Algenvorbeugung im Aquarium mit Schiefer

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Richtet man sich ein Aquarium neu ein, so kann man Algen im Vorfeld schon vorbeugen, in dem man eine Schieferplatte mit ins Wasser gibt. Das sieht außerdem noch dekorativ aus.

Von
Eingestellt am


12 Kommentare


#1 lu.gal
27.1.06, 11:11
Warum gegen Algen vorgehen, wenn sie die Ernährung von Saugwelsen sind?
Ein Männchen und 2-3 Weibchen halten die Scheiben und die Blätter von Pflanzen sauber. Wenn man eine halbe Kokosnus ins Aquarium gibt, wird sich schnell das Männchen darunter einrichten, und der Nachwuchs läßt nicht lange auf sich warten.

}:-]
#2
27.1.06, 18:11
Bei Süß- oder Meerwasserbecken?
#3
23.5.06, 22:22
Das hat bei mir leider nicht geklappt. Ich hab eine Gartenteich, worin Hornkraut wächst. Hieron ein paar Stängel in das Aquarium und du hast bis zum Herbst keine Algen.
1
#4
21.9.07, 10:46
netter gedanke mit den Welsen. Jedoch wird ein Wels nicht sein ganzes Leben lang Algen fressen wollen. Algen sind wie Spinat für uns. Wollen wir als Spinat essen, wenn wir auch jeden tag eine pizza haben könnten (bzw. der fisch eine futtertablette).

ist halt einfach so, man sollte sich nicht tiere gegen algen anschaffen ^^ Aber Schiefer hat auch heilende wirkungen.
#5 Popel
13.2.08, 10:40
mal ernsthaft: ziemlicher Blödsinn. Bei mir sind die Algen teilweise auch zentimeterdick auf dem Schiefer gewachsen. Und Welse gehen i.d.R. nicht an schon gewucherte Bart/Pinsel/Grün etc. -algen
#6 Paulala
1.5.08, 18:30
Und warum ist dann die Schieferplatte das einzige Objekt in meinem Aquarium, das wirklich veralgt ist? Ne, das funktioniert nicht wirklich...
#7 Thomas
6.9.08, 15:32
mein halbes aquarium ist voller algen! ich hab 2 welse aber du nuggeln irgendwie nur an der scheibe! was soll ich machen soll ich noch mehr welse kaufen? wie kann es sein dass so viele algen entstehen? sind schnecken gutfürs aquarium?
#8 TaBo*
7.6.09, 18:26
also ich hab zwar ned soo viel ahnung aba ich denke mal dass die schiferplatte nur die algen anzieht. was ich nicht weiß ist ob sie sich dadurch weniger an zb der scheibe oda wo anders absehzen.

ich habe mal gehört das algen besonders wuchern wenn man das aquarium der sonne aussetzt, also am fenster stehen hat, eben so dass viel sonnenschein drauf fällt
#9 phil
11.11.09, 21:07
In den meisten Aquarien wo die Algen wuchern sind zu wenig Pflanzen.
Planzen nehmen das Nitrat auf das Algen zum Wachsen brauchen.
Am einfachsten sind Mooskugeln die Wurzeln nicht einmal, einfach rein werfen.
Aber naturlich ein paar Algen kommen immer aber die reinige ich max einmal im Jahr
#10 Flowiw
20.6.10, 20:14
moosbälle nehmen nur geringe mengen an nitrat auf, da sie im jahr nur ca. 1 cm wachsen..und dementsprechen wenig nitrat verarbeiten beim wachsen
2
#11 Ivy
3.7.10, 14:15
Algen entstehen bei:

.) zu vielen fischen im becken (zu viele schadstoffe die das wachstum der algen erst recht anregen)

lösung: den besatz überdenken, sich in einem Forum informieren

.) zu viel/falsches licht (Aquarien sollten nicht vor/bei einem Fenster stehen)

Lösung: neonröhre anschauen, diese regelmäßig auswechseln.
wenn das Aquarium bei einem Fenster steht, dieses abdunkeln
beleuchtungszeit über eine schlatuhr regeln

.) zu wenig pflanzen (diese würden den algen die nährstoffe entziehen)

Lösung: schnellwachsende pflanzen wie Hornkraut und Wasserpest holen

.) zu viel futter (dieses wird umgewandelt und ernährt damit die algen)

Lösung: die fische nicht mästen, MÖGLICHST wenig industrielles flockenfutter gebe (lieber gefrorenes Lebendfutter wie Wasserflöhe und Mückenlarven), 1-2 fastentage in der woche schaden keinem fisch

das sich welse von algen ernähren ist ein märchen.... sie nuckeln zwar ab und zu daran, aber sich davon ernähren? ne... die wollen frostfutter und gemüse bekommen (alle 2 tage ne scheibe gurke oder karotte, ein salatblatt,...)

genauso fressen schnecken keine algen weg.


schieferplatten sind mit vorsicht zu genießen, sie härten das wasser auf. geht also nicht bei jeder fischart.

KEINE algenmittelchen verwenden, das zeug killt im besten fall nur ALLE pflanzen, im schlimmsten alle bewohner des Aquariums mit dazu.
#12
26.4.15, 13:48
Algen, insbesondere Blaualgen, sind ein leidige Kapitel für Aquarianer. Leider gibt es unangenehme Algenarten für jede Wasserbeschaffenheit und für (fast) jede Lichtstärke, und die Sporen fliegen überall herum. Man kann nur hoffen, dass sie nicht "zuschlagen", aber ein Aquarium ganz ohne Algen gibt es nicht.

Mein Zoohändler hat mir zuletzt ein "ultimatives" Algenkillerpulver angedreht. Leider erwies es sich auch als vorzügliches Mittel gegen "Fischbefall". Naja, er ist inzwischen pleite, Schwamm drüber.

Ach so, zum Tipp: "Die Botschaft hör ich wohl, allein, mir fehlt der Glaube" (Goethe, "Faust")

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen