Alte Tapete richtig entfernen

Alte Tapete richtig entfernen

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Vor allem alte Tapeten lassen sich schlecht von der Wand lösen. Im Baumarkt bekommt man zur Erleichterung eine Tapetenentferner-Lösung zum Aufsprühen.

Es geht aber auch günstiger mit Hilfe einer Spülmittel-Wasser-Lauge.

Es wird benötigt

  • Sprühflasche 
  • Spülmittel
  • Wasser 
  • Ein "Tapetenigel" (stachelige Rolle zum Perforieren der Tapete) oder ein Cuttermesser
  • Spachtel

Vorgehensweise

  1. Empfindlichen Boden vor Feuchtigkeit schützen (z. B. mit Malervlies)
  2. Alle Lichtschalter-Abdeckungen und Steckdosen-Abdeckungen, sowie Fuß- und ggf. Deckenleisten demontieren.
  3. Tapete mit dem Tapetenigel perforieren oder mit einem Cuttermesser kreuz und quer einschneiden.
  4. Sprühflasche mit Wasser füllen und einen Teelöffel Geschirrspülmittel darin auflösen.
  5.  Wand gut mit der Lauge einsprühen.
  6. Kaffee trinken (mindestens 10 Minuten warten) bis die Lauge in die Tapete eingedrungen ist.
  7. An einer Stoßkante (dort wo die einzelnen Tapetenbahnen gegeneinanderstoßen) den Spaten möglichst flach aufsetzen und Tapete von der Wand schieben.
  8. Löcher im Untergrund durch die Spachtelkanten möglichst vermeiden.

Versuchen Sie immer nur eine Wand zu bearbeiten, da das Wasser sonst antrocknet und das Lösen der Tapete wieder erschwert.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1
6.10.15, 22:43
Ich nehme so einen Dampfreiniger, so eine spitze Tülle und ordentlich Power.
Seitlich an den Nähten anfangen und unter die Tapete pusten - das hebt fast völlig von alleine ab. Noch nie so einfach Tapeten abgemacht...
1
#2
7.10.15, 00:20
Punkt 6 gefällt mir am besten! :o))
1
#3
7.10.15, 06:54
Daß man auch einen Spaten für das Ablösen der Tapeten braucht, finde ich lustig! (Punkt 7)
#4
7.10.15, 08:53
Bei Uralt-Tapeten bzw. mehreren Schichten übereinander (ja sowas gibts), hilft eine Kombination aus der Lösung und Dampfreiniger.
Und am besten die Fenster geschlossen halten und eine Art Mini-Sauna im Raum erzeugen. Das funktioniert äußerst gut.
#5
7.10.15, 09:39
@maeusel: Du darfst auch gerne die Finger nehmen und alles einzeln abpuhlen... :-D
1
#6
7.10.15, 09:51
@christibee: Du hast wahrscheinlich den Witz gar nicht verstanden!
#7
7.10.15, 09:56
@maeusel: :-D sooo gut war der Witz jetzt auch wieder nicht...
#8 Große_Uschi
7.10.15, 10:09
...habt euch lieb!
1
#9
7.10.15, 10:33
Ist gespeichert, vielen Dank, steht im Frühjahr bei mir an, alles neu macht der Mai und mit dem Tipp gehts schneller.
2
#10
7.10.15, 17:01
Ein Spaten im Haus ist immer nützlich! :-)
1
#11
7.10.15, 18:08
@zumselchen: Vor allem an der Tapete!
#12
10.10.15, 00:37
Funktioniert super. Machen wir immer so.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen