Aquarium

Hartnäckige Kalkflecken am Aquarium entfernen

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Gerade beim Wasserwechsel eines Aquariums passiert es schnell, dass Wasser an der Glasscheibe herunterläuft und es unbemerkt bleibt. Wenn sich erst mal hartnäckige Kalkflecken gebildet haben, hilft in Gebieten mit sehr hartem Wasser kein Fensterputzmittel mehr.

Die Lösung ist Zitrone. Entweder als Konzentrat oder ganz frisch. Einfach die Flecken einreiben und mit einem feuchten Lappen nachwischen, die Glasscheibe trocknen und die Scheibe ist Kalk- und streifenfrei. 

Wer ein altes Aquarium im Keller stehen hat und es auch von innen mit Zitrone behandeln möchte, sollte auf die Silikonnähte achten und das Aquarium mindestens zwei Mal mit warmem/heißem Wasser ausspülen.

Und ganz wichtig, damit das Aquariumwasser nicht verschmutzt, vor dem Eingreifen ins Becken unbedingt die Hände mit klarem Wasser abwaschen, niemals Seife benutzen!

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


3
#1
23.12.14, 20:02
das werde ich über die Festtage ausprobieren,ich bin gespannt,ob es wirken wird.
1
#2
23.12.14, 23:43
Hm....mit einer Zitrone habe ich es noch nicht probiert!
Nun ja, Versuch macht kluch!! ;-) Danke für den Tipp!
2
#3
29.12.14, 12:24
Zitrone? Viel zu schade fürs Kalklösen, der billigste Essig tut die gleichen Dienste!
1
#4
8.2.15, 19:52
@Sternenleuchten

Hast Du's ausprobiert?
Wie war das Ergebnis?

08.02.15 - 19.52 Uhr
#5
8.2.15, 19:54
@Nele12345

".... abwaschen, niemals Seife benutzen!"

Warum nicht?

08.02.15 - 19.54 Uhr
#6
8.2.15, 20:13
@Spectator: Essig hat bei uns leider nicht mehr geholfen, deswegen sind wir auf Zitrone umgestiegen.
3
#7
8.2.15, 20:16
@Teddy: Weil du durch die Seifenrückstände an deiner Hand dein Wasser verschmutzen kannst. Gerade bei kleinen Aquarien kann dadurch sehr schnell das Wasser umkippen. Das ist mir selber schon passiert.
#8
8.2.15, 20:45
Danke, Nele12345

08.02.15 - 20.45 Uhr
#9
9.2.15, 12:44
@Nele12345 #6: Und wenn Zitrone nicht mehr wirkt, kannst du ja auf Mango umsteigen! ;-)

Aber im Ernst: Es geht um die Säure und nur um die Säure. Alle anderen Inhaltsstoffe sind dem Kalk egal.
#10
11.2.15, 00:59
@Spectator: vielleicht sollte man dann Essigessenz pur versuchen,wenn Zitrone nicht mehr hilft.....Ich hatte diese Probleme zum Glück noch nie,wie haben etwas weicheres Wasser hier in der Region.
Was ganz wichtig ist beim Wasserwechsel : nie das ganze Wasser komplett tauschen.1/3 muss immer zurück bleiben.
LG

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen