, die unter einem Markennamen verkauft wird, besser sein als die Industriepansche ohne Marke?
#118 Manfred Schuermann
17.12.05, 16:33
Markenhersteller verkaufen zweigleisig:
Einmal als Marke. Da macht die Werbung oft bis zu einem Drittel (!!!) des Umsatzes aus. (So wird "kostenloses" Free-TV auch zum teuersten Fernsehen, weil man es über den Kauf von Markenprodukten mitbezahlt.) Auf den Preis umgelegt werden auch sämtliche Amortisationen für Maschinen und Personal.

Ein andermal als Eigenmarke des jeweiligen Handels. Da werden nur die reinen Betriebs- und Wareneinsatz(Rohstoff)kosten umgelegt und andere Verpackungen benutzt.

Wer "Pfanni" bei ALDI kauft, der weiß, um wieviel Pfanni als Markenprodukt "zu teuer" ist, weil allerhand Kram - auch die Werbung - mitfinanziert werden muss.

Das kann man jetzt beliebig so weiterführen. ALDI bietet jeweils bestmögliche Qualität, die auch für den Kunden preiswert zu beschaffen ist. Wer als Lieferant ALDI übers Ohr hauen will, fliegt von einer Sekunde auf die nächste raus.

ALDI bezahlt übrigens nicht erst nach drei Monaten, sondern stets PROMPT. Deshalb beliefert man ALDI auch gern; man muß dem Geld nicht nachlaufen.
#119
17.12.05, 22:12
Wer bei den Discountern einkauft, fördert die Lebensmittelpanscherei, weil zu den billigen Preisen kein Hersteller ordentliche Lebensmittel produzieren kann.
#120
23.12.05, 21:36
Geiz ist nicht geil.
Geiz ist bescheuert.
#121 schneekugel 2000
26.12.05, 21:14
mag lidl nicht so gern wegen der Personalpolitik - die ist wirklich nicht das Gelbe vom Ei -
#122
28.12.05, 20:57
ich mag es nicht, wenn Natriumnitrat im Käse ist.
#123 texaner
8.1.06, 14:56
Ich habe mir bei Weldbild das Buch über Aldie gekauft, Ihr glaubt gar nicht wie viele nahmhafte Hersteller unter anderem Namen ihre Produkte bei Aldie verkaufen.
#124 Mercedesfahrer
17.1.06, 23:42
wir kaufen schon seit über 15 Jahren bei ALDI fast alle Lebensmittel und vieles andere des täglichen Lebens. Wie sonst könnten wir uns den teuren Mercedes leisten !!!
#125 Martin
19.1.06, 08:27
Komm mal nach Werlte, da kannst du das genaue Gegenteil erleben. Das unfreundlichste Personal, voll gestellte Wege, „frisches Obst & Gemüse“ und Kassiererinnen die wohl aus der Schweiz kommen. Wir gehen da schon lange nicht mehr hin.
#126 Martin
19.1.06, 08:30
Komm mal nach Werlte, da kannst du das genaue Gegenteil erleben. Das unfreundlichste Personal, voll gestellte Wege, „frisches Obst & Gemüse“ und Kassiererinnen die wohl aus der Schweiz kommen. Wir gehen da schon lange nicht mehr hin.
#127
7.2.06, 13:40
Auf die antwort: Wer bei den Discountern einkauft fördert die lebensmittel panscherei

Nicht die Discounter verursachen die panscherei, sondern die geld gier der unternehmen!!
Wo ist denn größtenteils das vergammelte wildfleich gelandet??
In feinkostgeschäften und feinschmeker lokalen!!
#128 Kl.
8.2.06, 21:13
Manche wissen garnicht, dass Lidl und Kaufland der gleiche "Auflauf" ist - die sitzen im selben Haus! Kaufland is nur größer! Aber die K-Classic-Produkte sin die gleichen wie Lidl-Nonames (zB bei Milch, Mehl, Nudelz, ...)
Ich kauf gerne bei Aldi! Gute Sachen zum kl. Price, haben zwar nicht alles in Angebot - aber sons is der optimal - auch die Aktionsartikel sind spitze - und die Ware is gut deklariert - also nix auszusetzen! Lidl, Penny, Plus, REWE & Co. sind auch nicht schlecht - für Fleisch & Wurst bevorzuge ich allerdings EDEKA! Rindergulsch ausm Aldi is für unser Hund, der frisst dat gerne!
#129
17.2.06, 16:58
Ja der ALDI ist gut aber der LIDL nicht find ich !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich würd niemanden empfehlen zum TOOM-MAKT zu gehen.
WER SOLL SICH DENN DA ZURECHT FINDEN ???????

VON ~~~MIR~~~
#130
18.2.06, 23:58
Schau mal auf http://www.verdi.de und www.attacc.de wie lidl ihre angestellten behandelt und bilde dir dann selbst eine meinung über lidl! schönen gruß
#131
2.3.06, 19:53
Das is vieleicht möglich, aber weist du, wie ALDI die Händler abzockt?!
#132 T.S.
2.3.06, 20:15
Ich glaub hier muss mal eindeutiger zwischen Discounter, Supermarkt und Großverbrauchermarkt unterschieden werden:

- Discounter (Aldi, Penny, Lidl..) Grundberdürfnis wird abgedeckt, aber nur eine Sort Mehl, eine Sorte Klopapier etc. Auf Service wird verzichtet. Reinste Massenabfertigung

- Supermarkt (Rewe, Edeka, Spar,...) Je Produktgrppe gibt es mehrere zu Auswahl z.B. Geschmack, Größe etc. Service wird i.d.R. großgeschrieben. Mitarbeiter können i.d.R. detailierte Beratung geben. Neben den Markenprodukten gibt es Eigenmarken wie "Ja!" von Rewe und ermöglicht GENAUSO güsntig einzukaufen wie im Discounter! Preise weichen nur gering ab. Man kann nunmal Marken mit Eigenmarken vergleichen, das ist klar.

- Großverbrauchermärkte wie Toom, Kaufland sind sozusagen eine Mischung von beidem.


Um Klar zu stellen, jedes System hat ihre Vor- und Nachteile, muss jeder selber wissen, ob lieber Beratung oder nicht, viel Auswahl, Marken oder Comarke.
Dann mal viel Spaß! :-)
#133 T.S.
2.3.06, 20:19
Ich finds Schwachsinn zu schreiben: "gehe nie zu XYZ!" Muss jeder selsbt wissen was er für Bedürfnisse, Sympathie oder Antisympathie hat. Und wenn mal ein Supermarkt dreckig sein sollte, ist nicht jeder der anderen 13 000 Supermärkte in D. ebenfalls dreckig. Ich arbeite im Lebenmitteleinzelhandel und muss immer wieder feststellen, das grundsätzlich alles über einen Kamm gezogen wird. Wo ich natürlich nicht jedem seine freie Meinung verbieten möchte. Nur Objektivität ist gefragt :-) hehe
#134
20.3.06, 23:30
Wenn ich nicht schnell genug bin, schmeißt die Kassiererin selbst den Krempel in den Wagen, und die schweren Flaschen landen auf den Bananen. Ich finde die Atmosphäre, die durch diese Hektik entsteht, nur würdelos und scheußlich.
Deswegen kaufe ich lieber in Geschäften ein, die mit etwas mehr Liebe betrieben werden, und wo ich als Kunde geachtet werde. Das hat doch auch etwas mit Lebensqualität zu tun. Leider hat sich hierzulande die Billigramscher-Mentalität so sehr verbreitet, daß die meisten guten Läden schon lange geschlossen sind.
Man könnte meinen, es herrsche große Not hierzulande, aber die Leute sind einfach nur gedankenlos und geizig.
#135
21.3.06, 10:00
Supa!!!
#136 Sarah
24.3.06, 18:54
Also Leute!
Erstmal zu beginn: Bei Aldi wird das Obst und Gemüse täglich frisch geliefert. Und ich kann da überhaupt nicht meckern. Klar kann es mal sein das es da mal was fauliges gibt aber wo gibt es das nicht. Die Mitarbeiter schauen mehrmals täglich nach dem Obst und sotieren aus wer es noch nicht gesehen hat. Dann zu den Kommentaren: Lange Schlangen und zu schnelles kasieren: Erst wollt ihr nicht so lange warten aber wenn ihr dann dran seit ist es euch dann doch zu schnell. Versetzt euch mal in die Kassierkraft was die mit für einen Druck arbeitet. Und bei uns bemühen sie sich immer freundlich zu bleiben nur wenn ich da einige Leute sehe die die Mädels an der Kasse so richtig anschnauzen wieso das nicht etwas langsamer gehen kann, kann ich nur sagen Respekt an die Kassierer, denn sie bleiben auch iin solchen Situationen meist ruhig und freundlich. Sie sind auch nur Menschen.
#137 Barzahler Müller
25.3.06, 18:16
Sarah schrieb: "Die Mitarbeiter schauen mehrmals täglich nach dem Obst und sotieren aus wer es noch nicht gesehen hat."

Da hast du ganz recht, allerdings wird nur das aussortiert, was sichtbar! verdorben ist.
Da die Sachen in Folie verpackt sind, sehen sie sehr lange frisch aus, auch wenn sie schon tagelang herumliegen.
Aus "gutem" Grund gibt es weder ein Verpack- noch ein Haltbarkeitsdatum.
Ich mußte schon oft verdorbene Sachen, frisch gekauft, nach dem auspacken zuhause wegwerfen, weil sie nicht mehr genießbar waren.
Und was "frisch" eingeräumt wird, kommt in der Regel aus dem Kühlraum.
Wer weiß, wie lange es dort schon herumgelegen hat.
Wenn ich wirklich frisches Obst und Gemüse haben will, gehe ich zu einem Obstgemüseladen, von dem ich weiß, daß er seine Ware täglich frisch von der Großmarkthalle bezieht.
#138
26.3.06, 11:22
Sollen die Mitarbeiter jetzt auch noch alle Packungen aufreisen damit sie sehen können Was faul ist und was nicht. Es lässt sich nun mal nicht verhindern das da was faules dabei ist. Und ja du hast recht das das Obst und Gemüse (aber nicht alle Sorten). kommen aus der Kühle aber nur aus der Kühle im LKW. Und die Mitarbeiter stehen nicht umsonst morgens früh um 6.00 auf der Matte. Denn genau da wird das frische Obst eingeräumt und jetzt schon werden die ersten Kontrollen vorgenommen. Und es ist jeden morgen das gleiche. Und MHD auf Obst und Gemüse hast du das irgendwo schon mal gesehen. Ist mir schon klar das das zeug nicht 4 -5 Wochen haltbar ist aber das weis woll jeder. Also dann mach doch demnächst wenn du Obst einkaufst gleich´an der Kasse denn Deckel oder Folie ab und wenn was ist machst du Umtausch. Oder meinst du die Verkäufer haben da was dagegen. ausserdem schaffe ich selber im Aldi und weis das woll mit am besten.
#139
27.3.06, 19:11
Was spricht dagegen, die Packungen mit einem Datum zu versehen, wenn die Sachen wirklich frisch sind ? Ich habe keine Lust, jedesmal herumzuspekulieren, ob das Gemüse jetzt noch frisch ist oder nicht. Bei verpacktem Obst und Gemüse gehe ich grundsätzlich davon aus, daß es nicht frisch ist. Wer wirklich frische Ware verkauft, muß sie nicht in Folie verpacken.
#140 xxx
31.3.06, 20:51
Hallo....
danke sehr, denn ich bin seit 15 Jahren im Aldi beschäftigt. Aber es gibt immer wieder welche denen das doch noch viel zu lange dauert, aber die gibt es wohl überall !!! Nur das wir noch nebenbei sehr viel machen müssen, vergessen viele !
#141 Anja
31.3.06, 21:01
Genau da muß ich dir recht geben, viele sind nur ständig am Meckern, man soll doch auch mal an die Kassiererinnen denken, die können nicht nur an ne Kasse sitzen....die müssen echt viel und schnell und HART arbeiten, wer das nicht selber erlebt hat, kann da nicht mit reden und irgendwann ist auch mal Feierabend. Guckt doch mal in so einen gr. Laden wieviele Verkäuferinnen da sind.....denke mal auch die wären verdammt froh wenn sie besser besetzt wären, denkt da mal drüber nach.
#142
3.4.06, 21:18
Die Kassiererinnen und Kassierer haben in der Tat eine schwere Belastung zu tragen und sind trotzdem meistens sehr freundlich.
Sie bekommen halt den Unmut der Käufer zu spüren und müssen ihn aushalten.
Sie können nichts dafür, wenn das Gemüse vergammelt ist und der Käse mit Konservierungsstoffen verpanscht ist.
#143 tom
21.4.06, 18:19
Das ist doch ein Märchen, daß ALDI billiger ist. also ich kaufe nur im EDEKA, da habe ich nämlich die Auswahl und wenn ich Billigprodukte will, dann bekomme ich die dort ganz genauso, ob das jetzt Mehl oder Waschmittel ist, die haben von allem eben AUCH das Billigprodukt....
#144 Heizkostensparer
23.4.06, 12:36
Also zu Lidl geh ich überhaupt nicht. Lidl gehört zur Schwarz-Gruppe und die ist ein Unternehmen der Scientology, nur mal so nebenbei. Wem das egal sein sollte, dem sei mitgeteilt, dass er mit Einkäufen bei Lidl eine Sekte unterstützt, die im Begriff ist, unsere christlich-demokratische Werteordnung zu untergraben. Aldi geht mir mittlerweile nur noch auf die Nerven. Hallo? Die haben nichtmal Haargel! Wem das reicht, bitee, aber ich finde 600-700 Artikel einfach ein bissl dürftig. Mein absoluter Favorit ist Plus. Die haben einen gesunden Mix aus Marken- und Eigenprodukten, und, ganz wichtig, sie haben eine eigene Bio-Marke, die um einiges günstiger ist als der Krempel ausm Bioladen. Außerdem lege ich auch Wert auf ein bißchen Freundlichkeit beim Einkauf. Habt ihr euch die Kassiererinnen bei Aldi mal angesehen? Die schauen so, als wollten sie einem gleich ins gesicht springen. Und bei Lidl arbeiten nur Ladies, die jedesmal nachfragen müssen, was Du gerade gesagt hast, weil sie kaum unsere Sprache sprechen. Plus und Edeka, das sind meine Favoriten.
#145 schlumpf
24.4.06, 01:28
@heizkostensparer: 1. die "eigene biomarke" ist der discountertrend des jahres 2006 und mit sicherheit kein alleinstellungsmerkmal von plus. 2. wer "600-700 Artikel ein bißchen dürftig" findet, hat das prinzip "discounter" nicht verstanden. 3. gratuliere, wenn du in einer stadt mit freundlichen plus-mitarbeitern lebst. bei uns sind die "aldis" von einer derart stoischen freundlichkeit, daß es fast unerklärlich ist - es sei denn, DORT wären sie mitglieder einer eso-sekte. 4. über das mit lidl und scientology würde ich allerdings gern mehr wissen; wenn das stimmte, würde ich einen bogen um lidl machen...
#146 schlumpf
24.4.06, 01:32
...PS zu 4.: zumal dann auch "Kaufland/Handelshof" scientologymäßig unterwegs wäre, denn Kaufland/Handelshof gehört ja zu Lidl.
#147 peter
24.4.06, 09:21
@heizkostensparer
"Discounter-Bio" und "Bioladen-Bio" sind 2 verschiedene Schuhe. Die Discounter deklarieren nach der EU Bio-Verordnung. Die Bioladen halten sich an die weit schärferen Vorgaben von demeter, bioland etc.
Trotzallem ist Discounter Bio besser als gar keine Kontrolle.
#148
24.4.06, 09:57
Und Plus gehört zu Kaiser/Tengelmann. Spar, Edeka und Hornbach Baumarkt gehört zur Wasgau. Wo gehören eigentlich Netto und Penny dazu?
(mal ganz Dumm frag?)
#149 schlumpf
24.4.06, 10:01
@peter + @heizkostensparer:
wer zu discountpreisen einkaufen und trotzdem wenigstens einen funken sauberen ökogewissens haben will, sollte zur NORMA gehen: da gibt es ungewöhnlich viele sachen, die von "ökotest" mit "gut" oder "sehr gut" bewertet wurden: senf, mehl, zahnpasta, zucker u.v.a. Klar, es gibt trotzdem kein richtiges leben im falschen, aber das ist doch besser als nichts...
#150 schlumpf
24.4.06, 10:04
@9:57: penny gehört zu rewe, netto zu edeka.
#151 edi
24.4.06, 14:59
kaufe obst und gemüse möglichst auf dem markt. kaum preisunterschiede, meist sogar günstiger, und in qualität und geschmack liegen dazwischen welten.
versuche, weniger bei discountern zu kaufen, da sparen wir am falschen ende.
#152 Henker
27.4.06, 01:25
*seufz*
Wenn ich es mir doch mal wieder erlauben könnte, bei Aldi und/oder Penny/Lidl einzukaufen...
Ich bleibe bis zum Aufschwung bei Walmart, denn die Preise bleiben unten - immer.
#153 Seif
3.5.06, 22:13
Vielleicht schafft es der Walmart ja, alle anderen plattzumachen.
Vor hat er es wohl.
Dann müssen wir alle da einkaufen!
#154
7.5.06, 00:24
(siehe 17.1. Mercedesfahrer):
das sind mir wirklich die Richtigen! Gehst wohl nur arbeiten um Deinen Schlitten zu bezahlen, he?!?
Ich würde ja sagen, an der falschen Stelle gespart, aber schon klar, hauptsache nen dicken Schlitten vor der Tür. Der Schein nach aussen muss ja gewahrt werden...*kopfschüttel*
#155
9.5.06, 20:27
Aldi und Lidil sind meine favorits... dort wird man noch als Kunde gesehen und bekommt man noch wat für das GELD! Die Qualität ist auch super... brauche keine anderen Märkte... dort gebe ich net mehr meine Kaufkraft, weil diese den Kunden manipulieren..vorallem Kaufland...!!!
#156 schlumpf
10.5.06, 10:11
@20:27: "lidil", mein Lieber, ist der Mutterkonzern von Kaufland. Guten Morgen, wir leben im Monopolkapitalismus - deine "Kaufkraft" landet letztlich immer in der gleichen Tasche, egal bei welchem (ha, ha) "Wettbewerber" Du sie deponierst...
#157 Sepp
10.5.06, 22:24
Daß es heutzutage schwer ist, richtige Qualitätsware zu bekommen, haben wir den Discountern beziehungsweise unserer eigenen Geizgeilheit zu verdanken. Die Discounter haben innerhalb der letzten 20 Jahre den Qualitätsstandard aller Waren
konsequent nach unten gedrückt und mit ihren Preiskämpfen die meisten guten Geschäfte und Anbieter von Qualitätswaren in den Ruin getrieben.
Wer jung ist, kennt nur den heutigen Qualitätsstandard und hält ihn für normal.
Vieles, was heute auf dem Markt ist, erinnert in der Qualität sehr an die Ostblockwaren vergangener Zeiten.
Wer kennt nicht die billigen "Schnäppchen", die entweder gar nicht richtig funktionieren oder nach kurzer Zeit ihren Geist aufgeben.
Noch besteht zwischen verschiedenen Ladenketten eine gewisse Konkurrenz, die allerdings immer geringer wird.
Wir werden alle ein böses Erwachen erleben, wenn der am Schluß übrigebliebene Monopolist das Sagen hat.
Dann gibt es nämlich keine Alternative, wohl oder übel werden wir alle bei einem Konzern einkaufen müssen.
Und der wird dann die Preise und die Qualität bestimmen.
Was das bedeutet, kann man sich ohne viel Phantasie vorstellen.
#158 Sepp
10.5.06, 22:51
Allen Aldi-Fans sei die Lektüre des Buches
„Die Ernährungslüge - Wie uns die Lebensmittelindustrie um den Verstand bringt“ (Droemer-Verlag, ISBN 3-426-
27286-5)
dringend empfohlen. Es ist sehr aufschlußreich.
#159
11.5.06, 00:31
@sepp und @alle: ...und natürlich der film "we feed the world"!
#160 Müf
14.5.06, 20:19
"Ich finde Aldi einfach klasse"

Ich nicht.
#161 Sepp
18.5.06, 18:09
Aldi-nee danke!
#162
7.6.06, 10:03
Der erbseneintopf kann ich nur entfehlen für 0,49€.Der bohneneintopf dagegen ist sehr dünne eine Kartoffel reinreiben,ist er auch gut.
#163 rüdiger
7.6.06, 11:22
Dosensuppen müssen meistens sowieso verfeinert werden. Egal, ob sie nun von Aldi, Lidl oder Lacroix sind. Denn überall sind Geschmacksverstärker und das versammelte Chemie-ABC verarbeitet. Lest mal das Taschenbuch "Meine Suppe lügt". Dann faßt ihr keine Suppe mehr an!
#164 rüdiger
7.6.06, 11:26
Der Titel heißt richtig:
D i e Suppe lügt.
#165
7.6.06, 15:24
da ich ein alter Mann bin, eine kleine Rente habe an der Tanke immer teuerer ist werde icke immer bei ALDI einkaufen manne.
#166 Jolanthe
7.6.06, 22:22
Ich, Jolanthe, kaufe niemals nicht beim Aldi oder Lidl ein, weil ich lieber woanders einkaufe.
Bin mal neugiereig, wielange mein Spruch stehenbleibt.
#167 gerdrut von der alm
14.6.06, 09:20
also aldi ist ja so ein dummer laden zwar billig aber hat fasr garnichts sorry aba das musste sein
#168 der kopfschüttler
20.6.06, 13:59
@jolanthe:
gratulation zu diesem geistreichen beitrag.
ich, der kopfschüttler, bedaure leute wie dich.
#169 Jolanthe
20.6.06, 20:51
@ kopfschüttler
Danke für Gratulation und Anteilnahme.
Ich werde dich in mein Abendgebet einschließen.
Und schüttel mal nicht zu feste, dein Kopp kann nix dafür.
#170 olli
21.6.06, 01:42
Jolanthe
wir freun uns, dass de dich wieder erholt hast.
#171 Martin
30.6.06, 12:12
guck mal auf verpackungsgrößen bei aldi und bei artikeln die auch z.b. bei globus verkauft werden ;-) ...

Brandt zwieback z.b. der ist bei aldi billiger aber es ist auch einiges weniger drin!
#172 Max
24.7.06, 10:50
Bei ALdi kann man auch mit karte kaufe!!!
#173 kate
15.8.06, 20:43
ich arbeite selber bei aldi schnell bin ich jetzt auch schon sehr sogar schneller wie meine kollegen obwohl ich erst seid 1 jahr meine ausbildung da mache
#174 Robi
21.8.06, 21:50
Guckt Euch mal einen Bericht über Schweinemast, Hühnezucht etc. an und überlegt mal, was es in den letzten Jahren für Lebensmittelskandale gab - dank Leuten wie Euch, die sich für ach so clever halten, wenn sie beim Einkauf `nen Euro sparen! Wie wär´s mit qualitativ hochwertigen Grundnahrungsmitteln, dafür weniger Chips, Cola und Zigaretten und Ihr habt noch viel mehr gespart als bei Aldi und es schmeckt besser!
1
#175 Robi
21.8.06, 22:00
Guckt Euch mal einen Bericht über Schweinemast, Hühnezucht etc. an und überlegt mal, was es in den letzten Jahren für Lebensmittelskandale gab - dank Leuten wie Euch, die sich für ach so clever halten, wenn sie beim Einkauf `nen Euro sparen! Wie wär´s mit qualitativ hochwertigen Grundnahrungsmitteln, dafür weniger Chips, Cola und Zigaretten und Ihr habt noch viel mehr gespart als bei Aldi und es schmeckt besser!
Ach ja, und Tandil ist gar nicht von Ariel, sondern kommt manchmal von Henkel. Aber nicht immer. Außerdem: nur weil es von derselben Firma hergestellt wird, ist nicht unbedingt dasselbe Produkt in der Packung. Und wer hier von "gutem" Preis-Leistungsverhältnis spricht: die Leistung kennt doch kein Mensch. Oder weißt Du, Marlene, welche Arbeitsleistung und welche finanziellen Aufwendungen der Bauer hatte, dessen Kuh Deine Milch produziert hat? Nur weil die oft so billig ist, denken die Menschen, Milch ist nur ein paar Cent pro Liter wert. Aber das glaubt Ihr doch nicht wirklich, oder? Das Ergebnis: die Qualität der Nahrungsmittel nimmt immer mehr ab und dann wird wieder gejammert und es gibt Skandale und alle sind sauer.
#176 Nochmal
21.8.06, 22:05
Literaturemfehlung: Die Billiglüge, Franz Kotteder.
Filmempfehlung: We feed the world
-1
#177 GutmenschentumVerweigerer
22.8.06, 08:03
Nö ^^ @ Robi! Schau ich mir sicher nicht an.
Und warum wohl?
Weil solche "Gutmenschen" wie du meinen, uns sowieso alle Nase lang ellenlange Vorträge über unsere "Vergehen" aufklären zu müssen.
Manche Schüße gehen halt auch nach hinten los!
#178
22.8.06, 10:07
Soooo billig ist Aldi nun auch wieder nicht. Man glaubt das immer nur, weil Aldi über diese vielen Jahre hinweg ein Billig-Image zementiert hat, das in den Köpfen der VerbraucherInnen verankert ist und dort wohl auch nie wieder rausgehen wird. Dann noch etwas: Vor Einführung des Euro hat Aldi die Preise kräftig nach oben befördert, um dann kurz nach Einführung des Euro preislich wieder auf normal zu gehen. Das ist Kundenverarsche. Für wie blöd halten die einen eigentlich?
Mein Eindruck ist, dass Kaufland mit den vielen Sonderangeboten günstiger als Aldi ist. Die K-Produkte sind übrigens sehr gut und sehr günstig. Das soll aber keine abschließende Bewertung sein, da ja nicht abzusehen ist, wo Kaufland sich hinentwickeln wird.
Was Lidl anbelangt: Wie man so hört und was so in den Zeitungen steht, soll bei den Lidl-MitarbeiterInnen das "Klima der Angst" herrschen (hire & fire, schlechte Arbeitsbedingungen, etc. So soll quasi über Nacht sogar eine Lidl-Filiale geschlossen worden sein, weil die MitarbeiterInnen einen Betriebsrat etablieren wollten). Die können einem ja leid tun. Von daher: Soll man dieses System auch noch unterstützen?
#179 ille-
22.8.06, 10:21
Hi, @all,
das Lidl auch ein Ableger von Kaufland ist und das im Kaufland auch Menschenschinder auf Achse sind, das wollt Ihr wohl alle vergessen.
Der Schwabe ist steinreich und stellt auch nur Praktikanten und Studenten vorrangig ein.
Du kannst hingehen, wohin Du willst, als Verbraucher wirst Du überall übers Ohr gezogen.
Na gut, Fleisch hole ich bei meinem kleinen Schlachter, da sehe ich die Tierhälften hängen und am Wochenende ist vieles aus, weil erst am Montag neues Frischfleisch kommt.
Wo wohl Kaufland am Montag knackfrisches gehacktes Fleisch hernimmt? *grins*
#180
22.8.06, 10:30
Hab gerade nachlesen müssen, dass Kaufland scientologymäßig unterwegs sein soll. Hmmm. Und wo kauf ich nun ein?
#181
23.8.06, 07:52
Und der Hackfleisch-Umetikettier-Skandal war - na? - genau! Nicht bei Aldi/Lidl, sondern im teuren Real-Markt - und jetzt?
#182
24.8.06, 23:18
Also am liebsten geh ich zum tengelmann!
Die sind immer ganz nett und nehmen sich für die kunden auch zeit...
Ich geh lieber in einen laden wo ich gut behandelt werde und zahl gerne ein paar euros mehr...
ausserdem möchte ich das essen worauf ich gerade lust habe und nicht weil es gerade günstig ist, weil beim essen sollte man nicht ans sparen denken....
#183 Kurt Z.
27.8.06, 13:16
Also Lidl hat fast doppelt so viele Filialen wie ALDI !
#184 Sandy
30.8.06, 11:18
Naja, billig ist ja schön und gut - nur fehlt meist die qualität und für die gesundheit ist weißes mehl und weiße nudeln sowie der andere aldi-pamps sicher nicht der tipp nr.1.
allerdings muß ich aldi zugute halten auch bio-lebensmittel (begrenzt) anzubieten. bei aldi kann man also durchaus kaufen aber für meinen geschmack nur in sehr begrenzten umfang.
#185 Andre
30.8.06, 21:13
also den ersten beiden punkten kann ich zustimmt ...
aber bei dem aldi der bei uns in der nähe ist dauert das eine ewigkeit bis man da durch die kasse durchgekommen ist !!!
#186 wieder
30.8.06, 21:23
Literaturemfehlung: Die Billiglüge, Franz Kotteder.
Filmempfehlung: We feed the world
#187 sweet-honey
3.9.06, 18:17
Ich finde ALDI super aber manchmal sind die Produkte nicht so frisch wie man sich das wünscht! Aber ALDI ist sehr preisgünstig... billiger als LIDL!!!
#188 eine ALDI kassiererin
5.9.06, 00:13
da hier ja so einiges über aldi steht,leider konnte ich nicht alles lesen habe nur einige der neuen beiträge gelesen,muss ich doch mal was los werden...
stehe ich morgens um 6 uhr im laden nur weil ich nix anderes zu tun habe??? nein wir wollen den kunden frische ware bieten...nur deshalb....an der kasse langes warten? wüsste mal gerne in welchen filialen ihr einkauft? bei uns gibts das nicht!!hier hat nicht einer von euch ne ahnung wie wir arbeiten...alle sehen nur die kassiererinnen...aber das neben dem kassieren auch die ware aufgefüllt werden muss und man eine ganze schicht lang nur stress hat...sieht keiner ...einzelhandel scheint bei einigen ja echt ein faulenzer job zu sein...stellt euch selbst mal hin ...macht unsere arbeit und wenn ihr dann immer noch der meinung seid meckern zu müssen... tut es ...aber solange ihr keine ahnung habt was dahinter steckt damit ihr eure ordentliche frische ware habt...sagt besser gar nix...von wegen kassierer zu langsam, zu wenig personal,...abgesehen davon wenn neue kolleginnen eingearbeitet sind und das erste mal alleine an der kasse ...die sind nervös und die schnelligkeit kommt nicht von heute auf morgen sondern mit der zeit..und in "eurer" filiale erkennt ihr ganz bestimmt auch die neuen gesichter und für die neuen sollte man verständnis haben wie in jedem anderen job auch :-)
#189 eine ALDI kassiererin
5.9.06, 00:16
bevor ich es vergesse..ich liebe meinen job...und würde ihn trotz stress gegen keinen anderen tauschen wollen :-)
#190 sonnenblume
6.9.06, 12:33
Aldi kommt für mich selten in frage. Gut und Billigprodukte sind auch im Marktkauf erhältlich.Lidl hat MARKENPRODUKTE aber sonst kaufe ich gerne die Lasange vom Lidl
#191
6.9.06, 23:56
ich habe gerade die meinungen über aldi & co gelesen arbeite selbst schon lange bei lidl und muss mal was los werden die kassirerinen haben eine vorgabe wieviel artikel sie pro minute über den scanner ziehen müssen und nicht nur bri uns ist das so aber ich kann sagen unser gemüsse und brot ist jeden tag frisch wird sehr grossen wert draufgelegt
#192 Luca Toni
9.9.06, 16:53
Habt ihr den Bericht bei Stern-TV gesehen? Bei Aldi werden echt super Markenartikel unter no-name Produkten verkauft.

Schaut doch mal auf die Website:
http://www.lebensmittelmarken.de/

Ist übrigens nicht nur bei Aldi so, sondern bei eigentlich allen Supermärkten...könnt ihr auf der Homepage auch sehen.

Viel Spaß dabei und gebt mir eure Comments zu der Seite ab - bitte.
#193 Glory
10.9.06, 13:50
Ich bin eigentlich nur von Lidl und Kaufland überzeugt. Denn da ist das ganze nicht nur preiswert, die Ware ist auch noch von hoher Qualität!
#194 Chris
18.9.06, 18:25
Also ich finde auch, das Aldi nicht so der Renner ist, die frische bleibt meist auf der
Strecke. Ich bin eine Weile da einkaufen gegange und es sind teilweise schimmlige und abgelaufene Waren im Regal. Die Kassierer in meiner Filiale fanden es auch nicht für nötig, als die Schlange mal 10 Meter lang war, eine zweite Kasse zu öffnen. Da war ich richtig wütend. Als mir dann der Kassierer sagte, das ich alle 6er packs bitte aufs Band legen solle, sagte ich nein, er könne seinen Hintern von seinem Stuhl heben. Mir ist es zu schwer alle Getränke aufs Band zu legen. Da kam der Filialleiter, dem ich dann ein paar Takte erzählt habe. Jedenfalls geh ich jetzt ganz selten einkaufen meist in eine andere Filiale.
#195 CMP
19.10.06, 13:54
Ganz toll! Ganz schnell, extrem billig - hauptsache die Kleinerzeuger hinunterwirtschaften und dem armen ALDI etwas finanziell unterstützen... Gott sei Dank gibt es ja in Zukunft nur noch Wal Mart, Aldi und weitere BILLIG Discounter.
Und was ist mit den Landwirten?!
Leute, denkt mal nach...!!!
#196 Christina
22.10.06, 19:12
ALSO ich arbeite bei KAUFLAND, mal an der Info, mal an der Kasse, und ich will jetzt mal dazu was sagen, unsere Kassiererinnen sind nicht langsam, das können wir uns garnicht erlauben, da wir die Schnelligkeitsgarantie haben, schonmal was davon gehlört?Wenn nicht dann lest doch mal unsere Leistungen! http://www.Kaufland.de Und zu Aldi kann ich nur sagen gehe ich garnicht mehr, ich kauf sogut wie alles bei uns im Laden ein, weil ich mich jedesmal darüber aufrege das die nur eine Kasse auf haben, besonders Freitag und Samstag ist das der pure Horror.
#197 Labbes
15.11.06, 22:51
Man sollte nicht immer alles über einen Kamm scheren....In jedem Markt sind gute und schlechte sachen.
Und genauso ist das auch vom Standort anhängig, wo der Aldi steht...weil jeder Aldi ist anders.

Also ich finde das man in jedem Markt etwas gute findet, wenn man die Zeit hätte müsste man von ALDI zu PENNY zu LIDL zu HIT zu KAUFLAND usw.
#198 Oma Mume
26.1.07, 08:58
Die Zeit verändert offenbar alles --- auch den Aldi. Mittlerweile gibt es bei zB "Kaufland" etliche Artikel sogar billiger als bei Aldi -- und die Qualität der Waren hat zumindest bei unserem Aldi hier sehr stark nachgelassen - Aldi ? Keine Empfehlung mehr
#199 Tyra
4.2.07, 17:20
ich gehe auch liebend gern bei aldi & plus oder rewe (ab und zu) einkaufen!bei aldi kaufe ich auch hackfleisch u.s.w bei plus eher bio produkte.ihr schimpft alle über aldi bzw. die meisten!aber einige gehen auch zu mc donalds,burger king und wie der rest auch heissen mag essen darüber würd ich mir mal gedanken machen wie "gesund" da das essen ist?!
#200 Icki
4.2.07, 20:14
Tyra, ich denke du kannst davon ausgehen, dass die Leute, die aus ernährungstechnischen Gründen nicht beim Discounter kaufen, auch nicht zu Fast-Food-Ketten gehen
(Ich hingegen kaufe bei LIDL, weil das der einzige in zuFuß-Nähe ist, find BK und McDo aber doof.)
#201 FrauElster
16.2.07, 21:20
Ich habe erst vor wenigen Wochen Aldi für mich entdeckt - in der Nähe öffnete eine neue Filiale. Nachdem ich vier Wochen lang alle meine Einkäufe ausschließlich dort erledigte um mir ein Bild machen zu können, muss ich sagen, dass ich total begeistert bin von dem Konzept (bodenständig, praktisch und völlig ausreichend) und von den dort angebotenen Waren. Die Qualität finde ich bei dem Preis erstaunlich hochwärtig, die Lebensmittel geschmacklich kaum zu überbieten. Die Preise finde ich nicht anders als anderswo, nur bekomme ich für das Geld nirgendwo eine höhere Qualität - so sehe ich Aldi. Ich bin begeisterte Aldianerin!
#202 h3h3
16.3.07, 16:14
ich finde auch aldi auch gut !!!!:)
#203 RRetzbach
17.3.07, 20:00
Punkt zwei ist enorm wichtig. ALDI ist in diesem Fall international eine der wenigen Hyper/Supermarktketten, die um den dadurch entstehenden Vorteil wissen und ihn für sich einsetzen.

ALDI Einkaufen macht mehr und langanhaltender Spaß als irgendwo sonst!
#204 nino
22.3.07, 21:14
naja,aldi wenn es anders net geht,lidl immer wieder gern 99,99% kaufe dort ein,aldi ist mir zu langsam und dann die türken die dir alles vom nase reumen.billig ist net gleich schlech z.b test bei greenpeace haben gezeigt das die pestizide belastung im discounter sehr nidriger war,nach dem bio produkte kommt lidl und weit entfernt kommt aldi süd/nord UND WAS SEHR wichtig ist lidl hat sehr viel BIO produkte und aldi?nie gesehn und troz alles jede geht dort einkaufen wo es am schönsten ist.
1
#205 Norma Kassierer
31.3.07, 16:18
Hi @all,

Ich bin Azubi im Discounter NORMA, sicherlich nicht jedem bekannt, da wir noch einer der kleinsten Lebensmittelketten sind.

Ich finde es schade, dass sehr viele sich so gegen die Discounter wehren und trotzdem dort regelmäßig einkaufen gehen. Statistiken sagen schon aus, dass jeder 2. Haushalt in Deutschland allein im ALDI regelmäßig einkauft. Dann kommen aber auch noch die anderen wie LIDL, NORMA, PENNY oder PLUS dazu. Nach den Aussagen hier, wollen wohl doch mehr sagen, dass sie nie dort einkaufen. vielleicht schämen sich auch manche, dies hier zugeben zu wollen.

also ich möchte ersteinmal etwas zu den Discountern Allgemein sagen: sie machen nicht, wie manche behaupten die Landwirte kaputt, sondern bezahlen sie genau so, wie es auch ein Supermarkt macht, nur eben verzichten Discounter auf überhöhte Preise und damit auf Umsatz und bieten die Ware, immer mehr Artikel, unter dem Einkaufspreis an. Und genau da kommt das Wahre Discountersystem dazu. Beispiel Aldi. ALDI kauft die Ware ein. Wenige Tage später wird die Ware gliefert an das Zentrallager. Von hier aus wird es in wenigen Tagen komplett auf die Filialen verteilt. also ein Joghurt oder Butter ist im Verkauf normal 3-5 Tage alt. Nun wird bei Aldi alle 2 Tage ein komplettes Lager umgewälzt und verkauft (Durchschnittlich). Erst nach 30 Tagen wird dann die Ware, die schon längst verkauft wurde bezahlt. Die Vertragshändler sind damit einverstanden und freuen sich auch oft, auf die Nachfrage der Discounter, irgendwie müssen auch die ihre Ware losbekommen. Während der 20-25 Tage, wo die Märkte das komplette Geld haben, wird dies in Kleinkredite oder auf Banken angelegt und gut vermehrt. Die Zinsen und Aktienzuwächse sind der eigentliche Gewinn der Discounter. Also nicht die Qualität der Produkte, sondern das Verkaufsystem macht die Discounter so günstig. erst nach dem Aufstreben der Discounter mussten dann auch die Supermarktketten wie Kaufland REWE, Real mitziehen und haben die gemeinsamen Marken "Ja" und "K-Klassic" eingeführt um auch selbst günsitge Ware anbieten zu können und die Leute weiterhin in den Markt zu locken.

Selbst bin ich viel an der Kasse eingeteilt und freue mich eigentlich auf jeden Kunden, den man sieht. Es birngt mir freude, da man zu manchen gewisse Beziehungen aufbauen und mit ihnen normal reden kann. Bin ich auch kein Drängler sondern möchte die Kunden gut behandeln. So beginne ich erst mit dem nächsten Kunden, wenn ich den vorherigen verabschiedet habe. Mein Kassiertempo muss ich allerdings den Vorschriften der Firma anpassen. Mind. 40 Artikel pro Minute sind da auf jeden Fall drin. Sonst kann es Probleme geben. Allerdings kann man dieses Ziel auch erreichen, wenn man nicht so schnell ist und ziwschendrin den Kassiervorgang kurz anhält. Dann zählt die Kasse nicht mehr weiter und der Kunde hat Zeit, an der Kasse wieder Platz zu machen. Danach geht es wieder normal weiter.^^

Also ich hoffe, manche ändern nun ihre Meinung zu Discountern und ich hoffe ich konnte euch mal etwas für die Allgemeinbildung beibringen.
#206 Sandra D.
31.3.07, 19:33
Hallo Norma Kassierer,
du hast ja die Verkaufsstrategien super gut erklärt, finde ich toll. Man weiß ja sonst gar nicht wie das so abläuft.
Ich kaufe auch gerne bei Norma ein, die haben ein reichhaltiges Angebot auch an Markenartikeln. Leider ist unsere ziemlich schmuddelig und unübersichtlich, da zu klein. Außerdem ist die Filialleiterin furchtbar unhöflich. Sie sagt zwar bitte und danke, aber du merkst ihr den Unwillen an. Klar kann man nicht immer gut drauf sein, aber die macht zu jeder Tagezeit ein Gesicht wie die Kuh wenns donnert.
#207
18.4.07, 21:46
Hallo Norma-Kassierer.
Ich gehe auch bei Aldo einkaufen, aber finde trotzdem, dass dadurch die Wirtschaft nicht unbedingt angekurbelt wird. Denn das, woran die Discounter am meisten sparen, ist das Personal. Ich selbst arbeite bei Rewe, wir haben in unserem Laden (großes Rewe-Center) immer 4-6 Kassiererinnen, 1 Mitarbeiter am Obst&Gemüse, ca. 10 im Service Bereich (Wurst und Käse) und nch so 2 Leute im Laden. Bei Aldo sehe ich wenns hoch kommt insgesamt 4 Mitarbeiter gleichzeitig. Daher kommt der große Preisunterschied. Dadurch wird auch ein Teufelskreis begünstigt: Weniger Personal - weniger Leute haben Arbeit - weniger Leute können einkaufen.
Es ist klar, dass man bei Aldi gute und günstige Dinge bekommt. Doch ich bei Rewe bekomme ich ein sehr viel größeres Angebot und mehr Service. Wir haben auch keine Vorgaben, wie schnell wir kassieren müssen. Wenns voll wir,d machen wir einfach noch eine Kasse auf.
#208 s'Bärbele
18.4.07, 23:12
Also in dem Rewe-Markt, in dem ich gelegentlich einkaufe, kann man das Personal auch suchen! Da gibt es zwar Leute, die die Regale auffüllen, die haben aber von nichts eine Ahnung. Verkäuferinnen sind kaum vorhanden. Ich gehe halt hin und besorge die Sachen, die ich bei ALDI und PLUS nicht kriege, also wegen des Sortiments, aber bestimmt nicht wegen der guten Beratung oder den netten Verkäuferinnen oder so.
#209
1.5.07, 20:04
Ich arbeite bei ALDI. Und wenn ich das hier so lese kann ich nur sagen: Da sieht man mal wieder wieviele Leute keine Ahnung von der Sache haben (z.B. Ich gehe da nicht hin, weil da zu wenig Personal rumläuft). Keine Ahnung aber seinen Senf dazugeben. Ich möchte nicht wissen wieviele von denen, die jetzt über ALDI gemeckert haben bei uns einkaufen kommen.
#210 Norma Kassierer
4.5.07, 04:23
Hi Sandra D.,
Leider hast du Recht, die Nachteile von unserem Markt sind immernoch die oft kleinen Läden, wo man vollstopft und die Mangelnde Werbungszuteilung, was das arbeiten nicht sehr einfach macht. Wenn man Artikel der Werbung in manchen Filialen nicht bekommt, dann ist das irgendwo schwach. Dann kommen die ersten Leute extra um 8:00 Uhr um noch etwas zu bekommen, und werden da schon enttäuscht. Für uns nicht immer einfach es ihnen zu erklären, da viele denken, wir könnten die Menge selbst bestimmen. Das ist denke ich der häufigste Grund, warum unser Personal im Norma oft gereizt oder unhöflich ist. Ich Versuche das beste daraus zu machen, habe auch viel in meinem Markt für die Kundenfreundlichkeit (vorallem wenn ich an der Kasse bin) verbessert. Dazu gehört das richtige abkassieren, freundlich sein, Erst den Kunden verabschieden, bevor der nächste dran kommt,... . Ich Versuche mein Bestes, trotz der oben genannten Probleme, auf die Kunden einzugehen, und durch das Lob mancher Kunden freue ich mich auch jeden Tag aufs neue, denn ich weiß, dass ich von den Kunden gut angenommen werde, und gesamt stimmt das Arbeitsklima dann auch wieder.

PS: War erst 3x im Aldi, einmal davon bei meinem Vorstellungsgespräch. Gehe selbst zu Kaufland, Plus oder Rewe. Norma natürlich auch^^
#211 Erwin
30.6.07, 10:06
Die Aldi Seite sollte mal aktualisiert werden, denn Aldi ist nicht immer der billigste
#212 pluspromoter
17.7.07, 02:21
Plus is' auch prieeeeeeeeema!
#213 plusnegator
17.7.07, 02:27
Plus ist nicht immer frisch - Almighurt z.B hatte schon ein paar mal Schimmel oben 'drauf, kein Scherz! Haltbarkeitsdatum war noch nicht abgelaufen, und stand bei mir auch nicht lange 'rum.
#214 schnuckirl
17.7.07, 11:43
Ich kaufe auch meist bei Aldi und finde das Warensortiment hat sich sehr verbessert.
#215 Judith
17.7.07, 13:51
Einiges kaufe ich auch bei Aldi, aber Obst und Gemüse ist in der Regel dort nicht so gut und die Schlangen an der Kasse meist riesig - dagegen bei Penny - Frisches wirklich frisch und ich bin froh, endlich überall mit Karte zahlen zu können, Kleingeld nervt und vor allem Leute, die stundenlang in der Geldbörse nach 1 oder 2 Centstücken kramen und damit den Verkehr aufhalten !!
Aber gerne kaufe ich bei Plus, dort wird wirklich Wert auf Qualität - siehe Bioprodukte und Milchprodukte mit Herkunftsnachweis aus unserer Region -gelegt. Und die Preise sind genauso günstig.
#216 Katja
17.7.07, 14:55
da kann man mal sehen, dass man die Discounter nicht verallgemeinern kann

bei uns z.B. gibt's bei ALDI Obst und Gemüse in super Qualität während das bei PLUS und LIDL oft schon im Regal verrotet

Fazit: jeder muss für sich selber kucken, was er wo kauft und bei dieser Entscheidung sollte der Preis nicht das einzige Auswahlkriterium sein, oder ?
#217 Norma Kassierer
19.7.07, 21:08
Genau das denke ich auch, jede einzelne Filiale ist nur so gut, wie auch die Crew, die darin arbeitet. Wenn man die Waren nicht richtig lagert oder der Markt nicht suaber ist, kann Obst und Gemüse schneller schlecht werden, oder Molkereiprodukte schneller Schimmeln. Dazu kommen auch noch die verschiedenen Wünsche der Kunden, dem einen soll es einfach nur an der Kasse schnell gehen und geht deshalb nicht zu aldi, da die zu wenig kassen für ihre Kundschaft haben, und anderen ist Qualität lieber, und dabei jedem auf seine Weise. Die einen wollen die Herkunft besser überblicken können und andere wolle wirklich frische Waren kaufen.
#218 frischeKrabbe
11.8.07, 23:16
Ja lieber Bernhard,
was meinste denn wohl, warum Aldi so billig ist? Weil die uns alle so furchtbar lieb haben, dass Sie und die Penunsen hinterher werfen?!
Hab mal in einer Fabrik gejobbt, die für ALDI NORD produziert (Weser Feinkost), einmal dagewesen, kaufste nie wieder Lebensmittel bei ALDI. Katastrophale hygienische Zustände und Arbeitsbedingungen unter aller Sau. Wir Studenten bekamen das doppelte an Lohn wie die Akkord-Arbeiterinnen. Echt gruselig! Also, kauf mal ruhig weiter bei ALDI und frag bloß nicht, warum alle so frischeKrabbe
#219 NABU Westerwald
31.8.07, 10:36
Aldi Süd ist top. Ob günstiges Mineralwasser oder sonstige Lebensmittel. Tests der Stiftung Warentest beweisen, dass bei Aldi- Bioware auch Bio drin ist.
Lidl incl Kaufland (Dieter Schwarz-Gruppe) finde ich zwar billig aber sehr undurchsichtig und skrupellos. Tests beweisen, dass in Obst etc. Pestizide sind und Kinderklamotten mit Rückständen belastet sind (Test: mangelhaft).
#220 Susanne
5.9.07, 12:27
Die Kassiererinnen scheinen wohl super schnell zu sein, aber freundlich sind sie wohl eher nicht. Ich fühle mich hier oft nicht als Kunde sondern eher als ein Hindernis. Da ist man erst ein Kunde wenn man gezahlt hat und endlich den Landen verlassen hat.
Dies ist in anderen Läden zum Glück anders. Da kommt man mit dem einpacken der Wahre noch nach bevor man bezahlt.
#221
5.9.07, 15:58
Man muß halt höllisch aufpassen und genau auf die Inhaltsstoffe schauen, weil die öfter mal geändert werden.
#222 Julia
8.10.07, 15:35
Ich kann nur zustimmen, Aldi ist super, aber manchmal sind die Kassiererinen so schnell, das man garnicht mal einpacken kann. Aber lieber so als wie beim Rewe, da steht man 10 Minuten an der Kasse und die Leute haben nicht mal den Wagen voll. So langsame Kassiererinnen habe ich noch nie gesehen. Bei Kaufland und Lidl finde ich es auch nicht schlecht.
1
#223 ALDI-Vertreterin
21.10.07, 20:14
So, nun habe ich mir ALLE Beiträge von euch durchgelesen. Ich muss betonen, das die ältesten schon 3 Jahre in der Vergangenheit liegen. Aldi ist wirklich gut und billig. Ich bin selber Aldi-Mitarbeiterin (Nord) und muss sagen, das wir uns in den letzten Jahren seeehr verbessert haben. Wir stehen jeden Morgen sehr früh auf um den Kunden frisches Obst und Gemüse zu präsentieren. Keine Angst das O&G-Regal ist hygienisch rein. Unser O&G Sortiment ist auch sehr gut, natürlich bekommen wir manchmal Wahre die, Sorry für den Ausdruck, unter aller Sau ist. Aber wo gibt es das nicht?? Wir nehmen die "schlechte Ware" die wir selbst nicht mehr kaufen würden einfach aus den Regalen. Natürlich sehen wir nicht alles. Wir heben ja nicht jede einzelne Papaya oder Kiwi an. (wäre auch nicht allzu hygienisch). Wir gehen deshalb öfter durch den Laden und wenn wir etwas finden nehmen wir es raus. Außerdem können wir nicht in das O&G reinsehen. Von daher wissen wir auch nicht von welcher Qualität wir die Ware an dem Tag bekommen haben. Die Lieferanten wechseln oftmals. D.h. heute hatte die Mango Druckstellen, Morgen kann sie seehr gut sein. Oftmals ist eine Hauptursache der Beschädigten Ware der Kunde selbst (Natürlich nicht immer!!!). Denn was er nicht haben will schmeißt er dann einfach mal wieder rein, ihm interessiert es dann nicht was danach damit passiert. (Verständlich würde mir auch egal sein) So weit denkt man dann ja auch nicht. So, genug zum Obst und Gemüse. Aldi im allgemeinen Spart wirklich an jeder Ecke, um die Waren auch so günstig wie möglich zu verkaufen. Das beginnt schon mit den Paletten die wir einfach nur hereinfahren. Wir haben nicht soviel Zeit alle z.B. Getränke in irgendwelche Regale einzusortieren! Noch dazu sind wir meistens knapp besetzt! (Ausnahmen gibt es natürlich auch durch z.B. Praktikanten oder Azubis). Jedenfalls braucht man sich da nicht wundern das wir sehr schnell an der Kasse sein müssen. Wir haben nicht die Zeit andauernd das ganze Personal an der Kasse zuhaben. Nebenbei müssen wir nach abgelaufenen Daten suchen, den Kunden den Weg weisen, Neue Wahre einsortieren, Bürokram erledigen usw. .. Außerdem stehen uns wie jedem auch Pausen zu und da ist es dann noch knapper. (Ich bitte um Verständnis) Wir können auch nicht immer etwas dafür wenn die Kasse mal etwas länger ist. Wird Sie zu lang, öffnen wir auch eine Zweite.. Und BITTE, bringt euer gesammeltes Kleingeld zur Sparkasse und nicht zu uns, das hält nur unnötig auf!!! (so einen Fall hatte ich erst Gestern wieder, Sachen im Wert von 3,40€ mit 1, 2 und 5cent Stücken bezahlt. Unsere Zeit (die gestoppt wird) geht flöten... und wir bekommen dann ärger weil es zu lange gedauert hat!! Und außerdem, sind wir nicht verpflichtet das Geld anzunehmen. So, nun möchte ich nur noch etwas loswerden. Bitte liebe Kunden, seit uns nicht böse wenn wir nicht 8Std. am Tag lächeln können, wir sind auch nur Menschen und bitte liebe Kunden, wenn Sie etwas abgelaufenes finden, sagen Sie uns bitte bescheid. Wir sehen auch nicht alles, da viel gewühlt wird und bitte liebe Kunden, traut euch auch etwas zu sagen wenn ihr versehentlich etwas beschädigt habt (z.B kaputte Puddingbecher). Wenn euch etwas herunter fällt und es kaputt geht, braucht ihr es nicht bezahlen und uns erspart es eine böse Überraschung, weil wir nicht gleich merken dass der Ganze Gang voll ist. Es wird keiner mit Ihnen meckern im Gegenteil!! Danke fürs lesen! (Bitte fühlt euch nicht angegriffen oder gehetzt)
#224 Pauli
21.10.07, 22:28
Ja, super Beitrag, ich find aldi auch klasse. Und ich denke da wird es im z.B. Lidl auch nicht anders sein.
#225 ANKE
21.10.07, 22:35
Ist mir aber auch schon aufgefallen das viele Leute sich nicht trauen etwas zu sagen wenn ihnen etwas herunterfällt. Von daher möchte ich nochmals betonen: Es muss Ihnen nicht peinlich o.ä. sein wenn ihnen etwas herunterfällt. Bezahlen müssen Sie (solange es nicht mit absicht war) natürlich auch nicht.. Das gilt, wie bei mir, nicht nur im Lebensmittelgeschäften sondern überall. Ich bevorzuge allerdings auch Lidl, weil er schön eingerichtet ist und viel auswahl besteht.
(aldi is bei mir Platz 2!)
=)
#226 Sparer
21.10.07, 22:38
Aldi hat immer so schöne, billige Angebote jede Woche... Kaufe deshalb auch dort oft ein. Es ist manchmal Wahnsinn wie die Früh in den Laden stürmen!
(Is bei Lidl allerdings auch so)
#227 Nicki
21.10.07, 22:39
Hi,
könnt ihr mir mal bitte mehr über diesen Film erzählen????
Ist der wirklich so gut wie ihr sagt???

Danke im Vorraus
#228
22.10.07, 17:30
We feed the world. Den Titel kannst du einfach mal bei Wickipedia eingeben.. http://www.we-feed-the-world.at/trailer.htm
hier der Trailer. Sehr empfehlenswert der Film...
Schreibt bitte mal eure Meinung dazu...
Danke
Lux
1
#229 Fettauge
25.10.07, 17:44
@ ALDI-Vertreterin
Du bist bestimmt eine vorbildliche Mitarbeiterin, wie sie sich jeder Chef wünscht, und auch für die Kundschaft ein Gewinn. Meine Kritik richtet sich nicht gegen dich.
Das mit dem Wechselgeld ist so eine Sache, die mir gar nicht gefällt. Ich möchte bitteschön mein Kleingeld da loswerden, wo ich einkaufe. Und nicht extra deswegen zur Bank gehen.
So ist das von den Erfindern der Münzen schließlich gedacht.
Und ich möchte nicht blöd angeschaut werden, wenn ich nicht so gut funktioniere wie die perfekte Kassiererin.
Das hat schließlich auch was mit guten Umgangsformen und Wohlbefinden zu tun. Diese zappelige Hektik an der Kasse mag ich nicht, auch wenn die Kassiererin mir noch so nett einen schönen Tag wünscht.
Mag ja sein, daß du Zeit sparst, wenn ich meine Kupfermünzen stecken lasse.
Und was ist mit meiner Zeit, wenn ich sie zur Bank bringen muß? Egal? Mir nicht.
#230 Schlonz
25.10.07, 23:38
We feed the world sollte man sich wirklich ansehen. Da werden manchem Billig-Fan die Augen aufgehen. Schade nur, daß die Masse so phlegmatisch ist und auf solche Informationen überhaupt nicht reagiert.
Was muß eigentlich passieren, bis die mal reagiert?
BSE, Lebensmittelskandale, Holzschutzskandal, Dieselruß usw. usf.,
alles schon vergessen?
#231
26.10.07, 11:17
ich gehe gern im aldi einkaufen, aber mich stört zum beispiel total, dass das band nach der kasse so kurz ist und man dann da steht und sich total beeilen muss um alle sachen rechtzeitig wieder in seinen einkaufswagen zu packen, bevor alles runterfällt. find ich echt ne frechheit. kann man die nicht nen halben meter länger machen? und beim bezahlen nervt mich, dass man noch beim einpacken ist und die verkäuferin schon ganz gelangweilt die hand hinhält! das macht bestimmt nicht jede, aber bei denen die das machen nervt es! es ist ja schön, dass das alles so flott geht, aber ich bin ja nicht auf der flucht!
1
#232 Aldi rockt...
26.10.07, 14:32
@letzter Eintrag:

Denk mal nach, könnte es nicht sein, dass das Absicht ist?? Weil du nicht deine Waren an der Kasse, sondern am Sammeltisch einpacken sollst?? Was bringt das flotte Tempo der Kassierer, wenn die Kunden trödeln und den ganzen Verkehr aufhalten?? Also einfach alles in den Wagen schaufeln, bezahlen, und danach abseits der Kassen in Ruhe die Sachen einpacken. Dann funktioniert das ganze System und die Wartezeiten an der Kasse werden auch erträglich.
#233
26.10.07, 15:04
also erstens gibt es ja wohl genug kassen, da sollen sie halt eine mehr aufmachen, dann gibts auch keine wartezeiten
zweitens packt mittlerweile eh niemand mehr seine ware direkt hinter der kasse ein sondern am auto oder am sammeltisch
drittens trödel ich bestimmt nicht, komm aber sogar beim "reinschaufeln" in den einkaufswagen fast nicht nach
viertens sind wir alle nicht blöd und wissen, dass das absicht ist
fünftens ist es trotz allem idiotisch
#234
1.11.07, 18:10
Ich finde es auch voll doof, wenn vor mir ein Kunde ist der nur mit Kleinzeug bezahlt. Damit meine ich 1, 2 und 5 cent Münzen. Das hält ewig auf. Die kassierer wollen ja auch richtige kasse haben, deshalb zählen die dann auch gründlich. Das zählen brauch seine Zeit und dann das ganze Geld wieder aufnehmen ist auch lästig. Da brauchen wir uns nicht wundern wenn plötzlich eine Riesen Schlange da ist... Da kann ich die Aldi-Vertreterinen echt verstehen.... Ich find aldi auch super...
1
#235 joe
1.12.07, 23:24
Also ich Arbeite bei Aldi und muss da doch mal einiges klar stellen, einfach der verständnishalber.

1. Kassierer an der Kasse: Es wird eine sogenannte Leistung erfasst. Das heisst es wird berechnet wieviel Artikel ein Kasierer durchschnittlich in der Stunde über den Scanner zieht. Je nach gesellschaft gibt es da ein Minimum. Bei uns Beträgt dieses 1400 Artikel die Std.

Die Artikel sind nicht so künstig weil sie in ländern hergestellt werden wo kinderarbeit betrieben wird und auch auf die Umwelt geschissen wird.

Die größten kosten eines jeden Unternehmens sind die Personalkosten. Aldi ist meister darin diese einzusparen. Dies erklärt gleichzeitig auch warum die kasierer so schnell sein müssen, denn desto langsamer, desto mehr kassen müssen geöffnet werden, ergo mehr Personalkosten.

Desweiteren empfehle ich jedem, der nicht glaubt das aldi versteckte markenprodukte verkauft, sich einfach mal an eine Aldi Zentrale zu stellen und zu schaun was für LKWs da vorfahren.

Sollten noch fragen sein, werde ich diese gerne beantworten.
#236 ice-t
14.1.08, 16:13
bei aldi ist die auswahl der käse und aufschnitt sorten besser als bei plus oder lidl und schmecken auch besser
#237 Franschi
24.1.08, 14:52
Ich bin auch deiner meinung aldi is the best^^
#238 JimKnopf
27.1.08, 20:26
Da ich genau in letzter Zeit genau auf den Preis schaue und in der Regel mir vorher ausrechne - stelle ich fest das bei Aldi in den letzten Wochen eine regelrechte Preiserhöhungswelle läuft. Manche Produkte wurden sogar schon zweimal erhöht (Hüherfrikasse = 20 cent) etc.

Komisch - davon steht nie was in dem Prospekt
#239 raufe-mir-grade-die-Haare
27.1.08, 21:18
Stimmt JimKnopf, vor allem Süßigkeiten haben enorm angezogen. Teilweise bis 20 Cent. Finde ich schon enorm, aber diese Preiserhöhungswelle schwappt leider auf uns in fast allen Branchen über.
Alle wollen nur unser Bestes, und das ist unser Geld !!!!!!! Alles Abzocke.
#240 alex
4.2.08, 18:56
Aldi ist billig, ganz klar, aber der grund, dass die kassierer/innen so schnell sind ist folgender: werden in 1 minute nicht mindestens 30 artikel abgescannt, so wird der/die Angestellte/r fristlos gekündigt, finde das irgendwie nicht ok....
#241
8.2.08, 10:53
@joe
in welchem Aldi arbeitest du? Wir müssen uns an 4000 artikel pro stunde ranwagen (Ich schaffe bis jetzt auch nur 3500...)
Ich gebe zu, würde gern auch ein bisschen langsamer arbeiten, nur schon deshalb, weil ich mich nicht dauernd von dem Kunden anschnauzen lasse, vor allem weil wir nichts dafür können...
#242
8.2.08, 10:56
Wenn etwas teurer wird bekommen wir dann auch immer die laune der Kunden zu spüren. An der Kasse, sagt fast jeder seine Meinung und irgendwann kann man dann auch nicht mehr die ganze Zeit mit einem Lächeln an der Kasse sitzen...
#243
1.3.08, 09:22
Ganz meine meinung. Bei mir kommt jetzt jeden tag einer einkaufen der immer sein ganzes Kleingeld geben möchte.
Ich hab meistens schon lange das wechselgeld in meiner Hand bevor er nach 99cent schauen will. Wegen meiner Zeit sag ich dann meistens ich hab schon is ja nur 1cent... Da regt er sich immer maßlos auf, das er unsere Geld auch immer annehmen muss, und das das ne frechheit ist. Ich meine ich warte auch schon oft aufs Kleingeld, aber wenn er nur ein paar wenige Stücke bekommt, da muss man doch nicht noch ewig suchen, vor allem wenn die gute Aldi kassiererin schon alles in der Hand hat. ;)... und übrigens packt bei uns fast jeder an der Kasse ein und aus, ich glaub die wissen gar nicht wie ein Einkaufswagen funktioniert... Könnte mich immer aufregen, da mache ich einen kunden der viel kauft und dann geht der ewig nicht!!! und ich kann nicht schnell weiter kassieren... (Das ist halt schlecht wegen der Zeit und somit unserem Arbeitsplatz)
#244 Nadja
26.3.08, 14:18
ALDI ist schon toll, und hier erfährt man auch hintergründe. Jetzt wo ich das weiß, beeile ich mich auch mehr an der Kasse und nehme beim größeren Kauf einen Wagen.
Aldi ist total günstig und setzt sich wenigstens gegen Kinderarbeit und unterbezahlung im Ausland ein!
Super!
#245
26.3.08, 14:19
Kann die Kunden aber auch ein wenig verstehen. Aber man sollte es nicht übertreiben mit der Schnelligkeit.
#246 Zwergin
8.9.08, 12:56
Ich kaufe auch immer bei Aldi, besonders Obst. Dort ist sehr billiger, aber die andere.
#247 jazbo
14.10.08, 16:32
Fast alle Discounter und Supermärkte haben bei vielen Produkten die gleicehn Preise, ob Milch oder Butter, Zucker, Nudeln oder Mehl, ist das günstigste Produkt bei Edeka, Lidl oder Aldi oft exakt gleich teuer.
Nur bei Obst und Gemüse ist Aldi wirklich günstiger als alle Anderen.
#248 Mo
28.10.08, 15:43
Ich habe mal den Test gemacht in verschieden Supermärkten ein Preisvergleich gemacht(Aldi,Plus,Edeka,Lidl,Norma,Penny,Tengelmann und Kaufland).Am günstigsten abgeschnitten hat der Aldi!
#249
2.1.09, 03:27
Als Student bin ich ein absoluter Aldi-Befürworter.
Natürlich muss man heutzutage besonders in solchen Billigdiscountern aufpassen, was man da kauft und was in den Produkten (vorallem Fertig- und Tieflühlprodukte) enthalten ist.
Aber Grundprodukte, wie Brot, Nudeln, Obst, Gemüse, Mineralwasser etc. kann man am durchaus bei Aldi einkaufen. Es sind nun mal die mit Abstand günstigsten Produkte. Natürlich leidet dadurch bei manchen Produkten die Qualität in gewissem Maße , aber da muss man eben ein paar Abstriche machen.
Und wenn man ein wenig darauf achtet, kann man sich trotzdem noch gesund ernähren.
#250
5.1.09, 12:37
Ich finde, dass man bei Aldi differenzieren muss. Aldi SÜD ist absolute spitze, in Sachen Personalfreundlichkeit, Qualität, Auswahl und Preis der Produkte. Seit ca. 1 1/2 Jahren muss ich zum Aldi NORD - ein absoluter Sch...Laden, und ich war schon in mehreren Filialen. Alles, was bei Süd klasse ist, ist bei Nord nicht zu finden/vorhanden. Deswegen gehe ich inzwischen zum nahen Edeka, wer genau hinsieht, der findet auch dort einige günstige Artikel
2
#251 ramona
7.1.09, 17:36
Hallo an alle !

Ich habe vorher auch bei Aldi und den ganzen Discountern eingekauft und nicht großartig darüber nachgedacht.

Dann habe ich den Film "We feed the world" gesehen und als ich dann am nächsten Tag im Plus vor dem Fleisch- und Wurstregal stand, ist mir sowas von speiübel geworden, weil ich an die Szenen im Film denken musste.

Seither kaufe ich nur noch Biofleisch ein. Auch bin ich gern bereit, für ein Suppenhuhn, das nur für meinen bzw. den Verzehr geschlachtet wird, 20 Euro zu bezahlen. Das ist immerhin ein Lebewesen.

Ich bin der Ansicht, dass jeder dorthin gehen soll, wo es ihm beliebt und ich möchte auch Discounter-Fans keinesfalls bekehren.
Und so nebenbei, ich hab auch kein Bombeneinkommen, lebe von knapp 700,00 € im Monat. Und ich kann mir trotzdem gute Bioqualität und fairgehandelte Produkte leisten und trage auch gute Klamotten. Es ist alles eine Frage der Prioritätenverteilung. Mir ist gute Ernährung (bzw. das, was ich meinem Körper zuführe) aber tausendmal wichtiger, als auszugehen oder ein schickes Auto oder Riesenfernseher zu haben.

Es lohnt sich also, sich solche Bücher wie "Die Suppe lügt", "Die Wahrheit über Kaptain Iglo und die Fruchtzwerge" oder auch das Buch zum Film "Supersize me" zu lesen. Ist allemal aufschlussreich.

Danke fürs lesen
#252
31.1.09, 14:37
Ihr habt alle recht Aldi ist SUPER
#253
1.2.09, 08:27
mir bleibt leider nicht viel übrig als bei ladi einzukaufen wir haben in unserem kleinem Dorf nur aldi und edeka! ich kaufe meine Grundnahrungsmittel bei aldi und bin sehr zufrieden und den rest bei edeka! was ich aber sagen muß unser aldi hat von 8uhr bis 20 uhr geöffnet man kann mit Karte zahlen und die kassierer sind super schnell! bei edeka hab ich ein kauflimit von 10 euro erst dann kann ich mit karte zahlen und die verkäuferinnen ....naja dazu sag ich jetzt nichts!
#254 Dino
5.2.09, 15:41
Aldi ist im großen und ganzen schon sehr billig doch man sollte doch aufpassen weil es mitlerweilie noch billigere anbieter gibt. Aldi hat teilweise teuere sachen wie z.B. kaufland .
#255
17.2.09, 09:25
Aldi bietet echt topqualität! Es kann sein das, das Salz, die Milch und das Wasser den selben preis hat... im Aldi ist es aber auch mit sehr gut ausgezeichnet, wasedeka z.b. nicht schafft. (hat auch salz für 19cent aber nicht gut bewertet und hat salz für45cent auch gut bewertet)
Ich kaufe meist nur im Aldi, weil mich das die Qualität und der Preis überzeugt!
#256 Anna
13.4.09, 12:11
Also ich finde Aldi ist zwar wirklich der Billigste von allen aber nicht der Beste! In sachen Obst und Gemüse finde ich da oft vergammeltest oder aufgerissenes rumliegen. Find ich nicht so dolle!
#257 ALDI Kassiererin
21.6.09, 15:31
Ein paar schlechte Früchte gibt es überall. Wir ernten ja nicht selbst, es wird uns geliefert.
Und wegen den unaufgeräumten Körben sind die Kunden Schuld. Wir räumen schlisßlich mind. 1mal pro Tag alle auf. Aber die Kunden müssen unbedingt alles auspacken und lassen es dann unordentlich liegen, oder verschleppen die Sachen. Das könnte mich auch manchmal aufregen... ALDI ist knapp besetzt und hat nicht die zeit 3mal am Tag alles aufzuräumen. Wir haben so schon extrem viel um die Ohren.
#258 Manu
23.6.09, 13:23
die sind so schnell beim Hofer (ösi-aldi) das mir die kassierer schon öfter waren von mir in den Wagen meines vorgängers geworfen haben, zb letztens musste ich ner frau nacheilen weil die kassiererin mein brot in deren einkaufswagen geworfen hat.
#259
13.7.09, 20:19
Wer kein Stab dazwischen legt ist selber Schuld... ist mir auch schon passiert das ich weiter gemacht habe weil nichts dazwischen gelegt hat. Das ist dann echt ärgerlich, wenn dann erst noch jemand kommen muss!
#260
30.8.09, 16:07
Wir kaufen auch bei den ALDI Brüdern und die Qualität ist genau so gut
wie in den anderen Supermärkten.
#261 Kate
7.12.09, 12:24
@ramona:
Ich möchte Dir für Deinen Beitrag einfach nur " Danke" sagen !
#262 maria
9.1.10, 13:49
Ähem ich bin auch studentin aber ich kaufe BIO/Ökozeug, ist schon etwas teurer aber erstens ist mir das meine Gesundheit, mein Gewissen und ich mir wert, zweitens kommt man auch mit kleinerem Geldbeutel damit durch wenn man sich BEWUSST ernährt und nicht tonnenweise frisst auch wenn man eigentlich schon satt ist!
1
#263
27.1.10, 09:10
Lieber Bernhard.
Sechs Jahre ist dieser Tip jetzt alt. Und niemand, der geantwortet hat (ich hab mir die Mühe gemacht und ALLE Posts gelesen), hat bemerkt, dass dein Tip die reinste Werbung ist. Und das noch für Läden, deren Personal - und Lieferantenpolitik beinahe schon unmenschlich ist.

Letztens hat Günter Wallraff mal wieder seine alten Knochen in einer Großbäckerei ramponiert, die für Lidl produziert. Grausam, kann ich nur sagen. Da werden Menschen behandelt wie Sklaven, nur um die Preise zu halten. Von den hygienischen Bedingungen mal ganz abgesehen.

Und auch das Personal in den Discountern wird nicht gerade geschont. Auch wenn hier einige Kassiererinnen von ihrem Arbeitgeber überzeugt sind, so kann ich doch ein Beispiel für das Gegenteil aufführen.

Ich kenne eine ehemalige Netto-Kassiererin. Das Mädel hatte nur Druck, unbezahlte Überstunden und sollte dann auch noch freundlich sein. Jetzt arbeitet sie in unserem Rewe und fühlt sich trotz viel Arbeit wohl.

Was die Qualität der Produkte in den Supermärkten angeht, kann ich nur soviel sagen, dass meine Herzensdame mangels eines anderen Ladens häufig bei Lidl einkaufen geht. Ich kaufe vereinzelt auch dort, wenn ich bei ihr bin. Und ich stelle fest, dass die Preise für Grundnahrungsmittel und minderpreisige Lebensmittel keinesfalls niedriger sind als bei Rewe oder Edeka, wo ich das meiste Geld für Lebensmittel ausgebe.

Aber bei Rewe und Edeka bekomme ich auch gute, höherpreisige Ware, ohne gleich in einen anderen Laden zu müssen. Nach dem Umbau ist unser Rewe zum reinsten Feinkostladen geworden. Es gibt fast nichts, was man dort nicht bekommt.

Als ich krank war, habe ich mir teilweise Getränke und schwere Lebensmittel liefern lassen. Das kostet gerade mal zwei Euro mehr. Welcher Discounter bietet so einen Service?

Oder ein anderes Beispiel: anläßlich einer Feier suchte ich eine ganz bestimmte Biersorte aus Franken und einen bestimmten Rotwein, der im Angebot nicht vorhanden war. Ein kurzes Gespräch mit dem Chef - ein paar Tage später hatte ich das Gewünschte. Dass es etwas teurer war, als die handelsübliche Ware, versteht sich von selbst.

Auch haben sowohl Rewe als auch Edeka bei uns Obst und Gemüse von heimischen Bauern, die man z. T. sogar kennt. Die Preise sind teilweise sogar niedriger als bei der handelsüblichen Ware. Logisch, Zwischenhandel und lange Transportwege entfallen da.

Und Discounterware gibt es bei Edeka und Rewe in genau dem gleichen Sortiment wie bei Aldi, Lidl, Penny oder anderen.

Es gibt also für mich absolut keinen logischen Grund, warum ich den Herren Albrecht oder Schwarz mein schwer erarbeitetes Geld in den Rachen zu werfen.
-1
#264
31.8.10, 21:45
also um nochmal auf alfred krüger zurück zukommen: ich muss sagen, dass es mich wirklich nicht so richtig interessiert, woher mein essen oder meine kleidung kommt. Ich bin schließlich nicht der jenige, der sie produziert und für die Arbeitsbedingungen usw verantwortlich ist. Da solltest du dich mal an die großen Konzerne wenden oder irgendwelche Menschenrechtsorganisationen und nicht an den Endverbraucher. Klar ist durch den Verbraucher die Nachfrage da, trotzdem rechtfertigt diese nicht, dass andere Menschen unter widrigen bedingungen arbeiten müssen. Und das müssen die Hersteller mal begreifen und nicht ich als Endverbraucher. Außerdem gibt es auch viele Leute, die es sich eben nich leisten können die billigen sachen zu "boykottieren". Die geldgeilen hersteller diverser produkte müssten nur einfach mal etwas mehr realisieren, dass die arbeiter die sie beschäftigen, menschen wie sie sind.
Und im übrigen ist "BIO" doch der größte besch- den es gibt. Habt ihr mal nachgeschaut, nach welche kriterien die Bio-produkte kontrolliert werden? Da reicht es auch mal aus wenn zu 80% keine Spritzmittelchen benutzt wurden und son schmu. Und dafür soll ich dann nen Apfel kaufen der Stellen hat und doppelt so viel kostet wie ein normaler Apfel - nur weil "BIO" draufsteht? Meine Geschmackszellen kümmert das reichlich wenig ob das Obst gespritzt wurde oder ob es zum größten Teil (nicht mal komplett) nicht gespritzt wurde. Zur Zeit steht überall bio drauf - nur ob auch bio drin is weiß kein mensch. und wie sich die verschiedenen bio-zeichen definieren (also welchen toleranzbereich "bio" hat) weiß auch kein mensch. aber hauptsache es steht bio drauf....
#265 alsterperle
31.8.10, 22:52
Ich dachte erst, das kann nur ein Tipp zum Schmunzeln sein. Auch wenn ich Werbung für Discounter gar nicht witzig finde:( Okay, der Tipp ist schon sehr alt. Aber inzwischen wissen wir doch wohl alle, unter was für schlechten Bedingungen dort gearbeitet wird. Z.B. müssen die Kassiererinnen nach Ladenschluß noch den Laden putzen! Schnell wie Rennfahrer sind sie auch nur, weil sie Druck kriegen und in festen Zeiten die Artikel über das Band jagen müssen. Kleidung wird von Kindern in der dritten Welt produziert und und und. Klar, wer auf sein Geld achten muss, wird da kaufen müssen. Aber in den Himmel sollte man Lidl und Co nicht heben! Hoffentlich gibt es bald mehr Betriebsräte die sich für die Mitarbeiter einsetzen.
#266
31.8.10, 23:10
@alsterperle: das ist jetzt ein Scherz, oder? Meinst du, nur weil ein Laden fuers Publikum schliesst, haben die Mitarbeiter Feierabend? Ich verrate dir ein Geheimnis: Das ist ueberall so! Restaurants, Freibaeder, Geschaefte, andere Supermaerkte etc. pp - ueberall muss jemand vorher da sein und vorbereiten und abends, wenn Kassenschluss ist, muss geputzt werden. Und das machen i.d.R. die Leute, die auch tagsueber dort arbeiten. Na sowas!

Aber hier ist die gute Nachricht: Man bekommt fuer diese Arbeit Geld und man muss es auch nicht machen (Sklaverei gibt's in Deutschland nicht, soweit ich weiss...). D.h. man kann sich nen anderen Job suchen, wenn's einem nicht passt.

Aldi kann deshalb gute Preise bieten, weil sie wenig Werbung machen, sich aufs noetigste konzentrieren und versuchen die Personalkosten so gering wie moeglich zu halten. Die Maer vom schlechten Produkt zaehlt da nicht. Man kann Qualitaetsprodukte anbieten und trotzdem guenstig sein, wenn man es richtig anstellt. Denn der Produkteinkauf ist im Supermarktgeschaeft nicht der groesste Kostenpunkt.

Und wenn du die Werbung bei REWE und Co. bezahlen kannst, dann ist das super fuer dich. Es gibt aber mehrere hunderttausende Studierende oder auch andere Menschen, die sparen muessen - und fuer die ist Aldi super.
#267 alsterperle
1.9.10, 09:18
@Bernhard: Das ist jetzt auch ein Scherz, oder? Moderne Sklaverei gibt es schon in Deutschland! Stichwort Billiglöhne etc. Und: In den meisten Läden, Restaurants, Arztpraxen, Büros usw. gibt es Putzfirmen die nach "Ladenschluß" für Sauberkeit sorgen. Ich habe mich mal mit Lidl Verkäuferinnen unterhalten: Sie sehen sich schon als Sklaven, wenn sie nach Akkordarbeit bis 20.00 Uhr dann den Laden putzen müssen und nicht vor 21.00 da raus kommen. Wenn sie dann noch einen gefundenen Pfanfbon einlösen...Aber das ist ein anderes, wenn auch ebenso trauriges Thema. Einen neuen Job sollen sich diejenigen suchen, denen es nicht passt? Das finde ich, pardon, zynisch:( Die Arbeitslosenzahlen sind bekannt und noch geschönt. Hier in Deutschland müssen z. B. Friseure u. a. noch Aufstockungsgelder zu ihrem Lohn dazu beantragen, denn von ihrem Gehalt können sie nicht leben. Aber alles prima und jeder hat die Wahl? Zum Thema Werbung: Lidl macht doch intensiv Werbung im TV, in Wurfsendungen usw. Das bezahlen auch die Kunden. Trotzdem: Mir ist schon klar, dass sehr viele Menschen durch Discounter besser und günstiger einkaufen können:)
1
#268
1.9.10, 21:12
@alsterperle: Sklaverei ist, wenn man gegen seinen Willen arbeiten MUSS und dafuer nicht bezahlt wird. Das kann ich hier nicht erkennen.

Mag sein, dass die Discounter ihre Mitarbeiter mehr unter Druck setzen als andere Firmen.

Das Problem sind aber nicht (nur) die Discounter, sondern (auch) die Kunden. Deutschland ist das einzige Land, indem die Lebensmittelpreise verglichen mit dem Lohnniveau spottbillig sind. Kauf mal in Frankreich, USA, England oder Canada (oder anderen vergleichbaren Industriestaaten) Lebensmittel ein. Alles Laender mit vergleichbarem Lohnniveau, aber da schlackern dir die Ohren, wenn du auf einmal 8 kanadische Dollar (ca. 5-6 Euro) fuer ein Pfund Quark bezahlst...
Wer bereit ist mehr fuer seine Lebensmittel zu zahlen, der kann dafuer sorgen, dass die Arbeitsbedingungen sich verbessern. Hier in den kanadischen Supermaerkten trifft man nur freundliche Angestellte...
Das Problem ist dann halt, dass dann die Leute durch die Ritzen fallen, die es finanziell schwerer haben...
Es ist ein schwieriges Problem, aber den Discountern dafuer den schwarzen Peter zuzuschieben, halte ich fuer falsch. Sie sind Teil des Problems, nicht aber die alleinige Ursache.
#269 alsterperle
1.9.10, 21:38
@Bernhard: Das geht schon eher in die Richtung meines Denkens:)
Ich fände es auch besser, wenn wir wie früher 1x pro Woche wirklich gutes, dann gern auch teureres, Fleisch essen würden und einmal Fisch vom Fischmann. Ansonsten saisonal Gemüse und Obst und eben die Produkte, die zu einer gesunden und abwechslungsreichen Ernährung gehören.
Fleisch, was pro Kilo gerade mal 8 Euro kostet, kann einfach keine gute Qualität haben. Stichwort Massentierhaltung, artgerechte Haltung, Tiertransport etc.

Daran sind natürlich nicht allein die Discounter schuld. Völlig klar!
Da sind wir Kunden gefordert. Und ich versuche auch, meine Überzeugungen zu leben. Klappt meistens:)

Die Preise im Ausland sind mir vertraut. Super finde ich z. B., Zucker und Süßes höher zu besteuern und dadurch die Gesundheit gerade von Kindern zu schützen.

Aber wie du schon schreibst: Es fallen die durch die Ritze, die es eh schon schwer haben...

Schwierig, du sagst es. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt!
#270
2.9.10, 16:57
@ all also Aldi ist schon ganz Ok wenns um Kleinigkeiten geht also für einen Student. Aber für eine Familie lohnt es sich nichtda gehen wir Kaufland oder Netto Rewe ist auch ganz schön.
@Bernhard: du hast ja so recht!
2
#271
20.12.10, 18:56
Unfassbar!!!
wie kann man hier nur derartig unverfroren werbung für aldi und co. machen? Ich verweise auf den thread "Discounter pro und contra". 90 % der gemüseernte in süditalien werden von Illegalen eingebracht, die unter miserablen Bedingiungen schuften, pestizide einatmen inklusive. Warum? Weil die Großabnehmer Aldi und Co. die Billigpreise diktieren! Und dann noch das Beispiel Milch - Landwirte produzieren unterm Herstellungspreis. Warum wohl?
1
#272
28.12.10, 16:57
Aldi ... nein Danke ... aber eben nicht nur Aldi ...
Discounter wie Aldi sind zumindest Mitverursacher der derzeitigen Situation.
ALLES immer noch billiger - TOLL :-(((
Aldi & co. haben doch mit diesem Irrsinn angefangen, der mit "Geiz ist Geil" wohl seinen bisherigen traurigen Höhepunkt erreicht hat.
Natürlich ! haben viele keine andere Wahl mehr, als bei Billigdiscountern einzukaufen ... aber auch deshalb, weil Aldi & co es geschafft haben, dem Verbraucher einzureden, alles müsse noch billiger werden.
Die Mär von den Markenartikeln im anderen Kleid trifft doch nur auf einige ausgesuchte Artikel zu. In der Regel wird einfach durch Grösse und Macht der Preis diktiert - Folge sind immer schlechtere Einkommen der Erzeuger und noch mehr Arbeitslose, die dann gezwungen sind, da einzukaufen.
Wir können und wollen nicht mit den Löhnen der Länder konkurrieren, die die von Aldi & co diktierten Preise bieten können. Denn mit diesen Löhnen kann man in Deutschland nicht leben. Mit den von Aldi & co. gezahlten übrigens auch nicht.
So lange sich unsere Regierung allerdings bei der Frage der Mindestlöhne (zu wessem Gunsten wohl ?) quer stellt ... wird die Preis- und EinkommensSpirale immer weiter nach unten gedreht.
NUR noch Produkte aus zweifelhafter Herkunft, zu übrigens nicht mehr weiter sinkenden Preisen (wer füllt sich da die Taschen ?) Arbeitsplätze wandern in Länder, in denen für € 1,20 AM TAG !!! gearbeitet wird. Nein ... gearbeitet werden MUSS !
Erst wenn WIR Verbraucher begreifen, daß wir mit JEDEM "Geiz ist Geil"-Produkt das wir kaufen WIR die Arbeitplätze unserer Nachbarn vernichten UND unsere Regierung ENDLICH auch mal wieder an die denkt, die mit Ihrer täglichen Arbeit jeden Tag den Karren ziehen und mit Ihren Steuern auch den Staat finanzieren ... kann und wird sich etwas ändern.
Das ist natürlich etwas schwierig ... mit einer Regierung, die wenn sie "kleine Leute" sagt ... Hotelbesitzer meint und diese Geschichte mit Brutto und Netto wohl nur aus den Augen von Leuten betrachtet, die ihr Geld eher nicht mit dem verdienen, was der Normalbürger "Arbeit" nennt.
JEDE(R), der es sich auch nur halbwegs leisten kann, sollte Qualität und Produktions- sowie Arbeitsbedingungen VOR !!! den Preis stellen !!!
1
#273
27.8.11, 13:32
Ja die Kassiererinnen dort sind wirklich superschnell, ist schon 5 x passiert das Ware von mir in den Einkaufswagen meines Vordermannes geworfen wurde weil es so zack zack schnell gehen muss. und wenn ein Kunde langsamer ist mit zahelen zb. ältere Person, beginnen die kassierer fast zu schwitzen weil sie sich kurz mal bremsen müssen.
2
#274
27.8.11, 19:20
Ich habe schon meinen Senf dazugegeben und bleibe dabei! Sicher ist die Qualität der Discounter in den letzten Jahren deutlich besser geworden. Durch die Sklaventreiberei von Herrn Albrecht, Herrn Schwarz & Co. Schön, wenn die Kassiererin im Aldi neben ihrem Lohn noch ein ganz klein wenig "Aufstockung" vom Amt bekommt. Aber: kann sie sich von der Aufstockung einen kleinen Urlaub leisten? Dringend benötigte Erholung, die der Streß, den sie Tag für Tag an ihrem "hochbezahlten" Arbeitsplatz hat, erfordert? Nein. Folglich ist es Sklaventreiberei, was da als "Arbeit" verkauft wird. Dagegen kann man sich wehren. Aber nicht, wie ich, als Einzelner, sondern nur in Gemeinschaft! Wenn ALLE diese Sklavenmärkte meiden würden (und nebenbei trotzdem günstige Lebensmittel bei Rewe oder Edeka einkaufen würden - die haben übrigens eine Mischkalkulation und die Unternehmer und Lieferanten nagen nicht am Hungertuch), dann würde es diese moderne Form der Sklaverei nicht geben. Es muss niemand die Ausrede benutzen "ich kann mir das nicht leisten, ich bin arm". Auch in Lebensmittelmärkten, die ihr Personal vernünftig behandeln, gibt es günstige Lebensmittel. Und wenn man - wie Einige hier schon gesagt haben - ein paar Dinge einschränken würden - z. B. etwas weniger Fleisch essen würden, dann könnten sowohl die Preise als auch die Qualität der Lebensmittel und die Arbeitsbedingungen wesentlich besser sein. Denkt doch einfach mal! Lebt bewusster! Dann geht es ALLEN besser. Und nicht nur Herrn Aldi!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen