Entenbrust

Aldi-Entenbrust mit Estragonsößle - Einfach zubereitet

Voriger Tipp N├Ąchster Tipp
18×
Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

In der Tiefkühle bei Aldi liegen ja diese Entenbrüstle. Du hast dich noch nicht rangetraut? Hier ein Rezept, welches deinen Ruf als Meisterkoch festigt:

Zutaten

  • 1 Aldi-Entenbrust (gut für 2 Personen)
  • 1 Becher Schlagsahne 200 ml
  • Estragon
  • Würze (z.B. Klare Gemüsebrühe)
  • Klassiche Mehlschwitze von Mondamin
  • Pfeffer, Salz
  • Spätzle, breite Nudeln oder was das Herz begehrt

Zubereitung

  1. Nach dem Auftauen musst du mit einem höllisch scharfen, spitzen Messer, auf der Fleischseite der Entenbrust, die so genannte Silberhaut entfernen. Lässt du sie dran, zieht sich beim Braten das Fleischstück zusammen und kann zäh werden. Wie das geht, hast du bestimmt schon mal beim Metzger gesehen, wenn der ein ganzes Schweinefilet bearbeitet.
  2. Die dicke Schwarte auf der anderen Seite lässt du dran, schneidest sie aber ein. Mach so ein Schachbrettmuster rein, wobei die einzelnen Felder etwa Daumennagelgröße haben.
  3. Jetzt das Anbraten. Ich nehme immer einen recht kleinen, beschichteten , 16 cm Innendurchmesser und lass den richtig heiß werden.
  4. Die Entenbrust zuerst mit der fetten Seite rein, sofort füllt sich der Topfboden mit flüssigem Fett. Jetzt ist es an der Zeit, die Hitze zu reduzieren - das Fett soll nicht beginnen zu rauchen.
  5. Nach 2-3 Minuten drehe ich das Brüstle auf die Fleichseite und laß sie 8-10 Minuten bruzzeln.
  6. Dann wird die zwischenzeitlich gewürzte (Salz, grober Pfeffer) Schwartenseite nochmal 5-7 Minuten gebraten. Jetzt auch die Fleischseite würzen.
  7. Die Dauer der Bratzeit ist von deiner persönlichen Vorliebe für rosa Fleisch abhängig.  Aber bei der von mir bevorzugten längeren Garung (18-20 Minuten) ist das Fleisch noch saftig und leicht rosa - optimal.
  8. Jetzt packst du die gebratene Entenbrust dick in Alufolie ein. Während des Bratens hat sich die Flüssigkeit in den Kern zurückgezogen.
  9. Lässt du das Teil nun 8-10 Minuten ruhen, ist das Fleisch durch und durch saftig.
  10. Das Brüstle braucht dich nicht zum ausruhen, du kannst jetzt an die Estragonsauce. Dazu kannst du etwas des Bratensaftes nehmen, ist aber nicht zwingend.
  11. Nimm einen Becher Sahne (200 ml) und erhitze diese (Achtung, schäumt gerne auf und macht Sauerei). Ich würze mit "Klarer Gemüsebrühe", einem Pulver das es auch bei Aldi gibt, aber für den doppelten Preis auch von Maggi oder Knorr.
  12. Estragon einen guten Teelöffel und die Sauce mit "Klassischer Mehlschwitze" von Mondamin gebunden.
  13. Jetzt das Entenbrüstle ausgepackt, den in der Folie befindlichen Saft zur Sauce, in etwa 5 mm dicke Scheibchen aufgeschnitten und auf zwei Teller verteilt. Sauce drüber (nicht alles auf einmal) und z.B. Spätzle dazu. Breite Nudeln passen auch ganz gut.
  14. Alles in Allem benötigst du 30 Minuten für die Zubereitung dieses Gerichts. Du könntest ja deine Mutter damit überraschen.
Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti ver├Âffentlichen

33 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Ähnliche Tipps

Cranberry-Entenbrust mit geschmorten Rosenkohl-Kartoffel-Spießen

Cranberry-Entenbrust mit geschmorten Rosenkohl-Kartoffe…

21 17

Rucola - mein Lieblingsgrünzeug - Rucolasalat mit Entenbrust

2 3
Chinakohlsuppe mit Entenbrust

Chinakohlsuppe mit Entenbrust

7 3
Entenbrust durchgebraten aber superzart

Entenbrust durchgebraten aber superzart

23 29
Heißluftfritteusen im Test und Vergleich

Heißluftfritteusen im Test und Vergleich

12 9
Aldi - mein Favorit

Aldi - mein Favorit

671 274
Niedrigtemperaturgaren - so geht's richtig

Niedrigtemperaturgaren - so geht's richtig

32 32
Pie mit Entenbrust und Portwein

Pie mit Entenbrust und Portwein

5 5

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti