Alte Tapeten mit Essigwasser entfernen

Jetzt bewerten:
2,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Alte Tapeten lassen sich leicht entfernen, wenn diese mit einem Farbroller mit warmem Wasser und Essig im Verhältnis 1:1 durchnässt werden. Die nassen Tapeten lösen sich großteils selbständig und auch die Reste lassen sich im nassen Zustand besser entfernen.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1 bianodo
27.2.11, 07:57
guter tip. ich mach das mit spüliwasser in einer pumpsprühflasche. weniger arbeit und stinkt nicht.
#2 akki
2.3.11, 01:29
Igitt.Was Stinkt das denn????bianodo hat völlig recht.Warmes Spülwasser verstärkt den Effekt.
#3 Spibo
17.3.11, 11:44
Um Tapeten gut entfernen zu können ist vor Allem Eines wichtig: Das Wasser muß möglichst lange einwirken können. Dies wird durch Schaum erreicht. Warmes Spülwasser würd ich nicht nehmen, das stinkt auch ;-) aber warmes Wasser mit Spülmittel schon. Es geht aber auch verdünnter Tapetenkleister. Wie bitte? Kleister? Jawoll, damit kann die Feuchtigkeit schön lang auf die Tapete einwirken.

Wichtig auch: Nicht gleich nach dem Naßmachen anfangen zu kratzen. 3 x Tapeten einweichen und dann anfangen zu kratzen. Meistens fallen die einem schon fast entgegen ;-)
#4 farbenpeter
23.3.11, 21:40
Spibo Dein Tipp mit dem Kleister ist wirklich der Beste hier. Tapeten sollen lange feucht gehalten werden damit der Kleister zwischen Tapete und Wand gelöst wird.
#5 Sigi_K
27.4.11, 00:37
Mein Sohn ist Maler und hat seiner Mama beigebracht, vor dem auftragen des verdünnten Tapetenkleistes, die Tapeten mit einem Messer einritzen. Dann geht das alles noch bissel fixer ;-)
Das mach ich immer sooo gern *ggg... Durch den Raum, mit einem Messer in der hand und große Kreuzchen in die wand machen... :-D
#6 akki
27.4.11, 01:49
@Spibo: Haha,ja du hast recht.
Das mit dem Kleister ist ja echt genial.Danke.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen