T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

In unserem Merch-Shop findest du eine tolle Auswahl an Artikeln mit unseren neuen Logos - Jetzt shoppen!
Eine angeschnittene Orange kann man super im Kühlschrank mit einer Klarsichtfolie umwickelt aufbewahren. So bleibt sie schön frisch und nimmt kaum Platz ein.
2

Angeschnittene Orange frischhalten

Voriger Tipp Nächster Tipp
Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich mache im Sommer jeden Tag für uns einen Aperol Spritz. Schmeckt lecker und macht Urlaubsfeeling. Dazu braucht man natürlich auch Orangenscheiben. Dann bleibt immer ein Rest übrig, den ich für die nächsten Drinks verwende.

Ich nehme einfach ein Stück Klarsichtfolie, lege die angeschnittene Orange darauf, wickle die Folie fest darum und drehe die Enden wie einen Stiel zusammen. Dann kann die Orange in den überall hin, meist in der Tür, und ohne zu kleckern. Die Anschnittstelle bleibt frisch und der Rest reicht für die nächsten zwei Tage. Ich schneide dann jeweils eine dicke Orangenscheibe ab und wickle die Folie wieder zusammen. Finde ich praktischer als Teller, Förmchen o.ä., die im Kühlschrank Platz wegnehmen. Na dann Prost"

 

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

7 Kommentare

11
#1
4.7.19, 09:45
Ich benutze diverse Plastikdosen schon seit Jahrzehnten und sicherlich nochmal solange. Sie werden ja nicht im Müll entsorgt, sondern benutzt. Wichtiger ist, diese Wegwerfplastik wie Tüten oder Obstschalen nicht mehr zu kaufen, aber dazu wurde ja schon genug geschrieben. Was im Haushalt an Kunststoffgegenständen seit Jahrzehnten angeschafft wurde, kann man nicht einfach von heute auf morgen entsorgen, dann wären bei vielen die Schränke leer.
Ich achte einfach darauf, nachhaltig einzukaufen und auch umweltschonend zu putzen und zu waschen. Das ist schon ein Schritt in die richtige Richtung.
5
#2
4.7.19, 11:31
Vielleicht kann man ja statt der Frischhaltefolie auch diese - zugegebenermaßen aus Gummi bestehenden, aber wiederverwendbaren - "Überzieher" von zB Kochblume verwenden? Diese sind genauso dicht wie die Folie, aber wiederverwendbar und in verschiedenen Größen erhältlich. Damit bleibt auch Zitrone, Gruke und Co frisch, braucht nicht mehr Platz als die Frischhaltefolieknubbel und ist umweltfreundlicher ;-) ...
googelt mal unter Kochblume + Stretchi, dann seht ihr, was ich meine
1
#3
4.7.19, 11:43
@Binefant: die habe ich auch, sind prima und leicht zu reinigen.
#4 jing-jing
4.7.19, 11:56
@Upsi: Habe die auch schon gesehen.Aber ich habe Angst,ich bekäme die meinen Rheumahänden nicht richtig übergezogen,geht das schwer?
#5
4.7.19, 12:21
@jing-jing: kommt darauf an, wie beweglich deine Finger sind. Es braucht schon etwas Kraft, mein Mann erledigt alles für mich was ich nicht schaffe. Habe auch Arthrose in den Händen. Ich benutze auch die Abdeckhauben aus Folie, die haben rundum Gummi und man kann sie abwaschen und wiederverwenden. Sie gehen ganz leicht überzustreifen und es gibt sie in verschiedenen Größen. Ist zwar auch Plastik, aber jahrelang zu benutzen und wenn man kranke Hände hat, hilft halt nichts anderes.
#6 jing-jing
4.7.19, 12:27
@Upsi: Danke,werde mich mal umsehen,habe ein paar Schüsselchen,da sind die Deckel hinüber,und Alufolie will ich nicht nehmen...
4
#7
5.7.19, 09:03
An und für sich ist dieser Tipp in Ordnung. Wenn ich eine halbe Zwiebel übrig habe und aus Platzgründen momentan, wickle ich auch die halbe Frucht in einer Toppitz-Folie; ansonsten verwende ich ein Glas oder Tupperschale. Und auch die Folienrolle hab ich oft in der Hand und mach mir nicht wirklich Gedanken über die Umwelt; übrigens ist Deutschland nicht die ganze  Welt. Dasselbe gilt auch den Dieselautos bei uns werden sie nun verteufelt und in unseren Nachbarländer, Polen und Tschechien, werden sie aufgekauft und weiter gefahren; der Dreck zieht doch trotz allem in die Erdatmosphäre. Insofern erscheint mir vieles paradoxal und Augenwischerei.